Sammelstrang Pegida

Moderator: Moderatoren Forum 2

JFK
Beiträge: 7308
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon JFK » Di 1. Aug 2017, 09:32

Keoma hat geschrieben:(01 Aug 2017, 10:28)

Hä?
Ein weniger kryptisches Vorgehen würde der Diskussion nicht schaden.


Welche Diskussion?
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 9672
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Keoma » Di 1. Aug 2017, 09:39

JFK hat geschrieben:(01 Aug 2017, 10:32)

Welche Diskussion?

Stimmt.
Eine Diskussion mit dir ist sinnlos.
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren." -Albert Einstein
schelm
Beiträge: 18173
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon schelm » Di 1. Aug 2017, 09:44

JFK hat geschrieben:(01 Aug 2017, 09:22)

Du hast wirklich keine Ahnung was du da so Pseudo-intelektuell daherschreibst :D

Wir haben übrigens seit über 30 Jahren Flüchtlinge integriert, überwiegend aus Afghanistan/Iran/irak, fast alle kommen sie in Brot ihn Lohn, und auf Kindergeld wäre ich an deiner Stelle nicht neidisch, da reicht für so ein Kind vorne und Hinten nicht, da ist es wirtschaftlicher keine Kinder zu haben.

Erzähl das dem hier :

http://www.rhein-zeitung.de/region/loka ... 39821.html

:D

Das Einkommensmodell Kindergeld geht ja zu Lasten der Kinder und ihrer Zukunftschancen, mit diesem Einkommensmodell werden soziale Brennpunkte und Parallelgesellschaften zementiert.
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
JFK
Beiträge: 7308
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon JFK » Di 1. Aug 2017, 10:15

schelm hat geschrieben:(01 Aug 2017, 10:44)

Erzähl das dem hier :

http://www.rhein-zeitung.de/region/loka ... 39821.html

:D

Das Einkommensmodell Kindergeld geht ja zu Lasten der Kinder und ihrer Zukunftschancen, mit diesem Einkommensmodell werden soziale Brennpunkte und Parallelgesellschaften zementiert.


Deine Futterneid ist hochgradig peinlich :s
Sowas wie ein "Einkommensmodell Kindergeld" existiert nur in euren Xenophoben Phantasien.

Kindergeld reicht für ein Kinder vorne und Hinten nicht, zudem wird es auf ALG2 angerechnet bevor du jetzt auf diese Schiene umsteigst.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11308
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Provokateur » Di 1. Aug 2017, 10:48

JFK hat geschrieben:(01 Aug 2017, 11:15)
Kindergeld reicht für ein Kinder vorne und Hinten nicht,


Wenn man sich anständig um die Kinder kümmert, ja.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Marmelada
Beiträge: 7878
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Marmelada » Di 1. Aug 2017, 11:30

schelm hat geschrieben:(01 Aug 2017, 00:41)

Alle seriösen Quellen dämpfen die Erwartung an zeitnahe Beschäftigung von mehr als 5 - 10 % der Flüchtlinge. Wenn 80% aber sowieso bleiben wollen, vielleicht auch müssen wegen dauerhafter Konflikte im Heimatland, dann folgt daraus zwingend eine Einwanderung in H4 und Bezug von Kindergeld bei einsetzenden Familiennachzug. Das Kindergeld, gegenwärtig 192 Euro pro Kind, wird als entsprechender Anreiz verstanden werden, um ein Einkommen über H4 Niveau zu erzielen.
Das Kindergeld wird mit H4 verrechnet und nicht obendrauf gezahlt.
schelm
Beiträge: 18173
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon schelm » Di 1. Aug 2017, 12:00

Marmelada hat geschrieben:(01 Aug 2017, 12:30)

Das Kindergeld wird mit H4 verrechnet und nicht obendrauf gezahlt.

Das ist einerseits richtig, scheint aber andererseits kaum eine Rolle zu spielen, oder willst du folgendes behaupten : Kinderreiche Migranten sind durchweg erfolgreiche Geschäftsleute bzw. hochverdienende Arbeitnehmer, nur die Michels jammern unentwegt, Kinder sich nicht mehr leisten zu können ?
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Nathan » Di 1. Aug 2017, 19:03

schelm hat geschrieben:(01 Aug 2017, 01:27)

Ich verlinke sicher nicht, was jeder vielfach bereits vom Arbeitsministerium bis Arbeitgeberverbände und sonstigen Experten erfahren hat.

Zwingend bezieht sich auf jene ohne sozialversicherungspflichtige Beschäftigung oder Selbstständigkeit. Klar, bleibt ansonsten noch Schwarzarbeit / Kriminalität oder Lotto .

Die Möglichkeit, dass Migranten einen Beruf haben oder einen erlernen scheidet für dich aus?
Benutzeravatar
von Grimm
Beiträge: 4504
Registriert: Di 3. Jun 2008, 19:16

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon von Grimm » Di 1. Aug 2017, 19:08

Provokateur hat geschrieben:(01 Aug 2017, 11:48)

Wenn man sich anständig um die Kinder kümmert, ja.


Witzbold! :x
schelm
Beiträge: 18173
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon schelm » Di 1. Aug 2017, 21:19

Nathan hat geschrieben:(01 Aug 2017, 20:03)

Die Möglichkeit, dass Migranten einen Beruf haben oder einen erlernen scheidet für dich aus?

Wie kommst du auf die Idee ?
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
schelm
Beiträge: 18173
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon schelm » Di 1. Aug 2017, 21:22

schelm hat geschrieben:(01 Aug 2017, 13:00)

Das ist einerseits richtig, scheint aber andererseits kaum eine Rolle zu spielen, oder willst du folgendes behaupten : Kinderreiche Migranten sind durchweg erfolgreiche Geschäftsleute bzw. hochverdienende Arbeitnehmer, nur die Michels jammern unentwegt, Kinder sich nicht mehr leisten zu können ?

Ich wäre hier durchaus an Antworten interessiert. ......
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Nathan » Di 1. Aug 2017, 21:38

schelm hat geschrieben:(01 Aug 2017, 22:22)

Ich wäre hier durchaus an Antworten interessiert. ......

Wie lautet denn die ehrliche, ergebnisoffene Frage? Bitte google nach "ehrlich" - nicht dass ein Missverständnis entsteht...
Schnitter
Beiträge: 2442
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Schnitter » Di 1. Aug 2017, 21:38

schelm hat geschrieben:(01 Aug 2017, 22:22)

Ich wäre hier durchaus an Antworten interessiert. ......


Kinder kann man sich heut zu Tage besser leisten als vor 30 Jahren.

Einer Vielzahl der Bürger dieses Landes scheint es aber wichtiger zu sein keine Verantwortung zu übernehmen, in seiner Freiheit eingeschränkt zu werden, ein IPhone der neuesten Generation spazieren zu tragen, sich eine 65 Zoll LED Glotze ins Wohnzimmer zu stellen, sich einen SUV leasen zu können, irgendwie auf dicke Buxe zu machen.

Etc. pp.

Das ist weder die Schuld der Politik noch irgendwelcher Einwanderer oder Flüchtlinge.
schelm
Beiträge: 18173
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon schelm » Di 1. Aug 2017, 21:40

Nathan hat geschrieben:(01 Aug 2017, 22:38)

Wie lautet denn die ehrliche, ergebnisoffene Frage? Bitte google nach "ehrlich" - nicht dass ein Missverständnis entsteht...

Kannst du bitte den Schredderspam unterlassen ? Danke.
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
schelm
Beiträge: 18173
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon schelm » Di 1. Aug 2017, 21:43

Schnitter hat geschrieben:(01 Aug 2017, 22:38)

Kinder kann man sich heut zu Tage besser leisten als vor 30 Jahren.

Einer Vielzahl der Bürger dieses Landes scheint es aber wichtiger zu sein keine Verantwortung zu übernehmen, in seiner Freiheit eingeschränkt zu werden, ein IPhone der neuesten Generation spazieren zu tragen, sich eine 65 Zoll LED Glotze ins Wohnzimmer zu stellen, sich einen SUV leasen zu können, irgendwie auf dicke Buxe zu machen.

Etc. pp.

Das ist weder die Schuld der Politik noch irgendwelcher Einwanderer oder Flüchtlinge.

Meinst du zufällig nicht auch, wir setzen mal methodisch voraus du hättest hier Recht, wenn die das alles nicht täten, würde das Geld gar nicht erwirtschaftet werden um es hinterher an jene zu verteilen, die das alles nicht kaufen oder leasen ? :)
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
schelm
Beiträge: 18173
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon schelm » Di 1. Aug 2017, 21:52

Schnitter hat geschrieben:(01 Aug 2017, 22:38)

Kinder kann man sich heut zu Tage besser leisten als vor 30 Jahren.

Einer Vielzahl der Bürger dieses Landes scheint es aber wichtiger zu sein keine Verantwortung zu übernehmen, in seiner Freiheit eingeschränkt zu werden, ein IPhone der neuesten Generation spazieren zu tragen, sich eine 65 Zoll LED Glotze ins Wohnzimmer zu stellen, sich einen SUV leasen zu können, irgendwie auf dicke Buxe zu machen.

Etc. pp.

Das ist weder die Schuld der Politik noch irgendwelcher Einwanderer oder Flüchtlinge.

2. Antwort : Ein Normalverdiener muss, will er halbwegs vernünftig wohnen, sich kleiden, seine sonstigen Lebenshaltungskosten nicht auf ein Minimum reduzieren, ohne luxuriöse Ansprüche zu stellen, sich sein Gehalt bereits so einteilen, um Monat am Ende des Geldes zu vermeiden.

Ein Kind, insbesondere mit Übergang zur Jugend, saugt gewaltig am Budget, ich weiß wovon ich rede, will man ihm mehr als ein der Gesellschaft fernes Überleben bieten. Es bleibt mir bisher ein Rätsel, wie Bürger mit Durchschnittseinkommen und 3, 4 oder mehr Kindern das schaffen BEIDE Ansprüche unter ein Kopf.... äh ... einen Hut zu bringen. Rechne mal vor ! :)
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Nathan » Di 1. Aug 2017, 21:58

schelm hat geschrieben:(01 Aug 2017, 22:40)

Kannst du bitte den Schredderspam unterlassen ? Danke.

Würdest du bitte deine hinterfotzigen Verleumdungen lassen? Danke. Du hast eine miese rhetorische Frage gestellt. Ich habe dich gebeten eine ordentliche Frage zu stellen. Kommt natürlich nichts.
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Nathan » Di 1. Aug 2017, 21:59

Schnitter hat geschrieben:(01 Aug 2017, 22:38)

Kinder kann man sich heut zu Tage besser leisten als vor 30 Jahren.

Einer Vielzahl der Bürger dieses Landes scheint es aber wichtiger zu sein keine Verantwortung zu übernehmen, in seiner Freiheit eingeschränkt zu werden, ein IPhone der neuesten Generation spazieren zu tragen, sich eine 65 Zoll LED Glotze ins Wohnzimmer zu stellen, sich einen SUV leasen zu können, irgendwie auf dicke Buxe zu machen.

Etc. pp.

Das ist weder die Schuld der Politik noch irgendwelcher Einwanderer oder Flüchtlinge.

Wirklich sehr gut! :thumbup:
schelm
Beiträge: 18173
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon schelm » Di 1. Aug 2017, 22:10

Nathan hat geschrieben:(01 Aug 2017, 22:58)

Würdest du bitte deine hinterfotzigen Verleumdungen lassen? Danke. Du hast eine miese rhetorische Frage gestellt. Ich habe dich gebeten eine ordentliche Frage zu stellen. Kommt natürlich nichts.

Das war keine Verleumdung. Das Problem ist klar ersichtlich. Du willst es schreddern, deshalb quakst du rum. Eine rhetorische Frage war es auch nicht, eine rhetorische Frage ist per Definition nicht ernst gemeint, mein aufgeworfenes Unverständnis, wie man sich als Normalverdiener 3, 4 oder noch mehr Kids leisten kann, hingegen schon. :)
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
JFK
Beiträge: 7308
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon JFK » Di 1. Aug 2017, 22:41

schelm hat geschrieben:(01 Aug 2017, 23:10)

Das war keine Verleumdung. Das Problem ist klar ersichtlich. Du willst es schreddern, deshalb quakst du rum. Eine rhetorische Frage war es auch nicht, eine rhetorische Frage ist per Definition nicht ernst gemeint, mein aufgeworfenes Unverständnis, wie man sich als Normalverdiener 3, 4 oder noch mehr Kids leisten kann, hingegen schon. :)


Es geht doch nicht um Leisten können, es geht um Leisten wollen.
Ist doch nicht so schwer zu verstehen, wer keine teuren hobbys pflegt, weder raucht noch Trinkt, ein Sparsameres auto fährt, der kann sich auch mit Hartz4 mehrere Kinder leisten, wenn er/sie den will.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jorikke und 2 Gäste