Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Tomaner
Beiträge: 5429
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 16. Jul 2018, 23:01

Julian hat geschrieben:(16 Jul 2018, 19:18)

Was soll man einer solchen Wutrede entgegnen? Ich kann leider nur rational argumentieren, gegen diese ganze Empörung komme ich nicht an.

Ich will nur zwei Aspekte herausgreifen:

1) Wie kommst du darauf, dass die Migranten, die es bis nach Deutschland schaffen, dem Hunger entflohen sind? Ist dir klar, dass diese Menschen den Schleppern viele Tausend Euro bezahlen müssen? Das passt auch nicht zu der Überrepräsentation junger Männer, die ja nicht die schwächsten Glieder der Gesellschaft sind. Ganz zu schweigen davon, dass in den meisten Herkunftsländern der Migranten gar keine Hungersnöte herrschen.

Die Wahrheit ist, dass diejenigen, die hungern, sich eine solche Überfahrt gar nicht leisten können.

Die Wahrheit ist ferner, dass man mit dem Geld, dass man in Deutschland für einen einzigen Migranten aufwenden muss, in den Herkunftsländern einem Vielfachen an Menschen - darunter auch den wirklich Bedürftigen - helfen könnte.


2) Selbstverständlich heizen die NGOs den Taxiverkehr über das Mittelmeer erst so richtig an. Wenn die Migranten wüssten, dass sie ohnehin nur von der libyschen Küstenwache gerettet und sodann zurück nach Libyen verbracht würden, dann würden sie sich doch nicht in diese Gefahr bringen.

Je mehr die NGOs aktiv sind, desto mehr Migranten sehen die Chance, nach Europa zu kommen - und desto mehr sterben auf dem Weg.


Jeder, der logisch und objektiv denkt, müsste die Validität dieser Argumente erkennen. Vielleicht vernebelt hier einigen die Empörung und der Hass auf die AfD den Verstand.


Du solltest einfach genauer lesen, auf was ich überhaupt geantwortet habe. Es ging um eine Behauptung, Leute die vor Hunger fliehen wären keine Flüchtlinge. Dies stimmt so nicht und ist schlichtweg falsche Aussage. Ob es welche davon schaffen nach Deutschland zu kommen und wenn, ob sie hier rechtmäßig asyl erhalten oder nicht, spielt überhaupt keine Rolle und war nur hypothetisches Beispiel.

Auch mit deinen Hilfen bist du auf Holzweg. Selbst wenn es wahr wäre, statt einen Flüchtling bei uns zu helfen, könnte man 2, 3 oder vielleicht 10 vor Ort helfen, ist dies Milchmädchenrechnung. Denn damit würde man wieder nur eine bestimmte "Elite" schaffen zur Geamtbevölkerung, für einen Teil der unterstützt wird und andere nicht. Mann stelle sich einen Ort vor, wo 1000 Leute mit einem Einkommen von weniger als einen Euro am Tag und dann 10 oder 20 Personen, die 400 bis 500 Euro bekommen würden. Das kann nicht gut gehen!

Auch stellt sich die Frage, als Franzosen in Afrika für Christen, gegen anrückende radikale Moslems kämpften, wo war die AfD mit schlauen Ratschlägen oder Unterstützung? Ist eine AfD bereit dazu, Afrikaner vor Ort, vor Rebellen militärisch zu verdeitigen? Oder sieht die AfD Afrikaner, wie die Sammeldose, wo mein einen Groschen hineinwarf und das "nNegerlein" dafür dann artig mit den Kopf nickte?
Winzer
Beiträge: 46
Registriert: So 4. Feb 2018, 10:04
Benutzertitel: ... denn wäre nicht der Bauer
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Winzer » Mo 16. Jul 2018, 23:04

JJazzGold hat geschrieben:(16 Jul 2018, 23:43)

Können Sie sich noch an die DDR, die Gesetzeslage zur sog. Republikflucht, die Todesschützen und die Selbstschussanlagen und die dazu erinnern? Gesetze können situationsbedingt angepasst werden.

