Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Woppadaq
Beiträge: 2798
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Woppadaq » Fr 23. Feb 2018, 22:34

Polibu hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:24)

Was hat das mit Ausländerhass zu tun?


Es geht hier um ein Niveau. Ich kann Leuten nicht den Vorwurf machen, Deutschland zu lieben und die AfD zu wählen, weil sich die etablierten Parteien diesbezüglich nicht klar genug äussern. Wer deswegen rechts ist, von mir aus. Wer aber die Leute bewaffnen will, ist auf Ausländerhass-Niveau. Denn mit dieser Panik lässt sich alles mögliche rechtfertigen, auch das Schiessen auf zu muslimisch wirkende Ausländer, von denen man sich "bedroht fühlte". Waffenfetischismus und Rechtsextremismus (ich mein den echten, nicht den herbeigeredeten) sind schon immer Hand in Hand gegangen.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Fr 23. Feb 2018, 22:39

Woppadaq hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:34)

Es geht hier um ein Niveau. Ich kann Leuten nicht den Vorwurf machen, Deutschland zu lieben und die AfD zu wählen, weil sich die etablierten Parteien diesbezüglich nicht klar genug äussern. Wer deswegen rechts ist, von mir aus. Wer aber die Leute bewaffnen will, ist auf Ausländerhass-Niveau. Denn mit dieser Panik lässt sich alles mögliche rechtfertigen, auch das Schiessen auf zu muslimisch wirkende Ausländer, von denen man sich "bedroht fühlte". Waffenfetischismus und Rechtsextremismus (ich mein den echten, nicht den herbeigeredeten) sind schon immer Hand in Hand gegangen.


Aha. Komische Herleitung. Na ja. Ich wünsche dir viel Spaß beim weiter diffamieren meiner Person. Mir geht dein Unsinn echt mal am After vorbei.
Woppadaq
Beiträge: 2798
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Woppadaq » Fr 23. Feb 2018, 22:41

Polibu hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:39)

Aha. Komische Herleitung.


Was immer du daran komisch findest...
Benutzeravatar
Mari
Beiträge: 1875
Registriert: Di 13. Dez 2011, 10:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Mari » Fr 23. Feb 2018, 22:42

DarkLightbringer hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:13)

Fakt ist, der MI5 konnte damals Landesverräter dingfest machen.


Und darauf werden sich auch in Deutschland Landesverräter einstellen müssen.
LG Mari
Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen. (Abraham Lincoln)
Marmelada
Beiträge: 8933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Marmelada » Fr 23. Feb 2018, 22:44

Mari hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:42)

Und darauf werden sich auch in Deutschland Landesverräter einstellen müssen.
Nach Machtergreifung der AfD? Das klingt interessant, erzähl!
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32337
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 23. Feb 2018, 22:47

Mari hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:42)

Und darauf werden sich auch in Deutschland Landesverräter einstellen müssen.

Einen Verdächtigen hat der Verfassungsschutz bereits im Visier. --> http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 95125.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Fr 23. Feb 2018, 22:48

Schnitter hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:29)

Deutschland will euch nicht.

Face it :D

6 Mio Wähler sind Bestandteil von D. Vielleicht solltest du sie dir mal zusammen auf einer Großdemo vorstellen. Was wollt ihr dann machen ? Die Straße mit paar Antifanten blockieren ? :D
Zuletzt geändert von schelm am Fr 23. Feb 2018, 22:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32337
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 23. Feb 2018, 22:49

Marmelada hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:44)

Nach Machtergreifung der AfD? Das klingt interessant, erzähl!

Die AfD hat diese Woche in den Umfragewerten ein Prozent verloren - die Machtergreifung muss abgesagt werden.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 905
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Skeptiker » Fr 23. Feb 2018, 22:49

Polibu hat geschrieben:(23 Feb 2018, 20:40)
Mir geht es darum mich selbst verteidigen zu können. Wenn mal Krieg ausbricht oder irgendwelche Unruhen entstehen und davon gehe ich stark aus, wenn sich die Politik nicht ändern wird, dann will ich mich nicht mit Mistgabeln verteidigen, sondern mit richtigen Waffen. Das ist im übrigen auch einer der Gründe warum die Amis ihre Waffen nicht abgeben wollen.

Im Falle von Unruhen oder Krieg, wird wohl kaum jemand im Gesetzbuch nachschlagen ob man sich eine Waffe holen darf.

Ein Land in Friedenszeiten aufzurüsten ist in meinen Augen vollkommener Wahnsinn. Wir sollten froh sein nicht die amerikanische Versessenheit auf Schusswaffen zu haben. Die Zahlen sind da vollkommen eindeutig.
Zum Vergleich: 2013 hat es in den USA 33600 Schusswaffentote gegeben (http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-10/s ... rkehrstote), in Deutschland 54 (http://www.rp-online.de/panorama/deutsc ... -1.3964297). Auf die jeweilige Einwohnerzahl runtergerechnet ist das ein Faktor von 158 (!!!). Mit anderen Worten ist das Risiko in den USA durch eine Schusswaffe getötet zu werden fast 160x so hoch wie in Deutschland.

Da liebt ein Land offenbar seine Waffen mehr als seine Bürger. Das Missverhältnis ist so krass, dass es absolut keinen Interpretationsspielraum mehr gibt. Erschossen zu werden ist da in etwa so wahrscheinlich wie im Straßenverkehr umzukommen (2013).

All das Geschwafel um "nicht Waffen töten sondern Menschen" ist nichts weiter als blödes Gelaber von Lobbyisten. Jeder weiß, dass Werkzeuge die Effizienz erhöhen - bei der Arbeit wie beim Töten. Weniger Waffen bedeutet weniger Effizienz beim Töten. Schonmal versucht 50 Leute zu erwürgen? 50 Leute erschiessen geht sehr viel einfacher - haben Islamisten schon öfters gezeigt.

Nö, das ist keine gute Idee der AfD. Darin unterstütze ich sie ausdrücklich NICHT.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32337
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 23. Feb 2018, 22:51

schelm hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:48)

6 Mio Wähler sind Bestandteil von D. Vielleicht solltest du sie dir mal zusammen auf einer Großdemo vorstellen. Was wollt ihr dann machen ? Die Straße mit paar Antifanten blockieren ? :D

Die NSDAP hatte 11 Millionen Wähler und paramilitärische Verbände zur Durchsetzung ihrer Meinung.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Schnitter
Beiträge: 4259
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Fr 23. Feb 2018, 22:52

Polibu hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:30)

Das machst du woran fest?


87% der Deutschen schämen sich für euch.
Marmelada
Beiträge: 8933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Marmelada » Fr 23. Feb 2018, 22:52

DarkLightbringer hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:49)

Die AfD hat diese Woche in den Umfragewerten ein Prozent verloren - die Machtergreifung muss abgesagt werden.
Das entscheidet sich zu den nächsten Wahlen. Und selbst wenn nicht, interessieren mich die braunfeuchten Träume der Fans.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Fr 23. Feb 2018, 22:53

Skeptiker hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:49)

Im Falle von Unruhen oder Krieg, wird wohl kaum jemand im Gesetzbuch nachschlagen ob man sich eine Waffe holen darf.

Ein Land in Friedenszeiten aufzurüsten ist in meinen Augen vollkommener Wahnsinn. Wir sollten froh sein nicht die amerikanische Versessenheit auf Schusswaffen zu haben. Die Zahlen sind da vollkommen eindeutig.
Zum Vergleich: 2013 hat es in den USA 33600 Schusswaffentote gegeben (http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-10/s ... rkehrstote), in Deutschland 54 (http://www.rp-online.de/panorama/deutsc ... -1.3964297). Auf die jeweilige Einwohnerzahl runtergerechnet ist das ein Faktor von 158 (!!!). Mit anderen Worten ist das Risiko in den USA durch eine Schusswaffe getötet zu werden fast 160x so hoch wie in Deutschland.

Da liebt ein Land offenbar seine Waffen mehr als seine Bürger. Das Missverhältnis ist so krass, dass es absolut keinen Interpretationsspielraum mehr gibt. Erschossen zu werden ist da in etwa so wahrscheinlich wie im Straßenverkehr umzukommen (2013).

All das Geschwafel um "nicht Waffen töten sondern Menschen" ist nichts weiter als blödes Gelaber von Lobbyisten. Jeder weiß, dass Werkzeuge die Effizienz erhöhen - bei der Arbeit wie beim Töten. Weniger Waffen bedeutet weniger Effizienz beim Töten. Schonmal versucht 50 Leute zu erwürgen? 50 Leute erschiessen geht sehr viel einfacher - haben Islamisten schon öfters gezeigt.

Nö, das ist keine gute Idee der AfD. Darin unterstütze ich sie ausdrücklich NICHT.


Hast du denn eine Anlaufstelle, wo ich mir zu Kriegszeiten eine Waffe besorgen kann?

Es macht wohl Sinn sich die Waffe noch zu Friedenszeiten zu besorgen. Ich habe nicht gesagt, dass jeder in der Öffentlichkeit mit einer Waffe rum laufen soll. Die muss nach strengen Gesetze, die es ja bereits gibt, aufbewahrt werden.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Fr 23. Feb 2018, 22:53

Skeptiker hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:49)

Im Falle von Unruhen oder Krieg, wird wohl kaum jemand im Gesetzbuch nachschlagen ob man sich eine Waffe holen darf.

Ein Land in Friedenszeiten aufzurüsten ist in meinen Augen vollkommener Wahnsinn. Wir sollten froh sein nicht die amerikanische Versessenheit auf Schusswaffen zu haben. Die Zahlen sind da vollkommen eindeutig.
Zum Vergleich: 2013 hat es in den USA 33600 Schusswaffentote gegeben (http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-10/s ... rkehrstote), in Deutschland 54 (http://www.rp-online.de/panorama/deutsc ... -1.3964297). Auf die jeweilige Einwohnerzahl runtergerechnet ist das ein Faktor von 158 (!!!). Mit anderen Worten ist das Risiko in den USA durch eine Schusswaffe getötet zu werden fast 160x so hoch wie in Deutschland.

Da liebt ein Land offenbar seine Waffen mehr als seine Bürger. Das Missverhältnis ist so krass, dass es absolut keinen Interpretationsspielraum mehr gibt. Erschossen zu werden ist da in etwa so wahrscheinlich wie im Straßenverkehr umzukommen (2013).

All das Geschwafel um "nicht Waffen töten sondern Menschen" ist nichts weiter als blödes Gelaber von Lobbyisten. Jeder weiß, dass Werkzeuge die Effizienz erhöhen - bei der Arbeit wie beim Töten. Weniger Waffen bedeutet weniger Effizienz beim Töten. Schonmal versucht 50 Leute zu erwürgen? 50 Leute erschiessen geht sehr viel einfacher - haben Islamisten schon öfters gezeigt.

Nö, das ist keine gute Idee der AfD. Darin unterstütze ich sie ausdrücklich NICHT.


Hast du denn eine Anlaufstelle, wo ich mir zu Kriegszeiten eine Waffe besorgen kann?

Es macht wohl Sinn sich die Waffe noch zu Friedenszeiten zu besorgen. Ich habe nicht gesagt, dass jeder in der Öffentlichkeit mit einer Waffe rum laufen soll. Die muss nach strengen Gesetze, die es ja bereits gibt, aufbewahrt werden.
Schnitter
Beiträge: 4259
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Fr 23. Feb 2018, 22:54

Mari hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:42)

Und darauf werden sich auch in Deutschland Landesverräter einstellen müssen.


Die AfD an die Wand zu stellen ist aber eine seltsame Phantasie.

Neonazis verpisst euch.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Fr 23. Feb 2018, 22:54

Schnitter hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:52)

87% der Deutschen schämen sich für euch.


Woran machst du das fest?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32337
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 23. Feb 2018, 22:55

Marmelada hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:52)

Das entscheidet sich zu den nächsten Wahlen. Und selbst wenn nicht, interessieren mich die braunfeuchten Träume der Fans.

Die meinst die Landtagswahlen in Bayern oder die nächste Bundestagswahl 2021 ?
Also, in Bayern wird es wohl auch keine Machtergreifung geben, schwer vorstellbar. ;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Schnitter
Beiträge: 4259
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Fr 23. Feb 2018, 22:55

schelm hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:48)

6 Mio Wähler sind Bestandteil von D. Vielleicht solltest du sie dir mal zusammen auf einer Großdemo vorstellen. Was wollt ihr dann machen ? Die Straße mit paar Antifanten blockieren ? :D


Wir haben euresgleichen schon in den 80ern durch die Straßen vor uns hergeprügelt.

Unter dem Wohlwollen der Bevölkerung.
Woppadaq
Beiträge: 2798
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Woppadaq » Fr 23. Feb 2018, 22:56

schelm hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:23)
Ob Sarrazin sozusagen den Volkstod durch Demografie beklagt, spielt für die Beurteilung der Satire von Yücel keine Rolle, denn träfe die demografische Entwicklung die Sarrazin beschrieb tatsächlich ein, erfüllt sich ja nicht nur das Aussterben der vermeintlichen Hetzer, sondern ein ganzes Volk verschwände, nichts würde man von den Deutschen vermissen, so Yücel, der damit seine Beurteilung der Prognose von Sarrazin pauschal erweitert. Und die Selbsthasser nicken fleißig, also doch Köterrasse ?


Sarrazin beklagt aber nicht den "Volkstod", sondern die negative Demografieentwicklung, die eben nicht dasselbe ist wie "Aussterben des deutschen Volkes", es geht Sarrrazin beim Satz "Deutschland schafft sich ab" auch nicht darum. Vielmehr geht es darum, dass das, was Deutschland ausmacht, durch die demographische Entwicklung offensichtlich zerstört wird. Deutsche wird es immer geben, das sollte klar sein.

Yücels Satire betrifft aber exakt diese Aussterbens-Hysterie. Dabei wäre es das sinnvollste für diese ganzen rechten Aussterbe-Hysteriker, mal mehr Kinder zu bekommen und die Demographie damit oben zu halten. Wenn man das vor lauter Zukunftsgejammere nicht tut, hat mans auch nicht besser verdient. Und darüber kann man schon mal herziehen.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Fr 23. Feb 2018, 22:57

Schnitter hat geschrieben:(23 Feb 2018, 22:55)

Wir haben euresgleichen schon in den 80ern durch die Straßen vor uns hergeprügelt.

Unter dem Wohlwollen der Bevölkerung.


Warst du bei der RAF?

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DarkLightbringer, Sorgenking und 4 Gäste