Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Mo 19. Feb 2018, 23:38

Marmelada hat geschrieben:(19 Feb 2018, 22:38)

Genau deshalb muss Meuthen sein Klientel zur Räson rufen:

https://www.welt.de/politik/deutschland ... g-auf.html
Bitte nicht alles verdrehen. Wenn jemand Angst um Leib und Leben haben muss, dann sind es die Anhänger der AFD bzw. Leute, welche die Schnauze von der immer mehr eskalierenden Situation voll haben.
"Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen."
Professor Michael Wolffsohn
Tomaner
Beiträge: 5166
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 19. Feb 2018, 23:42

Katenberg hat geschrieben:(19 Feb 2018, 18:10)

Nun, die FDP hat sich eben nicht als regierungsunfähig gezeigt, sondern ist nicht mehr entschlossen, jegliches Profil für etwaige Posten aufzugeben, wie es von ihr erwartet wurde - nur um Steigbügelhalter für eine grüne sozialistische Regierung zu bilden. Die Demoskopen können derzeit ja nicht mal entschieden sagen, ob die FDP tatsächlich verlieren wird. Das ist natürlich wieder abhängig davon, ob der Zerfall der SPD die CDU nicht dahingehend stützt, dass sie sich als Hort der Stabilität inszenieren kann, der sie ja eigentlich nicht ist.

Was für Sozialistisches hätte da im Koalitionsvertrag gestanden? Da hat ja nicht mal die FDP was gefunden.
Marmelada
Beiträge: 8744
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Marmelada » Mo 19. Feb 2018, 23:44

CaptainJack hat geschrieben:(19 Feb 2018, 23:38)

Bitte nicht alles verdrehen. ...
Ich verwalte nicht den Facebook-Auftritt Meuthens, die Information stammt von ihm selbst:

https://www.welt.de/politik/deutschland ... g-auf.html
Meuthen reagierte damit am Sonntag nach eigenen Worten auf Kommentare unter seiner Kolumne, in der zum Teil die These vertreten wurde, dass Gewalt erforderlich sei, um Deutschland zu „retten“.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11998
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Das Böse unter der Sonne
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Katenberg » Mo 19. Feb 2018, 23:49

Tomaner hat geschrieben:(19 Feb 2018, 23:42)

Was für Sozialistisches hätte da im Koalitionsvertrag gestanden? Da hat ja nicht mal die FDP was gefunden.


Mir reicht das Festhalten an einer Staatsquote von 45%, Staatsunternehmen nicht eingerechnet. Vielleicht lese ich Mal den KV
Weil der Meister uns gesandt
Verkünden wir den Untergang
Der Reiter der Boshaftigkeit
Füttert sein Geschwür aus Neid
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Mo 19. Feb 2018, 23:56

JJazzGold hat geschrieben:(19 Feb 2018, 22:54)

Weshalb ich Angst vor Menschen haben sollte, die Kindern einen Teddybären reichen, erschließt sich wohl nur AfD Paranoikerklientel.

Im Zuge einer anstehenden Koalitionsbildung Union/SPD ist eine isoliert in der Opposition lümmelnde AfD in der Tat bedeutungslos,
ob sie nun ein paar Prozente plus oder minus in einer zurzeit ebenso bedeutungslosen Umfrage hat.

Vielleicht deswegen, weil mehr als nur einige bedauerliche Einzelfälle ihre Kinder nicht zu einem toleranten und weltoffenen Umgang mit Ihnen erziehen werden. ( es ging nicht um die Werfer, sondern die Beworfenen )
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Di 20. Feb 2018, 00:01

Marmelada hat geschrieben:(19 Feb 2018, 23:44)

Ich verwalte nicht den Facebook-Auftritt Meuthens, die Information stammt von ihm selbst:

https://www.welt.de/politik/deutschland ... g-auf.html
Ändert aber nichts an meiner Aussagen zu "wer wirklich bedroht wird"!
So wie ich es übrigens gelesen habe, hat Meuthen nicht einmal "seine Parteianhänger" genannt. Insofern ist die Überschrift der Welt eine Eigenerfindung.
"Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen."
Professor Michael Wolffsohn
Marmelada
Beiträge: 8744
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Marmelada » Di 20. Feb 2018, 00:08

CaptainJack hat geschrieben:(20 Feb 2018, 00:01)

Ändert aber nichts an meiner Aussagen zu "wer wirklich bedroht wird"!
So wie ich es übrigens gelesen habe, hat Meuthen nicht einmal "seine Parteianhänger" genannt. Insofern ist die Überschrift der Welt eine Eigenerfindung.
Das Wort Parteianhänger ist weder als Zitat gekennzeichnet noch als indirekte Rede formuliert, sondern als eigener Text der Berichterstattung. Zitate erkennt man an diesen lustigen " "-Zeichen, was eine indirekte Rede ist, kann ergoogelt werden. Dass sich Meuthen an Parteianhänger wandte, wird aus seinen eigenen Worten deutlich, das sind die in diesen lustigen " "-Zeichen.
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Di 20. Feb 2018, 00:19

Marmelada hat geschrieben:(20 Feb 2018, 00:08)

Das Wort Parteianhänger ist weder als Zitat gekennzeichnet noch als indirekte Rede formuliert, sondern als eigener Text der Berichterstattung. Zitate erkennt man an diesen lustigen " "-Zeichen, was eine indirekte Rede ist, kann ergoogelt werden. Dass sich Meuthen an Parteianhänger wandte, wird aus seinen eigenen Worten deutlich, das sind die in diesen lustigen " "-Zeichen.

Es war nicht in der Überschrift, sondern im Text der Welt (mein Versehen), welcher lautete
AfD-Chef Jörg Meuthen hat in einer Botschaft an Parteianhänger betont,.....
insofern war der Text eine Eigenerfindung. Alles klar?
"Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen."
Professor Michael Wolffsohn
Marmelada
Beiträge: 8744
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Marmelada » Di 20. Feb 2018, 00:21

CaptainJack hat geschrieben:(20 Feb 2018, 00:19)

Es war nicht in der Überschrift, sondern im Text der Welt (mein Versehen), welcher lautete insofern war der Text eine Eigenerfindung. Alles klar?
Das ist keine Eigenerfindung, weil aus Meuthens eigenen Worten deutlich hervorgeht, dass er sich an Parteianhänger wendet. Darüber berichtet die Welt. Alles klar?
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 1172
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Hyde » Di 20. Feb 2018, 00:35

Brazil hat geschrieben:(19 Feb 2018, 05:25)
Das was du propagierst ist nicht überlebensfähig.


Ich hab bereits erwähnt, dass Gesellschaften auf Konservatismus angewiesen sind. Menschen sind nunmal nicht idealtypisch, sondern haben Fehler und Schwächen, deswegen braucht man den Konservatismus.
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Di 20. Feb 2018, 00:40

Marmelada hat geschrieben:(20 Feb 2018, 00:21)

Das ist keine Eigenerfindung, weil aus Meuthens eigenen Worten deutlich hervorgeht, dass er sich an Parteianhänger wendet. Darüber berichtet die Welt. Alles klar?
Das habe ich nach Überlesen der FB Nachricht nicht erkannt. Das erschien mir (gegen Gewaltlüsterne) eher allgemein gehalten.
"Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen."
Professor Michael Wolffsohn
JFK
Beiträge: 8553
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Di 20. Feb 2018, 00:43

Ammianus hat geschrieben:(19 Feb 2018, 21:56)

Ja lügt er frech weiter? Feige und charakterlos wie er ist?
Egal ob Hakenkreuz oder Sowjetstern - Da haben Figuren wie du immer Karriere gemacht.
Ein paar Prozentpunkte AfD gehen auf das Konto von Typen wie dir.
Eklig ...


Eklig ist dein Auftreten hier
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31020
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Di 20. Feb 2018, 00:53

Peter Huth ruft Protestwähler zur Verantwortung fürs Land auf.

Klingt verrückt, ist es auch. Aber sein schärfstes Argument ist so schräg, dass es wieder gut ist. Protest ist, wenn man ein halbes Jahr lang Pepsi statt Cola trinkt, sagt er. Da ist doch was dran. Nur, warum nun eigentlich der zähnefletschende Pepsi-Trinker Verantwortung fürs Land tragen soll, verrät Huth nicht wirklich. Den "anständigen Bürgerlichen" nicht ekeln zu wollen, ist doch kein Grund. Und er räumt ein, die Poggenburg-Zombies sind wohl nicht mehr rückholbar.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... spartanntp
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Marmelada
Beiträge: 8744
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Marmelada » Di 20. Feb 2018, 01:36

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Feb 2018, 00:53)

Peter Huth ruft Protestwähler zur Verantwortung fürs Land auf.

Klingt verrückt, ist es auch. Aber sein schärfstes Argument ist so schräg, dass es wieder gut ist. Protest ist, wenn man ein halbes Jahr lang Pepsi statt Cola trinkt, sagt er.
Das Gegenteil sagt er: "Die AfD aus Protest zu wählen ist nicht das Gleiche, ..."

Da ist doch was dran. Nur, warum nun eigentlich der zähnefletschende Pepsi-Trinker Verantwortung fürs Land tragen soll, verrät Huth nicht wirklich.
Doch, tut er: "Den Denkzettel-Wählern muss auch klar sein, dass sie mit ihrer Wahl Fakten geschaffen und dubioses Personal in Parlamente und Ausschüsse gebracht haben."

Insgesamt ein sehr notwendiger Kommentar. "Ich habe nur Protest gewählt und hinterher von nichts gewusst" kann nicht länger eine akzeptierte Ausrede sein.
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Di 20. Feb 2018, 01:59

Marmelada hat geschrieben:(20 Feb 2018, 01:36)

Das Gegenteil sagt er: "Die AfD aus Protest zu wählen ist nicht das Gleiche, ..."

Doch, tut er: "Den Denkzettel-Wählern muss auch klar sein, dass sie mit ihrer Wahl Fakten geschaffen und dubioses Personal in Parlamente und Ausschüsse gebracht haben."

Insgesamt ein sehr notwendiger Kommentar. "Ich habe nur Protest gewählt und hinterher von nichts gewusst" kann nicht länger eine akzeptierte Ausrede sein.

Das sind doch Phrasen .... und was für dubioses Personal? Wenn ich an die Biographien der AFDler denke, können sich andere mehrere Scheiben davon abschneiden. Außerdem
sollte der Mann dankbar sein.
Mit der AFD und der FDP ist doch erst einigermaßen der Demokratie genüge getan worden. Der will uns doch nicht weismachen, dass er es wünscht, dass Zustände wie in der letzten Legislaturperiode herrschen sollen.
Die AFD mit ihren ehemaligen CDU- und FDP-Politikern kann weder in den Krieg ziehen noch das 4. Reich ausrufen. Das ist doch in Wirklichkeit lächerlich und reines Lieb Kind mainstream- Gesumme!
Die Wähler haben Fakten geschaffen, dass der Bürger wieder eine Stimme in einer ganz brenzligen Lage bekommt. Zuvor war da gar nichts ... das muss doch jeder zugeben.
"Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen."
Professor Michael Wolffsohn
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Di 20. Feb 2018, 02:19

Marmelada hat geschrieben:(20 Feb 2018, 01:36)

Das Gegenteil sagt er: "Die AfD aus Protest zu wählen ist nicht das Gleiche, ..."

Doch, tut er: "Den Denkzettel-Wählern muss auch klar sein, dass sie mit ihrer Wahl Fakten geschaffen und dubioses Personal in Parlamente und Ausschüsse gebracht haben."

Insgesamt ein sehr notwendiger Kommentar. "Ich habe nur Protest gewählt und hinterher von nichts gewusst" kann nicht länger eine akzeptierte Ausrede sein.
was glaubst du was für dubiose gestalten zur ersten generation der grünen gehörten?
die afd hat jetzt die chance erwachsen zu werden und falls ihr das nicht gelingt, da gibts etliche klippen zu umschiffen, dann is sie auch ganz schnell wieder weg.
jedenfalls der wahlerfolg der linken und der afd hat einige sesselpubser der etablierten volksparteien aus ihrer komfortzone gerissen und das war auch dringend nötig...-! :p
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Di 20. Feb 2018, 04:42

Marmelada hat geschrieben:(19 Feb 2018, 22:38)

Genau deshalb muss Meuthen sein Klientel zur Räson rufen:

https://www.welt.de/politik/deutschland ... g-auf.html


Meuthen ist ein sehr fähiger und schlauer Mann. Den könnte ich mir als nächsten Bundeskanzler vorstellen.
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Di 20. Feb 2018, 04:44

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Feb 2018, 00:53)

Peter Huth ruft Protestwähler zur Verantwortung fürs Land auf.

Klingt verrückt, ist es auch. Aber sein schärfstes Argument ist so schräg, dass es wieder gut ist. Protest ist, wenn man ein halbes Jahr lang Pepsi statt Cola trinkt, sagt er. Da ist doch was dran. Nur, warum nun eigentlich der zähnefletschende Pepsi-Trinker Verantwortung fürs Land tragen soll, verrät Huth nicht wirklich. Den "anständigen Bürgerlichen" nicht ekeln zu wollen, ist doch kein Grund. Und er räumt ein, die Poggenburg-Zombies sind wohl nicht mehr rückholbar.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... spartanntp


Ich habe den Artikel gelesen und bin fast eingeschlafen. Einen lahmeren Artikel, der die Regierungsparteien von ihrer Verantwortung lossprechen will, habe ich noch nicht gelesen. Die CDU muss doch nur ihre linksextremistische Flüchtlingspolitik ändern. Dann wähle ich sie wieder. Solange wähle ich die AfD.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 5926
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon unity in diversity » Di 20. Feb 2018, 05:31

Hyde hat geschrieben:(20 Feb 2018, 00:35)

Ich hab bereits erwähnt, dass Gesellschaften auf Konservatismus angewiesen sind. Menschen sind nunmal nicht idealtypisch, sondern haben Fehler und Schwächen, deswegen braucht man den Konservatismus.

Und der Progressismus sagt, Vorwärts zum Rückzug, indem er den Islam importiert und sich dabei hinter der Religionsfreiheit versteckt.
Genauso scheinheilig wie die Konservativen.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Di 20. Feb 2018, 05:46

Hyde hat geschrieben:(20 Feb 2018, 00:35)

Ich hab bereits erwähnt, dass Gesellschaften auf Konservatismus angewiesen sind. Menschen sind nunmal nicht idealtypisch, sondern haben Fehler und Schwächen, deswegen braucht man den Konservatismus.


Und deshalb gibt es die AfD!

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste