Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

CaptainJack
Beiträge: 11182
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Mo 17. Jul 2017, 14:46

PeterK hat geschrieben:(17 Jul 2017, 15:40)

Zum blaunen Hintergrundrauschen, das Du sicher auch vernommen hast, einige Zahlen zu 2015:

- knapp 127.000 Auswanderer nach Rumänien.
- knapp 46.000 Auswanderer nach Bulgarien

(https://de.statista.com/statistik/daten ... land-2009/)

Dazu muss man wissen:


Aans Chlor ;)?
Toll, dass du diese Thematik wieder ins Spiel gebracht hast ... auch so eine schlimme Fehlkonstruktion. Die Regelung heißt nämlich "Freizügigkeit des Arbeitsmarktes" und nicht "Freizügigkeit der Sozialämter"! Geht leider inzwischen unter! Obwohl, bei unseren Multimilliarden, die wir raushauen, kommt es da auch nicht darauf an. Logisch, dass unser FM die derzeitigen Steuerüberschüsse hütet, wie eine Glucke ihre Brut. :D
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24216
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 17. Jul 2017, 15:01

Julian hat geschrieben:(17 Jul 2017, 14:59)

Die Liebe zur Heimat und diesem Land, das immer noch meines ist. Aber das werden Sie wohl nie verstehen können.

Und dieses Land ist vermutlich nicht Usbekistan.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Julian
Beiträge: 4458
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Mo 17. Jul 2017, 15:10




Andere haben es schon angemerkt: Es geht darum, wer kommt und wer geht. Ich könnte eines Tages auch gehen und zählte dann zu den Auswanderern. Glaubst du ernsthaft, ein streng religiöser afghanischer Analphabet könnte mich in meinem Beruf sowie als Steuer- und Abgabenzahler ersetzen?

Deutschland geht den Bach runter, wenn es sich weiter unattraktiv für Leistungswillige, aber attraktiv für Hilflose und Faulenzer macht.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58910
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mo 17. Jul 2017, 15:13

Julian hat geschrieben:(17 Jul 2017, 16:10)

Deutschland geht den Bach runter, wenn es sich weiter unattraktiv für Leistungswillige, aber attraktiv für Hilflose und Faulenzer macht.


Deutschland würde den Bach runtergehen, wenn so eine Braunbatzenpartei wie die AfD irgendwann was zu sagen hätte.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24216
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 17. Jul 2017, 15:13

CaptainJack hat geschrieben:(17 Jul 2017, 15:02)

Toll! Bis jetzt sieht die robuste Außen- und Sicherheitspolitik in ganz enger Kooperation mit Verbündeten so aus, dass fast alle pot. Gäste nach Deutschland kommen/wollen, unser Alltag völlig durcheinander gekommen ist, die Kriminalität gewachsen ist und jeder vor der nächsten "Welle" zittert, die eigentlich durch den Familiennachzug schon da ist und zusätzlich in Italien wartet! :(
Und dann taucht in diesem Zusammenhang die Frage auf: Wer ist eigentlich für diese fast schon unglaubliche, unüberlegte und völlig einseitige Handlung, die uns dies alles eingebrockt hat und alles auf den Kopf stellt und stellen wird, verantwortlich? Die Afd? :rolleyes:
Erstens solltest du diese Statistik viel differenzierter anschauen (wie lange?, aus welchen Gründen?, für immer? usw.) und dann, wer geht und wer kommt? :p

Die AfD ist gewiss nicht die einzige Heimsuchung, die zur Destabilisierung dieses Landes und seiner Verbündeten beitragen will, aber sie ist eine. ;)

Den "Ring des Chaos" hat nicht die Bundesregierung um die Gefilden des südlichen und östlichen Europas gelegt, aber sie ist ein wesentlicher Akteur bei der Lösung der verschiedenen Herausforderungen. Die "Lordkanzlerin" drückt es so aus:

Wir haben uns beim letzten Europäischen Rat mit einer ganzen Reihe wichtiger Themen beschäftigt, die alle eines gemeinsam haben: Sie sind alle mitentscheidend für die Frage, welche Rolle Europa zukünftig in der Welt spielen wird. Der Kampf gegen den Klimawandel, die Bedrohung durch den internationalen Terrorismus, die Chancen von Globalisierung und Digitalisierung, die Ursachen von Flucht und Migration – keine dieser Herausforderungen macht heutzutage vor irgendwelchen Ländergrenzen halt.

Rede vom 29. Juni 2017
https://www.bundesregierung.de/Content/ ... erung.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Julian
Beiträge: 4458
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Mo 17. Jul 2017, 15:16

pikant hat geschrieben:(17 Jul 2017, 15:14)

alleine 2015 sind knapp eine Million aus Deutschland ausgewandert - bei 200-400 000 jedes Jahr mehr in Deutschland nimmt die Bevoelkerung ab.
das ist die einfache mathematische Rechnung. :D


Es geht um die Qualität der Ein- bzw. Auswanderung. Was nützt es, wenn ein deutscher Informatiker nach Kalifornien und ein deutscher Arzt in die Schweiz auswandert, und gleichzeitig ein Taschendieb aus Casablanca und ein Opiumbauer aus Afghanistan, der weder lesen noch schreiben kann, nach Deutschland einwandert?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27088
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Mo 17. Jul 2017, 15:17

Julian hat geschrieben:(17 Jul 2017, 14:06)

Es geht doch um Seenotrettung, und nicht um die Finanzierung eines auskömmlichen Lebensstils.

Wollen Sie denn wirklich alle Afrikaner, die genug von ihren heruntergewirtschafteten Ländern haben, nach Deutschland verbringen? Mit Ihrer Politik würden Sie nur immer noch größere Ströme an Flüchtlingen verursachen und damit auch Schuld an immer mehr Todesfällen auf sich laden.

Im übrigen sollte man sich fragen, warum Afrika und die arabischen Länder so sind, wie sie sind; es sind nämlich nicht immer nur abstrakte Faktoren, sondern es sind die Menschen, die ein Land ausmachen. Das heißt, dass wir durch die Flüchtlinge arabische und afrikanische Probleme nach Deutschland importieren, also beispielsweise Gruppenvergewaltigungen oder archaische religiöse Vorstellungen.


Wie sehen die Lager in Libyen aus?

Das war meine Frage. Ich brauche nicht zu fragen, weshalb Sie es vorziehen, diese nicht zu beantworten.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58910
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mo 17. Jul 2017, 15:30

Julian hat geschrieben:(17 Jul 2017, 16:16)

Es geht um die Qualität der Ein- bzw. Auswanderung. Was nützt es, wenn ein deutscher Informatiker nach Kalifornien und ein deutscher Arzt in die Schweiz auswandert, und gleichzeitig ein Taschendieb aus Casablanca und ein Opiumbauer aus Afghanistan, der weder lesen noch schreiben kann, nach Deutschland einwandert?


Deinen Vorurteilskatalog kann ich mir wo bestellen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Julian
Beiträge: 4458
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Mo 17. Jul 2017, 15:31

Hyde hat geschrieben:(17 Jul 2017, 15:15)

Im Juni 2017 sind knapp 13.000 Flüchtlinge nach Deutschland gekommen, ähnlich wie in den Vormonaten. Auf das Jahr hochgerechnet sind das ca 150.000. Das ist eine Zahl, die fürs Erste verkraftbar ist, gerade wenn man bedenkt, in welchen Zeiten wir leben, denn die Nachwirkungen der Flüchtlingskrise, das Treiben des IS und die Wirren des arabischen Frühlings sind auch im Jahr 2017 noch zu spüren und versetzen die Welt weiterhin in Unordnung.

Es gab auch Zeiten (die sind noch gar nicht so lange her), da kamen gerade mal 20.000 oder 30.000 Flüchtlinge pro Jahr nach Deutschland. Das Ganze hat sich dann erst mit dem arabischen Frühling 2011 begonnen zu verschärfen. Es werden auch wieder Zeiten kommen, wo deutlich weniger als 100.000 Flüchtlinge pro Jahr nach Deutschland kommen, in der Tendenz ist man ja bereits auf dem Weg dorthin.

Ich verstehe da wirklich nicht, was es soll ständig auf dem Jahr 2015 rumzureiten und so zu tun, als sei das die neue Normalsituation.
Auch dein Satz "selbst wenn pro Jahr nur 400.000 kommen" entspricht keiner realpolitischen Grundlage, sondern ist Panikmache.



Es geht aber nicht darum, was irgendwelche sogenannten Gutmenschen denken, sondern um klare Regelungen, wann jemand als Flüchtling anerkannt werden darf und wann nicht.


Wie wir alle wissen, hat das BAMF keine Ahnung, wer wirklich hier in Deutschland ist und wer nicht.

Wenn wir dieser Katastrophenbehörde mal glauben, dann gab es im ersten Halbjahr 90.389 Asylgesuche (http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Press ... -2017.html). Dies entspricht nicht 1:1 den tatsächlichen Zugängen, kann aber als Maß dafür dienen. Normalerweise steigt die Zahl in der zweiten Jahreshälfte an (mit Ausnahme des Jahres 2016). Von daher würde ich auf das Jahr hochgerechnet eher mit 200.000 oder 250.000 Asylbewerbern rechnen. Dazu kommt der Familiennachzug; das sollen etwa 25.000 im ersten Halbjahr gewesen sein, und es werden sicherlich mehr im 2. Halbjahr. Ich würde für dieses Jahr also mit ca. 300.000 Asylbewerbern und deren Familienangehörigen rechnen.

Und diese Zahl ist nur so gering wegen der Nazis Orban und Kurz. Wenn es nach den Gutmenschen in Deutschland ginge, sähe es ganz anders aus.

In Afrika sitzen Millionen auf gepackten Koffern. Hunderten von Millionen geht es beschissen, viele von ihnen würden lieber heute als morgen nach Europa. Wenn man dann noch so dumm wie Frau Merkel Werbung für Deutschland macht, muss man mit dem Schlimmsten rechnen.
Julian
Beiträge: 4458
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Mo 17. Jul 2017, 15:34

Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2017, 16:30)

Deinen Vorurteilskatalog kann ich mir wo bestellen?


Das hat nichts mit Vorurteilen zu tun. Informiere dich eben über den Bildungsstand der sogenannten Flüchtlinge und deren berufliche Erfolge hier in Deutschland. Oder über die Kriminalitätsrate von Marokkanern, Tunesiern oder Algeriern in Deutschland. Aber nicht erschrecken!
Julian
Beiträge: 4458
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Mo 17. Jul 2017, 15:35

JJazzGold hat geschrieben:(17 Jul 2017, 16:17)

Wie sehen die Lager in Libyen aus?

Das war meine Frage. Ich brauche nicht zu fragen, weshalb Sie es vorziehen, diese nicht zu beantworten.


Ja und? Wie sehen die Lager im Kongo aus? Was meinen Sie, was in Somalia los ist? Berührt Sie das nicht? Wollen Sie diese Leute nicht auf Wunsch alle einfliegen lassen?
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3191
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Unité 1 » Mo 17. Jul 2017, 15:36

Julian hat geschrieben:(17 Jul 2017, 16:31)

In Afrika sitzen Millionen auf gepackten Koffern. Hunderten von Millionen geht es beschissen, viele von ihnen würden lieber heute als morgen nach Europa.

Man darf nicht vergessen, dass jeder Afrikaner ein potentieller Migrant ist. Hunderte von Millionen von Afrikanern sitzen quasi schon in den Landungsbooten - wird Zeit, den Mittelmeerwall hochzuziehen.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58910
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mo 17. Jul 2017, 15:38

Julian hat geschrieben:(17 Jul 2017, 16:34)

Das hat nichts mit Vorurteilen zu tun. Informiere dich eben über den Bildungsstand der sogenannten Flüchtlinge und deren berufliche Erfolge hier in Deutschland.


Es sind nicht "sogenannte" Flüchtlinge, sondern Flüchtlinge. Merk dir das. Und wo kann ich nachlesen, das diese Menschen jetzt Taschendiebe aus Casblanca oder Opiumbauern aus Afghanistan sind?
Belege? Irgendwas seriöses mit Substanz?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Olympus » Mo 17. Jul 2017, 15:39

Julian hat geschrieben:(17 Jul 2017, 16:31)

Wie wir alle wissen, hat das BAMF keine Ahnung, wer wirklich hier in Deutschland ist und wer nicht.

Wenn wir dieser Katastrophenbehörde mal glauben, dann gab es im ersten Halbjahr 90.389 Asylgesuche (http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Press ... -2017.html). Dies entspricht nicht 1:1 den tatsächlichen Zugängen, kann aber als Maß dafür dienen. Normalerweise steigt die Zahl in der zweiten Jahreshälfte an (mit Ausnahme des Jahres 2016). Von daher würde ich auf das Jahr hochgerechnet eher mit 200.000 oder 250.000 Asylbewerbern rechnen. Dazu kommt der Familiennachzug; das sollen etwa 25.000 im ersten Halbjahr gewesen sein, und es werden sicherlich mehr im 2. Halbjahr. Ich würde für dieses Jahr also mit ca. 300.000 Asylbewerbern und deren Familienangehörigen rechnen.

Und diese Zahl ist nur so gering wegen der Nazis Orban und Kurz. Wenn es nach den Gutmenschen in Deutschland ginge, sähe es ganz anders aus.

In Afrika sitzen Millionen auf gepackten Koffern. Hunderten von Millionen geht es beschissen, viele von ihnen würden lieber heute als morgen nach Europa. Wenn man dann noch so dumm wie Frau Merkel Werbung für Deutschland macht, muss man mit dem Schlimmsten rechnen.

Wo macht Merkel Werbung? Belege?
Wo sitzen Millionen auf gepackten Koffern? Belege?
Die meisten wollen und kommen gar nicht nach Europa!!
Viele gehen freiwillig wieder zurück und kämpfen dafür das keine weiteren ihr Leben riskieren und für ein besseres Afrika zu kämpfen. Das sind Helden!
Nicht die AfD die nur Panik schürt und keine Lösungen hat.
Aber du hast ne Glaskugel? Belege?
Zuletzt geändert von Olympus am Mo 17. Jul 2017, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.
Julian
Beiträge: 4458
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Mo 17. Jul 2017, 15:39

Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2017, 15:08)

Andreas Frege.


Ja klar, die Nazis stehen schon vor der Tür, und die Machtergreifung kann jederzeit erfolgen. Wie dumm kann man eigentlich sein, wie vorurteilsbehaftet? Wer den NS immer noch nicht verarbeitet hat und in unsere Gegenwart projiziert, sollte sich dringend psychotherapeutische Hilfe suchen.

Statt euch in Gesinnungsduselei zu ergehen, solltet ihr euch einfach mal mit den Realitäten auf der Straße beschäftigen, die inzwischen auch statistisch erfasst werden können. Aber statt euch mit Schorndorf, Köln und Berlin zu beschäftigen, faselt ihr etwas vom Vierten Reich. Wo lebt ihr eigentlich?
CaptainJack
Beiträge: 11182
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Mo 17. Jul 2017, 15:40

="DarkLightbringer"]Den "Ring des Chaos" hat nicht die Bundesregierung um die Gefilden des südlichen und östlichen Europas gelegt, aber sie ist ein wesentlicher Akteur bei der Lösung der verschiedenen Herausforderungen.
Aber sie hat das Chaos um Längen intensiver ins eigene Land gebracht! :D
Sie ist ein wesentlicher Akteur, um Lösungen für Herausforderungen, die sie selbst herbeigeführt hat, zu finden. :p
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58910
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mo 17. Jul 2017, 15:41

Julian hat geschrieben:(17 Jul 2017, 16:39)

Ja klar, die Nazis stehen schon vor der Tür, und die Machtergreifung kann jederzeit erfolgen.


Damit es erst gar nicht soweit kommt sind wir alle da. :) Wehret den Anfängen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24216
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 17. Jul 2017, 15:42

Julian hat geschrieben:(17 Jul 2017, 16:16)

Es geht um die Qualität der Ein- bzw. Auswanderung. Was nützt es, wenn ein deutscher Informatiker nach Kalifornien und ein deutscher Arzt in die Schweiz auswandert, und gleichzeitig ein Taschendieb aus Casablanca und ein Opiumbauer aus Afghanistan, der weder lesen noch schreiben kann, nach Deutschland einwandert?

Das nützt wenig. Aber wenn Herr Schill nach Brasilien auswandert, Herr Bachmann und Herr Apfel nach Spanien und Frau Weidel in die Schweiz, so kann das doch den hiesigen Wahlkampf an der Haustür etwas entlasten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Julian
Beiträge: 4458
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Mo 17. Jul 2017, 15:49

Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2017, 16:38)

Es sind nicht "sogenannte" Flüchtlinge, sondern Flüchtlinge. Merk dir das. Und wo kann ich nachlesen, das diese Menschen jetzt Taschendiebe aus Casblanca oder Opiumbauern aus Afghanistan sind?
Belege? Irgendwas seriöses mit Substanz?


Die Statistiken, was Marokkaner, Algerier und Tunesier in Deutschland so treiben, kannst du dir selbst zusammensuchen. Ich habe sie vielfach zitiert. Es ist eine Binsenweisheit, die wahrscheinlich immer noch nicht zu den Gutmenschen vorgedrungen ist, dass diese Klientel massiv in Raubüberfälle verwickelt ist.

Und wie der Bildungsstand von Leuten aus Afghanistan ist, sollte auch bekannt sein - oder sich leicht herausfinden lassen. Man muss sich ja nur das Land und seine Leute anschauen, seine Leistungen auf dem Gebiet von Industrie und Wissenschaft.

Und warum soll ein Taschendieb aus Casablanca ein Flüchtling sein? Das verstehe ich nicht. Es ist doch ganz offensichtlich, dass unter diesen Leuten viele Glücksritter sind aus aller Herren Länder, die wenigsten davon politisch verfolgt, und viele einfach nur auf der Suche nach Versorgung. Gegen Flüchtlinge spricht ja auch, dass es so viele junge Männer sind - wer hätte denn je so eine "Flüchtlings"-welle gesehen?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24216
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 17. Jul 2017, 15:50

CaptainJack hat geschrieben:(17 Jul 2017, 16:40)

Aber sie hat das Chaos um Längen intensiver ins eigene Land gebracht! :D
Sie ist ein wesentlicher Akteur, um Lösungen für Herausforderungen, die sie selbst herbeigeführt hat, zu finden. :p

Die Lordkanzlerin genießt mittlerweile eine hohes internationales Ansehen und die Heimsuchung der AfD wird auf einem Sparflämmchen gehalten.

Wie ein Vorfall in MV zeigt, hat die Red-Nose-Wahlkampfstrategie ihre Grenzen, auch, was die Aufmerksamkeit angeht - dort erhob eine AfD-Abgeordnete die Frage, weshalb Plünderer nicht erschossen werden und der Innenminister hielt der AfD daraufhin vor, die Scharia einführen zu wollen.
Sicher lustig das alles, aber die Kanzlerin widmet sich unterdessen Ernsterem:

Wer glaubt, die Probleme dieser Welt mit Isolationismus und Protektionismus lösen zu können, der unterliegt einem gewaltigen Irrtum.
Nur gemeinsam wird es uns gelingen, die richtigen Antworten auf die zentralen Fragen unserer Zeit zu finden.
https://www.bundesregierung.de/Content/ ... erung.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast