Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Teekanne
Beiträge: 230
Registriert: Mo 5. Mär 2018, 08:36

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Teekanne » Mo 19. Mär 2018, 12:00

Alexyessin hat geschrieben:(19 Mar 2018, 11:56)

Mal wieder ein paar Nachrichten aus dem Verein "Jobangebote für Rechtsextremisten"

http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/1268012/

Leider wird auch das keine Konsequenzen nach sich ziehen. Schockieren tut es jedenfalls nicht mehr. Alltag hinter den Kulissen dieser sogenannten "Alternative für Deutschland".
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64488
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mo 19. Mär 2018, 12:08

Teekanne hat geschrieben:(19 Mar 2018, 12:00)

Leider wird auch das keine Konsequenzen nach sich ziehen. Schockieren tut es jedenfalls nicht mehr. Alltag hinter den Kulissen dieser sogenannten "Alternative für Deutschland".


Es geht nicht nur um Konsequenzen sondern um Aufklärung.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Tomaner
Beiträge: 4924
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 19. Mär 2018, 15:28

Orbiter1 hat geschrieben:(19 Mar 2018, 07:21)

Soll das ein Witz sein? Zitat von der Seite der deutschen Rentenversicherung.

„Was für die Neuen Bundesländer gilt
Damit sich für Versicherte und Rentner aus den neuen Bundesländern aus den vergleichsweise niedrigen Arbeitsentgelten in der DDR und dem heute noch bestehenden Unterschied im Lohnniveau keine Nachteile bei der Rentenberechnung ergeben, werden dort die Entgelte auf "Westniveau" angehoben. Das heißt, Ihr Verdienst in den neuen Bundesländern oder in der DDR wird mit einem Umrechnungsfaktor erhöht. Dieser Faktor entspricht etwa dem Verhältnis West­Durchschnittsentgelt zu Ost­Durchschnittsentgelt und wurde für jedes Jahr einzeln festgelegt.“

Trotz aller Umbrüche. Niemand aus dem ehemaligen Ostblock ist so weich gefallen wie die Bürger aus den Neuen Bundesländern. Da wurden 3-stellige Mrd-Beträge mehr durch die Sozialkassen ausbezahlt, als in sie einbezahlt wurde.

Es ist mir schon Ernst! Denn Putinversteher sollen mir schon mal erklären, was sie wirklich wollen. Russische Verhältnisse und Putin zusammen mit AfD in den Himmel heben, aber Rentenniveau der verhasten Altparteien?
Tomaner
Beiträge: 4924
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 19. Mär 2018, 15:40

Alexyessin hat geschrieben:(19 Mar 2018, 12:08)

Es geht nicht nur um Konsequenzen sondern um Aufklärung.

Ich habe es schon mehrmals gesagt, hinter der ganzen AfD stehen knallharte Nazis, die darau spekulieren an die Macht zu kommen. Nicht die Ideologie von denen ist umstritten, sondern der Weg zur Macht. Nur eine AfD muß für Nazsi liefern und die rückt täglich weiter nach rechts. Das im Hintergrund für die AfD kriminelle Faschisten arbeiten wundert doch keinen, es würde einen wundern wenn es nicht so wäre. Oder glaubt hier jemand, der von der AfD benutzte Nazijargon fällt vom Himmel? Wo bekommt man solche Schulungen? Bestimmt nicht von demokratischen Organisationen.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10114
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Cat with a whip » Mo 19. Mär 2018, 15:48

Teekanne hat geschrieben:(19 Mar 2018, 12:00)

Leider wird auch das keine Konsequenzen nach sich ziehen. Schockieren tut es jedenfalls nicht mehr. Alltag hinter den Kulissen dieser sogenannten "Alternative für Deutschland".

Zum Glück haben die Franzosen und Briten Atomwaffen. Die Pest wird sich also sicher nicht nochmal weit ausbreiten können. :thumbup:
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64488
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mo 19. Mär 2018, 15:49

Tomaner hat geschrieben:(19 Mar 2018, 15:40)

Ich habe es schon mehrmals gesagt, hinter der ganzen AfD stehen knallharte Nazis,


Nicht hinter der ganzen AfD.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10114
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Cat with a whip » Mo 19. Mär 2018, 15:55

Ein paar stehen auch hinter der NPD, klar.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 5576
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Mo 19. Mär 2018, 16:24

Tomaner hat geschrieben:(19 Mar 2018, 15:40)

Ich habe es schon mehrmals gesagt, hinter der ganzen AfD stehen knallharte Nazis, die darau spekulieren an die Macht zu kommen. Nicht die Ideologie von denen ist umstritten, sondern der Weg zur Macht. Nur eine AfD muß für Nazsi liefern und die rückt täglich weiter nach rechts. Das im Hintergrund für die AfD kriminelle Faschisten arbeiten wundert doch keinen, es würde einen wundern wenn es nicht so wäre. Oder glaubt hier jemand, der von der AfD benutzte Nazijargon fällt vom Himmel? Wo bekommt man solche Schulungen? Bestimmt nicht von demokratischen Organisationen.


Diese Geschichte passt ganz gut zum Stichwort Nazi-Schulungen (und sie passt auch zur AfD, weil diese ja oft mit solchen Leuten Kontakt hat; irgendwelche Berührungsängste gibts da jedenfalls nicht):

http://www.sz-online.de/sachsen/im-nazi ... 18106.html
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Teekanne
Beiträge: 230
Registriert: Mo 5. Mär 2018, 08:36

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Teekanne » Mo 19. Mär 2018, 17:25

Cat with a whip hat geschrieben:(19 Mar 2018, 15:48)

Zum Glück haben die Franzosen und Briten Atomwaffen. Die Pest wird sich also sicher nicht nochmal weit ausbreiten können. :thumbup:

Die Franzosen haben eine Le Pen. Der würde ich noch zutrauen, im Rassenwahn Abomben auf sich selbst zur Befreiung des Christentums zu werfen. Hätte nie gedacht das Menschen derart in Verfolgungswahn vor anders farbigen Menschen geraten können. Nicht mal Tiere tun das.
Tomaner
Beiträge: 4924
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 19. Mär 2018, 18:04

Selina hat geschrieben:(19 Mar 2018, 16:24)

Diese Geschichte passt ganz gut zum Stichwort Nazi-Schulungen (und sie passt auch zur AfD, weil diese ja oft mit solchen Leuten Kontakt hat; irgendwelche Berührungsängste gibts da jedenfalls nicht):

http://www.sz-online.de/sachsen/im-nazi ... 18106.html

Ihr erster Freund war ein Musiker aus Sachsen und ebenfalls in der Szene. Waren Sie oft bei ihm in Bautzen?

Ja, eine ganze Weile. Was mir auffiel: Unter den Jugendlichen war und ist es wohl auch noch völlig normal und allgemein akzeptiert, rechtsextremistisch zu sein. Man kann in den heftigsten Neonazi-Klamotten überall hingehen, niemand regt sich darüber auf. Weil jeder jeden kennt. Die Kreise, in denen mein Freund und ich unterwegs waren, waren politisch kaum gebildet, aber alle extrem politisiert, nämlich rassistisch, völkisch und antisemitisch. Als Frau war das manchmal ziemlich schwierig: Oft wurde ich auf Veranstaltungen sexistisch angemacht oder angepöbelt, ohne dass jemand eingeschritten wäre.
sünnerklaas
Beiträge: 868
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » Mo 19. Mär 2018, 20:42

Tomaner hat geschrieben:(19 Mar 2018, 18:04)

Ihr erster Freund war ein Musiker aus Sachsen und ebenfalls in der Szene. Waren Sie oft bei ihm in Bautzen?

Ja, eine ganze Weile. Was mir auffiel: Unter den Jugendlichen war und ist es wohl auch noch völlig normal und allgemein akzeptiert, rechtsextremistisch zu sein. Man kann in den heftigsten Neonazi-Klamotten überall hingehen, niemand regt sich darüber auf. Weil jeder jeden kennt. Die Kreise, in denen mein Freund und ich unterwegs waren, waren politisch kaum gebildet, aber alle extrem politisiert, nämlich rassistisch, völkisch und antisemitisch. Als Frau war das manchmal ziemlich schwierig: Oft wurde ich auf Veranstaltungen sexistisch angemacht oder angepöbelt, ohne dass jemand eingeschritten wäre.


In diesen Kreisen sieht man sich als Opfer.
Hinzu kommt, dass viele nicht mehr wissen, wohin mit ihren Aggressionen. Sie stehen auf den unterersten Stufen der sozialen Rangordnung. Nach oben können sie nicht treten, nur nach unten. So lange sie nach unten treten, sind sie politisch-strategisch absolut harmlos. Was passiert, wenn dann Aggressionen auch nur ansatzweise und zaghaft nach oben gerichtet werden, konnte man eindrucksvoll bei der NPD beobachten. Da wurde der Staat plötzlich sehr humorlos und fing an mit gnadenloser Effektivität zu arbeiten: die NPD richtete sich gegen das Wirtschaftssystem. Damit war sichtbar eine Rote Linie überschritten.

Es ist eben so, wie es Georg Kreisler schon vor über einem Jahrhundert besungen hat...

Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10114
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Cat with a whip » Mo 19. Mär 2018, 20:44

sünnerklaas hat geschrieben:(19 Mar 2018, 20:42)
Sie stehen auf den unterersten Stufen der sozialen Rangordnung. Nach oben können sie nicht treten, nur nach unten. So lange sie nach unten treten,


Denken sie auch mal nach beim Schreiben?
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2653
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ger9374 » Mo 19. Mär 2018, 21:08

Was hier von linken grün angehauchten möchtegern Demokraten über die Afd so abgelassen wird ist schon hetze übelster sorte.
Das der Wähler sein vertrauen dieser gar so bösen Partei dann doch schenkt, liegt nicht daran das die altparteien ihr vertrauen verspielt haben!?
Das die Medien scheint es nur anti Afd Propaganda betreiben. Das die interessen unseres Landes keinerlei vorrang mehr geniessen.
Die Afd wird weiter ein einsamer Rufer in der Wüste bleiben, in einer Politik Wüste die erst die altparteien schufen. Doch sie bleibt dabei ihren Prinzipien treu, damit auch ihrem Land!!
Das kann schon lange keine Partei in der Deutschen Politik mehr behaupten.
Schnitter
Beiträge: 3337
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Mo 19. Mär 2018, 22:34

Ger9374 hat geschrieben:(19 Mar 2018, 21:08)
Das die Medien scheint es nur anti Afd Propaganda betreiben. Das die interessen unseres Landes keinerlei vorrang mehr geniessen.


Die AfD vertritt die Interessen Deutschlands ?

MUAHAHAHA :D
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2653
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ger9374 » Mo 19. Mär 2018, 23:03

Schnitter hat geschrieben:(19 Mar 2018, 22:34)

Die AfD vertritt die Interessen Deutschlands ?

MUAHAHAHA :D


Wieder ein RTL2 konsument der versucht sich zu artikulieren :-)))
Schnitter
Beiträge: 3337
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Mo 19. Mär 2018, 23:20

Ger9374 hat geschrieben:(19 Mar 2018, 23:03)

Wieder ein RTL2 konsument ....


Die sind wohl eher unter den durchschnittlichen AfD Wählern zu finden :D
Tomaner
Beiträge: 4924
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 19. Mär 2018, 23:23

Ger9374 hat geschrieben:(19 Mar 2018, 21:08)

Was hier von linken grün angehauchten möchtegern Demokraten über die Afd so abgelassen wird ist schon hetze übelster sorte.
Das der Wähler sein vertrauen dieser gar so bösen Partei dann doch schenkt, liegt nicht daran das die altparteien ihr vertrauen verspielt haben!?
Das die Medien scheint es nur anti Afd Propaganda betreiben. Das die interessen unseres Landes keinerlei vorrang mehr geniessen.
Die Afd wird weiter ein einsamer Rufer in der Wüste bleiben, in einer Politik Wüste die erst die altparteien schufen. Doch sie bleibt dabei ihren Prinzipien treu, damit auch ihrem Land!!
Das kann schon lange keine Partei in der Deutschen Politik mehr behaupten.

Was soll ein Land für Interessen haben? Es ist ein Fleck Natur, mal größer mal kleiner. Wenn man einem Gebiet schon Interessen nachsagt, dann dürften es am meisten die Grünen vertreten, denn die setzen sich für Umweltschutz ein. Aber was soll eine AfD für Interessen eines Landes oder Gebietes vertreten? Braunkohleabbau? Verschönert dies das Land oder die Ökologie?
Was du meinst ist vermutlich die Intressen der Bürger in einem Land. Da vertrauen nicht "die" Wähler der AfD, sondern nur 13 Prozent und von diesen wissen vermutlich nicht einmal alle was die so genau alles vertreten. Natürlich simd die medien wieder mal Schuld, weil sie nicht alle 24 Stunden rund um die Uhr nur von bösen Flüchtlinge schreiben und senden, deswegen Untergänge vorhersagen und die AfD als einzige Retter huldigen. Auf die Idee, dass es erstens Menschen gibt die nichts gegen Flüchtlinge haben und hilfsbereit sind und zweitens das es noch hunderte andere Themen gibt die das deutsche Volk berühren, kommst du nicht, denn da hat AfD gar nichts zu bieten. Ebenso gibt es schlicht Teile des Volkes, dem ein heutiges Europa mit offenen Grenzen und in Frieden lieber ist, als der Zurückfall in den Nationalstaaten des letzten Jahrhunderts. Aber bitte teile uns doch dein großes Geheimnis mit, wenn diese Altparteien alles falsch gemacht haben, wann Europa und Deutschland mal besser war?
Richtig ist schon, in EU selbst hatten immer nur Konservative und Liberale Kräfte Mehrheit und ich bin für ein sozialeres Europa. Aber dieses unseres Europa den Todengräbern, Hetzern und Hassfratzen der AfD und andern Nationalisten wie Le Pen zu opfern, wäre der wirklich Untergang jegliches soziales miteinander. Für mich fahren die Medien sogar viel zu weiche Kuschelkurs mit dieser AfD, es wäre ihre Aufgabe viel klarer aufzuklären, mit einer AfD und ihren braunen Freunden. Wenn auf Kundgebungen der AfD Nazis zujubeln hat dies einen Grund und bestimmt nicht, weil sie so große Demokraten sind oder gar für Rechte von Arbeitnehmer kämpfen. Nazis haben für totale Vernichtung Europas und Deutschlands gesorgt und unvorstellbare Verbrechen! Wenn also Nazis AfD zujubeln, warum nur? Was haben die Nazis also für eine Ideologie, die sich mit der von AfD so überschneidet, damit sie diese so aufjubeln läst?
Tomaner
Beiträge: 4924
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 19. Mär 2018, 23:35

Ger9374 hat geschrieben:(19 Mar 2018, 23:03)

Wieder ein RTL2 konsument der versucht sich zu artikulieren :-)))

Also deine Behauptung eine AfD würde die Interessen Deutschlands vertreten, ist so untersten Niveau und lächerlich, da fällt ein eben kaum was anderes ein. Die Interessen Deutschlands sind alles andere, als die von faschistoiden Hassern, Rassisten und durchgeknallten Nationalisten! Was soll Deutschland überhaupt sein? Die Mehrheit des Volkes sind abhängig Beschäftigte, die in Frieden leben möchten, für gute Arbeit gutes Geld verdienen wollen, zusammen mit ihren ausländischen Kollegen! Sie wollen soziale Absicherung und später einmal mit Würde in Rente gehen können! Dies geht alles nur mit Solidarität untereinander und nicht mit Spaltung der Gesellschaft durch die AfD, der es nur darum geht, eine Gruppe nach der andern gegeneinander auszuspielen und neoliberalen sozialen Kahlschlag zu verüben, um hier eine soziale Eiswüste zu errichten.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2653
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ger9374 » Mo 19. Mär 2018, 23:55

Du suhlst dich regelmässig in deinen beiträgen wenn es um dieses land geht in armseligen begründungen das mein sein land gar nicht lieben könne. Deine vergangenheits thesen ständig wiederholend.Das ist dein bild über dieses land und sein volk.Ich bin nicht bereit offenen Auges das was hier geleistet und erarbeitet wurde zu tolerieren.Zu lange schon werden deutsche Gelder
Milliardenfach zum füttern des Nordafrikanischen
Wirtschaftsflüchtlings missbraucht.Dies ist gewiss nicht im interesse des deutschen volkes.
Willkürliche Grenzöffnungen auf Merkels anweisung hin auch nicht. Deine ständigen angriffe auf die Afd werden dir auch nicht helfen , die Partei bleibt , weil sie gebraucht wird!!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64488
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 20. Mär 2018, 08:32

Cat with a whip hat geschrieben:(19 Mar 2018, 15:55)

Ein paar stehen auch hinter der NPD, klar.


Nein, es ist nicht die ganze AfD von Nazis gestützt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast