SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43966
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon frems » Fr 4. Jul 2014, 15:35

IndianRunner » Fr 4. Jul 2014, 16:27 hat geschrieben:.....die Verkrampftheit mit der du dich für Crystal Hartmann einsetzt wirkt aber auch schon wieder seltsam.

Wenn es einen stört, daß ein Verdacht nicht bei jedem im Kopf mit einer Verurteilung gleichgesetzt wird, dann unterstellt man unterschwellig halt andere Motive. Das ist übrigens deutlich verkrampfter, so wie Du es bei jeder Diskussion versuchst. Du kannst Dir von mir aus aber gerne ein paar Drogen gleich reinpfeifen und mir morgen mitteilen, wem Du damit alles großen Schaden angerichtet hast.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 21:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon IndianRunner » Fr 4. Jul 2014, 16:36

frems » Fr 4. Jul 2014, 15:35 hat geschrieben:
IndianRunner » Fr 4. Jul 2014, 16:27 hat geschrieben:.....die Verkrampftheit mit der du dich für Crystal Hartmann einsetzt wirkt aber auch schon wieder seltsam.

Wenn es einen stört, daß ein Verdacht nicht bei jedem im Kopf mit einer Verurteilung gleichgesetzt wird, dann unterstellt man unterschwellig halt andere Motive. Das ist übrigens deutlich verkrampfter, so wie Du es bei jeder Diskussion versuchst. Du kannst Dir von mir aus aber gerne ein paar Drogen gleich reinpfeifen und mir morgen mitteilen, wem Du damit alles großen Schaden angerichtet hast.


....na, vielleicht sollte man alle Drogen legalisieren , auch mit Bezug auf den Bundestag. Würde zwar nichts ändern, aber die Junkies dort bräuchten nicht mehr so heimlich tun... :D


SPD-Vize kündigt Anti-Drogen-Kampagne an

Derweil preschte SPD-Fraktionsvize und Gesundheitsexperte Karl Lauterbach mit einer Anti-Drogen-Kampagne der Bundesregierung vor. In der "Leipziger Volkszeitung" kündigte er die Kampagne mit dem besonderen Schwerpunkt Crystal Meth an. Ziel sei, den Gefahren "der gefährlichsten Droge unserer Zeit" entgegenzutreten. Zu viele Bürger hätten die Gefährlichkeit dieser Droge noch nicht verstanden, warnte Lauterbach. So sei Crystal Meth unter anderem leicht zu beschaffen und lasse sich besonders einfach dosieren.

.....den Zeitpunkt gut abgepasst, glaubwürdiger kann man nicht wirken. :D

http://www.tagesschau.de/inland/hartman ... n-102.html
Zuletzt geändert von IndianRunner am Fr 4. Jul 2014, 16:42, insgesamt 1-mal geändert.
Postnix

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Postnix » Fr 4. Jul 2014, 18:56

Die haben doch Hartmann als abschreckendes Beispiel.

Da kann die CDU nicht mithalten.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43966
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon frems » Fr 4. Jul 2014, 19:10

IndianRunner » Fr 4. Jul 2014, 17:36 hat geschrieben:....na, vielleicht sollte man alle Drogen legalisieren , auch mit Bezug auf den Bundestag. Würde zwar nichts ändern, aber die Junkies dort bräuchten nicht mehr so heimlich tun... :D

Achso. Weil Du Dich von keinem einzigen Bundestagsabgeordneten vertreten fühlst, müssen alle auf Drogen sein und alles, was sie tagtäglich tun (und Du gar nicht kennst/weißt), ist deshalb automatisch falsch. So einfach ist das. :)
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 21:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon IndianRunner » Fr 4. Jul 2014, 19:20

frems » Fr 4. Jul 2014, 19:10 hat geschrieben:
IndianRunner » Fr 4. Jul 2014, 17:36 hat geschrieben:....na, vielleicht sollte man alle Drogen legalisieren , auch mit Bezug auf den Bundestag. Würde zwar nichts ändern, aber die Junkies dort bräuchten nicht mehr so heimlich tun... :D

Achso. Weil Du Dich von keinem einzigen Bundestagsabgeordneten vertreten fühlst, müssen alle auf Drogen sein und alles, was sie tagtäglich tun (und Du gar nicht kennst/weißt), ist deshalb automatisch falsch. So einfach ist das. :)


....genauso wie wenn du uns anhand von Einzelfällen die AfD erklärst ;)
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43966
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon frems » Fr 4. Jul 2014, 19:25

IndianRunner » Fr 4. Jul 2014, 20:20 hat geschrieben:....genauso wie wenn du uns anhand von Einzelfällen die AfD erklärst ;)

Kann mich nicht daran erinnern, daß ich Drogen dafür verantwortlich gemacht habe, wenn AfDler mal wieder Unsinn reden. Ist auch weniger das Thema hier.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
HerrSchmidt
Beiträge: 4925
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:12
Benutzertitel: Gauland-Verhinderer
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon HerrSchmidt » Fr 4. Jul 2014, 19:43

Mir ist es egal, was sich ein Politiker einwirft. Um es mit einem süchtigen Saumagenkonsumenten zu sagen: Entscheidend ist, was hinten raus kommt.
[url=http://www.bilder-hochladen.net/files/big/15sj-3y.jpg][b]Ausgezeichneter Kulturbolschewist[/b][/url] [url=http://www.youtube.com/watch?v=izkHHyKUSUc][b]und Liebling aller Frauen[/b][/url]
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 21:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon IndianRunner » Fr 4. Jul 2014, 19:48

HerrSchmidt » Fr 4. Jul 2014, 19:43 hat geschrieben:Mir ist es egal, was sich ein Politiker einwirft. Um es mit einem süchtigen Saumagenkonsumenten zu sagen: Entscheidend ist, was hinten raus kommt.


....und das ist ja in vielen Fällen durchaus ein Beweis für Drogenkonsum.
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6090
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon jorikke » Fr 4. Jul 2014, 19:58

Postnix » Fr 4. Jul 2014, 06:07 hat geschrieben:
ein_Bürger » Fr 4. Jul 2014, 00:37 hat geschrieben:
Der ist aber dick und wirkt gesund. Müssten Meth-Addicts nicht abgemagerte Leichen mit fauligen Zähnen und Eiterpickeln sein, so wie hier zu sehen: http://www.rehabs.com/explore/meth-befo ... aphic.html :rolleyes:
Er ist vielleicht ja noch am Anfang seiner Karriere. Und wer weiß, womöglich hat er das Zeug ja nicht selber konsumiert, sondern für jemand anderen gekauft.

Er ist unverheiratet. Vielleicht ist er ja schwul und hat einen schwulen Freund, für den er das gekauft hat. Wir werden in den nächsten Wochen sicher mehr Info erhalten, um den Fall besser beurteilen zu können.


Bis zu meiner Hochzeit mit 25 war ich auch nicht verheiratet.
War ich deshalb schwul?
Du wirst nie irgendwas beurteilen können.
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 21:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon IndianRunner » Fr 4. Jul 2014, 20:34

jorikke » Fr 4. Jul 2014, 19:58 hat geschrieben:
Postnix » Fr 4. Jul 2014, 06:07 hat geschrieben:Er ist vielleicht ja noch am Anfang seiner Karriere. Und wer weiß, womöglich hat er das Zeug ja nicht selber konsumiert, sondern für jemand anderen gekauft.

Er ist unverheiratet. Vielleicht ist er ja schwul und hat einen schwulen Freund, für den er das gekauft hat. Wir werden in den nächsten Wochen sicher mehr Info erhalten, um den Fall besser beurteilen zu können.


Bis zu meiner Hochzeit mit 25 war ich auch nicht verheiratet.
War ich deshalb schwul?
Du wirst nie irgendwas beurteilen können.


....aber das du nicht schwul warst, sagt wiederum nichts über den Fall Hartmann aus. Postnix schrieb ja nur vielleicht.
Zweiundvierzig

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Zweiundvierzig » Fr 4. Jul 2014, 20:46

Da ist einer schwul? Das ist aber skandalös. Darüber sollte in einem eigenen Strang ausführlich gelästert werden.
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 21:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon IndianRunner » Fr 4. Jul 2014, 23:20

ein_Bürger » Fr 4. Jul 2014, 20:46 hat geschrieben:Da ist einer schwul? Das ist aber skandalös. Darüber sollte in einem eigenen Strang ausführlich gelästert werden.



Mach einen auf, wenn dir danach ist.
Anti-Gutmensch

Re: SPD-MdB als Drogenhändler?

Beitragvon Anti-Gutmensch » Fr 4. Jul 2014, 23:54

Tantris » Do 3. Jul 2014, 00:09 hat geschrieben:Weder deine geliebte blödzeitung noch die Bild-am-montag (spiegel) schreiebn von einem spd-mdb als "drogenhändler".

Wo hasten deine weisheiten her, kamerad? von pravda.ru oder was?


Gibt es in der SPD überhaupt noch Leute, die nicht vorbestraft sind oder gegen die noch kein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde?

Ein Pädophiler und ein Drogenkonsument in Untersuchungsausschüssen - die Unterwelt sitzt im Kurt-Schuhmacher-Haus
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: SPD-MdB als Drogenhändler?

Beitragvon Tantris » Sa 5. Jul 2014, 01:59

Anti-Gutmensch » Sa 5. Jul 2014, 00:54 hat geschrieben:
Tantris » Do 3. Jul 2014, 00:09 hat geschrieben:Weder deine geliebte blödzeitung noch die Bild-am-montag (spiegel) schreiebn von einem spd-mdb als "drogenhändler".

Wo hasten deine weisheiten her, kamerad? von pravda.ru oder was?


Gibt es in der SPD überhaupt noch Leute, die nicht vorbestraft sind oder gegen die noch kein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde?

Ein Pädophiler und ein Drogenkonsument in Untersuchungsausschüssen - die Unterwelt sitzt im Kurt-Schuhmacher-Haus



Also... du denkst dir das alles einfach aus, und wenn man dich fragt, woher du das hast, dann blüht deine fantasie erst recht?

stöhn... beneidenswert.... jaja.... schön ist die jugendzeit...


Wenn du statistiken haben solltest, welche partei besonders viele kriminellen mitglieder hat, joint-raucher oder totschläger... dann poste sie doch mal!
(wenn du dich traust, npd-fan!)
Postnix

Re: SPD-MdB als Drogenhändler?

Beitragvon Postnix » Sa 5. Jul 2014, 07:08

Anti-Gutmensch » Sa 5. Jul 2014, 00:54 hat geschrieben:
Tantris » Do 3. Jul 2014, 00:09 hat geschrieben:Weder deine geliebte blödzeitung noch die Bild-am-montag (spiegel) schreiebn von einem spd-mdb als "drogenhändler".

Wo hasten deine weisheiten her, kamerad? von pravda.ru oder was?


Gibt es in der SPD überhaupt noch Leute, die nicht vorbestraft sind oder gegen die noch kein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde?

Ein Pädophiler und ein Drogenkonsument in Untersuchungsausschüssen - die Unterwelt sitzt im Kurt-Schuhmacher-Haus

Früher, in England, hieß es: Konservative haben Sexskandale, Labour-Abgeordnete sind kriminell oder haben Bestechnugsskandale.

Warum? Labour-Abgeordnete kommen vorwiegend aus der Arbeiterklasse und müssen erst noch zu Geld kommen. Konservative haben schon Geld, sie können sich auf Sexskandale spezialisieren.

Heute haben sich die Grenzen etwas verwischt, weil auch Labourabgeordnete inzwischen aus wohlhabenderen Schichten kommen und auch eine Aufsteigerin wie Maggie Thatcher Politik in der Konservativen Partei Politik machte.

Bei uns war das sie nie so klassengeprägt. Die Unterschiede lagen immer mehr im moralisch-kulturellen Hintergrund. SPD-Politiker sind in der Regel Atheisten und ohne moralischen Kompass. Von daher liegt es nahe, dass sie weniger von ihrem Gewissen geplagt werden und schnell ins Kriminelle abgleiten.
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 21:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: SPD-MdB als Drogenhändler?

Beitragvon IndianRunner » Sa 5. Jul 2014, 07:29

Anti-Gutmensch » Fr 4. Jul 2014, 23:54 hat geschrieben:
Tantris » Do 3. Jul 2014, 00:09 hat geschrieben:Weder deine geliebte blödzeitung noch die Bild-am-montag (spiegel) schreiebn von einem spd-mdb als "drogenhändler".

Wo hasten deine weisheiten her, kamerad? von pravda.ru oder was?


Gibt es in der SPD überhaupt noch Leute, die nicht vorbestraft sind oder gegen die noch kein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde?

Ein Pädophiler und ein Drogenkonsument in Untersuchungsausschüssen - die Unterwelt sitzt im Kurt-Schuhmacher-Haus


....ist anderen auch schon aufgefallen.

http://www.amazon.de/SPD-kriminelle-Org ... 3927773476
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: SPD-MdB als Drogenhändler?

Beitragvon Tantris » Sa 5. Jul 2014, 10:19

Postnix » Sa 5. Jul 2014, 08:08 hat geschrieben:
Anti-Gutmensch » Sa 5. Jul 2014, 00:54 hat geschrieben:
Gibt es in der SPD überhaupt noch Leute, die nicht vorbestraft sind oder gegen die noch kein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde?

Ein Pädophiler und ein Drogenkonsument in Untersuchungsausschüssen - die Unterwelt sitzt im Kurt-Schuhmacher-Haus

Früher, in England, hieß es: Konservative haben Sexskandale, Labour-Abgeordnete sind kriminell oder haben Bestechnugsskandale.

Warum? Labour-Abgeordnete kommen vorwiegend aus der Arbeiterklasse und müssen erst noch zu Geld kommen. Konservative haben schon Geld, sie können sich auf Sexskandale spezialisieren.


EDIT [MOD] - Spam
EDIT [MOD] - Beleidigung
Zuletzt geändert von jack000 am Mo 7. Jul 2014, 18:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43966
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: SPD-MdB als Drogenhändler?

Beitragvon frems » Sa 5. Jul 2014, 10:25

IndianRunner » Sa 5. Jul 2014, 08:29 hat geschrieben:
Anti-Gutmensch » Fr 4. Jul 2014, 23:54 hat geschrieben:
Gibt es in der SPD überhaupt noch Leute, die nicht vorbestraft sind oder gegen die noch kein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde?

Ein Pädophiler und ein Drogenkonsument in Untersuchungsausschüssen - die Unterwelt sitzt im Kurt-Schuhmacher-Haus


....ist anderen auch schon aufgefallen.

http://www.amazon.de/SPD-kriminelle-Org ... 3927773476

Manche nehmen das Nein zum Ermächtigungsgesetz halt heute noch persönlich und werden sich mit den "vaterlandslosen Gesellen" nie versöhnen.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
d'Artagnan
Beiträge: 3062
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 11:21
Benutzertitel: Superintendent Lookout
Wohnort: Packfreies Europa

Re: SPD-MdB als Drogenhändler?

Beitragvon d'Artagnan » Sa 5. Jul 2014, 11:15

frems » Sa 5. Jul 2014, 11:25 hat geschrieben:

Manche nehmen das Nein zum Ermächtigungsgesetz halt heute noch persönlich und werden sich mit den "vaterlandslosen Gesellen" nie versöhnen.

Wieso "Nein"?
Die SPD hat dem ESM doch zugestimmt. :?:

( ;) )
“Most men would rather deny a hard truth than face it.”
(Ser Barristan)
Bitku ne dobiva mač u ruci, već srce u grudima junaka.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast