Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13938
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Teeernte » Fr 6. Jul 2018, 09:31

JJazzGold hat geschrieben:(06 Jul 2018, 10:16)

Vielleicht funktioniert das auch anders herum und man hat die AfD damit unter direkter Beobachtung? ;)


Mit 17 % Beamten ....in der AfDWählerschaft ist der Staat bereits gut vertreten... :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31059
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Fr 6. Jul 2018, 10:05

DarkLightbringer hat geschrieben:(06 Jul 2018, 10:27)

Die Plenarprotokolle sind als Open Source zugänglich und vermitteln einen gewissen Eindruck von der Vorstellungswelt dieser Gruppierung.
Desweiteren sind die Namen der Mitarbeiter bekannt.
;)


Eben, die Namen, auch die Äusserungen und auch die Intention, wie man an den zwei Abschaffungsvorschlägen sieht. ;)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43887
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon frems » Fr 6. Jul 2018, 10:12

JJazzGold hat geschrieben:(06 Jul 2018, 07:27)

Wer sagt, dass das ein Scherz sein sollte? Dass die AfD BKA und Verfassungsschutz abschaffen will, klingt plausibel.

Allerdings. Die Relativierung im Nachhinein durch vorgeschickte Vertreter erscheint sehr unglaubwürdig:

Der AfD-Abgeordnete Peter Boehringer versucht, die Anträge seiner Partei als Zeichen des Protests gegen den Bundesnachrichtendienst und den Verfassungsschutz darzustellen. "Natürlich will den BND niemand abschaffen", so Boehringer. Es gehe darum, dass die AfD auch nach mehreren Anläufen keinen Vertreter in die Kontrollgremien für die Haushalte von BND und Verfassungsschutz entsenden dürfe.

Der Konter von Kahrs kommt prompt: "Bisher habe ich gedacht, auch wenn Sie rechtsradikal sind, muss ich Sie wenigstens ernst nehmen. Wenn Sie aber jetzt schon Anträge stellen, die Sie nur als Scherz meinen, dann fragt man sich, ob Ihre Anwesenheit hier ein Scherz ist. Dann wäre das allerdings ein schlechter."

https://www.abendblatt.de/hamburg/artic ... 1530781336
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31059
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Fr 6. Jul 2018, 10:19

frems hat geschrieben:(06 Jul 2018, 11:12)

Allerdings. Die Relativierung im Nachhinein durch vorgeschickte Vertreter erscheint sehr unglaubwürdig:


https://www.abendblatt.de/hamburg/artic ... 1530781336


Stimmt, es war der BND und nicht das BKA. Wer weiß schon, was die AfD mit Blick nach Osten noch alles austauschen, abschaffen und durch ein eigenes Konstrukt ersetzen will.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7289
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Fr 6. Jul 2018, 10:41

Kluge nachdenkliche Worte von Andreas Püttmann, Politikwissenschaftler und katholischer Publizist, im Tagesspiegel-Interview:

Zitat:

Sie sagen, das Flüchtlingsthema nutze vor allem der AfD. Aber kann es den Parteien mit der Verschärfung der Flüchtlingspolitik denn nicht gelingen, Wähler von der AfD zurückzugewinnen?

Natürlich müssen Probleme bei der Zuwanderung gelöst werden. Aber besonders die CSU verkennt, dass wir es bei der AfD mit einem neuen Phänomen zu tun haben. Mit zunehmender Entfernung von den Schrecken des Nationalsozialismus und in den Bestätigungszirkeln des Internets ist rechtsnationales, autoritäres Denken wieder salonfähig geworden. Der Anspruch der CSU, alles rechts der Mitte integrieren zu können, ist aus der Zeit gefallen. Es gibt radikale Teile in der AfD-Wählerschaft, die man nicht integrieren kann. Und es gibt notorisch unzufriedene Protestwähler, die immer die Partei wählen werden, die am stärksten „dagegen“ ist. Die CSU hat sich auf ein „Hase und Igel“-Rennen mit der AfD eingelassen. Wenn die CSU auf eine AfD-Position eingeht, fühlt sich die AfD bestätigt und legt noch eine Schippe drauf. Das sollte auch den anderen Parteien eine Lehre sein.

Seit 2015 hat sich der Zeitgeist stark gewandelt. Das Pendel ist von einer Willkommenskultur in die gegensätzliche Richtung ausgeschlagen. Besteht die Gefahr, dass das es jetzt ins Extreme geht?

Wir stehen an einer Zeitenwende. Der große Pendelschlag, der mit der 68er-Revolte eine kulturelle Hegemonie sozialliberaler Kräfte begründet hat, schwingt jetzt zurück. Aktuell sind die mäßigenden Kräfte noch groß genug, damit das nicht ins Extreme ausschlägt. Aber dies kann sich ändern, wenn wir in eine Rezession kommen und die Unzufriedenheit wächst. Viele Konservative haben nicht aus den 20er und 30er Jahren gelernt. Es waren auch radikalisierte Konservative, die die Weimarer Republik sturmreif schossen, bevor sie von den Nazis übernommen wurde. Eine klare, kämpferische Abgrenzung von Rechtsextremen findet in konservativen Kreisen viel zu wenig statt.


https://www.tagesspiegel.de/politik/nac ... 68354.html
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7450
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Fr 6. Jul 2018, 11:02

Hyde hat geschrieben:(06 Jul 2018, 00:19)

Warum hasst Roth Deutschland, wenn sie dem Land den größten Gefallen tun will, den man einem Land machen kann: es vom Nationalismus zu befreien?

Was passiert, wenn ständig Leute an die Macht kommen, die ihr Land hassen, sieht man an Russland. Stalin hat sein Land so sehr gehasst, dass er Millionen Menschen umgebracht hat. Putin hasst Russland so sehr, dass er Demokratie und jeden sozialen Fortschritt seines Landes opfert, bloß um seine persönlichen Machtinteressen befriedigen zu können. Russland ist dem im besten Fall scheißegal.

Daher muss man hoffen, dass in Deutschland eben nicht die Deutschlandhasser, die Abendlandhasser an die Macht kommen. Wohin das führt, wenn Leute an die Macht kommen, die ihr Land hassen (und es deshalb ins Verderben führen), haben wir auch in Deutschland schonmal gesehen in den 30er Jahren.

Es bleibt also zu hoffen, dass die Leute, die ihr Land lieben und die das europäische Abendland lieben, wie etwa Claudia Roth, auch in Zukunft in der Mehrheit bleiben gegenüber den Hassern Deutschlands wie Gauland und Höcke.


Ob Frau Roth Deutschland hasst oder nicht, ist gar nicht die primäre Frage, sonder vielmehr, ob man dies vermuten und behaupten darf - unter Berücksichtigung der zahlreichen Hinweise darauf, dass es sich tatsächlich so verhält.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69427
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Fr 6. Jul 2018, 11:06

Julian hat geschrieben:(06 Jul 2018, 12:02)

Ob Frau Roth Deutschland hasst oder nicht, ist gar nicht die primäre Frage, sonder vielmehr, ob man dies vermuten und behaupten darf - unter Berücksichtigung der zahlreichen Hinweise darauf, dass es sich tatsächlich so verhält.


Bitte mal genaue Quelle ( Schriftsatz Landtag! ) aus welchem Grunde es genau zu diesem Ordnungsruf ( keine Rüge!! ) kam. Schaffst du das?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7450
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Fr 6. Jul 2018, 11:21

Alexyessin hat geschrieben:(06 Jul 2018, 12:06)

Bitte mal genaue Quelle ( Schriftsatz Landtag! ) aus welchem Grunde es genau zu diesem Ordnungsruf ( keine Rüge!! ) kam. Schaffst du das?


Das sagt die SPD-Tante doch am Ende des von mir weiter oben verlinkten Videos. Trau dich einfach, es anzuschauen. Was hier nun genau als Ordnungsruf, Rüge oder sonst etwas definiert wird, interessiert mich gar nicht. Mir geht es eher um die parteiische Einstellung der Parlamentspräsidentin, die ganz offensichtlich den Meinungskorridor noch weiter verengen will.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69427
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Fr 6. Jul 2018, 11:24

Julian hat geschrieben:(06 Jul 2018, 12:21)

Das sagt die SPD-Tante doch am Ende des von mir weiter oben verlinkten Videos. Trau dich einfach, es anzuschauen. Was hier nun genau als Ordnungsruf, Rüge oder sonst etwas definiert wird, interessiert mich gar nicht. Mir geht es eher um die parteiische Einstellung der Parlamentspräsidentin, die ganz offensichtlich den Meinungskorridor noch weiter verengen will.


Du weigerst dich ein zweites Mal einen sachlichen Beleg anzubringen. Leider kann ich anhand deiner nicht willigen Belegführung auch keine Bewertung der Sache vornehmen. Verstehst du doch sicherlich.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7450
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Fr 6. Jul 2018, 11:48

Alexyessin hat geschrieben:(06 Jul 2018, 12:24)

Du weigerst dich ein zweites Mal einen sachlichen Beleg anzubringen. Leider kann ich anhand deiner nicht willigen Belegführung auch keine Bewertung der Sache vornehmen. Verstehst du doch sicherlich.


Der Beleg ist das Video. Wenn du unfähig oder unwillig bist, dir das anzuschauen, kann ich das nicht ändern.

In other news, die AfD nun auch bei Infratest dimap bundesweit bei 16%. Damit ist das Allzeithoch von September 2016 (ebenfalls 16%) eingestellt.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69427
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Fr 6. Jul 2018, 12:01

Julian hat geschrieben:(06 Jul 2018, 12:48)

Der Beleg ist das Video.

Für so etwas gibt es Drucksachen. Jede Parlamentssitzung wird mitgeschrieben und es sollte doch keine Schwierigkeit für dich darstellen deine Vorwürfe mit seriösen Quellen ( eben diesen mitgeschriebenen Diskussionsteile ) aus denen dann hervorgeht, wie der Ordnungsruf von Statten ging.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Uffzach
Beiträge: 1526
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Uffzach » Fr 6. Jul 2018, 12:59

Hyde hat geschrieben:(05 Jul 2018, 23:22)

Verwandte von mir (Jahrgang 1941/42) haben mal die Geschichte erzählt, dass sie mit 16 Jahren (als sie schon zusammenwaren) nicht gemeinsam ins Schwimmbad gehen durften. Auch haben ihre Eltern ihnen bis zur Heirat verboten, unter einem Dach zu schlafen.

So war das damals, auf dem Land. Erst der „Geist von 1968“ hat diese altbackenen Vorstellungen gebrochen. Würde man heute ähnliche Geschichten von manchen islamischen Einwanderern hören, dann wäre die AfD die ersten, die kommen würden und sagen würden, dass unsere „Fortschritte bei den Geschlechterrollen“ nicht durch islamische Einwanderung aufs Spiel gesetzt werden dürften.

Insofern verteidigt die AfD hier den Geist der 68er und die AfD spielt sich auf als Schutzpatron der 68er-Generation.


Das ist natürlich Unsinn, weil die AfD öffentlich diesen Un-geist als "Kulturmarxismus" ablehnt. Dabei will ich mir diesen Ausdruck "Kulturmarxismus" nicht zueigen machen, sondern verweise nur auf Verlautbarungen der AfD in diesem Kontext.

Auch ist dein Unterfangen hier Unsinn, mit welchem du versuchst, Ideen, die ihren Ursprung in der europäischen Aufklärung haben, zu Ideen des Ungeistes der 68-er machen zu wollen.
Anti-klerikale und anti-religiöse Ideen und mit ihnen Ideen, die christlich-religiöse Wertevorstellungen ablehnen, welche sich in unsinnigen Benimmmregeln äußern und äußerten, gab es schon lange vor der Entartung des Ungeistes der 68-er. :cool:
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7450
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Fr 6. Jul 2018, 13:07

Alexyessin hat geschrieben:(06 Jul 2018, 13:01)

Für so etwas gibt es Drucksachen. Jede Parlamentssitzung wird mitgeschrieben und es sollte doch keine Schwierigkeit für dich darstellen deine Vorwürfe mit seriösen Quellen ( eben diesen mitgeschriebenen Diskussionsteile ) aus denen dann hervorgeht, wie der Ordnungsruf von Statten ging.


Warum soll die Mitschrift ein besser Beweisstück sein als die gefilmte Rede selbst? Das wäre nur dann der Fall, wenn du davon ausgehst, dass der AfD-Abgeordnete oder irgend jemand anders das Video gefälscht hätte.

Vielleicht hat er ja die Stimme der Landtagspräsidentin nachgesprochen und in Wirklichkeit hat sie ihm zu seiner Rede gratuliert? Man weiß ja nie. :D
Zuletzt geändert von Julian am Fr 6. Jul 2018, 13:11, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69427
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Fr 6. Jul 2018, 13:10

Julian hat geschrieben:(06 Jul 2018, 14:07)

Warum soll die Mitschrift ein besser Beweisstück sein als die gefilmte Rede selbst?


Für meine Bewertung ist eine genaue Abschrift halt von Nöten. Ich bin kein Fan einer youtube Schwurbelei. :)
Aber es kommt ja nix, Julian, wie immer, nur heiße Luft und Scheiße ausschütten, mehr kannst du halt nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7450
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Fr 6. Jul 2018, 13:12

Alexyessin hat geschrieben:(06 Jul 2018, 14:10)

Für meine Bewertung ist eine genaue Abschrift halt von Nöten. Ich bin kein Fan einer youtube Schwurbelei. :)
Aber es kommt ja nix, Julian, wie immer, nur heiße Luft und Scheiße ausschütten, mehr kannst du halt nicht.


Der Landtag hat das Protokoll für diese Sitzung bisher nicht eingestellt. Du kannst aber gerne auf folgender Seite täglich nachsehen, ob das Protokoll der Rede eingestellt ist:
http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wah ... eite/#2018.

Was du hier betreibst, hat im übrigen mit einer Diskussion wenig zu tun - sondern eher damit, eine Diskussion zu zerstören.
JFK
Beiträge: 8915
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Fr 6. Jul 2018, 13:18

Uffzach hat geschrieben:(06 Jul 2018, 13:59)

Das ist natürlich Unsinn...


Ist es nicht, deswegen gilt die AfD ja auch gemeinhin als die White-Scharia Partei der alten und verbitterten Männer.
Frauen die selbstbestimmt Leben, werden von diesem Klientel als die Totengräber der Arischen Rasse gehandelt, deswegen ist auch das Frau/Männer Gefälle unter den Wählern so extrem.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69427
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Fr 6. Jul 2018, 13:29

Julian hat geschrieben:(06 Jul 2018, 14:12)

Der Landtag hat das Protokoll für diese Sitzung bisher nicht eingestellt. Du kannst aber gerne auf folgender Seite täglich nachsehen, ob das Protokoll der Rede eingestellt ist:
http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wah ... eite/#2018.


Ich warte dann, bis du das Protokoll einstellst. Mal sehen, ob deine rüden Behauptungen bezgl. der Meinungsfreiheit gelten.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7450
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Fr 6. Jul 2018, 13:45

Alexyessin hat geschrieben:(06 Jul 2018, 14:29)

Ich warte dann, bis du das Protokoll einstellst. Mal sehen, ob deine rüden Behauptungen bezgl. der Meinungsfreiheit gelten.


Ich werde hier gar nichts einstellen - ich habe das Video ja bereits verlinkt. Du darfst aber gerne meinen obigen Link benutzen, um stündlich nachzuprüfen, ob der Landtag die Abschrift der Rede und des Kommentars der Präsidentin eingestellt hat.
JFK
Beiträge: 8915
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Fr 6. Jul 2018, 14:43

Teeernte hat geschrieben:(06 Jul 2018, 15:39)

Jemanden für .... verkaufen.... - da musst Du nicht von Deinem LOW LEVEL Format ausgehen... :D :D :D


Putzig.

Aber ich denke du übst noch ein wenig bei den Grenzdebilen von deiner Pegida.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Uffzach
Beiträge: 1526
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Uffzach » Fr 6. Jul 2018, 14:45

JFK hat geschrieben:(06 Jul 2018, 15:41)

Also stimmst du mir zu, das Rechts von der CSU/CDU der braune Sumpf beginnt.


Ich schrieb "Die Linken können bzw wollen einfach nicht zwischen Nationalismus und nationalem Chauvinismus differenzieren." und "QED" bezieht sich auf deine Erwiderung darauf. :cool:

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast