Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16946
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Di 20. Mär 2018, 16:45

Mari hat geschrieben:(20 Mar 2018, 12:26)

Du hast Recht mit Deiner Kritik an den Beiträgen von Tomaner, die beispielhaft auch für andere Forenteilnehmer steht.

Und ja, die AfD wird gebraucht; denn es gibt eine beispiellose Vergiftung der Gesellschaft von oben, einen Vertrauensverlust gegenüber den derzeitigen Machthabern in Politik, Medien und auch Kirchen.

Indem der Vertrauensverlust des Volkes voran schreitet wächst das Vertrauen des Volkes in die AfD. Während jene das eigene Volk mit immer höheren Steuern, Abgaben ausnutzen, um dieses hart erarbeitete Geld für Eurorettung und umzuverteilen und Fernenliebe üben statt Nächstenliebe, will die AfD das vom Volk Erarbeitete an das Volk zurückgeben. So übt die AfD Nächstenliebe am eigenen Volk.

Die Regierung Merkel brach und bricht durch die unkontrollierte Öffnung der Grenzen und unkontrollierte Masseneinwanderung unser Recht. Sie schützt die Grenzen und das eigene VO!k nicht mehr. Diese Politiker und die sie unterstützenden Medien verdienen kein Vertrauen mehr. Durch ihre Politik der unkontrollierten Masseneinwanderung verraten und spalten sie das eigene Volk. Was ist so eine Regierung dann noch anderes als eine große Verrätererbande am eigenen Volk ? Während diese Politiker das eigene Volk spalten und verraten, steht die AfD für Einigkeit, Zusammenhalt und Geborgenheit.

Die Kanzlerin hat wiederholt ihren Amtseid gebrochen, dass sie ihre ganze Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, werde. Genau dagegen verstößt diese Regierung laufend. Immer mehr Menschen trauen daher dieser Regierung und auch den Altparteien und den Mainstreammedien nicht mehr.

Aber auch die Kirchen verlieren Vertrauen und in der Folge Mitglieder; denn auch die Kirchen sind von Selbstbetrug erfasst. Auch sie üben naive Fernenliebe statt Nächstenliebe. Und sie verschweigen Ihre Geschäfte mit der Sozialindustrie und wie wie sie kräftig mitverdienen an der "Flüchtlings"-Krise.
Und weil auch die Kirchen ihre Kritiker abstempeln und verstoßen, in Predigten und Hirtenbriefen diese Politik mitbetreiben und Kritikern, die demonstrieren das Licht abstellen verlassen immer mehr Menschen die Kirchen, während die rückständige und Gewalt predigende Islamisierung voranschreitet.

Die Altparteien, die Medien, die Kirchen haben sich sich in ihrer Fernenliebe und Gutmenschentum zu Lastendes deutschen Volkes festgefahren. Knapp 50 Jahre nach der 68er-Revolte gibt es jetzt eine neue, eine vom Volk. Die AfD steht dafür. Und diese Revolte steht erst noch am Anfang. Und daran werden auch die Hetze und Diffamierungen der Gegner nichts ändern.


Wow, da hat sich einer am Volk/eigenen Volk/deutschen Volk regelrecht berauscht.
Heil Höcke!
Ihr seid trotzdem nicht das Volk.
Benutzeravatar
Mari
Beiträge: 1855
Registriert: Di 13. Dez 2011, 10:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Mari » Di 20. Mär 2018, 17:05

Alexyessin hat geschrieben:(20 Mar 2018, 12:53)

13 % sind immer noch nicht das Volk. Da kannst du noch soviele Unwahrheiten schreiben.


Inzwischen liegt die AfD nicht mehr bei 13% sondern bei 15%. Das ist eine Verdreifachung seit der letzten Bundestagswahl. Diese Zunahme zeigt, dass immer mehr Menschen erkennen, dass sie von der derzeitigen Regierung betrogen, ausgenommen und verraten werden. Sie wenden sich daher der AfD zu, die noch die Interessen des Volkes vertritt.

Dieses Wachstum der AfD wird weitergehen; denn die Zeit der Altparteien und 68-er Linken neigt sich ihrem Ende zu. Ihr habt Euch und das Volk in eine Sackgasse geführt aus der Ihr nicht mehr herausfindet.

Ihr und die Altparteien interessieret Euch nur noch für Themen wie Einwanderung, Minderheiten, Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender, Umwelt usw., habt aber keine Ahnung von den wirklichen Problemen des Volkes.

Als nächstes will die Regierung dem Volk Dieselfahrverbote erteilen. Dabei sind die Diesel-PKW jetzt sauber wie nie. Gleichzeitig verursachen die 15 größten Schiffe soviel Schadstoffe, wie alle PKW der ganzen Welt zusammen. Damit macht sich die Politik weiter unglaubwürdig.

Es sind scheinheilige Humanitaristen, auch "Gutmenschen" genannt, die für eben diese Themen und diesen Unsinn eintreten und den Rest der Welt bedauerten und sich für die Retter halten, in dem Glauben, sich damit beliebt zu machen, und um ihr eigenes Gefühl moralischer Überlegenheit zu befriedigen.

Ihr seid doch von politischer Korrektheit geradezu besessen, so besessen, dass ihr mitmacht, wenn die Meinungsfreiheit durch Zensurgesetze wie das Netzwerkdurchsuchungsgesetz, schrittweise abgeschafft wird.

Andererseits toleriert Ihr dem Multikulti zuliebe sogar rückwärtsgewandte islamische Werte von Unterwerfung .

Und der ungebrochene Glaube an den Wohlfahrtsstaat begünstigt inzwischen mehr Faulenzer und Trittbrettfahrer, als wirklich Bedürftige.
LG Mari
Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen. (Abraham Lincoln)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 48398
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Di 20. Mär 2018, 17:08

Klar, immer mehr erkennen, daß die AfD absoluten Bullshit propagiert. Deswegen löscht sie ja auch, was ihr nicht passt.
Benutzeravatar
Teekanne
Beiträge: 230
Registriert: Mo 5. Mär 2018, 08:36

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Teekanne » Di 20. Mär 2018, 17:15

zollagent hat geschrieben:(20 Mar 2018, 17:08)

Klar, immer mehr erkennen, daß die AfD absoluten Bullshit propagiert. Deswegen löscht sie ja auch, was ihr nicht passt.

Die AfD macht eben nicht Passendes passend und umgekehrt. Ich bin von dieser korrupten Vorgehensweise in keinster Weise schockiert. Man braucht keine Satire mehr für eine AfD, sie übernehmen diesen Part täglich selbst und das ist das einzige was in dieser Suppenpartei zu 100% gewiss ist.
Benutzeravatar
Teekanne
Beiträge: 230
Registriert: Mo 5. Mär 2018, 08:36

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Teekanne » Di 20. Mär 2018, 17:19

Mari hat geschrieben:(20 Mar 2018, 17:05)

Inzwischen liegt die AfD nicht mehr bei 13% sondern bei 15%. Das ist eine Verdreifachung seit der letzten Bundestagswahl. Diese Zunahme zeigt, dass immer mehr Menschen erkennen, dass sie von der derzeitigen Regierung betrogen, ausgenommen und verraten werden. Sie wenden sich daher der AfD zu, die noch die Interessen des Volkes vertritt.

Dieses Wachstum der AfD wird weitergehen; denn die Zeit der Altparteien und 68-er Linken neigt sich ihrem Ende zu. Ihr habt Euch und das Volk in eine Sackgasse geführt aus der Ihr nicht mehr herausfindet.

Ihr und die Altparteien interessieret Euch nur noch für Themen wie Einwanderung, Minderheiten, Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender, Umwelt usw., habt aber keine Ahnung von den wirklichen Problemen des Volkes.

Als nächstes will die Regierung dem Volk Dieselfahrverbote erteilen. Dabei sind die Diesel-PKW jetzt sauber wie nie. Gleichzeitig verursachen die 15 größten Schiffe soviel Schadstoffe, wie alle PKW der ganzen Welt zusammen. Damit macht sich die Politik weiter unglaubwürdig.

Es sind scheinheilige Humanitaristen, auch "Gutmenschen" genannt, die für eben diese Themen und diesen Unsinn eintreten und den Rest der Welt bedauerten und sich für die Retter halten, in dem Glauben, sich damit beliebt zu machen, und um ihr eigenes Gefühl moralischer Überlegenheit zu befriedigen.

Ihr seid doch von politischer Korrektheit geradezu besessen, so besessen, dass ihr mitmacht, wenn die Meinungsfreiheit durch Zensurgesetze wie das Netzwerkdurchsuchungsgesetz, schrittweise abgeschafft wird.

Andererseits toleriert Ihr dem Multikulti zuliebe sogar rückwärtsgewandte islamische Werte von Unterwerfung .

Und der ungebrochene Glaube an den Wohlfahrtsstaat begünstigt inzwischen mehr Faulenzer und Trittbrettfahrer, als wirklich Bedürftige.

Lasst uns die Schifffahrt verbieten, nieder mit der Industrie. Stabilität und Sicherheit........Kickereckie.....
Dein Wiederholungszeug ist langweilig, hast du heute schon einmal gepostet. :x
sünnerklaas
Beiträge: 866
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » Di 20. Mär 2018, 18:26

Mari hat geschrieben:(20 Mar 2018, 17:05)

Inzwischen liegt die AfD nicht mehr bei 13% sondern bei 15%. Das ist eine Verdreifachung seit der letzten Bundestagswahl. Diese Zunahme zeigt, dass immer mehr Menschen erkennen, dass sie von der derzeitigen Regierung betrogen, ausgenommen und verraten werden. Sie wenden sich daher der AfD zu, die noch die Interessen des Volkes vertritt.

Dieses Wachstum der AfD wird weitergehen; denn die Zeit der Altparteien und 68-er Linken neigt sich ihrem Ende zu. Ihr habt Euch und das Volk in eine Sackgasse geführt aus der Ihr nicht mehr herausfindet.

Ihr und die Altparteien interessieret Euch nur noch für Themen wie Einwanderung, Minderheiten, Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender, Umwelt usw., habt aber keine Ahnung von den wirklichen Problemen des Volkes.

Als nächstes will die Regierung dem Volk Dieselfahrverbote erteilen. Dabei sind die Diesel-PKW jetzt sauber wie nie. Gleichzeitig verursachen die 15 größten Schiffe soviel Schadstoffe, wie alle PKW der ganzen Welt zusammen. Damit macht sich die Politik weiter unglaubwürdig.

Es sind scheinheilige Humanitaristen, auch "Gutmenschen" genannt, die für eben diese Themen und diesen Unsinn eintreten und den Rest der Welt bedauerten und sich für die Retter halten, in dem Glauben, sich damit beliebt zu machen, und um ihr eigenes Gefühl moralischer Überlegenheit zu befriedigen.

Ihr seid doch von politischer Korrektheit geradezu besessen, so besessen, dass ihr mitmacht, wenn die Meinungsfreiheit durch Zensurgesetze wie das Netzwerkdurchsuchungsgesetz, schrittweise abgeschafft wird.

Andererseits toleriert Ihr dem Multikulti zuliebe sogar rückwärtsgewandte islamische Werte von Unterwerfung .

Und der ungebrochene Glaube an den Wohlfahrtsstaat begünstigt inzwischen mehr Faulenzer und Trittbrettfahrer, als wirklich Bedürftige.


Naja, die AfD-Fans träumen ja schon vom Bürgerkrieg, wenn sie nicht das bekommen, was sie wollen. Sind halt unreife Dreijährige.:D
Tomaner
Beiträge: 4921
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Di 20. Mär 2018, 18:39

Ger9374 hat geschrieben:(20 Mar 2018, 16:27)

Die Ausrottung von ethnischen minderheiten oder ganzen Volksgruppen ist und war kein alleinstellungsmerkmal faschistisch/ nationalsozialistischer Ideologien.
Die Nationalsozialisten haben dies in einem Industrieellen masstab perfektioniert.
Das ermöglichte diesen Millionenfachen Völkermord.Nach der Menschenrechtscharta
der UN sollte es auch keinen Pol pot,ect. hätte geben sollen.Löse dich von deinen hohen moralischen ansprüchen, auf der Leiter des Humanistischen Weltbürgers haben wir erst wenige stufen erklommen, mal geht es auch zurück.Aber nicht alle die Merkels Realpolitik nicht wollen , sind rechtsradikal. Da machst du es dir zu leicht!


Es ging hier um eine Naziideologie und das sie ein Verbrechen darstellt. Ob andere aus anderen Gründen auch gemordet haben, steht hier nicht zur Debatte und soll ohnehin nur relativieren, was nicht gelingt. Soll ein Kindermörder anders bestraft und behandelt werden, weil schon mal ein anderer irgendwo ähnliches getan hat? Hitlers Ideologie ließ hundertausende Kinder ermorden und alleine dies ist schon pervers!
Es ist ein unterschied ob ich Merkels Politik nicht mag oder sie als Volksveräterin zu verunklimpfen. Was die Alternative der AfD war, hat man ja von Storch und Petry gehört und dann sind wir auf dem Niveau der Nazis! Ich finde es ekelhaft, wenn eine AfD oder ihre Anhänger ertrunkenes an Land gespültes Kind erfreut. Und es ist ein Unterschied wie man Merkel kritisiert, ob es ebnén nazis aufjubeln läst oder nicht. Genau dies ist nämlich auf Kundgebungen der AfD der Fall und damit der von dir nicht verstandene Unterschied!
Tomaner
Beiträge: 4921
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Di 20. Mär 2018, 18:43

Ger9374 hat geschrieben:(20 Mar 2018, 16:36)

Es freut mich in ihnen jemanden zu sehen der endlich den Menschenverachtenden umgang der politischen mehrheit mit der minderheit der Afd Wähler zu erkennen glaubt. Dann ist noch nicht alles verloren:-))


Wieder und wieder bringst du etwas durcheinander. Eine menschenverachtende AfD abzulehnen ist keine Menschenverachtung, sondern demokratische Pflicht. Die Opferolle ist ebenfalls von den Neonazis übernommen und man wartet ob einer AfD mal selbst was einfällt, ohne von Nazis zu lernen oder etwas zu übernehmen.
Benutzeravatar
Teekanne
Beiträge: 230
Registriert: Mo 5. Mär 2018, 08:36

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Teekanne » Di 20. Mär 2018, 18:59

Tomaner hat geschrieben:(20 Mar 2018, 18:43)

Wieder und wieder bringst du etwas durcheinander. Eine menschenverachtende AfD abzulehnen ist keine Menschenverachtung, sondern demokratische Pflicht. Die Opferolle ist ebenfalls von den Neonazis übernommen und man wartet ob einer AfD mal selbst was einfällt, ohne von Nazis zu lernen oder etwas zu übernehmen.

Plus vom Oberbefehlshaber Putin und seiner Nachtwölfe Gang.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64400
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 20. Mär 2018, 19:32

Ger9374 hat geschrieben:(20 Mar 2018, 16:15)

Wenn einzeln belegt werden muss , was täglich geradezu als staatsräson geschieht, dann bist du offentsichtlich nicht bereit tatsachen zu erkennen. Dafür habe ich dann doch für zu intelligent gehalten. Aber da gehörst du in diesem land leider zu einer mehrheit.


Okay, du kannst den Vorwurf der Hetze hier im Forum nicht belegen. Kapitulation angenommen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64400
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 20. Mär 2018, 19:36

Tomaner hat geschrieben:(20 Mar 2018, 16:15)

Nazis stehen hinter einen faschistoiden Weltbild das ein Verbrechen darstellt.


Nazis schon, nur habe ich den Verdacht, das du es dir damit zu leicht machst, alle AfDler als Nazis zu bezeichnen. Ein wenig mehr Differenzierung hilft da eher, denn solche pauschalen Vorwürfe erzeugen oft eine Rudelbildung, eine Wagenburgmentalität und DAS ist gefährlich.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64400
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 20. Mär 2018, 19:40

Mari hat geschrieben:(20 Mar 2018, 17:05)

Inzwischen liegt die AfD nicht mehr bei 13% sondern bei 15%.


Auch wenn Umfragen für die Katz sind. Selbst dann sind 15 % nicht das Volk.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Marmelada
Beiträge: 8342
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Marmelada » Di 20. Mär 2018, 19:49

Alexyessin hat geschrieben:(20 Mar 2018, 19:36)

Nazis schon, nur habe ich den Verdacht, das du es dir damit zu leicht machst, alle AfDler als Nazis zu bezeichnen. Ein wenig mehr Differenzierung hilft da eher, denn solche pauschalen Vorwürfe erzeugen oft eine Rudelbildung, eine Wagenburgmentalität und DAS ist gefährlich.
Tomaner bezog sich auf deine Aussage:

Alexyessin hat geschrieben:(20 Mar 2018, 09:34)

Ich denke, das es durchaus in der AfD noch ein paar Mitglieder und Mandatsträger gibt, die diese Nazischeisse neutral gegenüberstehen, was selbige natürlich nicht besser macht.

Tomaner hat geschrieben:(20 Mar 2018, 15:19)

Verbrechern neutral gegenüber stehen? Wenn ich jemanden sehe, der ein Kind tot prügelt, stelle ich mich dazu und betrachte es neutral? Also für mein Moralverständnis, macht man sich da mitschuldig! Wenn Nazis Obdachlose umbringen, sehe ich das neutral oder das Abfsckeln von Flüchtlingsheimen mit müttern und Kindern? NSU Mordserie ist neutral zu betrachten, Hauptsache man ist gegen Flaschenpand von Trittin?
Hervorhebungen von mir.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64400
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 20. Mär 2018, 19:50

Marmelada hat geschrieben:(20 Mar 2018, 19:49)

Tomaner bezog sich auf deine Aussage:


Hervorhebungen von mir.


Die sich widerrum auf seine Aussage bezog. Es wird nichts bringen die AfDler im kompletten als Nazis zu bezeichnen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Marmelada
Beiträge: 8342
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Marmelada » Di 20. Mär 2018, 20:01

Alexyessin hat geschrieben:(20 Mar 2018, 19:50)

Die sich widerrum auf seine Aussage bezog. Es wird nichts bringen die AfDler im kompletten als Nazis zu bezeichnen.
Und zuvor ging es um die HDJ-Verbindungen zur Parteispitze. "Wieder ein bedauerlicher Einzelfall, der durchschnittliche AfDler ist natürlich voll Anti-HDJ." erscheint mir von Einzelfall zu Einzelfall immer weniger angebracht.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64400
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 20. Mär 2018, 20:27

Marmelada hat geschrieben:(20 Mar 2018, 20:01)

Und zuvor ging es um die HDJ-Verbindungen zur Parteispitze. "Wieder ein bedauerlicher Einzelfall, der durchschnittliche AfDler ist natürlich voll Anti-HDJ." erscheint mir von Einzelfall zu Einzelfall immer weniger angebracht.


Wirst du von mir auch nicht hören.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Humelix33
Beiträge: 146
Registriert: So 28. Mai 2017, 20:37

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Humelix33 » Di 20. Mär 2018, 20:53

zollagent hat geschrieben:(20 Mar 2018, 17:08)

Klar, immer mehr erkennen, daß die AfD absoluten Bullshit propagiert. Deswegen löscht sie ja auch, was ihr nicht passt.


Naja, zur ganzen Wahrheit gehört aber schon, dass die Umfrage von bestimmten Gruppen gecrasht wurde. Wäre genau so, wenn die Linke eine Umfrage machen würde, und die andere Seite zum crashen der Umfrage aufruft.

Ist eher Kindergarten, was da abgegangen ist...
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2653
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ger9374 » Di 20. Mär 2018, 21:00

Alexyessin hat geschrieben:(20 Mar 2018, 19:32)

Okay, du kannst den Vorwurf der Hetze hier im Forum nicht belegen. Kapitulation angenommen.


Zur Kapitulation gehört vorher der Krieg:-))
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5158
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 20. Mär 2018, 21:02

Humelix33 hat geschrieben:(20 Mar 2018, 20:53)

Naja, zur ganzen Wahrheit gehört aber schon, dass die Umfrage von bestimmten Gruppen gecrasht wurde. Wäre genau so, wenn die Linke eine Umfrage machen würde, und die andere Seite zum crashen der Umfrage aufruft.

Ist eher Kindergarten, was da abgegangen ist...

Wer fragt, muss mit Antworten rechnen.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Humelix33
Beiträge: 146
Registriert: So 28. Mai 2017, 20:37

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Humelix33 » Di 20. Mär 2018, 21:04

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(20 Mar 2018, 21:02)

Wer fragt, muss mit Antworten rechnen.


Ist trotzdem Kindergarten, die Umfrage war vielleicht von der Sache her schon Blödsinn, weil AfD Sympathisanten natürlich deutlich abgestimmt hätten, was keine Überraschung geworden wäre.

Nur dieses Verschweigen, der Tatsache, dass die Umfrage "manipuliert" wurde, wie beschrieben, das wird in den Medien wieder erstmal verschwiegen, ist auch nicht ganz korrekt.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast