SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Tantris » Sa 12. Jul 2014, 23:49

Anti-Gutmensch » So 13. Jul 2014, 00:44 hat geschrieben:Interessant, wie jetzt einige Leute zurückrudern, die vorher noch von Verleumdung gesprochen haben.


Tja, für leute mit anstand gilt die unschuldsvermutung. Du kannst das natürlich nicht wissen.



Aber es spricht ja für die Qualität der SPD, wenn man ihnen Drogen für den privaten Gebrauch zugesteht.

Das tut man doch mit allen. Was soll daran sozialdemokratisch sein? Trinkst du dein bier, weil du sozi bist?


Vielleicht wird es ja bei rot-grün zur Pflicht - etwa vor wichtigen Abstimmungen im Bundestag oder Bundesrat


Vielleicht wird selbstmord bei rechtsknallern zur pflicht? Hast du deinen schon begangen?
Postnix

Re: SPD-Politiker Hartmann: Verdacht auf Drogenmissbrauch

Beitragvon Postnix » Di 15. Jul 2014, 22:38

Jetzt lässt er seine Parteiämter ruhen.

Vom Ruhen seines Bundestagsmandats ist nix bekannt.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7590
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: SPD-MdB als Drogenhändler?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Fr 10. Nov 2017, 06:44


Die SPD-Politik ist ein legitimer Grund, einen zu heben oder ähnliches. Tuchi kannte schon den älteren leicht besoffenen Herren als typischen Vertreter der Sozialdemokratie. Und so ist es ja bis heute. Wenn einer beim saufen rülpst, was ruft man dann? Eben. Manchen jungen reicht das nicht, die wollen Pulver und Pillen.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast