Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7498
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Mo 24. Sep 2018, 07:11

DarkLightbringer hat geschrieben:(24 Sep 2018, 02:31)

Höcke scheitert in Rostock am Widerstand

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... spartanntp

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) stellte sich selbst an die Spitze des Protestzuges und dankte allen, die gegen Rechtspopulismus und Extremismus demonstriert haben.

Björn Höcke, der mit dem eisernen Widerstand und mit technischen Tücken einer Verstärkeranlage zu kämpfen hatte, schimpfte wütend über die "Altparteien" (demokratische Parteien), "degenerierte Altgewerkschaftern",
"verlotterte Amtskirchen" und "versifften Antifa".
Es half aber nichts. Rostock blieb standhaft.


Tja, grundgesetzlich verbriefte Rechte gelten eben nicht für die AfD, und Strafgesetze nicht für ihre Gegner. Es ist nun schon mindestens das dritte Mal, dass eine Demonstration der AfD behindert wird und dies unter dem Schutz der Machthabenden passiert.
Projekt Julian I: 5 Jan 2016 - 14 Aug 2018
Projekt Julian II: 14 Aug 2018 -
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 24. Sep 2018, 07:15

Julian hat geschrieben:(24 Sep 2018, 08:11)

Tja, grundgesetzlich verbriefte Rechte gelten eben nicht für die AfD, und Strafgesetze nicht für ihre Gegner. Es ist nun schon mindestens das dritte Mal, dass eine Demonstration der AfD behindert wird und dies unter dem Schutz der Machthabenden passiert.

Nicht genug Rechte für die AfD. Wie originell. Bin mal gespannt, wie die ihre Strafzahlungen abstottern wollen.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 07:16

sunny.crockett hat geschrieben:(22 Sep 2018, 12:56)

Deine sogenannten Fakten haben wieder nix mit dem Thema zu tun. Das Schengen-Abkommen gilt für Bürger im Schengen-Raum oder Personen mit Schengen-Visa. Es gilt nicht für Afghanen, Iraker, Syrer, Eritreer, Marokkaner, Nigerianer....usw.

Laut Schengen-Abkommen muss das Betreten des Schengen-Raumes ohne Legitimation unterbunden werden. Ein Weiterreisen zwischen Ländern innerhalb des Schengen-Raumes ist für Personen ohne erforderliche Legitimation verboten und eine strafbare Handlung.

Aber wen jucken Gesetze....

Vor allem Euch nicht. Asyl und Schutzbedürfnis ist Euch ein Dorn im Auge. Auch das ist gesetzlich und auch in internationalen Abkommen festgelegt. Ihr schützt "kriminelle Migranten" vor und meint damit ALLE! Denn genau das ist das Ziel und nicht Eure Feigenblattaussagen. Nur den Mut, das offen zu sagen, den habt Ihr nicht. Da kommt dann lieber die Salamitaktik zum Zuge. Schritt für Schritt und irgendwann ist das große Werk vollbracht, ein viertes Reich, rein von allen "Schmarotzern" ist auferstanden. Mal sehen, ob Euer Plan funktioniert oder ob sich die Vernunft der Menschen durchsetzt.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 07:37

Sorgenking hat geschrieben:(22 Sep 2018, 23:03)

Dann unterstütze doch keine Partei die gegen alle Migranten hetzt und Nazi Praktiken anwendet.

Da der Großteil der Flüchtlinge aus Syrien & Afghanistan kommen, sind die 50% eine sher traurige Zahl für unser GG.

Die Obergrenze wird wohl kaum gefordert, weil die Linke den Diskurs dahin gelenkt hat.

Ein in Deutschland sehr wichtiges Thema ist übrigens noch die Bildungspolitik. Allesamt wesentlich relevanter als irgendwelche Flüchtlingsfragen.

Weil Berlin eine 3,3 Mio multikulti Stadt ist und Bayern ein rießiges Bundesland mit vielen Dörfern. Das ist ein Vergleich von Äpfeln mit Lieferwagen.

Wo sollen denn die anderen Parteien zur Besinnung kommen?
Sollen sie völlig hirnlose Grenzkontrollen wieder einführen? Die Menschenrechte missachte und weiter Menschen beim Sterben zu sehen? Aus der EU austreten? Menschen anderer Kulturen menschenverachtend misshandeln?
Willst du das wirklich?

Das will er SO vielleicht nicht. Aber er nimmt es in Kauf, selbst, wenn man ihm das deutlich macht. Der toitsche Spießbürger wird unbarmherzig, wenn man seine Gartenzwerg-Idylle stört mit Dingen, die in der Welt geschehen. Da nimmt er es auch in Kauf, über Leichen zu gehen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 07:46

DarkLightbringer hat geschrieben:(22 Sep 2018, 23:37)

Wer 82 % entsorgen will, hat die Mülltrennung nicht verstanden.

;)

Doch, hat er/sie, nur halt anders als der Normalbürger, Gutes "entsorgen", Müll behalten, so lange bis Deutschland ein Messie-Staat geworden ist. Und das dann als "Beweis" für die Richtigkeit der Thesen ansehen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 07:52

sunny.crockett hat geschrieben:(23 Sep 2018, 09:52)

Nochmal, die AfD ist ein Druckmittel. Sobald die anderen Parteien wieder mal dem Bürger zuhören, wird sich das Wahlverhalten sehr viele Bürger wieder ändern.
....

Erstmal wird sich eine Extremistenpartei nicht wieder so einfach ins zweite Glied zurückziehen, sondern danach streben, eine einmal erreichte Position zu behaupten und auszubauen.

Zum Anderen sind "die Bürger", denen "zugehört" werden soll, genau das rassistische Pack, das in Deutschland niemals wieder das Sagen haben darf. Das Letzte mal hat für alle Zeiten gereicht. Und die werden auch, genau wie ihre Extremistenpartei, keineswegs ihr Wahlverhalten ändern, denn sie würden sich bestätigt fühlen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 08:05

jack000 hat geschrieben:(23 Sep 2018, 10:45)

Das habe ich getan...

Leider nur den letzten Teil von Alexyessins Aussage, nicht den ersten! :D
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 08:06

jack000 hat geschrieben:(23 Sep 2018, 10:57)

Es ging darum, die Grenzoeffnung fuer nicht EU Bürger durch Merkel zu kritisieren. Du erwaehntest das die Grenzen bereits durch Schengen geöffnet waren.
Merkel hat die Grenzen fuer die Fluechtlinge geöffnet und nicht Schengen! Schengen sieht das nicht vor, also erzähl auch sowas nicht hier.

Du bringst hier so einiges Durcheinander. Die Grenzen innerhalb der EU sind offen, du redest von den Außengrenzen. Schengen regelt nichts in Bezug auf Asylanten und Flüchtlinge.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70146
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mo 24. Sep 2018, 08:11

jack000 hat geschrieben:(23 Sep 2018, 10:45)

Das habe ich getan...


Dann muss ich leider an deinen Fähigkeiten zum kontextbezogenen Lesen zweifeln.....
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 08:21

Quatschki hat geschrieben:(23 Sep 2018, 12:39)

Despoten stärkst du, indem du ihnen die innenpolitischen Gegner, ethnischen und religiösen Minderheiten und sozialen Randgruppen vom Hals schaffst, indem du sie bei dir aufnimmst.
Damit machst du Vertreibungspolitik erst attraktiv und salonfähig.


Man "schwächt" sie also, indem man es ihren Opfern unmöglich macht, sich ihnen zu entziehen. Meinst du, die würden vor Anstrengung für den Erhalt ihres Unrechtsregimes an Entkräftung sterben?

Quatschki hat geschrieben:(23 Sep 2018, 12:39)Warum gibt es zum Beispiel, wo Assad doch angeblich so viele vertrieben hat, keine "syrian claims conference", wo die Verfolgten und Vertriebenen ihre Restitutionsansprüche erfassen und für später dokumentieren und sichern können?


Weil es einen Komplizen, der gerne einer Weltmacht vorstehen würde, gibt, der das schlichtweg mit VETO stoppt.

Quatschki hat geschrieben:(23 Sep 2018, 12:39)Das wäre doch ein Signal, wenn man es mit Rechtsstaat ernst meint, dass man die Despoten damit nicht durchkommen lässt und die durch sie geschaffenen vollendeten Tatsachen niemals anerkennt!


Assads Regime wird durchaus sanktioniert. Aber das wirst du ebensowenig erkennen, wie seine Verbrechen. Schlichtweg, weil Rechtsdraußen ihre Verbündeten nicht gerne belasten.
Zuletzt geändert von zollagent am Mo 24. Sep 2018, 10:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 08:22

Tomaner hat geschrieben:(23 Sep 2018, 12:43)

"unerträglichen Grünen"? Wir haben weltweit entstehende Metropolen. Nimmt man Shanghai leben dort um die 24 Millonen! Da braucht man nicht mehr, wenn es um Mobilität geht, über Diesel und Bezingetriebene Autos zu diskutieren. Nichtmal durch Kernenergie ist es da möglich benötigte Energie zu erzeugen. Chinesen reagieren darauf, so darf in Städten kein Motorad mehr fahren das mit Benzin betrieben wird. Für Autos ist es eine Frage der Zeit. Was auch sicher ist, es entstehen weltweit um die 100 neue Metropolen mit ähnlichen Ausmaßen und damit, mit bestimmten Bedürfnissen an Mobilität und Energiebedarfe. Wer glaubt, wie AfD Wirtschaft Jahrzehnte zurückwerfen zu können, und damit grüne Einflüsse auf Wirtschaft, der wird in solchen Metropolen nichts mehr verkaufen können, weil er an die Realitäten vorbeiproduziert. Da verkauft man das beste Benzinauto nicht mehr, wenn es dort verboten wird, damit herumzufahren. Während vernüftige Politiker darüber nachdenken, im übrigen auch Gewerkschaften, welche Bedürfnisse Menschen in den nächsten Jahren überhaupt haben, und damit was überhaupt noch exportierbar ist, hat AfD nur ein Thema um ihren Ausländer- bzw. Flüchtlingshass. Exakt eigentlich die Leute aus den neuen Bundesländer müßten heute doch wissen, was es bedeutet, wirtschaftlich isoliert und zurückgeschmissen geworden zu sein und bis heute nicht aufgeholt. Das gleiche Rezept der Isolation und an der Wirtschaft vorbei zu produzieren, soll da die Lösung sein, übertragen auf ganz Deutschland?

Mobilitätsprobleme in China haben mit unseren Lokalen Problemen wenig zu tun.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 08:26

Raul71 hat geschrieben:(23 Sep 2018, 13:01)

Weil er eine völlig berechtigte Sorge um das Land hat, in dem er lebt. Vielleicht sollten eher sie sich weitere Gedanken machen.

Rechtsextremistische Gedankengänge sind also für dich die angemessene Reaktion? Warum nur kriege ich bei solchen Aussagen ein Deja-Vùe? Mit einem großen deutschen Poeten, dem man den Patriotismus noch glauben konnte, kann man da nur seufzen "Denk ich an Deutschland in der Nacht......": rolleyes:
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 08:29

Quatschki hat geschrieben:(23 Sep 2018, 13:04)

Ist doch Käse.
Wenn es darum ginge, irgendwelche Wohlstandsoasen zu stürmen, so gibt es überall in den armen Ländern oft direkt neben den Slums Reichenviertel, mit dekadentem Reichtum, die ohne weiteres von den Armen gestürmt werden könnten.
Sie kommen aber nach Europa, weil ihnen hier das bessere Leben als Geschenk in Aussicht gestellt wird. Stell den Honigtopf weg und es wird niemand mehr kommen.
Wenn aber denjenigen, die die illegale Einreise in krimineller Weise erzwungen haben, dann doch wieder ein herzliches Willkommen oder zumindest Duldung, Unabschiebbarkeit und irgendwann auch ein ständiger Aufenthaltstitel verschafft wird, dann kann man sich den ganzen Grenzschutz auch sparen.

Und wieder das alte NPD-Märchen "die kommen nur wegen der Sozialleistungen". Seit Jahrzehnten völlig merkbefreit, was in der Welt so vor sich geht. :dead:
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 08:31

Raul71 hat geschrieben:(23 Sep 2018, 14:36)

Warum sollte ich auf Suggestivfragen antworten, wenn sie es nicht machen? Trotzdem traue ich den Grenzschützern zu, notfalls das zu unternehmen, was angemessen und gesetzteskonform ist.

Auch das hätte von einem Erich Mielke kommen können. "Er ist fruchtbar noch, der Schoß, aus dem das kroch", wie der olle Bertl so richtig schrieb.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 08:33

jack000 hat geschrieben:(23 Sep 2018, 15:09)

Assad schießt also nur auf die die nach Europa eingedrungen sind? Warum nicht auf die anderen?

Großer, das Verbrechen ist, daß er überhaupt schießen ließ, um sein Unrechtsregime zu erhalten. Wenn du auch nur einen geringen Bezug zu Recht und Unrecht hättest, wärst du von ganz allein darauf gekommen. Aber bei unwerten Menschen, die es nicht verdient haben, zu leben, kann man natürlich mal wegsehen. Schreibtischtäter in Deutschland verschließen dabei natürlich beide Augen und arbeiten den Killern zu.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 08:36

Quatschki hat geschrieben:(23 Sep 2018, 15:11)

Und du willst noch überall Migranten dazwischenquetschen, damit die, die es schon schwer genug haben, mehr Miete, höhere Nebenkosten und mehr Sozialabgaben zahlen müssen und dafür ein immer schlechteres Bildungssystem, heruntergekommenen ÖPNV, Verlust öffentlicher Sicherheit und No-Go-Areas bekommen?
Meinst Du die Wähler merken nicht, dass ihr Sozialstaat und die öffentlichen Güter ihrer Heimat einer Open Border Politik geopfert werden sollen?

Diejenigen, die den Sozialstaat abbauen wollen, machen sich jetzt auch noch zum Anwalt derer, denen dieser Sozialstaat hilft. Und die Flüchtlinge sind natürlich schuld. Was muß so eine minderdimensionale Welt doch so herrlich einfach und überschaubar sein.... :mad2:
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27407
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon jack000 » Mo 24. Sep 2018, 08:44

zollagent hat geschrieben:(24 Sep 2018, 09:33)

Großer, das Verbrechen ist, daß er überhaupt schießen ließ, um sein Unrechtsregime zu erhalten. Wenn du auch nur einen geringen Bezug zu Recht und Unrecht hättest, wärst du von ganz allein darauf gekommen. Aber bei unwerten Menschen, die es nicht verdient haben, zu leben, kann man natürlich mal wegsehen. Schreibtischtäter in Deutschland verschließen dabei natürlich beide Augen und arbeiten den Killern zu.

Ah, ok. Dann kann ich ja mal versuchen das Merkel Regime zu stürzen mit Waffengewalt. Mal schauen was dann passiert :rolleyes:

Die Terroristen haben keine Mehrheit in der Bevölkerung und werden legitimerweise bekaemft.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 08:50

jack000 hat geschrieben:(23 Sep 2018, 15:13)

Ausser schießen geht nichts? Haben wir keine Wasserwerfer mehr? Auch kann man sie an der Grenze festnehmen und die Fingerabdrücke feststellen. Somit wäre gewährleistet das die niemals in Deutschland Asyl erhalten können.

...wobei Letzteres alles ist, auf das du hinarbeitest. Ob es Gründe für ein Asyl gibt, interessiert dich nicht. Genau so stelle ich mir einen Menschen vor, der in der europäischen Kultur sozalisiert wurde. Fragt sich nur, in welcher Parallelkultur. :mad2:
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 24. Sep 2018, 08:52

jack000 hat geschrieben:(23 Sep 2018, 15:15)

Weil die Chance auf Erfolg extrem gering war.

Abgesehen davon, sind die 1,7 Mio. Die bereits zurück gekehrt sind auch Assad Speichellecker. Aber warum sind die dann überhaupt geflohen?

Auch die 15 Mio. Ossis, die nicht geflohen sind, waren keine Honecker-Spreichellecker, jedenfalls nicht alle. Absurdes Dummgeschwätz, mehr kommt anscheinend von unseren abgedrehten Rechtsdraußen nicht mehr.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70146
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mo 24. Sep 2018, 08:54

jack000 hat geschrieben:(24 Sep 2018, 09:44)

Ah, ok. Dann kann ich ja mal versuchen das Merkel Regime zu stürzen mit Waffengewalt. Mal schauen was dann passiert :rolleyes:


Der Unterschied zwischen eine Demokratie, die die Möglichkeit gibt eine Regierung per Wahlen auszuwechseln und einer Diktatur wo eben selbiges nicht geht ist dir schon bekannt, odeR?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste