Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53296
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Sa 19. Mai 2018, 21:52

sunny.crockett hat geschrieben:(19 May 2018, 22:40)

Die 186.000 waren diejenigen, die Asyl beantragt haben. Diejenigen, die kein Asyl beantragt haben, weil sie mehr oder weniger keine Chance auf Angerkennung haben, sind hier nicht mit eingerechnet, bekommen aber auch Sozialleistungen. Dazu wurden 2017 ganze 118.000 Visas für Familiennachzug erteilt.

Auf die Frage, wo dann die hunderttausende Familien leben sollen, hat irgendwie keiner eine Antwort. Die Kommunen sollen das stemmen und beklagen fehlenden Wohnraum, der Regierung ist das egal.

Wie viele sind das?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2114
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Orbiter1 » Sa 19. Mai 2018, 22:00

sunny.crockett hat geschrieben:(19 May 2018, 22:40)

Die 186.000 waren diejenigen, die Asyl beantragt haben. Diejenigen, die kein Asyl beantragt haben, weil sie mehr oder weniger keine Chance auf Angerkennung haben, sind hier nicht mit eingerechnet, bekommen aber auch Sozialleistungen.
Flüchtlinge die kommen, keinen Asylantrag stellen, aber trotzdem Sozialleistungen bekommen. Wie soll denn das gehen?
Dazu wurden 2017 ganze 118.000 Visas für Familiennachzug erteilt.
Ja, aber davon sind nicht nur Flüchtlingsfamilien betroffen.

Auf die Frage, wo dann die hunderttausende Familien leben sollen, hat irgendwie keiner eine Antwort. Die Kommunen sollen das stemmen und beklagen fehlenden Wohnraum, der Regierung ist das egal.
Der Regierung ist das nicht egal. Zitat aus dem Koalitionsvertrag:

„Wir starten eine Wohnraumoffensive: 1,5 Millionen neue Wohnungen und Eigenheime. Prüfauftrag für Freibeträge für Familien beim Ersterwerb von Wohneigentum ohne Rückwirkung beim Länderfinanzausgleich. 2 Milliarden Euro für den sozialen Wohnungsbau. Förderung der energetischen Gebäudesanierung. Im bezahlbaren Mietsegment steuerliche Anreize für freifinanzierten Wohnungsneubau.“
DagDag
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Apr 2018, 08:58

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DagDag » Sa 19. Mai 2018, 22:07

Orbiter1 hat geschrieben:(19 May 2018, 23:00)

Flüchtlinge die kommen, keinen Asylantrag stellen, aber trotzdem Sozialleistungen bekommen. Wie soll denn das gehen? Ja, aber davon sind nicht nur Flüchtlingsfamilien betroffen.

Der Regierung ist das nicht egal. Zitat aus dem Koalitionsvertrag:

„Wir starten eine Wohnraumoffensive: 1,5 Millionen neue Wohnungen und Eigenheime. Prüfauftrag für Freibeträge für Familien beim Ersterwerb von Wohneigentum ohne Rückwirkung beim Länderfinanzausgleich. 2 Milliarden Euro für den sozialen Wohnungsbau. Förderung der energetischen Gebäudesanierung. Im bezahlbaren Mietsegment steuerliche Anreize für freifinanzierten Wohnungsneubau.“

Da hängen sicher Geldsäckchen an den Bäumen. Hauptsache die Rechtsknaller malern den größten Weltuntergang an die Wand. Dafür ist jede Lüge und Hetze recht.
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 767
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sunny.crockett » Sa 19. Mai 2018, 22:36

Orbiter1 hat geschrieben:(19 May 2018, 23:00)
Der Regierung ist das nicht egal. Zitat aus dem Koalitionsvertrag:

„Wir starten eine Wohnraumoffensive: 1,5 Millionen neue Wohnungen und Eigenheime. Prüfauftrag für Freibeträge für Familien beim Ersterwerb von Wohneigentum ohne Rückwirkung beim Länderfinanzausgleich. 2 Milliarden Euro für den sozialen Wohnungsbau. Förderung der energetischen Gebäudesanierung. Im bezahlbaren Mietsegment steuerliche Anreize für freifinanzierten Wohnungsneubau.“


Also wohnen die Leute schon 2018 in Wohnungen, die erst in einigen Jahren fertig werden ?
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19053
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Sa 19. Mai 2018, 22:41

sunny.crockett hat geschrieben:(19 May 2018, 23:36)

Also wohnen die Leute schon 2018 in Wohnungen, die erst in einigen Jahren fertig werden ?

Genau wie Leute, die keinen Asylantrag stellen und trotzdem Sozialleistungen erhalten. :rolleyes:
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 767
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sunny.crockett » Sa 19. Mai 2018, 23:00

think twice hat geschrieben:(19 May 2018, 23:41)

Genau wie Leute, die keinen Asylantrag stellen und trotzdem Sozialleistungen erhalten. :rolleyes:


Es sollte bekannt sein, dass Flüchtlinge ihren Asylantrag manchmal erst Wochen oder Monate später gestellt haben. Das lag teilweise auch an den Behörden, aber speziell Migranten aus Maghreb-Staaten oder vom Balkan mit geringen Anerkennungsquoten ließen sich mit Antragstellung Zeit. Bis dahin haben sie Unterkunft, Essen und Taschengeld bezogen. Oder etwa nicht?

Und den Versprechungen der Politik bezüglich Sozialwohnungsbau glaubst du? In Berlin soll es bis 2025 sogar weniger Sozialwohnungen geben

https://www.tagesspiegel.de/berlin/wohn ... 19570.html

Also die Frage, wo die Leute dann wohnen sollen, hast du auch nicht beantwortet bzw. beantworten können.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2114
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Orbiter1 » So 20. Mai 2018, 08:41

sunny.crockett hat geschrieben:(20 May 2018, 00:00)

Es sollte bekannt sein, dass Flüchtlinge ihren Asylantrag manchmal erst Wochen oder Monate später gestellt haben. Das lag teilweise auch an den Behörden, aber speziell Migranten aus Maghreb-Staaten oder vom Balkan mit geringen Anerkennungsquoten ließen sich mit Antragstellung Zeit. Bis dahin haben sie Unterkunft, Essen und Taschengeld bezogen. Oder etwa nicht?
Das war zu der Zeit als die Behörden wegen des großen Flüchtlingsstroms komplett überfordert waren. Die Zeiten sind schon eine ganze Weile vorbei. Neu angekommene Flüchtlinge werden registriert und stellen dann auch den Antrag auf Asyl.

Und den Versprechungen der Politik bezüglich Sozialwohnungsbau glaubst du? In Berlin soll es bis 2025 sogar weniger Sozialwohnungen geben

https://www.tagesspiegel.de/berlin/wohn ... 19570.html

Also die Frage, wo die Leute dann wohnen sollen, hast du auch nicht beantwortet bzw. beantworten können.
Man könnte sie ja auch in den 2 Mio leer stehenden Wohnungen unterbringen. http://www.deutschlandfunk.de/wohnungsl ... _id=349502 Die sind vielleicht nicht immer dort wo sie gerne wohnen würden, aber das Leben ist kein Wunschkonzert. Niemand muß im Zelt übernachten.
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 767
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sunny.crockett » Mo 21. Mai 2018, 09:21

Orbiter1 hat geschrieben:(20 May 2018, 09:41)

Das war zu der Zeit als die Behörden wegen des großen Flüchtlingsstroms komplett überfordert waren. Die Zeiten sind schon eine ganze Weile vorbei. Neu angekommene Flüchtlinge werden registriert und stellen dann auch den Antrag auf Asyl.


Das ist laut offiziellen Angaben aus der Regierung vorbei. In der Realität sieht das aber anders aus. Hier nur ein Beispiel:

https://www.focus.de/regional/bayern/me ... 58622.html

Also da versucht eine serbische Familie durch Dokumentenfälschung illegal in Deutschland einzureisen. Danach leistet man noch Widerstand gegen die Staatsgewalt und es fällt ihnen plötzlich das Zauberwort "Asyl" ein. Und weil die Behörden Angst vor einem Gewaltausbruch haben, werden diese dann in eine Erstaufnahmeeinrichtung gebracht, wo erstmal Steuergeld für Unterkunft und Verpflegung eingesetzt wird.
Da die Familie anscheinend erstmal ohne Asyl nach Deutschland einreisen wollte, gehe ich davon aus, dass sie gar kein Asyl geplant hatten und spätestens vor einem Asylantrag dann untertauchen werden. Aber auch wenn nicht, haben sie ihr Ziel erreicht, und erhalten Sozialleistungen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53296
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 21. Mai 2018, 09:54

sunny.crockett hat geschrieben:(21 May 2018, 10:21)

Das ist laut offiziellen Angaben aus der Regierung vorbei. In der Realität sieht das aber anders aus. Hier nur ein Beispiel:

https://www.focus.de/regional/bayern/me ... 58622.html

Also da versucht eine serbische Familie durch Dokumentenfälschung illegal in Deutschland einzureisen. Danach leistet man noch Widerstand gegen die Staatsgewalt und es fällt ihnen plötzlich das Zauberwort "Asyl" ein. Und weil die Behörden Angst vor einem Gewaltausbruch haben, werden diese dann in eine Erstaufnahmeeinrichtung gebracht, wo erstmal Steuergeld für Unterkunft und Verpflegung eingesetzt wird.
Da die Familie anscheinend erstmal ohne Asyl nach Deutschland einreisen wollte, gehe ich davon aus, dass sie gar kein Asyl geplant hatten und spätestens vor einem Asylantrag dann untertauchen werden. Aber auch wenn nicht, haben sie ihr Ziel erreicht, und erhalten Sozialleistungen.

Aha, das ein ein "Grund", Flüchtlinge an der Einreise nach Deutschland zu hindern. Da muß jede Gaunerei für diesen Unfug herhalten, ob sie nun mit dem Hauptproblem der AfD zu tun hat, oder nicht. Es ist der Traum von der "Splendid Isolation", den auch Großbritannien mal geträumt hat. Diese Engstirnigkeit und Mißgunst kann und wird niemals Kennzeichen für Deutschland sein. Die kleine Plärrertruppe, die nicht davon lassen kann, wird halt immer am Rand stehen und motzen. Und wenn man sie mal stellt, werden sie davonweideln, die die Rassisten-Barbie aus dem Plenarsaal des Bundestags.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4162
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Antonius » Mo 21. Mai 2018, 10:44

JJazzGold hat geschrieben:(19 May 2018, 10:00)
Zum Glück, stell dir vor, die AfD würde tatsächlich mehrfach etwas Vernünftiges und Themenbezogenes von sich geben, man würde geradezu aufschrecken, so man überhaupt noch zuhört. ;)
Nun, das kommt durchaus vor.
Z.B. im Deutschen Bundestag, hier von der Abgeordneten Verena Hartmann, AfD, die in ihrer ersten Rede dort viel Vernünftiges gesagt hat.
Darüber hinaus hat sie Humor, wie man erkennt:
https://www.youtube.com/watch?v=7JoD6ux8UCA
(ab etwa 1:55 min).
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53296
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 21. Mai 2018, 10:49

Antonius hat geschrieben:(21 May 2018, 11:44)

Nun, das kommt durchaus vor.
Z.B. im Deutschen Bundestag, hier von der Abgeordneten Verena Hartmann, AfD, die in ihrer ersten Rede dort viel Vernünftiges gesagt hat.
Darüber hinaus hat sie Humor, wie man erkennt:
https://www.youtube.com/watch?v=7JoD6ux8UCA
(ab etwa 1:55 min).

Den Schwachsinn habe ich ziemlich genau 2 Minuten nach Beginn ihrer Rede ausgehalten. Weißt du, das übliche Opfergejammer der AfD als "Verteidiger des Christentums" hat eigentlich schon genügt. Unter Vernunft verstehe ich etwas anderes.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4162
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Antonius » Mo 21. Mai 2018, 10:57

zollagent hat geschrieben:(21 May 2018, 11:49)
Den Schwachsinn habe ich ziemlich genau 2 Minuten nach Beginn ihrer Rede ausgehalten. Weißt du, das übliche Opfergejammer der AfD als "Verteidiger des Christentums" hat eigentlich schon genügt. Unter Vernunft verstehe ich etwas anderes.
Das tut mir leid.
Unter einer vernünftigen Rede, gewürzt mit Ironie, verstehe ich genau das. :)
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
DagDag
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Apr 2018, 08:58

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DagDag » Mo 21. Mai 2018, 11:01

Antonius hat geschrieben:(21 May 2018, 11:57)

Das tut mir leid.
Unter einer vernünftigen Rede, gewürzt mit Ironie, verstehe ich genau das. :)

Juckt nicht. Es zeigte wieder einmal nur, das das Volk der AfD am A.... vorbeigeht und sie das Volk eigentlich hassen.
Denn wer keine Politik kennt und versteht, stattdessen nur Menschenhass zutage legt, macht sich zum Gespött der Nation und zeigt seine rechtsfaschistische Ausrichtung.
Tomaner
Beiträge: 5590
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 21. Mai 2018, 11:15

sunny.crockett hat geschrieben:(21 May 2018, 10:21)

Das ist laut offiziellen Angaben aus der Regierung vorbei. In der Realität sieht das aber anders aus. Hier nur ein Beispiel:

https://www.focus.de/regional/bayern/me ... 58622.html

Also da versucht eine serbische Familie durch Dokumentenfälschung illegal in Deutschland einzureisen. Danach leistet man noch Widerstand gegen die Staatsgewalt und es fällt ihnen plötzlich das Zauberwort "Asyl" ein. Und weil die Behörden Angst vor einem Gewaltausbruch haben, werden diese dann in eine Erstaufnahmeeinrichtung gebracht, wo erstmal Steuergeld für Unterkunft und Verpflegung eingesetzt wird.
Da die Familie anscheinend erstmal ohne Asyl nach Deutschland einreisen wollte, gehe ich davon aus, dass sie gar kein Asyl geplant hatten und spätestens vor einem Asylantrag dann untertauchen werden. Aber auch wenn nicht, haben sie ihr Ziel erreicht, und erhalten Sozialleistungen.


Sofort heulen AfD Boys über Presse auf und schreien Lügenpresse. Denn eine Presse darf nur das schreiben, was ihren Weltbild entspricht. Da ist jede Lüge, auch der der Nazipresse recht.
Wie wär es mal mit Hirn einschalten? Serben dürfen in der Regel 90 Tage nach Deutschland (in der ganzen EU) einreisen. Um unterzutauchen würden 90 Tage reichen. Wenn es ums untertauchen ginge, wie bekommen untergetauchte Sozialhilfen? Vor allem wie taucht man als Familie in Deutschland unter und schickt als Serbe seine Kinder nicht in die Schule?
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53296
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mo 21. Mai 2018, 11:48

Tomaner hat geschrieben:(21 May 2018, 12:15)

Sofort heulen AfD Boys über Presse auf und schreien Lügenpresse. Denn eine Presse darf nur das schreiben, was ihren Weltbild entspricht. Da ist jede Lüge, auch der der Nazipresse recht.
Wie wär es mal mit Hirn einschalten? Serben dürfen in der Regel 90 Tage nach Deutschland (in der ganzen EU) einreisen. Um unterzutauchen würden 90 Tage reichen. Wenn es ums untertauchen ginge, wie bekommen untergetauchte Sozialhilfen? Vor allem wie taucht man als Familie in Deutschland unter und schickt als Serbe seine Kinder nicht in die Schule?

Es kommt für diese Leute nicht auf Glaubwürdigkeit oder Stimmigkeit ihrer Stories an. Nur eben auf ihre Hetze. Und sie glauben diese Geschichten auch untereinander. Die anderen sind ja allesamt dumm.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4162
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Antonius » Mo 21. Mai 2018, 12:34

Zum Jahrestag der Neugründung des Staates Israel (hebr. מדינת ישראל ) vor 70 Jahren ist es auch hierzulande zu zahlreichen antisemitischen Übergriffen gekommen.
Bereits im letzten Sommer hat die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag, Dr. Alice Weidel, dem israelischen TV-Sender Channel KAN 11
ein Interview gegeben, direkt am Pariser Platz in Berlin:
https://www.youtube.com/watch?v=D051g0wafWA

Die Hauptfrage der israelischen Reporterin war, warum Juden in Deutschland die AfD wählen sollten.
Weidel verwies auf den islamischen Terror, der kaum einer Bevölkerungsgruppe so vertraut sein muss wie den Juden aus Israel.
Das Judentum, das Teil des bürgerlichen Rückgrats in Deutschland sei, gehöre ganz klar zu Deutschland.
Sie sprach sich gegen Doppelstaatsbürgerschaft und islamische Verschleierung aus.

Interessant an diesem Interview sind die Einblendungen in hebräischer Sprache (hebr. עברית; dt. Iwrith) zum einen für die Zuschauer in Israel,
aber auch für die Iwrith-Kenner hierzulande.
Zuletzt geändert von Antonius am Mo 21. Mai 2018, 12:41, insgesamt 1-mal geändert.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4162
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Antonius » Mo 21. Mai 2018, 12:36

DagDag hat geschrieben:(21 May 2018, 12:01)
Juckt nicht. Es zeigte wieder einmal nur, das das Volk der AfD am A.... vorbeigeht und sie das Volk eigentlich hassen.
Denn wer keine Politik kennt und versteht, stattdessen nur Menschenhass zutage legt, macht sich zum Gespött der Nation und zeigt seine rechtsfaschistische Ausrichtung.
Keine Argumente?
Infame Behauptungen und Unterstellungen sind keine Argumente, das dürfte doch auch Dir klar sein. :(
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
DagDag
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Apr 2018, 08:58

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DagDag » Mo 21. Mai 2018, 12:41

Antonius hat geschrieben:(21 May 2018, 13:36)

Keine Argumente?
Infame Behauptungen und Unterstellungen sind keine Argumente, das dürfte doch auch Dir klar sein. :(

Eine andere Sprache kennt die Fakenews und Hetzfraktion nicht. Ganz deren Sprache.

Zudem fallen euch keine Argumente mehr ein. Das ständig wiederkehrende Gestammel kennt jeder auswendig und erinnert eher einer Affensprache, als ein Argument einer sinnbehafteten Diskussion.
Tomaner
Beiträge: 5590
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 21. Mai 2018, 12:41

Antonius hat geschrieben:(21 May 2018, 11:44)

Nun, das kommt durchaus vor.
Z.B. im Deutschen Bundestag, hier von der Abgeordneten Verena Hartmann, AfD, die in ihrer ersten Rede dort viel Vernünftiges gesagt hat.
Darüber hinaus hat sie Humor, wie man erkennt:
https://www.youtube.com/watch?v=7JoD6ux8UCA
(ab etwa 1:55 min).


Diese Rede ist eine einzige Unverschämtheit. Jetzt versucht diese Hetztante eine pakistanische Christen, gegen Journalisten mit deutschen Pass auszuspielen, weil einer AfD sich lieber von Nazis bejubeln läst, als eine freie Presse wünscht. Hier trieft es nur so nach Rassismus und man wird an die dünkelste Zeit Deutschlands erinnert. Einst, wer Jude ist bestimmen wir, jetzt wer Deutscher ist will eine AfD bestimmen. Aufgebauter AfD Rassismus ala Gauland, der nicht neben einem dunkelhäutigen deutschen Christen, in Berlin geboren und Vollsteuerzahler wohnen will.
Demokratie und eine freie Gesellschaft bekommt man nicht geschenkt und muß vor dieser rassistischen Menschenhetzpartei verdeitigt werden. Was dieses AfD Luder im Bundestag vom Stabel gelassen hat, spottet jede Beschreibung. So ganz nebenbei hat der Journalist in der Türkei nichts verbrochen und saß unschuldig, während in Pakistan, ob man es mag oder nicht, Gesetze halt so sind.
Wäre die Christin nach Deutschland geflüchtet, wären die Afd die ersten, die sie in "sichere" Pakistan abschieben würde.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30985
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Mo 21. Mai 2018, 12:53

Antonius hat geschrieben:(21 May 2018, 11:44)

Nun, das kommt durchaus vor.
Z.B. im Deutschen Bundestag, hier von der Abgeordneten Verena Hartmann, AfD, die in ihrer ersten Rede dort viel Vernünftiges gesagt hat.
Darüber hinaus hat sie Humor, wie man erkennt:
https://www.youtube.com/watch?v=7JoD6ux8UCA
(ab etwa 1:55 min).


Sie können mir doch sicher erklären, wie Frau Hartmann auf die absurde Idee kommt, es gäbe “nur eine Karte“, um Freilassung zu erwirken und diese wäre in Verhandlung mit der Türkei eingesetzt worden?

Dass die Türkei nicht Pakistan ist, müsste Frau Hartmann aufgrund ihrer Schulbildung eigentlich wissen.
Dass die AKP mit Erdogan ein anderer Verhandlungspartner ist, als die MQM und Hussain, das könnte Frau Hartmann durch logisches Denken herausfinden.
Dass man zeitgleich mit verschiedenen Regierungen verhandeln kann, sprich über mehr als eine Karte verfügt, das könnte sie im Gespräch mit dem Auswärtigen Amt erfragen.

Meinen Sie nicht, dass sich ein/e Abgeordnete/r sachkundig machen sollte?

Entweder muss ich angesichts der “einen Karte“ der Frau Hartmann davon ausgehen, dass Frau Hartmann ungebildet ist und keine Neigung aufweist, als Autodidakt zu glänzen, oder Frau Hartmann versucht in typischer AfD Manier Muslim gegen Christ auszuspielen.
Sinngemäß, “seht her, den Muslim retten sie, aber die Christin lassen sie über die Klinge springen.“

Wo sich der Humor in dieser platten Polemik verbirgt, hat sich mir nicht erschlossen. Im Gegenteil, solche wissentlich, willentlich verbreitete Lüge halte ich für gesellschaftlich brisant.

Was explizit die AfD unternehmen will, um verfolgte Christen im Ausland zu schützen, hat Frau Hartmann vergessen zu erwähnen.
Oder hat die AfD wieder einmal keinen Plan und wollte nur ein bisschen öffentlich weinen?

Zuletzt geändert von JJazzGold am Mo 21. Mai 2018, 12:56, insgesamt 1-mal geändert.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Raul71, relativ und 2 Gäste