Zudem richtet sich meine Kritik an die Storch und nicht an die heute gültige Gesetzeslage und an das BW Personal, dem die AfD Verweichlichung vorwirft.


Ja, nur zitierte Storch eben die aktuelle Gesetzeslage und nirgends lies sie den Spruch von 'auf Kindern auf den Armen der Mütter schießen' verlautbaren, der wird unterstellt, in den Mund gelegt und genau das ist die Hetze, die angeblich von der AfD ausginge.
Eine Frau kann genau wie ein Mann einen illegalen Grenzübertritt begehen.
... denn wäre nicht der Bauer, so hättest Du kein Brot ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Riesenspielzeug

Nein, ich mag keine Besucher die erst die Tür eintreten und nicht merken wenn die Party vorbei ist.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1317
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Vongole » Mo 16. Jul 2018, 23:15

Julian hat geschrieben:(16 Jul 2018, 23:29)

Ich stimme da zu, würde niemanden des Antisemitismus beschuldigen, nur weil er das anders sieht.

Die meisten Juden aus Osteuropa sind nicht religiös, die jüdische Herkunft bei vielen zumindest umstritten (nicht zuletzt bei den alteingesessenen Juden in Deutschland selbst), und eine Mehrheit hat sich gar keiner Gemeinde angeschlossen. Eine Kontinuität zu den früheren Gemeinden besteht häufig gar nicht, und die materiellen Forderungen werden über die Claims Conference abgegolten. Außerdem ist es fraglich, inwiefern der Staat Religionen finanziell fördern sollte.


Tja, aus dem "Vogelschiss" der Geschichte lässt sich wohl keine Verantwortung ableiten, die über Materielles hinausgeht.
Es geht auch nicht darum, Religionen finanziell zu fördern, sondern u.a. auch darum, Juden eine Möglichkeit zu geben, sich möglichst gefahrlos zu versammeln.
Das Wort Synagoge bedeutet nicht umsonst "Zusammenkunft" und ist weit mehr als ein Gebetshaus.
Raul71
Beiträge: 354
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Raul71 » Mo 16. Jul 2018, 23:16

JJazzGold hat geschrieben:(16 Jul 2018, 23:21)

Sicher, ich geb dann mal den Lembke, “Welches AfD Schweinderl darfs denn sein“?

https://www.huffingtonpost.de/amp/entry ... 9a788b493/

https://www.huffingtonpost.de/amp/entry ... 27cc0b9d1/

https://osthessen-news.de/n11593842/afd ... siert.html

http://www.fr.de/politik/meinung/kolumn ... -a-1538131

https://www.huffingtonpost.de/entry/wei ... 6c16c67b48

Etwas Seriöses, das diskutierbar wäre lässt sich bei der AfD nicht finden. Die AfD hat sich auf vollpfostig spezialisiert.
Immer noch besser als der Langweiler.
Tomaner
Beiträge: 5429
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 16. Jul 2018, 23:26

Julian hat geschrieben:(16 Jul 2018, 20:00)

Es ist keine Flucht, wenn Leute nur aus Gründen der noch besseren Versorgung von einem sicheren Land ins andere reisen und dafür horrende Summen an Schlepper zahlen. Und diese Schlepper wären erfolglos ohne die Zusammenarbeit mit deutschen NGOs, die die Migranten gerade mal zehn, zwanzig Seemeilen vor der afrikanischen Küste von den Schleppern übernehmen und sie dann hunderte von Seemeilen weit in Häfen bringen, die sicher nicht die nächsten sicheren Häfen sind.

Was da teilweise abgeht, kann man also sehr wohl mit den Worten von Storchs Asyltourismus nennen.

Und mit den Verbrechen der Nationalsozialisten hat all dies gar nichts zu tun. Das ist eine ganz andere Kategorie.

Im übrigen ist es amüsant, dass du in Gossensprache versuchst, jemanden anderen als asozial zu diffamieren.


Das AfDler gegenüber Europa, dem deutschen Volk, ihren Kindern und Enkel unverantwortlich handeln, ist längst klar. Sie "scheißen" sozusagen auf zukünftige Generationen. So bei Feinstaubbelastungen und auch Klimawandel oder für Atomlobby! Da kann man sich natürlich nicht vorstellen, dass sogar Flüchtlinge mehr Verantwortung tragen, für ihre Familien. Also dahin gehen wo sie sich wirklich sicher fühlen und auch eine Perspektive haben. Was mich jetzt mal berteffen würde, ich meide die Türkei und würde da micht mal Urlaub machen, da ich auch dort meine demokratische Positionen offen vertreten würde. Eine AfD mag auf türkischen System stehen, mit Verhaftungen von Presseleuten, Entlassungen von Kritikern aus Beruf und Verhaftungen. Auch fühle ich mich nicht in Afghanistan sicher und auch nicht in Syrien. Auch wenn dort die AfD ihre Kinder zur Erholung hinschicken würden, weil es für sie ja dort so sicher ist.
Schnitter
Beiträge: 4068
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Mo 16. Jul 2018, 23:59

Julian hat geschrieben:(16 Jul 2018, 23:54)

Die große Mehrheit ist eben nun einmal nicht homosexuell. Und die Keimzelle der Gesellschaft ist und bleibt die traditionelle Familie mit Vater, Mutter und Kindern.


Glaubst du die "AfD" könnte es schaffen dass es weniger Homosexuelle gibt oder weniger Frauen die trotz Kindern Karriere machen möchten ?

Wie niedlich, einfach so die Uhr auf 1960 zurück drehen :D
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68134
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Jul 2018, 06:54

Julian hat geschrieben:(16 Jul 2018, 23:54)

Die große Mehrheit ist eben nun einmal nicht homosexuell. Und die Keimzelle der Gesellschaft ist und bleibt die traditionelle Familie mit Vater, Mutter und Kindern. Deswegen werden doch Menschen, die so nicht leben können oder wollen, nicht diskriminiert oder ausgeschlossen, ob sie nun Alice Weidel oder Julian heißen.


Und zu mehr Sensibilität in den Schulen zu lehren ist ein Verstoß gegen die traditionelle Familie und darf nicht vorkommen. So wird bei der AfD ein Schuh draus, nicht andersrum.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30346
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Di 17. Jul 2018, 06:57

Winzer hat geschrieben:(17 Jul 2018, 00:04)

Ja, nur zitierte Storch eben die aktuelle Gesetzeslage und nirgends lies sie den Spruch von 'auf Kindern auf den Armen der Mütter schießen' verlautbaren, der wird unterstellt, in den Mund gelegt und genau das ist die Hetze, die angeblich von der AfD ausginge.
Eine Frau kann genau wie ein Mann einen illegalen Grenzübertritt begehen.


...und einschließlich Kind mit Waffengewalt daran gehindert werden.
Was sich der Parteikollege der Storch wohl dabei dachte, als er so genau nachfragte?

Der Tenor war “mit Waffengewalt“ daran hindern, erst bei Petry und dann bei Storch, und das bedeutet in der Endkonsequenz von der Waffe Gebrauch zu machen, um unbewaffnete Männer, Frauen und Kinder daran zu hindern die Grenze zu überqueren. Da hilft auch der empörte Einwurf nicht, dass ein deutscher Soldat im fiktiven Fall der Anweisung Befehlsverweigerung begehen würde. Das haben die NVA Soldaten auch nicht praktiziert, weil sie genau wussten, was ihnen danach blüht.

Auf Unbewaffnete zu schießen, das ist seiner Endkonsequenz ein Gedanke, der in Deutschland, in einer EU, aber da bin ich mir nicht bei allen EU Staaten sicher, im 21. Jahrhundert keinen Platz mehr haben sollte und zum Glück bei der Mehrheit der Bevölkerung auch keinen Platz mehr hat. Flüchtlinge sind weder mongolische noch ungarische, noch russische bewaffnete Horden, die angreifen und die deutschen Grenzen sind kein Lechfeld. Nur ist das exakt das Bild, welches AfD und deren Anhänger vermitteln wollen.
Das Massen von jungen, undersexed und gefräßigen, Assegai schwingenden Männern, nebst einer vernachlässigbaren Menge von Frauen und Kindern auf deutsche Grenzsoldaten zustürmen, um Deutschland zu okkupieren und zu vergewaltigen, um damit die Ungeheuerlichkeit, “schießen auch auf Mütter mit Kindern“ rechtfertigen zu können.

Da der AfD “Nur Protestwähler“ diese AfD Taktik in der Regel nicht durchschaut, er ist ja auf “Protest“ beschränkt, kann man ihn entweder tätscheln und sich der AfD anpassen, um ihn ruhig zu stellen, à la “würden unsere Grenzschützer doch sowieso nie machen“, trotz livestream DDR bis 1990, oder die 70% Aufnahme über das Auge nutzen, um drastisch plastisch darzustellen, wie Endkonsequenz aussieht und die beinhaltet, “auch auf Mütter mit Kindern“, ergo auch auf Kinder zu schießen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30346
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Di 17. Jul 2018, 07:01

Julian hat geschrieben:(16 Jul 2018, 23:54)

Die große Mehrheit ist eben nun einmal nicht homosexuell. Und die Keimzelle der Gesellschaft ist und bleibt die traditionelle Familie mit Vater, Mutter und Kindern. Deswegen werden doch Menschen, die so nicht leben können oder wollen, nicht diskriminiert oder ausgeschlossen, ob sie nun Alice Weidel oder Julian heißen.



Dass die o.a. Formulierung im AfD Programm Homosexuelle, aber auch Alleinerziehende gesellschaftlich stigmatisiert, dürfen Sie nicht begreifen. Das war mir schon beim Schreiben klar.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5850
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon firlefanz11 » Di 17. Jul 2018, 09:13

Tomaner hat geschrieben:(16 Jul 2018, 23:18)
Hatten alle Psychopaten wie Trump auf Liste?

Trump ist vielleicht ein lausiger Politiker u. zwar erfolgreicher aber gnadenloser Geschäftsmann aber ein Psychpath ist er sicherlich nicht...

Das Problem ist aber, würde eine AfD an die Macht kommen, wüden sie es versuchen.

... und kläglich scheitern... Wir habe nicht mehr 1933... Da müssten sie das schon intelligenter aufziehen, und dazu sind sie nicht fähig...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5850
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon firlefanz11 » Di 17. Jul 2018, 09:20

Tomaner hat geschrieben:(16 Jul 2018, 23:41)
Denn über das Wort Asyltourist hat sich ein konservativer Christ aufgeregt, der weder mit rot noch mit grün etwas auf dem Hut hat.

Ich sags ja: Lerne verstehend lesen!
Der Kommentar mit der Bestimmungshoheit bezog sich auf den Satz so einer hätte in unserer Gesellschaft nichts zu suchen u. der kam nicht von irgendeinem konservativen Christen sondern von DIR! Das ist GENAU DIE SELBE Form der versuchten Bestimmungshoheit wie wenn ein Rechter sagt" So einer (Migrant/Asylsuchender) hat in unserer Gesellschaft nichts zu suchen." Merkste was? :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68134
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Jul 2018, 09:20

firlefanz11 hat geschrieben:(17 Jul 2018, 10:13)

Trump ist vielleicht ein lausiger Politiker u. zwar erfolgreicher aber gnadenloser Geschäftsmann aber ein Psychpath ist er sicherlich nicht...


Erfolgreich im Geschäft an die Wand fahren.
Und ob er ein Psychopath ist, kann ich nicht beurteilen. Aber von der Ferne betrachtet schaut sich das wie eine narzistische Persönlichkeitsstörung aus.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Tomaner
Beiträge: 5429
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Di 17. Jul 2018, 09:36

firlefanz11 hat geschrieben:(17 Jul 2018, 10:20)

Ich sags ja: Lerne verstehend lesen!
Der Kommentar mit der Bestimmungshoheit bezog sich auf den Satz so einer hätte in unserer Gesellschaft nichts zu suchen u. der kam nicht von irgendeinem konservativen Christen sondern von DIR! Das ist GENAU DIE SELBE Form der versuchten Bestimmungshoheit wie wenn ein Rechter sagt" So einer (Migrant/Asylsuchender) hat in unserer Gesellschaft nichts zu suchen." Merkste was? :rolleyes:

Nein es bezieht sich auf den perversen Begriff Asyltourist!!!!

"Der Begriff 'Asyltourismus' der kann zu keiner Klarheit beitragen, der kann nur vergiften. Denn dort werden zwei Konzepte, nämlich der Wunsch nach einem sicheren Zufluchtsort und die Idee einer Ferienreise, die man hauptsächlich zur Unterhaltung macht, die werden hier zusammengebracht."

So würden alle Leute, die nach Deutschland kommen, so dargestellt, als seien sie nur zum Spaß hier!
Kritiker sehen im Wort Asyltourimus einen Vergleich von Flucht mit Urlaubsreisen, wodurch eine Flucht vor Gefahren mit den Vorstellungen einer Ferienreise verbunden werden. Damit werden die Gefahren vor denen Flüchtende fliehen, relativiert und umgedeutet.

Außerdem soll mit dem Ausdruck „Asyltourismus“ Flüchtlingen unterstellt werden, dass sie zum Spaß nach Deutschland kommen, sowie wird Flüchtlingen unterstellt, dass sie sich den attraktivsten Ort zum Stellen des Asylantrages aussuchen. Damit wird ihnen unter anderem unterstellt, dass sie die deutschen Sozialsystem ausnutzen wollen.

Der Begriff „Asyltourismus“ vermittelt auch den Eindruck, dass Flüchtlinge sich auf die Reise nach Europa (und zum Teil nach Deutschland) zum Spaß und auf Kosten der Allgemeinheit begeben.

Die NPD verwendet den Ausdruck „Asyltourismus“ auf ihrer Webseite. Quelle: Externer Link zum Beitrag „Steuern steigen nicht? Dafür aber die Sozialbeiträge!“ auf npd.de: hier.

"Doch eins steht fest: würden nicht Milliardensummen für Euro- und Bankenrettung sowie Asyltourismus verschleudert, gäbe es auch keine Notwendigkeit für steigende Sozialbeiträge."
https://npd.de/steuern-steigen-nicht-da ... beitraege/
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5850
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon firlefanz11 » Di 17. Jul 2018, 09:50

Tomaner hat geschrieben:(17 Jul 2018, 10:36)

Nein es bezieht sich auf den perversen Begriff Asyltourist!!!!

Geil! Jetzt willst Du auch noch bestimmen auf was sich mein Kommmentar bezog. Wird ja immer besser! :D :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5850
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon firlefanz11 » Di 17. Jul 2018, 09:52

Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 10:20)
Und ob er ein Psychopath ist, kann ich nicht beurteilen. Aber von der Ferne betrachtet schaut sich das wie eine narzistische Persönlichkeitsstörung aus.

Dann lese mal die Definition des Begriffes "Psychopath" nach. Wenn jeder mit narzistischer Persönlichkeitsstörung auch ein Psychopath wäre, wäre die Welt voll von Psychopathen...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68134
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Jul 2018, 09:57

firlefanz11 hat geschrieben:(17 Jul 2018, 10:52)

Dann lese mal die Definition des Begriffes "Psychopath" nach. Wenn jeder mit narzistischer Persönlichkeitsstörung auch ein Psychopath wäre, wäre die Welt voll von Psychopathen...

Psychopathie bezeichnet eine schwere Persönlichkeitsstörung, die bei den Betroffenen mit dem weitgehenden oder völligen Fehlen von Empathie, sozialer Verantwortung und Gewissen einhergeht. Psychopathen sind auf den ersten Blick mitunter charmant, sie verstehen es, oberflächliche Beziehungen herzustellen. Dabei können sie sehr manipulativ sein, um ihre Ziele zu erreichen.[1][2] Psychopathie geht häufig mit antisozialen Verhaltensweisen einher, so dass in diesen Fällen oft die Diagnose einer dissozialen oder antisozialen Persönlichkeitsstörung gestellt werden kann.[3][4] Psychopathie kann jedoch mitunter auch als Komorbidität einer Borderline- oder narzisstischen Persönlichkeitsstörung auftreten.[5][6][7][8]


Ist jetzt nicht so, das Trump wegen hoher Empathiewerte auffallen würde. Aber das haben alle Rechtsknaller irgendwo in sich.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5850
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon firlefanz11 » Di 17. Jul 2018, 10:03

Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 10:57)

Ist jetzt nicht so, das Trump wegen hoher Empathiewerte auffallen würde.

Da kann ich allerdings nicht widersprechen... :D
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Tomaner
Beiträge: 5429
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Di 17. Jul 2018, 10:13

firlefanz11 hat geschrieben:(17 Jul 2018, 10:13)

Trump ist vielleicht ein lausiger Politiker u. zwar erfolgreicher aber gnadenloser Geschäftsmann aber ein Psychpath ist er sicherlich nicht...


... und kläglich scheitern... Wir habe nicht mehr 1933... Da müssten sie das schon intelligenter aufziehen, und dazu sind sie nicht fähig...


Das eine AfD kläglich scheitern würde, ist unbestritten. Nazis, Rechtspopulisten sind überall gescheitert und hinterliesen Chaos und Armut. Das Problem, betrachtet man Chile oder Argentinien, der Staat verschacherte alles nach freier radikaler Marktpolitik, was dann anschließend in die Pleite ging. Kurz vorm abtanken machten die Diktatoren die Betriebe schuldenfrei und die anschließende neue Demokratie übernahm einen Staat, der sich im Staatsbankrot befand.

Natürlich verbrennen auch keine Diktatoren, Rechtsradikale und auch AfD kein Geld im Wald. Wenn es aber der Staat und die Arbeitnehmer nicht mehr haben, dann müssen es andere haben. Nimmt man die vorhandenen Beispiele, haben einige wenige Staatsbetriebe für ein Apfel und Ei aufgekauft und wurden dann noch schuldenfrei gemacht. So dürften bei Durchsetzung von AfD Politik einige wenige profitieren, die Masse in totale Armut verfallen. Was von der AfD angerissen wurde ist ja auch, Vernichtung von gesetzlicher Rente und jeder muß Rente bei privater Versicherung vorsorgen. An diesen System verdienen dann nur die Privatwirtschaft, während die Arbeitnehmer das Risiko tragen. Schon heute kann man Rententeile privat anlegen und sind fast für niemanden rentabel und dies auch noch mit staatlichen Zuschüssen.
Tomaner
Beiträge: 5429
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Di 17. Jul 2018, 10:28

firlefanz11 hat geschrieben:(17 Jul 2018, 10:52)

Dann lese mal die Definition des Begriffes "Psychopath" nach. Wenn jeder mit narzistischer Persönlichkeitsstörung auch ein Psychopath wäre, wäre die Welt voll von Psychopathen...


Wer seine ganzen Verbündeten vorm Kopf stößt, Europa und Deutschland als Feind ansieht und dann noch Deutschland verurteilt, wegen Gasverträgen mit Russland, dies auch noch mit falschen Zahlen, ist schon nicht ganz normal. Wenn man dann auch noch selbst zu Putin fährt, ohne für USA selbst etwas rauszuholen, aber Putin trotz Ukraine weltpolitisch wieder auf Augenhöhe hebt, ist einfach nicht auf geistiger Höhe. Wer nicht mehr zwischen Freund und Feind unterscheiden kann und Freunde zu Feinden erklärt, ist unzurechnungsfähig.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5850
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon firlefanz11 » Di 17. Jul 2018, 11:01

Tomaner hat geschrieben:(17 Jul 2018, 11:28)
unzurechnungsfähig
<> Psychopath
Wenn Du allerdings Psychopath weniger wörtlich sondern als Synonym für bescheuert gemeint hast, könnte ich zustimmen...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast