Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Di 14. Aug 2018, 19:50

Polibu hat geschrieben:(14 Aug 2018, 20:47)


Die linksextremistische Flüchtlingspolitik. Die ist sogar weit entfernt von linksliberal.

Und ihr wollt ernst genommen werden? :D
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70900
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 14. Aug 2018, 19:51

Polibu hat geschrieben:(14 Aug 2018, 20:47)

Abschaffung der Wehrpflicht
Die Hals über Kopf Energiewende
Die linksextremistische Flüchtlingspolitik. Die ist sogar weit entfernt von linksliberal.


Die Wehrpflicht wurde nicht abgeschafft sondern aufgrund des Urteils des BVerfG ausgesetzt, da eine Wehrgerechtigkeit nicht mehr hergestellt werden konnte.
Was ist an einer Energiewende linksliberal?
Es gab keine linksextremistische Flüchtlingspolitik

Also nicht mal einen Punkt genannt. Ganz schwach. Ruf lieber mal deinen Propagandafeldoffizier an, das du bessere Infos benötigst.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Di 14. Aug 2018, 19:53

Alexyessin hat geschrieben:(14 Aug 2018, 20:51)

Die Wehrpflicht wurde nicht abgeschafft sondern aufgrund des Urteils des BVerfG ausgesetzt, da eine Wehrgerechtigkeit nicht mehr hergestellt werden konnte.
Was ist an einer Energiewende linksliberal?
Es gab keine linksextremistische Flüchtlingspolitik

Also nicht mal einen Punkt genannt. Ganz schwach. Ruf lieber mal deinen Propagandafeldoffizier an, das du bessere Infos benötigst.



Ich habe drei korrekte Punkte genannt.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Di 14. Aug 2018, 19:54

think twice hat geschrieben:(14 Aug 2018, 20:50)

Und ihr wollt ernst genommen werden? :D


Ob jemand wie du mich ernst nimmt, ist mir völlig egal. Das ändert nichts an den Tatsachen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70900
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 14. Aug 2018, 19:58

Polibu hat geschrieben:(14 Aug 2018, 20:53)

Ich habe drei korrekte Punkte genannt.


Du hast drei Punkte genannt, von denen einer falsch ist, der zweite zu erklären benötigt, warum das linksliberal sein soll und deine dritte Behauptung ist einfach nur Blödsinn und durch keine wissenschaftlichen Veröffentlichungen in die Nähe des linksliberalen Gedanken zu bringen.
Sorry, ich kann nichts dafür, das du dir schon wieder eine blutige Nase holen musstest.
Vielleicht überlegt ihr Propagandafuzzies vorher, was denn die jeweiligen Begriffe bedeuten und welche politischen Lehrmeinungen sich damit verbinden, bevor ihr was in eurem Wahn einfach hinausposaunt um dann weinerlich den Schwanz einziehen zu müssen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Di 14. Aug 2018, 20:03

Alexyessin hat geschrieben:(14 Aug 2018, 20:58)

Du hast drei Punkte genannt, von denen einer falsch ist, der zweite zu erklären benötigt, warum das linksliberal sein soll und deine dritte Behauptung ist einfach nur Blödsinn und durch keine wissenschaftlichen Veröffentlichungen in die Nähe des linksliberalen Gedanken zu bringen.
Sorry, ich kann nichts dafür, das du dir schon wieder eine blutige Nase holen musstest.
Vielleicht überlegt ihr Propagandafuzzies vorher, was denn die jeweiligen Begriffe bedeuten und welche politischen Lehrmeinungen sich damit verbinden, bevor ihr was in eurem Wahn einfach hinausposaunt um dann weinerlich den Schwanz einziehen zu müssen.



Ich hole mir keine blutige Nase. Alle drei Punkte sind korrekt. Ob ausgesetzt oder abgeschafft ist irrelevant. Oder siehst du aktuell irgendwo eine Wehrpflicht?

Die Energiewende ist immer eine Forderung der Grünen gewesen. Grundsätzlich auch sinnvoll. So überhastet allerdings falsch.

Und die Flüchtlingspolitik seit 2015 ist ganz klar linksextremistisch. Jeden unkontrolliert herein zu lassen ist der absolute Wahnsinn.

Der vierte Punkt ist Übrigens die Gleichstellung der Homoehe mit der normalen Ehe.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70900
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 14. Aug 2018, 20:04

Polibu hat geschrieben:(14 Aug 2018, 20:54)

Ob jemand wie du mich ernst nimmt, ist mir völlig egal. Das ändert nichts an den Tatsachen.


Stimmt, das ändert nichts an den Tatsachen, das du wieder Begriffe benützt von denen du entweder keine Ahnung hast oder aber nur absichtlich Blödfug laberst.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Di 14. Aug 2018, 20:05

Alexyessin hat geschrieben:(14 Aug 2018, 21:04)

Stimmt, das ändert nichts an den Tatsachen, das du wieder Begriffe benützt von denen du entweder keine Ahnung hast oder aber nur absichtlich Blödfug laberst.


Sagst du. Also unwichtig.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70900
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 14. Aug 2018, 20:15

Polibu hat geschrieben:(14 Aug 2018, 21:03)

Ich hole mir keine blutige Nase. Alle drei Punkte sind korrekt.


Nein, sind sie immer noch nicht. Da hilft dir auch nicht dein erneutes infantiles Gehabe.

Polibu hat geschrieben:(14 Aug 2018, 21:03)
Ob ausgesetzt oder abgeschafft ist irrelevant. Oder siehst du aktuell irgendwo eine Wehrpflicht?


Nein, das ist überhaupt nicht irrelevant. Eine Widereinsetzung der Wehrpflicht ist jederzeit möglich, da sie aufgrund eines Urteils des BVerG ausgesetzt wurde. Sie ist nicht abgeschafft und rechtlich ist sie immer noch existent. Soviel zu diesem Bock.

Polibu hat geschrieben:(14 Aug 2018, 21:03)
Die Energiewende ist immer eine Forderung der Grünen gewesen. Grundsätzlich auch sinnvoll. So überhastet allerdings falsch.


Die Sache war ja nicht überhastet. Die Energiewende stand seit 1999 und wurde dann auf Drängen der FDP rückabgewickelt um dann nach Fukushima wieder abgewickelt zu werden. Ich finde 10 Jahre jetzt nicht überhastet.

Polibu hat geschrieben:(14 Aug 2018, 21:03)
Und die Flüchtlingspolitik seit 2015 ist ganz klar linksextremistisch. Jeden unkontrolliert herein zu lassen ist der absolute Wahnsinn.


Regierungsversagen ist Regierungsversagen, egal ob das eine linke, rechte, spirituelle oder sonstige eine Regierung ist. Mit Linksextrem hat das mal gar nix zu tun. Mach dich doch bitte schlau, was diese Begriffe bedeuten.

Polibu hat geschrieben:(14 Aug 2018, 21:03)
Der vierte Punkt ist Übrigens die Gleichstellung der Homoehe mit der normalen Ehe.


Und das ist auch der einzige Punkt, der wirklich liberal ist.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70900
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 14. Aug 2018, 20:15

Polibu hat geschrieben:(14 Aug 2018, 21:05)

Sagst du. Also unwichtig.


Mir egal, kann jeder hier nachlesen wie du dich blamierst.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27619
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon jack000 » Di 14. Aug 2018, 20:23

Polibu hat geschrieben:(14 Aug 2018, 13:21)

Nö. Auch das hat er nicht gesagt. Er kannte Boateng nicht und war der Meinung es würde sich bei Boateng um einen Muslim handeln.

Er hat auch mit seiner Aussage völlig Recht. Jetzt mal abgesehen davon, dass er sich bei Boateng geirrt hat. Die meisten Deutschen wollen nicht neben Muslime wohnen. Genausowenig wie die meisten nicht neben asoziale Deutsche wohnen wollen.

Als Gauland später erfahren hat wer Boateng ist, und dass er Christ ist, dann hat er sich ganz anders geäußert.

Es ging nie darum, dass Boateng schwarz ist. Klar war es dumm von Gauland sich über jemanden zu äußern, den er nicht kennt.

Gauland ist die Katrin Göring-Eckardt der AfD ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6449
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Mi 15. Aug 2018, 01:32

Polibu hat geschrieben:(14 Aug 2018, 21:05)

Sagst du. Also unwichtig.

LOL!

Da das jeder mit Verstand (der für Dich bekanntlich "unwichtig" ist) so sieht wie Alexyessin, solltest Du dich zu Deinem eigenen Besten dringend mit Nasentamponade versorgen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6449
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Mi 15. Aug 2018, 02:14

Senexx hat geschrieben:(14 Aug 2018, 09:40)

Ich weiß ja nicht, welche Ziele Sie verfolgten. Was die AfD als Partei wollte, oder besser ihre Initiatoren, war moralisch verwerflich.

Oh, das hätte ich fast überlesen.

Deine Aussage ist natürlich wieder unsinnig. "Was die AfD als Partei" wollte oder will, hing und hängt weder von deren Initiatoren ab (wie man an deren Austritt 2015 erkennen kann), noch ist das bis heute (also 5 Jahre nach ihrer Gründung) für wesentliche Politikbereiche klar, wie das Gauland-Gestammel im ZDF-Sommerinterview erneut bewiesen hat.

Deshalb war es selbstverständlich den Versuch wert, ihm Rahmen der eigenen Möglichkeiten die Richtung, in die es gehen sollte, mit zu gestalten. Dass das auch anders enden könnte, als man selbst es wünschte, war von Anfang an klar.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7029
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Senexx » Mi 15. Aug 2018, 03:32

Die Initiatoren der Partei hatten gewisse Vorstellungen. Die waren moralisch verwerflich.

Was Sie dort wollten, weiß ich nicht.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6449
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Mi 15. Aug 2018, 03:39

Senexx hat geschrieben:(15 Aug 2018, 04:32)

Die Initiatoren der Partei hatten gewisse Vorstellungen. Die waren moralisch verwerflich.

Was Sie dort wollten, weiß ich nicht.

Dann hast Du nicht verstanden, was ich hier schrieb.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
sünnerklaas
Beiträge: 2038
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » Mi 15. Aug 2018, 08:08

Polibu hat geschrieben:(14 Aug 2018, 21:03)
Oder siehst du aktuell irgendwo eine Wehrpflicht?

Die Energiewende ist immer eine Forderung der Grünen gewesen. Grundsätzlich auch sinnvoll. So überhastet allerdings falsch.

Und die Flüchtlingspolitik seit 2015 ist ganz klar linksextremistisch. Jeden unkontrolliert herein zu lassen ist der absolute Wahnsinn.

Der vierte Punkt ist Übrigens die Gleichstellung der Homoehe mit der normalen Ehe.


1. Die überhastete Energiewende haben CDU/CSU und FDP beschlossen.
2. Die Flüchtlngspolitik war NICHT linksextremistisch. Die Euro-Staaten Italien und Griechenland wären 2015 abgesoffen und bankrott gegangen.
3. Welchen persönlichen Nachteil hast Du durch die Aussetzung der Wehrpflicht oder die Gleichstellung der Homoehe?
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Mi 15. Aug 2018, 08:24

sünnerklaas hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:08)

1. Die überhastete Energiewende haben CDU/CSU und FDP beschlossen.
2. Die Flüchtlngspolitik war NICHT linksextremistisch. Die Euro-Staaten Italien und Griechenland wären 2015 abgesoffen und bankrott gegangen.
3. Welchen persönlichen Nachteil hast Du durch die Aussetzung der Wehrpflicht oder die Gleichstellung der Homoehe?


Selbstverständlich war die Öffnung der Grenzen für jedermann linksextremistisch Und ist es auch immer noch. Hier erfüllen sich seit 2015 die feuchten Träume der extremen Linken. Warum wohl kommt von der Linkspartei oder von den Grünen kein Protest? Von den paar Realos wie Wagenknecht mal abgesehen? Die Kippinig, die Göring-Eckhard oder die Roth springen doch im Dreieck vor lauter Freude.

Welchen Nachteil ich habe oder ob ich überhaupt einen Nachteil habe, ist irrelevant. Wenn ich die Schwulenehe haben wollen würde, dann würde ich eine linke Partei wählen und keine konservative Partei. Aber unter Merkel verkommt die CDU. Von konservativ kann da keine Rede mehr sein.

Also wähle ich die AfD.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24113
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon relativ » Mi 15. Aug 2018, 08:37

Polibu hat geschrieben:(14 Aug 2018, 21:03)

Ich hole mir keine blutige Nase. Alle drei Punkte sind korrekt. Ob ausgesetzt oder abgeschafft ist irrelevant. Oder siehst du aktuell irgendwo eine Wehrpflicht?

Beides ist Richtig. Ein Gericht veranlasste die Politik zum Handeln und die entschied sich für die Abschaffung, da dies wohl ohne große gesetzliche Änderung schneller möglich war.
Die Energiewende ist immer eine Forderung der Grünen gewesen. Grundsätzlich auch sinnvoll. So überhastet allerdings falsch.
Was heisst hier überhastet? Kennst du die Vorlauf und Restlaufzeiten? Hätten die sogenannten Volksparteien diesbezüglich nicht über Jahre so ein Schlingerkurs gefahren, wären wir jetzt schon ca. 20 Jahre weiter bei der Energiewende.

Und die Flüchtlingspolitik seit 2015 ist ganz klar linksextremistisch. Jeden unkontrolliert herein zu lassen ist der absolute Wahnsinn.
Was ist daran Linksextremistisch. Du scheinst hier irgendwelchen geistigen Irrtümern zu unterliegen.
Der vierte Punkt ist Übrigens die Gleichstellung der Homoehe mit der normalen Ehe.

Und welche Partei lehnt diesen freiheitlichen Gedanken grundsätzlich ab?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31900
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Mi 15. Aug 2018, 08:48

Polibu hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:24)

Selbstverständlich war die Öffnung der Grenzen für jedermann linksextremistisch Und ist es auch immer noch. Hier erfüllen sich seit 2015 die feuchten Träume der extremen Linken. Warum wohl kommt von der Linkspartei oder von den Grünen kein Protest? Von den paar Realos wie Wagenknecht mal abgesehen? Die Kippinig, die Göring-Eckhard oder die Roth springen doch im Dreieck vor lauter Freude.

Welchen Nachteil ich habe oder ob ich überhaupt einen Nachteil habe, ist irrelevant. Wenn ich die Schwulenehe haben wollen würde, dann würde ich eine linke Partei wählen und keine konservative Partei. Aber unter Merkel verkommt die CDU. Von konservativ kann da keine Rede mehr sein.

Also wähle ich die AfD.


Das ist selbstverständlich Ihr gutes Recht, jeder Wähler sucht sich die Partei aus, die am besten zu seiner persönlichen Einstellung passt und ich habe den Eindruck, die AfD passt zu Ihnen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
sünnerklaas
Beiträge: 2038
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » Mi 15. Aug 2018, 08:52

Polibu hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:24)

Selbstverständlich war die Öffnung der Grenzen für jedermann linksextremistisch Und ist es auch immer noch. Hier erfüllen sich seit 2015 die feuchten Träume der extremen Linken. Warum wohl kommt von der Linkspartei oder von den Grünen kein Protest? Von den paar Realos wie Wagenknecht mal abgesehen? Die Kippinig, die Göring-Eckhard oder die Roth springen doch im Dreieck vor lauter Freude.


LOL - Da hat jemand anderes gejubelt: Alexander Gauland.:

"Man kann diese Krise ein Geschenk für uns nennen", sagte Gauland. "Sie war sehr hilfreich."
Quelle




Welchen Nachteil ich habe oder ob ich überhaupt einen Nachteil habe, ist irrelevant. Wenn ich die Schwulenehe haben wollen würde, dann würde ich eine linke Partei wählen und keine konservative Partei. Aber unter Merkel verkommt die CDU. Von konservativ kann da keine Rede mehr sein.

Also wähle ich die AfD.


Was ist eigentlich jetzt genau für Dich konservativ? Was sind für Dich konservative Werte?

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste