Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

KarlRanseier

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon KarlRanseier » Mo 24. Sep 2018, 08:54

Quatschki hat geschrieben:(23 Sep 2018, 15:11)

Und du willst noch überall Migranten dazwischenquetschen, damit die, die es schon schwer genug haben, mehr Miete, höhere Nebenkosten und mehr Sozialabgaben zahlen müssen und dafür ein immer schlechteres Bildungssystem, heruntergekommenen ÖPNV, Verlust öffentlicher Sicherheit und No-Go-Areas bekommen?
Meinst Du die Wähler merken nicht, dass ihr Sozialstaat und die öffentlichen Güter ihrer Heimat einer Open Border Politik geopfert werden sollen?



Was denn, jetzt sind die braunen Sozialstaatsabholzer der AfD, die gegen die Vermögenssteuer sind und unbedingt die Erbschaftssteuer abschaffen wollen, die "Anwälte des kleinen Mannes"? Es wird ja immer komischer hier. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
Raul71
Beiträge: 1694
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Raul71 » Mo 24. Sep 2018, 08:57

zollagent hat geschrieben:(24 Sep 2018, 09:26)

Rechtsextremistische Gedankengänge sind also für dich die angemessene Reaktion? Warum nur kriege ich bei solchen Aussagen ein Deja-Vùe? Mit einem großen deutschen Poeten, dem man den Patriotismus noch glauben konnte, kann man da nur seufzen "Denk ich an Deutschland in der Nacht......": rolleyes:
Wen oder was meinen sie mit "rechtsextremistischen Gedankengängen"?
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 08:58

ThorsHamar hat geschrieben:(23 Sep 2018, 15:34)

Mir steht nicht zu, die persönliche, eben Selbstdefinition eines Menschen zu beurteilen. Wer sich als Flüchtling fühlt, fühlt sich halt so.
Hier geht es aber um ein Politikum, also um eine gesellschaftlich relevante Aktion, nämlich um eine Bewerbung um die Anerkennung als asylberechtigt.
Deshalb heissen diese, sich meinetwegen persönlich als Flüchtling verstehenden, Menschen eben Asylbewerber.
Nochmal für Dich: Diese, sich persönlich als Flüchtlinge anmeldenden, Menschen BEWERBEN SICH um die Anerkennung als Asylberechtigt.
Wusstest Du das nicht?

Bewerbungen kenne ich aus meiner Zeit als Personalverantwortlicher. Und waren sowohl Motivation als auch Form denn doch etwas Anderes. Solcherlei Definitionsversuche sind nichts weiter als der Versuch, etwas, was ein ANSPRUCH ist, umzubauen. Is nich, Großer!
KarlRanseier

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon KarlRanseier » Mo 24. Sep 2018, 08:58

Alexyessin hat geschrieben:(24 Sep 2018, 09:54)

Der Unterschied zwischen eine Demokratie, die die Möglichkeit gibt eine Regierung per Wahlen auszuwechseln und einer Diktatur wo eben selbiges nicht geht ist dir schon bekannt, odeR?



Naja, aber die AfD betrachtet sich als "das Volk", gut 80% der Wahlberechtigten gehören in deren Weltbild nicht dazu, das sind Linksversiffte, Ausländer, Gehirngewaschene, Ökoterroristen usw. Folglich ist, nach AfD-Weltbild, das Volk nur eine 20%-Minderheit aller Wahlberechtigten...

Bier trinkt das Volk!
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 08:58

ThorsHamar hat geschrieben:(23 Sep 2018, 15:35)

Richtig zusammengefasst ....

...die Theorie unserer Rechtsdraußen. :D :D :D :D
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 09:00

jack000 hat geschrieben:(23 Sep 2018, 15:54)

Sämtliche Länder in die eingewandert wird handhaben das so. Oder versuche doch mal in die sozialen Sicherungssysteme von z. B. Kanada oder Australien einzureichen. Nur Deutschland ist so dämlich und lässt das in solchen Größenordnungen zu.
=> Die, die das gut finden und befürworten nicht of diejenigen die dafür zur Kasse "gebeten" werden.

In Deutschand ist die Rechtsradikale These der "Sozialschmarotzer" halt nicht hoffähig. Da müßt Ihr noch tief graben, bevor das so weit kommt.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 09:02

ThorsHamar hat geschrieben:(23 Sep 2018, 16:07)

Es heisst bislang AsylBEWERBER.

Nur ist das, was du hier versuchst, per Definition eben falsch. Bei Bewerbern werden "die Besten" ausgewählt. Bei Asyl wird die Berechtigung eines Anspruchs überprüft. Mach mal drei Monate Pause und versuch, zu ergründen, was das so meint. ;)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 09:05

Raul71 hat geschrieben:(23 Sep 2018, 16:51)

In welchem Rahmen bewerben sich dann Leute, die chancenlos sind, es aber trotzdem machen? Im Rahmen der Schleusermafia?

Dafür braucht Deutschland die Rechtsdraußen nicht, da gibt es Leute, die das zu beurteilen, beruflich machen. Die sind geeigneter für so was. Wenn sie nicht gerade im öffentlichen Dienst in Sachsen sind, da ist die Gefahr, von einem Parteigänger beurteilt zu werden, der Dienstgeheimnisse an eine extremistische Partei weitergibt, offensichtlich doch etwas größer.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 09:07

ThorsHamar hat geschrieben:(23 Sep 2018, 17:02)

Das ist richtig, habe ich deshalb auch nie behauptet .... Sie bewerben sich um einen sozialen Status, welchen unser Staat nach Prüfung erlaubt.



Diese Termini sind neu, überhaupt nicht "offiziell" und sowieso dem "Asylbewerber" nachgeordnet!
Wer in diesem Kontext Asyl oder Schutz SUCHT, informiert sich zuerst, bemerkt, dass es sich in Deutschland am besten asylieren lässt, macht sich, nach Abschätzung der Gewinnspanne und entsprechender Investition dann auf den Weg und wird schliesslich hier zum AsylBEWERBER.
Sie /er hofft also, dass seine Geschichte hier geglaubt wird und ihre/seine Bewerbung positiv entschieden wird.

Ausserhalb des Kontextes "Asylbewerber" und "Deutschland" flüchten Menschen normalerweise in die unmittelbar nächste Sicherheit. Das ist in der Regel nicht Deutschland, nichtmal Europa.

Klar doch, wenn dir Bomben und Granaten eines Despoten um die Ohren fliegen oder Kopfabschneider durch die Städte marodieren, wälzt man zuerst Gesetzesbücher, noch dazu welche in einer fremden Sprache. Mal ehrlich, wie blöde muß man sein, um ernsthaft solchen Unfug in die Welt zu schmettern?
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 09:09

ThorsHamar hat geschrieben:(23 Sep 2018, 17:11)

Ja, SO ist das, aber nicht so, wie Du es behauptet hast!
Gäbe es ein tatsächlich Grund-Recht auf Asyl, wie Du hier postuliert hast, gäbe es keinen einzigen abgelehnten Asylbewerber und alle Verbrecher der Welt, die es bis hier schaffen, stünden unter Schutz unseres GGs.

Genau das behaupten du und deine rechtsradikalen Gesinnungsgenossen hier permanent.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 09:10

ThorsHamar hat geschrieben:(23 Sep 2018, 17:15)

Ich wiederhole zum tausendsten mal: Meinetwegen kann jeder Mensch leben, wo er will und wo er es schafft, sein Leben in einer Gesellschaft zu meistern,
aber NICHT unter Ausnutzung von Schutzangeboten !!!
Einfach nach Deutschland einwandern und Deutscher werden, also gleichberechtigter und gleich-bepflichteter Staatsbürger des Staats Deutschland.

Also erst mal einem Krieg, einer Verfolgung, einer politischen Repression entziehen, existiert da nicht. Selektive Wahrnehmung aus der extremrechten Ecke des politischen Spektrums.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 09:15

Raul71 hat geschrieben:(23 Sep 2018, 18:23)

Weil Schutz suchen nur Schutz suchen beinhaltet und nicht wohnen und leben in bester Lage. Ihren wunderlichen Vorstellungen zur Folge müssten wir Mrd Menschen freie Kost und Logis gewähren. Humanitärer Gedanke aber absolut zum Scheitern verurteilt. :(

Da projiziert eine rechtes U-Boot seine eigenen Vorstellung, wie er handeln würde, auf andere. :dead:
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 09:15

becksham hat geschrieben:(23 Sep 2018, 18:27)

Wow, früher - die älteren User werden sich erinnern - ging es hier mal um die AfD. Aber die Strangschredderer haben mal wieder ganze Arbeit geleistet.

Es geht doch die ganze Zeit um die Vorstellungen von AfD & Co.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 09:17

ThorsHamar hat geschrieben:(23 Sep 2018, 19:03)

Ja, Edward Snowden zum Beispiel ....

Der ist ja in großer Gefahr, erschossen zu werden, mit Giftgas bekämpft oder auch den Kopf zu verlieren. Die Welt ist für manche Personenkreise gar wunderlich! :rolleyes:
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 09:18

Lady Madonna hat geschrieben:(23 Sep 2018, 19:05)

Ungefähr 2% aller Schutzsuchenden.

Das könnte ein Ergebnis sein, daß in Rechtsdraußen-Kreisen vermittelbar wäre. Alibi-Asyl-Gewährung. :|
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 09:19

jack000 hat geschrieben:(23 Sep 2018, 19:12)

Natürlich darf man das! Du beklagst Inhalte und somit kannst du mit Inhalten antworten. Oder was meinst du mit "adäquat"?

Damit könnte die gleiche widerwärtige Hetze, die du hier gegen Dritte betreibst, gemünzt auf deine Person, gemeint sein. Ist aber nur meine Meinung dazu. :|
Raul71
Beiträge: 1694
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Raul71 » Mo 24. Sep 2018, 09:21

zollagent hat geschrieben:(24 Sep 2018, 10:15)

Da projiziert eine rechtes U-Boot seine eigenen Vorstellung, wie er handeln würde, auf andere. :dead:
Sind sie bitte vorsichtig mit ihren Äußerungen, sie Massenbeitragsproduzierer. Ich werde sie nicht einmal auf Ignore nehmen, so unwichtig sind sie. :D Nur noch zur Klarstellung, von etwas links nach etwas rechts aber kein U-Boot.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 09:23

Lady Madonna hat geschrieben:(23 Sep 2018, 19:15)

Die SPD haben sie schon überholt. Nach dem Dilemma mit Maaßen kein Wunder. Allerdings verstehe ich das Problem mit Maaßen nicht. Die Aufnahmen der Presse zeigen ein paar dumme Nazis die einem hinterherjagen, der aber flüchten konnte. Eine "Hetzjagd sieht anders aus.

Wie denn bitte? Daß die den umarmen und hochleben lassen? :mad2:
Lady Madonna
Beiträge: 29
Registriert: So 23. Sep 2018, 16:07

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Lady Madonna » Mo 24. Sep 2018, 09:24

zollagent hat geschrieben:(24 Sep 2018, 10:23)

Wie denn bitte? Daß die den umarmen und hochleben lassen? :mad2:


Du weißt also nicht was eine Hetzjagd ist? Googeln sollte helfen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 09:29

Raul71 hat geschrieben:(23 Sep 2018, 19:27)

Ich jedenfalls nicht. Aber so etwas hat auch nichts mit dem AfD-Thread zu tun.

Ja, du hast nichts weiter zu tun, als Propaganda für die AfD, die ja "soooooo diskriminiert" würde, zu machen. Sorry, auch mit Kreide verfeinert ist eine Stimme zugunsten der Rechtsradikalen Propaganda für die Menschenverachtung.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste