Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 7897
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Wolverine » Di 16. Okt 2018, 14:41

Alexyessin hat geschrieben:(16 Oct 2018, 15:24)

Hier geht es um die AfD. Nicht um irgendwelche anderen. Um die AfD. Ganz alleine. Erkennbar am Threadtitel.


Nun, wenn deine Genossen behaupten, dass die einzige Gefahr für die Demokratie von der AfD ausgeht, dann ist diese Aussage falsch. Soweit sind wir uns doch einig, oder ?
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24113
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon relativ » Di 16. Okt 2018, 14:47

Wolverine hat geschrieben:(16 Oct 2018, 15:41)

Nun, wenn deine Genossen behaupten, dass die einzige Gefahr für die Demokratie von der AfD ausgeht, dann ist diese Aussage falsch. Soweit sind wir uns doch einig, oder ?

Wer hat dies denn so behauptet , diesmal bitte mit Quellenangabe.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Großer Adler
Beiträge: 215
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 10:29

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Großer Adler » Di 16. Okt 2018, 14:47

zollagent hat geschrieben:(16 Oct 2018, 13:44)

In einer Demokratie haben halt die Mehrheiten das Sagen und Minderheiten haben den Anspruch auf Bewahrung ihrer Rechte. Daran wirst du dich sicher auch erinnern. Nur dumm, daß DIESES Erinnerungsvermögen immer dann stottert, wenn es darum geht, anderen Menschen auch Würde und Rechte zuzuerkennen. 100 % kriegt Ihr nicht zusammen, nicht mal 80 %, und trotzdem kommt aus Euren Reihen "Wir sind das Volk". Waren die nicht im Sozialkundeunterricht? Oder haben die den Mädels lieber unter die Röcke geschaut?


Mehrheiten haben einen Regierungsautrag. "Dem Deutschen Volke". Wenn das nicht mehr zeitgemäß ist, dann muss dies wohl verfassungswidrig sein und sollte dann auch im Grundgesetz nicht mehr erwähnt werden.

Ja, ich bin noch einer vom traditionellen Geschlecht, die damals den Mädchen unter die Röcke geschaut haben.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70989
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 16. Okt 2018, 14:48

Wolverine hat geschrieben:(16 Oct 2018, 15:41)

Nun, wenn deine Genossen behaupten, dass die einzige Gefahr für die Demokratie von der AfD ausgeht, dann ist diese Aussage falsch. Soweit sind wir uns doch einig, oder ?


Ich habe keine Genossen ;)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24113
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon relativ » Di 16. Okt 2018, 14:50

ThorsHamar hat geschrieben:(16 Oct 2018, 15:39)

Ich habe nie gemeint, dass das unproblematisch wäre. Aber wenigstens bewegt sich die eingepennte Parlaments-Gemeinde und erinnert sich an ihre Bestimmung!

Hm, lass mal überlegen was ich für Bedenkenwerter halte, eher langweilige Parlamentsdebatten, oder die Spaltung der Gesellschaft wegen unter anderen sprachlicher Verfehlungen und offensiver Spaltung des Gesellschaftskonsenses.
Ich muss da ehrlich gesagt nicht lange überlegen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24113
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon relativ » Di 16. Okt 2018, 14:52

Großer Adler hat geschrieben:(16 Oct 2018, 15:47)

Mehrheiten haben einen Regierungsautrag. "Dem Deutschen Volke". Wenn das nicht mehr zeitgemäß ist, dann muss dies wohl verfassungswidrig sein und sollte dann auch im Grundgesetz nicht mehr erwähnt werden.

Ja, ich bin noch einer vom traditionellen Geschlecht, die damals den Mädchen unter die Röcke geschaut haben.

...und einige aus diesem Volk denken wohl sie wären "Völkischer" als andere ...und hättes somit mehr Gehör verdient :D
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70989
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 16. Okt 2018, 14:55

ThorsHamar hat geschrieben:(16 Oct 2018, 15:39)

Ich habe nie gemeint, dass das unproblematisch wäre. Aber wenigstens bewegt sich die eingepennte Parlaments-Gemeinde und erinnert sich an ihre Bestimmung!


Welche wäre denn die Bestimmung? Und wie erfüllt die AfD selbige?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 7897
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Wolverine » Di 16. Okt 2018, 14:57

Alexyessin hat geschrieben:(16 Oct 2018, 15:48)

Ich habe keine Genossen ;)


Ich auch nicht. ;)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70989
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 16. Okt 2018, 15:01

Wolverine hat geschrieben:(16 Oct 2018, 15:57)

Ich auch nicht. ;)


Vielleicht trete ich in die bayrische SPD ein :D
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 7897
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Wolverine » Di 16. Okt 2018, 15:09

Alexyessin hat geschrieben:(16 Oct 2018, 16:01)

Vielleicht trete ich in die bayrische SPD ein :D


Eine Erneuerung wäre dringend nötig. :D
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23091
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon ThorsHamar » Di 16. Okt 2018, 15:16

relativ hat geschrieben:(16 Oct 2018, 15:50)

Hm, lass mal überlegen was ich für Bedenkenwerter halte, eher langweilige Parlamentsdebatten, oder die Spaltung der Gesellschaft wegen unter anderen sprachlicher Verfehlungen und offensiver Spaltung des Gesellschaftskonsenses.
Ich muss da ehrlich gesagt nicht lange überlegen.


Ich kenne noch Herbert Wehner, FJS und sogar Kunzelmann bei uns war lebendig.
Da konnte man jede Partei am Profil erkennen und es hatte einen Sinn, sich bewusst zu entscheiden!!
Durch die AfD Bedrohung werden sich die Parteien wieder besinnen und endlich den Mut haben müssen, wieder eigenständig zu werden und keine marketingstrategisch geformten Zäpfchen ...
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23091
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon ThorsHamar » Di 16. Okt 2018, 15:21

Alexyessin hat geschrieben:(16 Oct 2018, 15:55)

Welche wäre denn die Bestimmung? Und wie erfüllt die AfD selbige?


Probleme, welcher offensichtlich viele Bürger interessieren, im Parlament zu benennen, politisch zu diskutieren und möglichst zu lösen.
Die AfD wird direkt nichts lösen können, jedenfalls finde ich dazu keinen einzigen Anhaltspunkt.
Aber indirekt, durch die Angst der anderen Parteien, bewegt sich etwas in die richtige Richtung. Es wird wieder demokratischer in Deutschland.
Das muss nur wieder gelernt werden, von allen Seiten!
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
MäckIntaier
Beiträge: 781
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 10:21
Wohnort: Auch

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon MäckIntaier » Di 16. Okt 2018, 15:25

ThorsHamar hat geschrieben:(16 Oct 2018, 16:16)

Durch die AfD Bedrohung werden sich die Parteien wieder besinnen und endlich den Mut haben müssen, wieder eigenständig zu werden und keine marketingstrategisch geformten Zäpfchen ...


Die AfD ist, über sich selbst hinaus, das Menetekel für das Verschwinden der entsprechenden Voraussetzungen. Man kann sich nicht einerseits an der weitgehenden Auflösung des Nationalstaatlichen versuchen, und gleichzeitig wieder über ein populistisches Bewegungsmoment hinaus eine Partei der inhaltlichen Massenbindung sein. Massenbindung erfordert im 21. JH entweder ein Populismus- oder ein Retromoment.
If voting made any difference they wouldn't let us do it. (Mark Twain)
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23091
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon ThorsHamar » Di 16. Okt 2018, 15:35

MäckIntaier hat geschrieben:(16 Oct 2018, 16:25)

Die AfD ist, über sich selbst hinaus, das Menetekel für das Verschwinden der entsprechenden Voraussetzungen. Man kann sich nicht einerseits an der weitgehenden Auflösung des Nationalstaatlichen versuchen, und gleichzeitig wieder über ein populistisches Bewegungsmoment hinaus eine Partei der inhaltlichen Massenbindung sein. Massenbindung erfordert im 21. JH entweder ein Populismus- oder ein Retromoment.


Ja, da bin ich durchaus bei Dir. Populismus ist in jedem Fall notwendig, denn ich meine, dass das, was Du hier Retromoment nennst, Das ist, was Menschen eigentlich wollen: eine so gut wie möglich persönlich erfassbare Demokratie in einem bestimmbaren und emotional erfahrbaren Staat, nicht in einer praktisch virtuellen Welt ohne Halt und Status.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7814
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Di 16. Okt 2018, 15:37

Das AfD-Denunzianten-Portal ist sogar innerhalb der AfD umstritten. Dabei gibt es ja allen Grund für die Blaunen, sich zu beschweren. Die armen Verfolgten! So was geht ja nun gar nicht:

Zitat

Als Beispiel für eine AfD-feindliche Aktion berichtete Wolf von einem Musiklehrer, der angeblich auf dem Klavier die Töne „A-F-D“ gespielt und dies mit dem Satz „Das ist ja alles braune Soße.“ kommentiert haben soll.

:D :thumbup:

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/n ... 40942.html
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7814
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Di 16. Okt 2018, 15:51

Etwas weiter geht das nächste Lehrer-Melde-Portal der AfD in Baden-Württemberg, das jetzt freigeschaltet wird. Hier dürfen nun auch Namen von missliebigen Lehrern genannt werden. Unsäglich. Die Piratenpartei hat sich jetzt eine originelle Reaktion auf diese AfD-Denunzianten-Aktion einfallen lassen:

Zitat:

Nur einen Tag später holt die Piratenpartei Baden-Württemberg zum Gegenschlag aus. Auf einer Website mit dem Namen „mein-abgeordneter-hetzt.de“ können User das Postfach der AfD mit fragwürdigen Aussagen ihrer Abgeordneten füllen. Per Mausklick kombiniert ein Zufallsgenerator fiktive Schulen und Orte (z.B. Toleranzschule in Vielfaltsstaedten oder GHRS Gegen Rechts Oberborsten in Heuchlerberg) mit echten Zitaten der Abgeordneten. Der User hat dann die Möglichkeit, die Nachricht an die AfD weiterzuleiten („Widerliche Hetze! Das will ich der AfD melden“) oder sich durch die restlichen Zitate zu klicken. („Diesen Hetzer kannte ich schon. Neu würfeln!“)

In ihrer Erklärung schreibt die Piratenpartei, sie stelle sich „entschieden gegen eine Kultur der Denunziation.“ Das Tool solle die Möglichkeit bieten „die Melde-Portale der AfD mit Fakten, Zitaten und humorvollen Inhalten zu füllen und so ein Zeichen gegen Denunziation zu setzen.“ Nach Angaben der Piratenpartei Baden-Württemberg beteiligten sich Zehntausende an der Aktion #MeinAbgeordneterHetzt. Sie meldeten 100.000 Zugriffe in den ersten Stunden. „Unser Ziel war es, mit einer Aktion sowohl die menschenverachtenden Ideen der AfD aufzuzeigen als auch dem Denunziationsportal einige relevante Meldungen zukommen zu lassen. Der enorme Zuspruch auf unserer Seite und in den sozialen Medien zeigt, dass die Aktion absolut gelungen ist“ sagt der Vorsitzende des Landesverbandes Michael Knödler.


http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 34649.html
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
MäckIntaier
Beiträge: 781
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 10:21
Wohnort: Auch

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon MäckIntaier » Di 16. Okt 2018, 16:06

Selina hat geschrieben:(16 Oct 2018, 16:51)

Etwas weiter geht das nächste Lehrer-Melde-Portal der AfD in Baden-Württemberg, das jetzt freigeschaltet wird. Hier dürfen nun auch Namen von missliebigen Lehrern genannt werden. Unsäglich. Die Piratenpartei hat sich jetzt eine originelle Reaktion auf diese AfD-Denunzianten-Aktion einfallen lassen:



Originell ohne Zweifel, wenn auch eine weitere Stufe im virtuellen Dauerkrieg. Man darf gespannt sein, wann der Moment des großen Überdrusses und Stumpfsinns erreicht sein wird und was dann geschieht, wenn die Krieger diesen Punkt erreicht haben werden.

Paradiese sind ja rar geworden, obwohl die Sehnsucht immer größer wird:

http://www.spiegel.de/reise/fernweh/insel-rapa-iti-im-suedpazifik-eine-insel-zwei-doerfer-kein-hotel-a-1230461.html
If voting made any difference they wouldn't let us do it. (Mark Twain)
Benutzeravatar
Großer Adler
Beiträge: 215
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 10:29

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Großer Adler » Di 16. Okt 2018, 16:22

relativ hat geschrieben:(16 Oct 2018, 15:52)

...und einige aus diesem Volk denken wohl sie wären "Völkischer" als andere ...und hättes somit mehr Gehör verdient :D


Ja, so ist es. Und wir werden noch mehr und lauter werden.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 2167
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Vongole » Di 16. Okt 2018, 16:25

Großer Adler hat geschrieben:(16 Oct 2018, 17:22)

Ja, so ist es. Und wir werden noch mehr und lauter werden.


Ja, Kleinkinder brüllen auch, wenn sie nicht bekommen, was sie wollen.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7814
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Di 16. Okt 2018, 16:44

Großer Adler hat geschrieben:(16 Oct 2018, 17:22)

Ja, so ist es. Und wir werden noch mehr und lauter werden.


Warum, glaubst du, ist das nötig?
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste