Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Polibu
Beiträge: 2976
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Do 12. Apr 2018, 21:18

Vongole hat geschrieben:(12 Apr 2018, 22:15)

Hör doch auf, Blendgranaten zu werfen. Der AfD geht es mitnichten um gute Zwecke, sondern allein darum, nachzuweisen, dass Migranten zu Inzest neigen.
Alleine das ist schon eine bodenlose Unverschämtheit.
Dabei fordern sie den Staat auf, Familien mit Migrationshintergrund und behinderten Familienmitgliedern auszuspionieren, um Auskunft über den Grund der Behinderung zu erhalten.
Allein das verstößt schon gegen jede Menge Gesetze, aber mit Gesetzestreue hat's die AfD ja eh nicht so.
Kein Wunder, dass diese Partei u.a. fordert, die "aktuelle Verengung der deutschen Erinnerungskultur auf die Zeit des Nationalsozialismus zugunsten einer erweiterten Geschichtsbetrachtung aufzubrechen".
Eine geschichtlich und politisch unaufgeklärte, um nicht zu sagen, dumm gehaltene Gesellschaft ist dann vielleicht eher geneigt, solche Anfragen für unbedenklich zu halten, und nicht für das, was sie ist,
nämlich einfach widerlich.


Das ist keine Blendgranate, sondern eine sachliche Feststellung. Dass du dem nur dein Nazigeschwafel entgegenzusetzen hast, spricht nicht gerade für dich.
Julian
Beiträge: 5768
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Do 12. Apr 2018, 21:26

Vongole hat geschrieben:(12 Apr 2018, 22:15)

Hör doch auf, Blendgranaten zu werfen. Der AfD geht es mitnichten um gute Zwecke, sondern allein darum, nachzuweisen, dass Migranten zu Inzest neigen.
Alleine das ist schon eine bodenlose Unverschämtheit.


Es geht nicht um Inzest, sondern um Verwandtenehen. Und die Feststellung, dass muslimische Migranten in Deutschland und Roma dazu besonders neigen, ist keine Unverschämtheit, sondern eine sehr plausible Hypothese, für die es Belege gibt, und die mit gesundheitlichen Folgen für den Nachwuchs verbunden sein kann - im Sinne einer Erhöhung des Risikos für behinderte Kinder und Kinder mit Erbkrankheiten.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16997
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Do 12. Apr 2018, 21:35

Julian hat geschrieben:(12 Apr 2018, 22:26)

Es geht nicht um Inzest, sondern um Verwandtenehen. Und die Feststellung, dass muslimische Migranten in Deutschland und Roma dazu besonders neigen, ist keine Unverschämtheit, sondern eine sehr plausible Hypothese, für die es Belege gibt, und die mit gesundheitlichen Folgen für den Nachwuchs verbunden sein kann - im Sinne einer Erhöhung des Risikos für behinderte Kinder und Kinder mit Erbkrankheiten.

Sagt mal, tickt ihr Junkies eigentlich noch ganz sauber? Ehen zwischen Verwandten 2.Grades sind in Deutschland nicht verboten. Was versucht ihr da jetzt also für ein Fehlverhalten zu konstruieren und behauptet auch noch, es wuerde euch um muslimische Kinder gehen, ihr erbärmlichen Heuchler?
Die Menschenrechte enden an keiner Grenze dieser Welt.
Wir solidarisieren uns mit allen Menschen,
(....)
http://antwort2018.hirnkost.de/
Polibu
Beiträge: 2976
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Do 12. Apr 2018, 21:38

think twice hat geschrieben:(12 Apr 2018, 22:35)

Sagt mal, tickt ihr Junkies eigentlich noch ganz sauber? Ehen zwischen Verwandten 2.Grades sind in Deutschland nicht verboten. Was versucht ihr da jetzt also für ein Fehlverhalten zu konstruieren und behauptet auch noch, es wuerde euch um muslimische Kinder gehen, ihr erbärmlichen Heuchler?


Kinder sind Kinder. Ob von Muslimen gezeugt oder von deutschen Nichtmuslimen spielt absolut keine Rolle. Ist dir das Leid dieser Kinder eigentlich egal? Sollte man nicht versuchen solche Fälle zu vermeiden? Zumal mit solchen moderaten Mitteln?
Zuletzt geändert von Polibu am Do 12. Apr 2018, 21:43, insgesamt 1-mal geändert.
Julian
Beiträge: 5768
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Do 12. Apr 2018, 21:40

think twice hat geschrieben:(12 Apr 2018, 22:35)

Sagt mal, tickt ihr Junkies eigentlich noch ganz sauber? Ehen zwischen Verwandten 2.Grades sind in Deutschland nicht verboten. Was versucht ihr da jetzt also für ein Fehlverhalten zu konstruieren und behauptet auch noch, es wuerde euch um muslimische Kinder gehen, ihr erbärmlichen Heuchler?


Weder habe ich behauptet, Verwandtenehen 2. Grades seien verboten, noch habe ich ein Verbot gefordert. Dass solche Verwandtenehen aber erstens gesundheitliche Folgen für die Kinder haben können und zweitens bei entsprechenden Migrantengruppen sehr viel häufiger sind als bei autochthonen Deutschen, das sind einfach Tatsachen. Sie mögen dir nicht gefallen, du musst sie aber zunächst einfach zur Kenntnis nehmen.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16997
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Do 12. Apr 2018, 21:44

Polibu hat geschrieben:(12 Apr 2018, 22:38)

Kinder sind Kinder. Ob von Muslimen gezeugt oder von Deutschen spielt absolut keine Rolle. Ist dir das Leid dieser Kinder eigentlich egal? Sollte man nicht versuchen solche Fälle zu vermeiden? Zumal mit solchen moderaten Mitteln?

Ich kotze nur noch bei euren geheucheltem Mitgefühl. Als ob es einem von euch um die Kinder ginge. Bedauert du auch die Kinder von deutschen Alkoholokerinnen oder Junkies, von denen es mit Sicherheit tausendmal mehr gibt als Kinder aus Verwandtenehen?
Aber das Thema ignoriert ihr geflissentlich, nicht wahr?
Die Menschenrechte enden an keiner Grenze dieser Welt.
Wir solidarisieren uns mit allen Menschen,
(....)
http://antwort2018.hirnkost.de/
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16997
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Do 12. Apr 2018, 21:46

Julian hat geschrieben:(12 Apr 2018, 22:40)

Weder habe ich behauptet, Verwandtenehen 2. Grades seien verboten, noch habe ich ein Verbot gefordert. Dass solche Verwandtenehen aber erstens gesundheitliche Folgen für die Kinder haben können und zweitens bei entsprechenden Migrantengruppen sehr viel häufiger sind als bei autochthonen Deutschen, das sind einfach Tatsachen. Sie mögen dir nicht gefallen, du musst sie aber zunächst einfach zur Kenntnis nehmen.

Und du musst zur Kenntnis nehmen, dass sie legal sind und nur Rechtsradikale alle Jahre mal wieder ein Thema daraus machen.
Die Menschenrechte enden an keiner Grenze dieser Welt.
Wir solidarisieren uns mit allen Menschen,
(....)
http://antwort2018.hirnkost.de/
Polibu
Beiträge: 2976
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Do 12. Apr 2018, 21:47

think twice hat geschrieben:(12 Apr 2018, 22:44)

Ich kotze nur noch bei euren geheucheltem Mitgefühl. Als ob es einem von euch um die Kinder ginge. Bedauert du auch die Kinder von deutschen Alkoholokerinnen oder Junkies, von denen es mit Sicherheit tausendmal mehr gibt als Kinder aus Verwandtenehen?
Aber das Thema ignoriert ihr geflissentlich, nicht wahr?


Natürlich bedaure ich diese Kinder. Ziemlich perfide was du mir hier unterstellst. Und selbstverständlich geht es mir um die Kinder. Mir das hier dauernd streitig machen zu wollen ist schon ziemlich frech.

Aber so wie du hier immer wieder reagierst muss ich mittlerweile davon ausgehen, dass dir die Kinder völlig egal sind.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16997
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Do 12. Apr 2018, 21:50

Polibu hat geschrieben:(12 Apr 2018, 22:47)

Natürlich bedaure ich diese Kinder. Ziemlich perfide was du mir hier unterstellst. Und selbstverständlich geht es mir um die Kinder. Mir das hier dauernd streitig machen zu wollen ist schon ziemlich frech.

Aber so wie du hier immer wieder reagierst muss ich mittlerweile davon ausgehen, dass dir die Kinder völlig egal sind.

Deine Scheiss-Agitation kannst du bei anderen versuchen. Ich kenne euch Vögel und eure perfide Argumentationsumkehr seit zig Jahren.
Die Menschenrechte enden an keiner Grenze dieser Welt.
Wir solidarisieren uns mit allen Menschen,
(....)
http://antwort2018.hirnkost.de/
Polibu
Beiträge: 2976
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Do 12. Apr 2018, 21:52

think twice hat geschrieben:(12 Apr 2018, 22:50)

Deine Scheiss-Agitation kannst du bei anderen versuchen. Ich kenne euch Vögel und eure perfide Argumentationsumkehr seit zig Jahren.


Sind dir die Kinder jetzt egal oder nicht? Willst du darauf nicht antworten?
Julian
Beiträge: 5768
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Do 12. Apr 2018, 21:58

think twice hat geschrieben:(12 Apr 2018, 22:46)

Und du musst zur Kenntnis nehmen, dass sie legal sind und nur Rechtsradikale alle Jahre mal wieder ein Thema daraus machen.


Und halt Ärzte, die das auch kritisch sehen. Und Frauenrechtlerinnen, die arrangierte Zwangsehen ablehnen. Und vielleicht auch Lehrer, die sich über den mangelnden Bildungserfolg mancher Migrantenkinder wundern. Und Sozialwissenschaftler, die an ein Tabu rühren.
Yasemin Yadigaroglu, Sozialwissenschaftlerin
„Was ich halt sehr erschreckend fand hier in Duisburg, dass wirklich 20 bis 30 Prozent der Migranten, auch in dritter und vierter Generation, immer noch untereinander heiraten.“
[...]
Dr. Julia Hennermann, Kinderärztin
„Was ich bei keiner Familie bislang erlebt habe ist, dass sie eine genetische Beratung aufgesucht haben. Das einzige, was die Eltern gemacht haben, ist die Blutgruppenuntersuchung. Aber keine genetische Beratung, wo noch mal ganz definitiv gesagt wurde: So, Sie sind miteinander verwandt. Es gibt hier ein höheres Risiko, dass ihr Kind eine bestimmte angeborene Erkrankung haben kann. Das erfolgt nicht.“
[...]
Aufklärung könnte dort geschehen, wo sich die Migranten aufhalten – ihre Freizeit verbringen.

Der islamisch-türkische Kulturverein Milli Görüs - in Duisburg. Wir treffen ein paar Jugendliche.
KONTRASTE
„Käme es für Sie in Frage, die Cousine zu heiraten?“
Jugendlicher
„Ja, warum nicht… also nachdem ich sie liebe. Ist kein Problem für mich. Ist besser als ’ne Fremde zu heiraten. So denken das die Eltern. Ist besser als Fremde zu heiraten. Lieber von der Familie, die man kennt, als Fremde.“
[...]
Hiltrud Breyer (Bündnis90/Grüne), EU-Abgeordnete
„Durch dieses Tabu gibt es leider keine Aufklärung. Wir bräuchten aber genau diese Aufklärung.“

Sie weiß: Die Verwandtenehen sind nicht nur in Deutschland ein Problem. Es ist Zeit, auch auf europäischer Ebene aktiv zu werden.

Hiltrud Breyer (Bündnis90/Grüne), EU-Abgeordnete
„Die KONTRASTE- Recherchen haben noch mal eindrucksvoll belegt, dass wir das Thema Aufklärung dringend anpacken müssen. Ich nehme für mich noch mal ganz konkret mit, dass ich die Kommission auffordern werde, durch eine Anfrage wirklich Finanzmittel zur Verfügung zu stellen, damit gerade auch die jungen Mädchen, die jungen Frauen diese Informationen bekommen, denn nur dann ist eine freie Entscheidung möglich.“

https://www.rbb-online.de/kontraste/ueb ... efrau.html

Die AfD hat also ein Thema aufgegriffen, das durchaus einige Relevanz hat, aber offenbar tabuisiert wird. Das steht auch so in dem zitierten Bericht drin: Der RBB hat dabei Angst, in die rechte Ecke gestellt zu werden. Das wurde ja hier im Strang auch wieder eindrucksvoll belegt, wie eng der Meinungskorridor und wie begrenzt die politisch korrekte Themenwahl sind.

Wie gesagt: Ich will gar nicht ausschließen, dass es der AfD mehr um die Verunglimpfung von Migranten geht als um Hilfe für muslimische Kinder. Ich bitte aber doch, Tatsachen als solche anzuerkennen und die von Interpretationen und Mutmaßungen zu trennen.
Zuletzt geändert von Julian am Do 12. Apr 2018, 22:01, insgesamt 2-mal geändert.
Tomaner
Beiträge: 4937
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Do 12. Apr 2018, 22:21

Polibu hat geschrieben:(12 Apr 2018, 22:18)

Das ist keine Blendgranate, sondern eine sachliche Feststellung. Dass du dem nur dein Nazigeschwafel entgegenzusetzen hast, spricht nicht gerade für dich.


Es ist eine Blend- und Hetzgranate. Denn wie willst du es verhindern? Indem du alle einsperrst und mit lebenslange Haftstrafen beglückst? Es ist doch kein Problem über Risiken aufzuklären. Nur darum geht es euch nicht.
Ihr habt euch doch nicht mal Gedanken darüber gemacht, was mit aktuellen Fällen ist, die keine behinderten Kinder haben. Ist es dann im Sinne eines Gesetzgebers die Eltern einzusperren und die Kinder in Heimen zu schicken? Selbst wenn dann ein behindertes Kind geboren wird, sperrst du dann Eltern ein und was macht ihr dann mit dem Kind? Flintenweib Storch erschießt sie alle oder was oder rauchen wieder mal die Schlote?
Auch ich hätte mal ne kleine Anfrage. Wie hoch wären die Kosten, würde man alle einsperren und müßte die kInder in Heimen großziehen?
Polibu
Beiträge: 2976
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Do 12. Apr 2018, 22:22

think twice hat geschrieben:(12 Apr 2018, 23:12)

In Erklärungsnot vor wem? Vor euch? Na, da bin ich aber betrübt, was?
Ihr Google-Spezialisten wolltet mal recherchieren, wieviele Seiten es gibt, die sich mit Verwandtenehen beschäftigen. Die sich um besorgte Menschen kümmern, die sich in ihren Cousin oder Cousine verliebt haben und verunsichert sind. Das sind Deutsche, die Rat suchen!
Und ihr? Ihr tut mal wieder so, als ob nur euere Lieblingsfeinde, die Muslime Verwandtenehen eingehen würden und glaubt tatsächlich, euch wuerde jemand abnehmen, dass es euch um behinderte Kinder oder um die Freiheit von muslimischen Frauen unterm Kopftuch geht. Hahaha.


Niemand hier tut so, als würde das Thema nur Muslime etwas angehen. Das ist eine Unterstellung von dir. Ich habe bereits zu Beginn dieser Diskussion gesagt, dass das auch unter Deutschen vorkommt. Nur halt seltener. Und ein entsprechendes Gesetz würde natürlich für alle gelten und nicht nur für Muslime.

Und was du mir abnimmst ist mir sowas von egal. Das zeigt ja nur wie engstirnig du bist. Von deiner Hetze mir gegenüber mal ganz zu schweigen.
Tomaner
Beiträge: 4937
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Do 12. Apr 2018, 22:23

Polibu hat geschrieben:(12 Apr 2018, 22:47)

Natürlich bedaure ich diese Kinder. Ziemlich perfide was du mir hier unterstellst. Und selbstverständlich geht es mir um die Kinder. Mir das hier dauernd streitig machen zu wollen ist schon ziemlich frech.

Aber so wie du hier immer wieder reagierst muss ich mittlerweile davon ausgehen, dass dir die Kinder völlig egal sind.

Also Drogenabhängige und Alkoholiger kastrieren?
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16997
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Fr 13. Apr 2018, 07:51

Billie Holiday hat geschrieben:(13 Apr 2018, 07:28)


Der Freund meiner Tochter wurde gestern abend nach dem Fußballtraining schön von drei Türken verkloppt,

Tatzeitpunkt: Unmittelbar, nachdem du meinen Beitrag gelesen hast. :cool:
Die Menschenrechte enden an keiner Grenze dieser Welt.
Wir solidarisieren uns mit allen Menschen,
(....)
http://antwort2018.hirnkost.de/
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 21606
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon relativ » Fr 13. Apr 2018, 07:55

Billie Holiday hat geschrieben:(13 Apr 2018, 07:28)

Was sagen die denn so? Isch ficke deine Mutta? :D

Der Freund meiner Tochter wurde gestern abend nach dem Fußballtraining schön von drei Türken verkloppt, alleine kommen die ja nicht für sowas, dafür sind die zu feige. Muß immer ein Verhältnis von mindestens 1:3, lieber 1:4 oder 1:5 herrschen. :cool: schade, dass denen die Worte fehlten, wäre für alle gesünder gewesen.

Sowas habe ich in meiner Jugend auch ganz ohne Türken und Migranten erlebt. Waren wohl weiße jugendliche Türken. :D
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 13551
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Billie Holiday » Fr 13. Apr 2018, 08:00

think twice hat geschrieben:(13 Apr 2018, 08:51)

Tatzeitpunkt: Unmittelbar, nachdem du meinen Beitrag gelesen hast. :cool:


Mitternacht ist in der Regel kein Training. :cool:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 21606
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon relativ » Fr 13. Apr 2018, 08:02

Tomaner hat geschrieben:(12 Apr 2018, 23:45)

Wenn es wirklich nur dir und eine AfD um die Sorgen ginge, die ihr euch wegen den Kindern macht, wieviele Aufklärungsstände habt ihr vor Moscheen gemacht! Mit wievielen Imane habt ihr gesprochen, damit sie ihre Gemeinde darüber aufklären können? Ich behaupte Null! Was dann deine ganze Scheinheiligkeit aufdeckt. Denn ginge es dir wirklich um die Kinder, verbietet dir niemand an genau geeignete Stellen darüber aufzuklären. Dies aber, behaupte ich, interessiert euch einen Scheißdreck!

Oder selber in Vereinen tätig zu werden, indenen es z.B. viele Migrantenkinder gibt. In Fussballvereinen ist dies z.B. häufiger der Fall.
Natürlich hast du mit deiner Einschätzung völlig Recht, den braunen Nasen hier geht es nur um ihre eigene negative Einstellung, zu diesen, für sie fremden Menschen aus anderen Kulturkreisen. Das vortäuschen von Sorge um, ist hier reine Heuchelei.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Fr 13. Apr 2018, 08:33

Tomaner hat geschrieben:(13 Apr 2018, 05:32)

Es ist für dich eine Drecksdiskussion, wenn etwas in Deutschland erlaubt ist und AfD es verbieten wollen? Heißt dies, würde eine AfD an die Macht kommen, gäbe es keinerlei Diskussionen mehr und die würden alles in Kraft setzen ohne zuvor darüber zu reden? Eine Abschaffung des Bundestages und deren Debatten, weil es eine AfD nicht ab haben kann, über Themen zu reden?

Ich selbst habe klare Fragen gestellt, auf denen er nicht eingegangen ist. Also ob er Haftstrafen dafür einfordert oder wie er es überhaupt verbieten will? Wie er mit Fällen umgehen will, die es aktuell schon gibt. Ob er ca 20 prozent der Weltbevölkerung kriminalisieren will und bei Grenzübertritt sofort verhaften und anklagen will. Warum eine AfD und er, wenn es ihnen so wichtig ist, an geeigneten Orten keine Aufklärungsarbeit leistet. Da kommt Null und nichts, aber große Aufregung wegen nichts und wiedernichts

Die Intention war, dass ich an dieser stundenlangen Drecksdiskussion über Inzest & Co. überhaupt nicht beteiligt war und mich dieses Weib trotzdem angegriffen hat.
Dass ich es übel finde, dass ein Typ von der AFD dieses Thema angeleiert hat, habe ich ja schon zum Ausdruck gebracht. Aber das überlesen ja Typen wie du geflissentlich.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 699
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Arcturus » Fr 13. Apr 2018, 08:34

relativ hat geschrieben:(13 Apr 2018, 09:13)

Doch so einiges.
Gründe dafür gibt es auch.
1. Sanktionen für Vereine bei denen sowas häufiger vor kommt.
2. Sanktionen für die Spieler direkt
3. Größere Durchmischung der Mannschaften, reine türkische , italienische , spanische ect. Mannnschaften gibt es kaum noch , meitsens lässt nur noch beim Vereinsnamen erahnen welche Intention mal hinter dieser Vereinsgründung stand.
4. Neue Generationen von Migranten sind nicht mehr so die südländischen Heissporne wie früher, dafür nehmen die gewaltätigen Einzeltaten zu.

Als in meiner jetzt 47 jährigen Fußball Erfahrungen als Spieler und Trainer sind die Begegnungen mit solchen Vereinen mit der Zeit wesentlich angenhemer geworden, nur einzelne Spieler und Erwachsene/Betreuer fallen da noch aus dem Rahmen. Vorbei es sich bei den Betreuern meist die Waage hält.


Ich hoffe, dass es so ist wie think twice und du es sagen :thumbup:

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast