Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70197
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Fr 21. Sep 2018, 10:01

jack000 hat geschrieben:(21 Sep 2018, 10:50)

Grenzen kontrollieren, Abschiebungen mal wirklich zur Chefsache machen, Aslygesetze erheblich verschärfen,mehr Länder (inkl. Syrien) zu sicheren Herkunftsstaaten erklären Aufenthalt in Deutschland läuft an dem Tag ab an dem das umgesetzt wurde).


Wie sollen denn die Asylgesetze verschärft werden?
Und Syrien zu einem sicheren Herkunftsland machen ist ein Witz - das weißt du selbst.

jack000 hat geschrieben:(21 Sep 2018, 10:50)
PS: Ich bin in Österreich und gestern haben Grenzkontrollen stattgefunden (Allerdings von Deutschland nach Österreich?)
=> Es geht also wenn man nur will und wir haben ca. 5 Minuten gestanden ... bei einer Reise von ca.5 Stunden kein Problem.


Ja, und ich bin am Sonntag mittag von Österreich kommend GU Salzburg schön eine halbe Stunde im Stau gestanden wegen der Kontrollen. Am Sonntag - ohne LKW!!
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Mahmoud
Beiträge: 349
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 09:27

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Mahmoud » Fr 21. Sep 2018, 10:09

Raul71 hat geschrieben:(21 Sep 2018, 01:19)

Wer immer noch nicht glaubt, dass die derzeitige Kindskopf-Taktik gegen die AfD absolut zum Scheitern verurteilt ist, braucht nur in die Umfragen reinzuschauen. Selbst bei Dimap ist sie jetzt mit 18% im Allzeithoch. Ich habe geschrieben, dass man die AfD fachlich treffen muss, wo sie Defizite hat. Geht es aber so weiter wie jetzt, ist 25% vorprogrammiert. Damit wäre sie stärkste Partei vor der CDU. Also einladen zu Talkshows, wenn es z.B. um Rente, Pflegenotstand usw. geht und nicht dumme Theorien aufstellen, die sofort durchschaut werden.


Ach Gott, muss Einen das wundern? Seit Chemnitz ist mir die AfD auch wieder näher als vorher.

Warum? Weil die meisten Politiker der "Altparteien" und die allermeisten Medien offensichtlich nicht kapieren, was wirklich wichtig ist. Nicht der Mord war das Schlimme..Nein...daß einige Wenige Bekloppte den Hitlergruß gezeigt hatten, war für diese Dummköpfe offenbar das schlimmere Verbrechen. Da wundert nix mehr.
Political correctness: Nein, Danke. Ich bevorzuge die Wahrheit!
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24046
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon relativ » Fr 21. Sep 2018, 10:12

jack000 hat geschrieben:(21 Sep 2018, 10:50)

Grenzen kontrollieren, Abschiebungen mal wirklich zur Chefsache machen, Aslygesetze erheblich verschärfen,mehr Länder (inkl. Syrien) zu sicheren Herkunftsstaaten erklären Aufenthalt in Deutschland läuft an dem Tag ab an dem das umgesetzt wurde).

PS: Ich bin in Österreich und gestern haben Grenzkontrollen stattgefunden (Allerdings von Deutschland nach Österreich?)
=> Es geht also wenn man nur will und wir haben ca. 5 Minuten gestanden ... bei einer Reise von ca.5 Stunden kein Problem.

lol. am Besten du deklarierst die Ganze Welt zu sicheren Herkunft, dann sind wir Feini raus und brauchen uns darüber auch nicht mehr zu unterhalten. :D
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27409
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon jack000 » Fr 21. Sep 2018, 10:14

Alexyessin hat geschrieben:(21 Sep 2018, 11:01)

Wie sollen denn die Asylgesetze verschärft werden?

z.B. nur noch subsidären Schutz, Duldung abschaffen, Umkehr der Beweispficht das man nicht aus einem anderen EU-Land eingereist ist, Verschärfung des Residenzpflicht,etc...

Und Syrien zu einem sicheren Herkunftsland machen ist ein Witz - das weißt du selbst.

1,7 Mio.Syrer sind inzwischen wieder zurückgekehrt, warum soll es bei den anderen nicht gehen? Bei dem einen Fall wartet z.B. ein Vater hier bis seine Tochter in Syrien ihr Studium abgeschlossen hat (Ich wusste gar nicht, dass es in Assads Folterkellern Studiengänge angeboten werden) und wir alimentieren den hier??? Das ist doch wohl alles ein Witz => Die Syrer müssen so schnell wie möglich gehen ... Die Nordafrikaner sowieso!

Ja, und ich bin am Sonntag mittag von Österreich kommend GU Salzburg schön eine halbe Stunde im Stau gestanden wegen der Kontrollen. Am Sonntag - ohne LKW!!

Nun, etwas was seit langem eingestampft wurden lässt sich nicht so schnell effektiver wieder einrichten.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27409
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon jack000 » Fr 21. Sep 2018, 10:17

relativ hat geschrieben:(21 Sep 2018, 11:12)

lol. am Besten du deklarierst die Ganze Welt zu sicheren Herkunft, dann sind wir Feini raus und brauchen uns darüber auch nicht mehr zu unterhalten. :D

Rhetorisches Stilmittel: Übertreibung => Inhalt wie immer 0!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70197
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Fr 21. Sep 2018, 10:39

jack000 hat geschrieben:(21 Sep 2018, 11:14)

z.B. nur noch subsidären Schutz, Duldung abschaffen, Umkehr der Beweispficht das man nicht aus einem anderen EU-Land eingereist ist, Verschärfung des Residenzpflicht,etc...


Dafür brauchts aber nicht die AfD.

jack000 hat geschrieben:(21 Sep 2018, 11:14)

1,7 Mio.Syrer sind inzwischen wieder zurückgekehrt, warum soll es bei den anderen nicht gehen? Bei dem einen Fall wartet z.B. ein Vater hier bis seine Tochter in Syrien ihr Studium abgeschlossen hat (Ich wusste gar nicht, dass es in Assads Folterkellern Studiengänge angeboten werden) und wir alimentieren den hier??? Das ist doch wohl alles ein Witz => Die Syrer müssen so schnell wie möglich gehen ... Die Nordafrikaner sowieso!


Syrien wird auch mit Assad ohne Krieg kein sicheres Herkunfsland der nächsten Jahre werden können.

jack000 hat geschrieben:(21 Sep 2018, 11:14)

Nun, etwas was seit langem eingestampft wurden lässt sich nicht so schnell effektiver wieder einrichten.


Diese Problematiken sind der Wirtschaft bekannt, Jack, und jede Minute Wartezeit an der Grenze ist eine Minute zu viel.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22769
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon ThorsHamar » Fr 21. Sep 2018, 11:03

Alexyessin hat geschrieben:(21 Sep 2018, 11:01)

Wie sollen denn die Asylgesetze verschärft werden?
Und Syrien zu einem sicheren Herkunftsland machen ist ein Witz - das weißt du selbst.



Ja, und ich bin am Sonntag mittag von Österreich kommend GU Salzburg schön eine halbe Stunde im Stau gestanden wegen der Kontrollen. Am Sonntag - ohne LKW!!


Ganz schlimm.....'ne ganze halbe Stunde .... :cool: Warum gibt es nochmal diese Kontrollen?
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31501
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Fr 21. Sep 2018, 11:06

ThorsHamar hat geschrieben:(21 Sep 2018, 10:40)

Das sehe ich genau so!



Echt?
Mal davon abgesehen, dass auch die xte Wiederholung der reduzierten Betrachtungsweise Rechtsstaat/Migranten nicht eines gewissen Langeweilefaktors entbehrt. Du bist tatsächlich der Meinung, es sei zur Abkehr von der AfD nur nötig Straffälligkeit bei Migranten, alten oder neuen, oder vielleicht auch bei Asylantragstellern?, zu bekämpfen und schon sinke die AfD Zustimmung erheblich? Weshalb? Ist der AfD Wähler am Rechtsstaat nur insoweit interessiert, als es Ausländer betrifft und nicht ihn selbst? Was für eigenartige Bürger, die bis dato offensichtlich Straftaten von Biodeutschen als weitaus weniger bekämpfenswert betrachteten. Oder kannst du dich an einen Trauermarsch erinnern, der vorher bezüglich Vergewaltigungen, Kindermord, Messerattacken, etc stattfand? Ich nicht.

Es reicht also, wie bisher den Rechsstaat seine Arbeit tun zu lassen und schwupps, schon ist die AfD unter 5%?
Denn die fachliche Unfähigkeit der AfD ist inzwischen hinlänglich dokumentiert.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22769
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon ThorsHamar » Fr 21. Sep 2018, 11:08

JJazzGold hat geschrieben:(21 Sep 2018, 12:06)

Echt?


Ja, 100%ig. Das, was Du anführst, stand in dem Posting so gar nicht ....
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70197
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Fr 21. Sep 2018, 11:10

ThorsHamar hat geschrieben:(21 Sep 2018, 12:03)

Ganz schlimm.....'ne ganze halbe Stunde .... :cool: Warum gibt es nochmal diese Kontrollen?


Am Sonntag Mittag ohne LKW Verkehr.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22769
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon ThorsHamar » Fr 21. Sep 2018, 11:13

Alexyessin hat geschrieben:(21 Sep 2018, 12:10)

Am Sonntag Mittag ohne LKW Verkehr.


Ja, kenne ich leider auch bestens ...
Nochmal meine Frage: Was ist die Ursache für die Grenzkontrollen?
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3634
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Fr 21. Sep 2018, 11:19

ThorsHamar hat geschrieben:(21 Sep 2018, 12:13)

Ja, kenne ich leider auch bestens ...
Nochmal meine Frage: Was ist die Ursache für die Grenzkontrollen?


Meines Erachtens: sinnloser Aktionismus!

Helfen tut‘s nix, da nicht lückenlos machbar
Die Beamten fehlen an anderer Stelle, wo sie wichtiger wären
Und der wirtschaftliche Schaden wird belächelt, ist aber auch nicht ohne.

Aber die CSU tut was :thumbup:
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70197
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Fr 21. Sep 2018, 11:20

ThorsHamar hat geschrieben:(21 Sep 2018, 12:13)

Ja, kenne ich leider auch bestens ...
Nochmal meine Frage: Was ist die Ursache für die Grenzkontrollen?


Die CSU, die meint damit Sicherheit vorschützen zu können..............
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Mari
Beiträge: 1883
Registriert: Di 13. Dez 2011, 10:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Mari » Fr 21. Sep 2018, 11:23

jack000 hat geschrieben:(21 Sep 2018, 08:58)

Wer behauptet denn etwas anderes? Es geht darum das die Einreise vom bodensatz anderer Länder um jeden Preis vermieden werden muss. Wenn man das nicht tut spiegelt sich das in den zeitungsmeldungen und Wahlergebnissen wieder.


Die Umfragen bestätigen das, AfD jetzt zweitstärkste Partei. :thumbup:
LG Mari
Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen. (Abraham Lincoln)
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22769
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon ThorsHamar » Fr 21. Sep 2018, 11:29

Europa2050 hat geschrieben:(21 Sep 2018, 12:19)

Meines Erachtens: sinnloser Aktionismus!

Helfen tut‘s nix, da nicht lückenlos machbar
Die Beamten fehlen an anderer Stelle, wo sie wichtiger wären
Und der wirtschaftliche Schaden wird belächelt, ist aber auch nicht ohne.

Aber die CSU tut was :thumbup:


Das ist richtig. Der Grund ist aber das voraussehbare Fehlverhalten von Menschen, die sich um den Einkommensstatus "Flüchtling" bewerben - tatsächliche Flüchtlinge betrügen nämlich in der Regel nicht - und die Ignoranz der Regierungsparteien .....
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22769
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon ThorsHamar » Fr 21. Sep 2018, 11:30

Alexyessin hat geschrieben:(21 Sep 2018, 12:20)

Die CSU, die meint damit Sicherheit vorschützen zu können..............


Ja, weil ...? Genau, wegen massiver Probleme mit illegaler Einwanderung ....
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22769
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon ThorsHamar » Fr 21. Sep 2018, 11:31

Mari hat geschrieben:(21 Sep 2018, 12:23)

Die Umfragen bestätigen das, AfD jetzt zweitstärkste Partei. :thumbup:


Ja, was für eine Überraschung!
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7569
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Fr 21. Sep 2018, 11:51

JJazzGold hat geschrieben:(21 Sep 2018, 08:16)

Mag sein, das ich die Einzige bin, die das so empfindet, die AfD und ihre Anhängerschaft langweilt mich.
Sie sind weder eine intellektuelle Herausforderung, noch bieten sie ein Thema, das mein Interesse weckt und auch der kontinuierliche, voraussehbare Provospam löst bei mir längst keinen Entrüstungssturm mehr aus, sondern generiert nur noch ein Gähnen.
Es ist mir mittlerweile egal, was Leute dazu antreibt sich gesellschaftlich wie Lemminge über den rechten AfD Rand zu stürzen.
Sollen sie, es ist ihr Leben, das können sie leben oder zerstören, wie es ihnen beliebt.
Mich langweilt dieser hysterische Hype per AfD bucket challange zur Wahrnehmung des AfD“'schen, “nichts können, nichts wissen, nichts haben“ animiert zu werden.
Interessante, intellektuell anregende Menschen sind in der Regel Diejenigen, die Bücher lesen - statt dessen.
Mich interessieren stereotype AfD Auftritte im TV nicht, ich esse auch nicht täglich Quark zu Mittag, oder lese seit Jahren immer nur das selbe schlechte Buch, das mir der Zufall in die Hände spielte, und sehe lieber zum xten Mal “Auf der Flucht“ im TV, als das beleidigte Flüchten des AfD Führungspersonals.

Für mich muss die AfD nicht per “demokratisch“ geregeltem prozentualen Anteil im TV “entzaubert werden“, dieser Verein frustrierter alter Männer hat nie auch nur den geringsten Zauber besessen und ihre ständig wiederholten, längst durchschauten Tricks aus der Mottenkiste politisch/gesellschaftlichen Auftretens langweilen mich unsäglich. Soll sich der Verfassungsschutz damit beschäftigen, das ist dessen Aufgabe, nicht meine.
Wenn ihnen ergo eine prozentual verteilte Bühne im TV eingeräumt wird, statt singuläre Auftritte zu anstehenden Wahlen, dann schalte ich um oder ab. Der Provospam lässt sich am nächsten Tag kurz, knapp und nachhaltig langweilend einer Zeitungsschlagzeile entnehmen.



Es stimmt schon, man sollte die AfD auch des Öfteren einfach mal außen vor lassen und nun nicht jede einzelne öffentliche Diskussion nur um sie kreisen lassen. Allerdings sollte man die auf Platz zwei in der Wahlprognose gerutschten rechtspopulistischen "Experten" nun nicht völlig negieren oder ausschließlich als "langweilig" oder nicht relevant bezeichnen. Viel zu deutlich könnte das Land unter deren Ägide in eine faschistoide Autokratie abrutschen. Denen muss also sehr deutlich und immer wieder gezeigt werden, dass das die demokratische Mehrheit im Lande nicht will. Ohne Widerspruch, Einspruch und klare Gegenwehr wirds nicht abgehen, will man die Demokratie erhalten. Die große Berliner Demo am 13. Oktober unter dem Motto „Solidarität statt Ausgrenzung - Für eine offene und freie Gesellschaft“, die ein bundesweites überparteiliches Bündnis organisiert und die ein Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung setzen will, ist solch ein wichtiger Baustein in der Gegenwehr.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24046
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon relativ » Fr 21. Sep 2018, 12:01

JJazzGold hat geschrieben:(21 Sep 2018, 12:06)

Echt?
Mal davon abgesehen, dass auch die xte Wiederholung der reduzierten Betrachtungsweise Rechtsstaat/Migranten nicht eines gewissen Langeweilefaktors entbehrt. Du bist tatsächlich der Meinung, es sei zur Abkehr von der AfD nur nötig Straffälligkeit bei Migranten, alten oder neuen, oder vielleicht auch bei Asylantragstellern?, zu bekämpfen und schon sinke die AfD Zustimmung erheblich? Weshalb? Ist der AfD Wähler am Rechtsstaat nur insoweit interessiert, als es Ausländer betrifft und nicht ihn selbst? Was für eigenartige Bürger, die bis dato offensichtlich Straftaten von Biodeutschen als weitaus weniger bekämpfenswert betrachteten. Oder kannst du dich an einen Trauermarsch erinnern, der vorher bezüglich Vergewaltigungen, Kindermord, Messerattacken, etc stattfand? Ich nicht.

Es reicht also, wie bisher den Rechsstaat seine Arbeit tun zu lassen und schwupps, schon ist die AfD unter 5%?
Denn die fachliche Unfähigkeit der AfD ist inzwischen hinlänglich dokumentiert.

:thumbup: Sehr gut auf den Punkt gebracht.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24046
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon relativ » Fr 21. Sep 2018, 12:04

ThorsHamar hat geschrieben:(21 Sep 2018, 12:29)

Das ist richtig. Der Grund ist aber das voraussehbare Fehlverhalten von Menschen, die sich um den Einkommensstatus "Flüchtling" bewerben - tatsächliche Flüchtlinge betrügen nämlich in der Regel nicht - und die Ignoranz der Regierungsparteien .....

Der tatsächlich "normale" Flüchtling hat bei den mom. framing nicht den Hauch einer Chance als "normaler" Flüchtling wahr genommen zu werden.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast