SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Moderator: Moderatoren Forum 2

Postnix

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Postnix » So 6. Jul 2014, 11:49

bakunicus » Sa 5. Jul 2014, 21:07 hat geschrieben:
Postnix » Sa 5. Jul 2014, 17:12 hat geschrieben:Also ich möchte die Kombattanten bitten, zum Thema zurückzufinden.


Dass man sich dabei so seine Gedanken macht, ob die Neigung zum Kriminellen dem Sozialdemokratismus innewohnt, ist nur natürlich.

Wir hatten ja vorher schon den Fall Tauss und den Fall Eidathy.


ha ha ha ...
der brüller des tages ...

und was ist das ergebnis deiner gedanken ?

Ich wollte unter anderem Sie zum Denken anregen. Aber ich habe Sie wohl überschätzt.
Benutzeravatar
Jekyll&Hyde
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 09:20
Benutzertitel: Härter! Lauter! Besser!

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Jekyll&Hyde » So 6. Jul 2014, 12:42

Wir sollten unangekündigte Drogentests für Politiker zum Standard machen.
If God needs your help, he's not God! [Dusty Smith]
Postnix

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Postnix » So 6. Jul 2014, 13:06

Das können nur Politiker beschließen. Und die werden das tunlichst verhindern.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Lomond » So 6. Jul 2014, 16:48

Jekyll&Hyde » So 6. Jul 2014, 13:42 hat geschrieben:Wir sollten unangekündigte Drogentests für Politiker zum Standard machen.



Wie bei der Tour de France? :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: SPD-MdB als Drogenhändler?

Beitragvon Lomond » So 6. Jul 2014, 16:50

d'Artagnan » Sa 5. Jul 2014, 12:22 hat geschrieben:
HerrSchmidt hat geschrieben:Mir ist es egal, was sich ein Politiker einwirft. Um es mit einem süchtigen Saumagenkonsumenten zu sagen: Entscheidend ist, was hinten raus kommt.


:p

Aber im Ernst: Es ist schon relevant ob ein Drogenabhängiger im Innenausschuss sitzt.
So jemand ist wie der Name schon sagt ein Abhängiger - vor allem auch vom Drogenlieferanten. Und Dealer sind nunmal in der Unterwelt angesiedelt, im Gegensatz zu Metzgern.


Eben!

Und Saumagen ist unendlich viel besser als dieses doofe Crystal Meth!
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42591
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: SPD-MdB als Drogenhändler?

Beitragvon frems » So 6. Jul 2014, 16:51

d'Artagnan » So 6. Jul 2014, 03:48 hat geschrieben:
frems » Sa 5. Jul 2014, 17:14 hat geschrieben:Das kann der Gesetzgeber relativ einfach ändern. :p

Spätestens dann wenn Crystal Meth für legal erklärt wird, weiß man was die Stunde geschlagen hat.
:D

Die der Freiheit? :)

d'Artagnan » So 6. Jul 2014, 03:43 hat geschrieben:Wenn ein Mitglied eines Innenausschusses drogenabhängig ist ist mir das aus o. a. Gründen nicht egal.
Der wäre eine Schwachstelle und potenzielle Einfallstür der Unterwelt.

So dachte man früher auch mal über Atheisten, Frauen, Migranten, Homosexuelle und so weiter. Euch Moralgefühlsduseleidschihadisten wird man es wohl nie rechtmachen können. :|
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42591
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon frems » So 6. Jul 2014, 20:30

In Samoa hat es sich längst herumgesprochen. „Alle haben gehört oder gelesen, dass der SPD-Innenexperte Michael Hartmann sich hier bei uns die Droge Crystal Meth besorgt haben soll“, sagt ein Bewohner: „Gesehen hat ihn aber keiner.“

...

Inwieweit das alles etwas mit dem Prozess gegen Silke C. zu tun hat, ist unklar. Bei Verhandlungsbeginn in der vergangenen Woche kündigte ihr Anwalt an, dass sie am heutigen Montag eine Aussage machen wird. Ob sie dabei auch ihre Käufer belasten wird, ist unklar.

„Es gibt so viele Michael Hartmanns, selbst wenn sie an einen verkauft hat, beweist das noch gar nichts“, sagt ein Prozessbeobachter. Der Politiker selbst äußert sich derzeit nicht zu den Vorwürfen. Crystal Meth wird nach Erfahrungen von Drogenexperten inzwischen immer mehr von Menschen konsumiert, um enormem Leistungsdruck standzuhalten.


Also weiß man so viel wie vorher auch. Toll gemacht, Postnix. Dann wirst Du wohl weiterhin hoffen müssen, daß Du bei dieser Vorverurteilung vielleicht mal Glück hattest. Man kann ja nicht immer aufs falsche Pferd setzen, nich? ;)
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Postnix

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Postnix » So 6. Jul 2014, 20:33

Hartmnn kündigt Erklärung an.
Da sind wir aber mal gespannt. Vielleicht hat er ja auch nur verdeckt ermittelt, wie sein Kollege Tauss in Sachen Kinderpornos?
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Tantris » Mo 7. Jul 2014, 00:11

Postnix » So 6. Jul 2014, 21:33 hat geschrieben:Hartmnn kündigt Erklärung an.
Da sind wir aber mal gespannt. Vielleicht hat er ja auch nur verdeckt ermittelt, wie sein Kollege Tauss in Sachen Kinderpornos?


Solange du nciht behauptest, er würde lügen, wie du in deinen postings...
Postnix

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Postnix » Mo 7. Jul 2014, 07:32

Täter lügen immer. Das ist straflos möglich.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40218
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Thomas I » Mo 7. Jul 2014, 07:45

Postnix » Mi 2. Jul 2014, 19:44 hat geschrieben:Oder was steckt dahinter?

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung stehen die Ermittlungen im Zusammenhang mit der Modedroge Crystal Meth. Er sei den Behörden bei Ermittlungen gegen Drogenhändler aufgefallen.


Der wird doch nicht so doof sein, das Zeug selber zu konsumieren? Das höhlt doch das Hirn?

Vielleicht ist das der Grund, warum er in der SPD ist? :?:


Eben, er hätte sich doch besser jede Woche auf Partei- und Wahlveranstaltungen mit Alkohol zugekippt. Das ist sozial total akzeptiert und ganz super für das Hirn!
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40218
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: SPD-MdB als Drogenhändler?

Beitragvon Thomas I » Mo 7. Jul 2014, 07:47

d'Artagnan » So 6. Jul 2014, 03:43 hat geschrieben:
ein_Bürger » Sa 5. Jul 2014, 20:37 hat geschrieben:
Wer behauptet, dass Hartmann drogenabhängig wäre?

Es ging um Herrn Schmidts Zitat "Mir ist egal was sich ein Politiker einwirft."
Also ein generelles Statement und nicht auf den besagten MdB bezogen.

Wenn ein Mitglied eines Innenausschusses drogenabhängig ist ist mir das aus o. a. Gründen nicht egal.
Der wäre eine Schwachstelle und potenzielle Einfallstür der Unterwelt.


Aber natürlich nich wenn es sich um Abhängigkeit von Alkohol oder Nikotin handelt, dann ist das okay. Aber gelegentlich eine Designerdroge, das geht garnicht...
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon ToughDaddy » Mo 7. Jul 2014, 08:10

Postnix » Mo 7. Jul 2014, 08:32 hat geschrieben:Täter lügen immer. Das ist straflos möglich.


Beides falsch.
Postnix

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Postnix » Mo 7. Jul 2014, 08:28

Thomas I » Mo 7. Jul 2014, 08:45 hat geschrieben:
Postnix » Mi 2. Jul 2014, 19:44 hat geschrieben:Oder was steckt dahinter?



Der wird doch nicht so doof sein, das Zeug selber zu konsumieren? Das höhlt doch das Hirn?

Vielleicht ist das der Grund, warum er in der SPD ist? :?:


Eben, er hätte sich doch besser jede Woche auf Partei- und Wahlveranstaltungen mit Alkohol zugekippt. Das ist sozial total akzeptiert und ganz super für das Hirn!
Alkohol muss schon über sehr lange Zeit missbraucht werden, um auch nur annäherend solche Folgen zu zeitigen, wie Crystal Meth.
Benutzeravatar
Nichtwähler
Beiträge: 3033
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 09:17
Benutzertitel: Freiheit statt Sozialismus !
Wohnort: meist Europa, sonst die ganze Welt

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Nichtwähler » Mo 7. Jul 2014, 09:34

Im Grunde genommen sind all diese Diskussionen für "die Katz", bisher ist nichts bewiesen, keiner weiss nichts genau und diese Geschichte nimmt ihren Lauf.
Selbst wenn am Ende herauskommt, das nichts von den Vorwürfen gehalten werden kann - kennt man von Wulf - er ist Politisch erledigt.

Dann werden sich die "heimlichen Dreckwerfer" die Hände reiben, und grinsend unter vorgehaltener Hand sagen: Hat wieder mal gut funktioniert, oder?
Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden.
( Aldous Huxley )
Postnix

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Postnix » Mo 7. Jul 2014, 10:15

Lächerlich.

Es gibt einige unleugbare Fakten:

1. Die Staatsanwaltschaft sieht dringenden Tatverdacht und hat die Aufhebung der Immunität beantragt.

2. Die Immunität wurde aufgehoben.

3. Es gibt eine Zeugin der Anklage.

Darüber muss und darf berichtet werden, darüber darf man diskutieren und mutmaßen.
Benutzeravatar
Olifant
Beiträge: 8542
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:21
Benutzertitel: Demokratischer Kultist

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Olifant » Mo 7. Jul 2014, 10:20

Postnix » Mo 7. Jul 2014, 11:15 hat geschrieben:Lächerlich.

Es gibt einige unleugbare Fakten:

1. Die Staatsanwaltschaft sieht dringenden Tatverdacht und hat die Aufhebung der Immunität beantragt.

2. Die Immunität wurde aufgehoben.

3. Es gibt eine Zeugin der Anklage.

Darüber muss und darf berichtet werden, darüber darf man diskutieren und mutmaßen.


1. Was de facto nichts besagt.
2. Was de facto regelmäßig erfolgt.
3. Welche Anklage?
Postnix

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Postnix » Mo 7. Jul 2014, 11:03

Die Aufhebung der Immunität ist schon ein sehr dramatischer Akt.
Postnix

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Postnix » Mo 7. Jul 2014, 11:09

Wer ist Michael Hartmann?

Aber nun fragen sich nicht nur Kollegen seiner Fraktion, ob er nicht schon vorher hätte strenger überprüft werden müssen. Immerhin war er Mitglied im Parlamentarischen Kontrollgremium, das die Geheimdienste beaufsichtigt. Sprich: Geheimnisträger.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Schnitter und 2 Gäste