Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10870
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Cat with a whip » Mi 13. Sep 2017, 17:28

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:18)

Schwarz und ohne Lohn? Sklaverei?


Hätten se halt den Artikel genau gelesen. Die ZEIT schreibt Weidel hätte den Frauen 25 EUR bar gezahlt. Bezugnehmend darauf dass die syrische Asylbewerberin die Nachfolge der Studentin beim Job antrat.

Ohne Bezahlung wäre Weidel aus dem Schneider. Dann wäre es wirklich ein Freundschaftsdienst. Ich vermute ZEIT hat gut belegte Informationen für ihre Behauptung dass eine Bezahlung erfolgte. Dann wäre es klar ein Arbeitsverhältnis. ZEIT verlinkt dazu auf einen kostenpflichtigen Artikel von heute, der mir nicht zugänglich ist.
http://www.zeit.de/2017/38/alice-weidel ... in-muslime
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22920
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Cobra9 » Mi 13. Sep 2017, 17:29

schelm hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:26)

Jo, und wenn du dein eignes Denken über 12 Uhr hinaus erweiterst, dann erkennst du die Kausalkette, wieso viele Kommunen überhaupt chronisch unterfinanziert sind, wieso sie über abenteuerliche Gemeindeordnungen versuchen müssen ihre Finanzschwäche auszugleichen. ;)



Die Unterfinanzierten Kommunen gibt es seit der Wende. Flüchtlinge sind da nie ein Problem gewesen
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19078
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon think twice » Mi 13. Sep 2017, 17:29

schelm hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:26)

Jo, und wenn du dein eignes Denken über 12 Uhr hinaus erweiterst, dann erkennst du die Kausalkette, wieso viele Kommunen überhaupt chronisch unterfinanziert sind, wieso sie über abenteuerliche Gemeindeordnungen versuchen müssen ihre Finanzschwäche auszugleichen. ;)

Und wenn du dein Gedächtnis mal aktivieren würdest vor 2015, dann würde dir einfallen, dass das schon seit Jahrzehnten so ist.
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19078
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon think twice » Mi 13. Sep 2017, 17:30

Cobra9 hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:29)

Die Unterfinanzierten Kommunen gibt es seit der Wende. Flüchtlinge sind da nie ein Problem gewesen

Ich wollte es nicht so deutlich schreiben.
#ausgehetzt - Danke München!
Pro&Contra

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Pro&Contra » Mi 13. Sep 2017, 17:31

Stellungnahme von Weidels Anwalt.

Ergänzung: Nach Erscheinen dieses Artikels teilte der Anwalt mit: "Richtig ist, dass unsere Mandantin einen freundschaftlichen Kontakt zu einer Asylbewerberin aus Syrien hat, die unserer Mandantin nahe steht. Diese Asylbewerberin war als Freundin unserer Mandantin auch im Hause unserer Mandantin zu Gast. Dass die Asylbewerberin aber im Hause unserer Mandantin angestellt wurde oder als Angestellte gearbeitet hätte oder aber dafür Lohn bekommen hätte, ist jeweils falsch".
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32340
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 13. Sep 2017, 17:32

Auch Stegner wird deutlich:
SPD-Vize Stegner bezeichnet Björn Höcke als Nazi
http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... tegner-spd

Vermutlich ist die verschärfte Kritik nicht justiziabel.

Und Gauland sieht Höcke als Seele der Partei. Letztlich ist die ganze Führungsriege infiziert.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Mi 13. Sep 2017, 17:36

think twice hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:25)

Ach, du findest Schwarzarbeit und Steuerbetrug lustig?

Nein, aber in gewisser Weise nachvollziehbar. Wenn bspw.die Wohneigentumsquote in D nur bei 50% liegt, im Gegensatz zu 90% in Italien ( Quelle : Hr.Lindner, FDP ), dann hat das auch mit einer abstrusen Steuerpolitik zu tun, die mental offenbar davon ausgeht, jeder der Eigentum erwerben möchte, muss irgendwie ein Reicher sein, den man melken kann. Wenn also bspw. eine junge Familie ein Eigenheim finanzieren möchte, so frisst das mögliche angesparte Eigenkapital bereits die fällige Grunderwerbssteuer, die Familie geht dann leer aus bei der Bank.

Nur ganz böse Schelme könnten auf die Idee kommen, genau dieses Denken hat in diesem Land System : Halt du sie arm und abhängig vom Staat, ich halt sie dumm. :rolleyes:
Charles
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:29

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Charles » Mi 13. Sep 2017, 17:37

Cat with a whip hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:28)
Die ZEIT schreibt Weidel hätte den Frauen 25 EUR bar gezahlt. Bezugnehmend darauf dass die syrische Asylbewerberin die Nachfolge der Studentin beim Job antrat.


Und woher hat die Zeit diese Story?

Weder die angebliche Asylbewerberin noch die angebliche Studentin werden sich ja selbst der Schwarzarbeit bezichtigt haben.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19078
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon think twice » Mi 13. Sep 2017, 17:38

Charles hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:37)

Und woher hat die Zeit diese Story?

Weder die angebliche Asylbewerberin noch die angebliche Studentin werden sich ja selbst der Schwarzarbeit bezichtigt haben.

Vielleicht von einem AfD-Hasser, der beim Finanzamt arbeitet.
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8180
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Quatschki » Mi 13. Sep 2017, 17:39

Charles hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:37)

Und woher hat die Zeit diese Story?

Weder die angebliche Asylbewerberin noch die angebliche Studentin werden sich ja selbst der Schwarzarbeit bezichtigt haben.

russischer Geheimdienst?
Es ist Deutscvhland hier!
Pro&Contra

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Pro&Contra » Mi 13. Sep 2017, 17:39

Vielleicht wurde Lille ja von ihren "Freunden" verpfiffen?

Lille hat die Story über ihren Anwalt dementiert. Weiter geht es im Text. Morgen kann die nächste Story über Lille kommen.
Pro&Contra

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Pro&Contra » Mi 13. Sep 2017, 17:40

think twice hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:38)

Vielleicht von einem AfD-Hasser, der beim Finanzamt arbeitet.


Und der kann hellsehen oder was?
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Mi 13. Sep 2017, 17:41

think twice hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:24)

Heute liegen sie mal wieder bei 9% laut Forsa.

Bei Forsa ist das überragend. Da rechne ich im Stillen 5 - 6 Prozent dazu.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10870
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Cat with a whip » Mi 13. Sep 2017, 17:42

Charles hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:37)

Und woher hat die Zeit diese Story?

Weder die angebliche Asylbewerberin noch die angebliche Studentin werden sich ja selbst der Schwarzarbeit bezichtigt haben.


Das müssen sie die ZEIT fragen. Hier gehts um mein Thema und die Fragen zum Thema habe ICH vorgegeben und die lauten wie sie lesen konnten:

Was hat das für Folgen für sie als Privatperson und für die Glaubwürdigkeit einer Partei die gerne kriminelle Migranten ausbürgern möchte?
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19078
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mi 13. Sep 2017, 17:43

schelm hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:36)

Nein, aber in gewisser Weise nachvollziehbar. Wenn bspw.die Wohneigentumsquote in D nur bei 50% liegt, im Gegensatz zu 90% in Italien ( Quelle : Hr.Lindner, FDP ), dann hat das auch mit einer abstrusen Steuerpolitik zu tun, die mental offenbar davon ausgeht, jeder der Eigentum erwerben möchte, muss irgendwie ein Reicher sein, den man melken kann. Wenn also bspw. eine junge Familie ein Eigenheim finanzieren möchte, so frisst das mögliche angesparte Eigenkapital bereits die fällige Grunderwerbssteuer, die Familie geht dann leer aus bei der Bank.

Nur ganz böse Schelme könnten auf die Idee kommen, genau dieses Denken hat in diesem Land System : Halt du sie arm und abhängig vom Staat, ich halt sie dumm. :rolleyes:

Ich glaube nicht, dass Frau Weidel zu denen gehört, für die du grade Verständnis zeigst.
Welche Entschuldigung findest du also für die Unternehmensberaterin Weidel?
#ausgehetzt - Danke München!
Schnitter
Beiträge: 4261
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Mi 13. Sep 2017, 17:44

Anderus hat geschrieben:(13 Sep 2017, 13:30)

Das hast Du aber nicht getan. Du hast pauschal, ohne Beleg, von Rassismus und Nazi geschrieben. Zitat gefällig?


Wer bei einer Neonazi Demo mitläuft und für ein Neonazi Blatt Artikel schreibt der darf auch als Neonazi bezeichnet werden.

Das man über so einen Schwachsinn überhaupt diskutieren muss.....
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19078
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mi 13. Sep 2017, 17:45

CaptainJack hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:41)

Bei Forsa ist das überragend. Da rechne ich im Stillen 5 - 6 Prozent dazu.

Du kannst auch 20% dazu rechnen, wenns dir Freude bereitet, dich selbst zu verarschen. :D
#ausgehetzt - Danke München!
Charles
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:29

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Charles » Mi 13. Sep 2017, 17:45

think twice hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:38)
Vielleicht von einem AfD-Hasser, der beim Finanzamt arbeitet.


Woher sollte jemand vom Finanzamt wissen, ob Frau Weidel einer Asylbewerberin unter vier Augen 25€ in die Hand gedrückt hat?

Auf jeden Fall schon komisch, dass diese Story von der ZEIT genauso wie die E-Mail-Story von Christian Lindners Ehefrau bei der WELT rein zufällig 10 Tage vor der Wahl gebracht werden, wo die AfD nach Umfragen wahrscheinlich zweistellig in den Bundestag einziehen wird.

Die letzten verzweifelten Versuche des medial-politischen Establishments eine Opposition im Bundestag doch noch zu verhindern. :D
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22920
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Cobra9 » Mi 13. Sep 2017, 17:46

think twice hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:30)

Ich wollte es nicht so deutlich schreiben.



Ist eben Idiotisch den Flüchtlingen für etwas die Schuld zu geben wenn die rein gar nix dafür können. Noch dazu irgendwas mit der Kritik an der Steuer bzw. Abgabenverordnung zu basteln.


Das die AFD keine 100 Milliarden herzaubern kann raffen einige Personen aber nicht. Sowas fehlt im Programm. Aber gut die Flüchtlinge sind für alles schuldig


https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... assen.html
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19078
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mi 13. Sep 2017, 17:46

Schnitter hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:44)

Wer bei einer Neonazi Demo mitläuft und für ein Neonazi Blatt Artikel schreibt der darf auch als Neonazi bezeichnet werden.

Das man über so einen Schwachsinn überhaupt diskutieren muss.....

Wer nach eigenem Bekunden mit Nazis harmonische Gespräche führt, wird das nicht kapieren.
#ausgehetzt - Danke München!

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast