Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Uffzach
Beiträge: 1526
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Uffzach » So 10. Dez 2017, 17:17

Mari hat geschrieben:(10 Dec 2017, 16:15)


Frau Weidel Reden haben da schon mehr Niveau:
https://youtu.be/Pp0H1v4ov1w


Weidel argumentiert nicht konsistent und ihr Auftreten - Mimik, Gestik - ist unter aller Kanone. Sie braucht dringend einen Coach. Und das sage ich als einer, der der AfD wohlgesonnen ist.

Sie bewundert den Lindner doch so. Von dem könnte sie viel lernen.
Zuletzt geändert von Uffzach am So 10. Dez 2017, 17:20, insgesamt 1-mal geändert.
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6030
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon jorikke » So 10. Dez 2017, 17:19

JJazzGold hat geschrieben:(10 Dec 2017, 17:11)

Das Weidel'sche “Niwo“ ist unter aller Sau.

“Der Grund, warum wir von kulturfremden Voelkern wie Arabern, Sinti und Roma etc ueberschwemmt werden, ist die systematische Zerstoerung der buergerlichen Gesellschaft als moegliches Gegengewicht von Verfassungsfeinden, von denen wir regiert werden. Diese Schweine sind nichts anderes als Marionetten der Siegermaechte des 2. WK und haben die Aufgabe, das dt Volk klein zu halten indem molekulare Buergerkriege in den Ballungszentren durch Ueberfremdung induziert werden sollen. Lies doch mal diesen Link durch zur "Souveraenitat" Deutschlands. Dass D gar nicht souveraen ist, duerfte doch fuer den ekelhaften Fatalismus in der Tagespolitik z.B unsere Enteignung durch die Eurorettung, korrumpierte Judikative (Bundesverfassungsgericht) erhellend sein... Mehr dazu ein anderes Mal: ...“


Das ist niveaulos aber intelligent.
Zielgerichtet.
Sie erreicht damit genau ihre unterbelichtete Zielgruppe.
"Made by Trump."
Benutzeravatar
Sextus Ironicus
Beiträge: 737
Registriert: Mo 13. Nov 2017, 14:04
Benutzertitel: Normativer Minimalismus
Wohnort: Südwest

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Sextus Ironicus » So 10. Dez 2017, 17:33

JJazzGold hat geschrieben:(10 Dec 2017, 17:11)

Das Weidel'sche “Niwo“ ist unter aller Sau.

“Der Grund, warum wir von kulturfremden Voelkern wie Arabern, Sinti und Roma etc ueberschwemmt werden, ist die systematische Zerstoerung der buergerlichen Gesellschaft als moegliches Gegengewicht von Verfassungsfeinden, von denen wir regiert werden. Diese Schweine sind nichts anderes als Marionetten der Siegermaechte des 2. WK und haben die Aufgabe, das dt Volk klein zu halten indem molekulare Buergerkriege in den Ballungszentren durch Ueberfremdung induziert werden sollen. Lies doch mal diesen Link durch zur "Souveraenitat" Deutschlands. Dass D gar nicht souveraen ist, duerfte doch fuer den ekelhaften Fatalismus in der Tagespolitik z.B unsere Enteignung durch die Eurorettung, korrumpierte Judikative (Bundesverfassungsgericht) erhellend sein... Mehr dazu ein anderes Mal: ...“


Ja, das Niwo dieser Art von Weltsicht ist wenig erhebend. Es wurde auch wenig erhebend gewonnen - und je nach Alter und Biografie der Leser hier mag sich der eine oder andere daran erinnern, was er selbst oder die ganzen alten K-Gruppen-Vertreter seinerzeit in ihrer revolutinären Phase, also bevor sie über die Grünen den Weg in die neu-bürgerliche Gesellschaft fanden, so übers "Schweinesystem" von sich gegeben haben.

Es herrscht hierzulande schon eine merkwürdige Schieflage. Man ist durchaus bereit, sich auf Aufforderung eines Alain Badiou zu empören, in den Modus des irgendwie gestimmten puer robustus zu wechseln nach dessen Anleitung, das ist aller Ehren wert, auch wenn der Mann durchaus Bemerkenswertes zur Verteidigung der chinesischen Kulturrevolution im Besonderen und Maos im Allgemeinen geschrieben hat. Solches Nachsehen oder Übersehen wird dagegen niemandem zuteil, dem das System von der anderen Seite her zu beseitigen wäre. Und auch heute wäre ein Foto, das einen als jugendlichen Teilnehmer irgendwelcher Sonnenwendfeiern irgendwelcher rechtslastigen Jugenden immer noch gleichbedeutend mit dem sozialen oder dem politischen Aus, während man seinerzeit, ganz locker und für die weitere Karriere folgenlos auch zugunsten "politischer Gefangener" aktiv werden konnte.

Es gibt etliche Gründe, Frau Weigel auch jenseits idiosynkratischer Gründe als Politikerin nicht zu mögen, sie anzugehen, sie meinetwegen zu jagen und zu stellen. Aber ob nun der Politiker Höcke, Weidel, Seehofer, Özdemir, Özoguz, Merkel, Spahn, Lindner oder wie auch immer heißt: Private Korrespondenz ist privat - egal welchen Inhalts. Wenn das private Wort an den Freund, egal welchen Inhalts, nicht mehr privat ist, dann ist egal, ob die Kanzlerin Merkel oder Weidel heißt.
Zuletzt geändert von Sextus Ironicus am So 10. Dez 2017, 17:36, insgesamt 2-mal geändert.
… habe ich mich sorgsam bemüht, menschliche Tätigkeiten nicht zu verlachen, nicht zu beklagen und auch nicht zu verdammen, sondern zu begreifen. (Spinoza)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31082
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » So 10. Dez 2017, 17:34

jorikke hat geschrieben:(10 Dec 2017, 17:19)

Das ist niveaulos aber intelligent.
Zielgerichtet.
Sie erreicht damit genau ihre unterbelichtete Zielgruppe.
"Made by Trump."


Die hat eindeutig die pc über Bord geworfen um sich nahtlos ihrem synapsenschwachen Klientel anzudienen.
Obwohl - der rechtsextreme Rand wies noch nie pc auf.
Wie kann man etwas über Bord werfen, was man nicht hat?

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32360
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » So 10. Dez 2017, 17:38

Uffzach hat geschrieben:(10 Dec 2017, 16:47)

Die AfD ist eine sehr integrative Partei und bietet ehemaligen Rechtsauslegern eine neue Heimat, in der sie sich demokratisch engagieren können. Rechts von der AfD darf es keine demokratisch legitimierte Partei geben. Der FJ Strauß hätte seine Freude an dieser AfD. :)

Sie ist eine fleischfressende Pflanze, die umher fliegende Mitläufer einfängt, mittels eines toxisch belasteten Verdauungssaftes zersetzt und in seine primitivsten Nährstoffe zerlegt. Nicht FJS hätte der Duftstoff angelockt, wohl aber Alfred Hugenberg.

Landolf Ladig, ein säurehaltiger Autor, schreibt in der "Eichsfeld Stimme":
Mit dem Konzept der raumorientierten Volkswirtschaft hat die NPD die Strategie zur Überwindung des menschenverachtenden Globalkapitalismus und für die Renaissance der Regionen ausgearbeitet. Die neue organische Marktwirtschaft dient den Menschen und zehrt ihn nicht aus.
https://politicalbeauty.de/landolf/Eich ... Heimat.pdf
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31082
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » So 10. Dez 2017, 17:58

Sextus Ironicus hat geschrieben:(10 Dec 2017, 17:33)

Ja, das Niwo dieser Art von Weltsicht ist wenig erhebend. Es wurde auch wenig erhebend gewonnen - und je nach Alter und Biografie der Leser hier mag sich der eine oder andere daran erinnern, was er selbst oder die ganzen alten K-Gruppen-Vertreter seinerzeit in ihrer revolutinären Phase, also bevor sie über die Grünen den Weg in die neu-bürgerliche Gesellschaft fanden, so übers "Schweinesystem" von sich gegeben haben.

Es herrscht hierzulande schon eine merkwürdige Schieflage. Man ist durchaus bereit, sich auf Aufforderung eines Alain Badiou zu empören, in den Modus des irgendwie gestimmten puer robustus zu wechseln nach dessen Anleitung, das ist aller Ehren wert, auch wenn der Mann durchaus Bemerkenswertes zur Verteidigung der chinesischen Kulturrevolution im Besonderen und Maos im Allgemeinen geschrieben hat. Solches Nachsehen oder Übersehen wird dagegen niemandem zuteil, dem das System von der anderen Seite her zu beseitigen wäre. Und auch heute wäre ein Foto, das einen als jugendlichen Teilnehmer irgendwelcher Sonnenwendfeiern irgendwelcher rechtslastigen Jugenden immer noch gleichbedeutend mit dem sozialen oder dem politischen Aus, während man seinerzeit, ganz locker und für die weitere Karriere folgenlos auch zugunsten "politischer Gefangener" aktiv werden konnte.

Es gibt etliche Gründe, Frau Weigel auch jenseits idiosynkratischer Gründe als Politikerin nicht zu mögen, sie anzugehen, sie meinetwegen zu jagen und zu stellen. Aber ob nun der Politiker Höcke, Weidel, Seehofer, Özdemir, Özoguz, Merkel, Spahn, Lindner oder wie auch immer heißt: Private Korrespondenz ist privat - egal welchen Inhalts. Wenn das private Wort an den Freund, egal welchen Inhalts, nicht mehr privat ist, dann ist egal, ob die Kanzlerin Merkel oder Weidel heißt.


Offensichtlich hat das der “Freund“ von Frau Weidel anders gesehen.
Diese Freundschaft wird wohl zu Bruch gegangen sein.
Ansonsten ist nichts zu Bruch gegangen.
Es wurde bestätigt was vermutet wurde, von der einen Seite positiv aufgenommen, was Frau Weidel zugute kommt,
von der anderen negativ aufgenommen, ohne Auswirkungen auf Frau Weidel. Publicity gab's dieses Mal ohne die Anstrengung provozierender Ausfälligkeit. Unterm Strich ein Benefit für Weidel&co.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » So 10. Dez 2017, 18:04

Privatmeinungen, die absolut nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, sind Privatmeinungen und dürfen in der Öffentlichkeit niemals bewertet werden. Jeder weiß, was für Formulierungen im privaten Bereich gewählt werden. Selbst Morddrohungen, die aber in Wirklichkeit weniger als fake News Wert haben, werden da ausgestoßen. Man sollte deshalb auch nicht über Gebühr langweiligen!
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19112
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » So 10. Dez 2017, 18:11

CaptainJack hat geschrieben:(10 Dec 2017, 18:04)

Privatmeinungen, die absolut nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, sind Privatmeinungen und dürfen in der Öffentlichkeit niemals bewertet werden.

Eine Person des oeffentlichen Lebens muss sich nun mal auch daran messen lassen, was sie in privat von sich gibt. Und wenn sie zu blöd ist, ihren Privatkram für sich zu behalten, hat sie selbst schuld, wenn sie in der Öffentlichkeit zerrissen wird.
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
Sextus Ironicus
Beiträge: 737
Registriert: Mo 13. Nov 2017, 14:04
Benutzertitel: Normativer Minimalismus
Wohnort: Südwest

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Sextus Ironicus » So 10. Dez 2017, 18:30

JJazzGold hat geschrieben:(10 Dec 2017, 17:58)

Offensichtlich hat das der “Freund“ von Frau Weidel anders gesehen.
Diese Freundschaft wird wohl zu Bruch gegangen sein.
Ansonsten ist nichts zu Bruch gegangen.
Es wurde bestätigt was vermutet wurde, von der einen Seite positiv aufgenommen, was Frau Weidel zugute kommt,
von der anderen negativ aufgenommen, ohne Auswirkungen auf Frau Weidel. Publicity gab's dieses Mal ohne die Anstrengung provozierender Ausfälligkeit. Unterm Strich ein Benefit für Weidel&co.


Ich nehme den Inhalt überhaupt nicht wahr, und deshalb kommentiere ich ihn nicht.
Ich sage dagegen: Entweder die Maxime unseres Wollens lautet, dass Privatkorrespondenz privat ist, oder sie gilt nicht. Richterliche Anordnungen zur Aufhebung des Brief- oder Fernmeldegeheimnisses natürlich mal ausgenommen.
Und es darf über einen Menschen alles vermutet werden, das ist aber keine Rechtfertigung, die Maxime (so sie denn gelten soll) auszuhebeln. Denn in dem Augenblick, wo das nicht mehr gilt, stellen wir die Privatkorrespondenz politischer Opportunität anheim und heben einen weiteren menschlichen Beziehungsbereich vom Privaten ins Öffentliche. Kann man wollen, dann aber gilt eben: Ist egal, ob uns unter diesen Bedingungen AfD oder Grüne regieren.
… habe ich mich sorgsam bemüht, menschliche Tätigkeiten nicht zu verlachen, nicht zu beklagen und auch nicht zu verdammen, sondern zu begreifen. (Spinoza)
Schnitter
Beiträge: 4272
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » So 10. Dez 2017, 18:33

Julian hat geschrieben:(10 Dec 2017, 16:04)

Ich sagte doch, dass es erlaubt sein sollte, sich so zu äußern - ob es geschmackvoll und angemessen ist, ist eine andere Frage. Warum man das aber nur über Deutsche, nicht jedoch über Flüchtlinge sagen darf, erschließt sich mir nicht.


Er hat es nicht über "Deutsche" gesagt, sondern das Dreckspack welche unter anderem in Freytal zu Tage getreten ist.
Schnitter
Beiträge: 4272
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » So 10. Dez 2017, 18:35

Julian hat geschrieben:(10 Dec 2017, 16:06)

Was hat das mit Meinungsfreiheit zu tun? Achso, nichts - war mal wieder nur ein Ablenkungsversuch.


Du begreifst gar nichts.

Wenn ich es den Medien nicht ermögliche über derartige Veranstaltungen zu berichten und gleichzeitig was von "Meinungsfreiheit" fasele ist das schon ein wenig schizophren nicht wahr ?
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » So 10. Dez 2017, 19:05

think twice hat geschrieben:(10 Dec 2017, 15:40)

In der politisch-satirischen Zeitschrift Kladderadatsch war vor der Anbringung im September 1915 zu lesen:

"Und ohne Inschrift ist’s lange geblieben –
Da kam der Deutsche in Feldgrau daher,
Er sprach die Worte weittönend und schwer
Und hat – mit dem Schwert sie eingeschrieben."

Es hat sich bis heute nicht viel geändert bei einigen. Sie sind im Jahr 1915 stehen geblieben.

Danke für die Info. Ja, nun... soll der Spruch entfernt werden ? Warum handeln Regierung und Bundestag nicht ? Leben die in 1915 ?
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » So 10. Dez 2017, 19:07

think twice hat geschrieben:(10 Dec 2017, 18:11)

Eine Person des oeffentlichen Lebens muss sich nun mal auch daran messen lassen, was sie in privat von sich gibt. Und wenn sie zu blöd ist, ihren Privatkram für sich zu behalten, hat sie selbst schuld, wenn sie in der Öffentlichkeit zerrissen wird.
Nein, sie muss sich überhaupt nicht daran messen lassen. Es ist einfach nicht relevant und hat keine greifbaren Auswirkungen ... siehe auch wesentlich exponiertere Politiker. Außerdem könnte es sein, dass sie privat dadurch viel Zustimmung bekommt. ;)
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » So 10. Dez 2017, 19:14

think twice hat geschrieben:(10 Dec 2017, 15:42)

Alles geistige Brandstifter, die Deutschland nicht braucht.

Ok. Erklär mir doch mal, wozu D dann ausgerechnet unzählige Zuwanderer braucht, die reaktionärer denken und handeln als jeder sogenannte Rechtspopulist ? Das hab ich noch nie verstanden. Linksgrüne echauffieren sich bspw. gern über die Familienpolitik der AfD, und obwohl diese weit entfernt ist jemanden zu etwas zwingen zu wollen, regt man sich nicht über jene Migranten auf, bei denen solche Rollenbilder als üblich bis verbindlich gelten. Wieso ?
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19112
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » So 10. Dez 2017, 19:15

CaptainJack hat geschrieben:(10 Dec 2017, 19:07)

Nein, sie muss sich überhaupt nicht daran messen lassen. Es ist einfach nicht relevant und hat keine greifbaren Auswirkungen ... siehe auch wesentlich exponiertere Politiker. Außerdem bin ich überzeugt, dass sie privat dadurch viel Zustimmung hat. ;)

Die Weidel ist einfach doof, wie alle in ihrer Partei. Den Kopp nur zum Haare schneiden.
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19112
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » So 10. Dez 2017, 19:20

schelm hat geschrieben:(10 Dec 2017, 19:14)

Ok. Erklär mir doch mal, wozu D dann ausgerechnet unzählige Zuwanderer braucht, die reaktionärer denken und handeln als jeder sogenannte Rechtspopulist ? Das hab ich noch nie verstanden. Linksgrüne echauffieren sich bspw. gern über die Familienpolitik der AfD, und obwohl diese weit entfernt ist jemanden zu etwas zwingen zu wollen, regt man sich nicht über jene Migranten auf, bei denen solche Rollenbilder als üblich bis verbindlich gelten. Wieso ?

Ich kenne keinen Migranten, der volksverhetzende Reden auf oeffentlichen Marktplätzen hält. Mir ist auch egal, was die AfD für eine Familienpolitik anstrebt, weil sie sowieso nie was zu melden haben wird.
Ich finde, die AfD wird hier völlig überbewertet. Im realen Leben ist sie kaum noch eine Schlagzeile wert.
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19112
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » So 10. Dez 2017, 19:25

schelm hat geschrieben:(10 Dec 2017, 19:05)

Danke für die Info. Ja, nun... soll der Spruch entfernt werden ? Warum handeln Regierung und Bundestag nicht ? Leben die in 1915 ?

Wahrscheinlich haben Regierung und Bundestag Wichtigeres zu tun, als sich mit den Befindlichkeiten völkischer Beobachter zu beschäftigen.
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » So 10. Dez 2017, 19:26

Cobra9 hat geschrieben:(10 Dec 2017, 12:44)

Hmm wieder so eine Relativierung eines Rechten Politiker. Ein Schelm der sich dabei so seine Gedanken macht. Warum ?



Man muss schon ein Schelm sein nach meiner Meinung das alles mit Relativierung abzutun. Spricht Bände über die politische Richtung eines Menschen. Aber gut Rechte haben Rechte auch inkl. Meinungsfreiheit. Aber Ich hoffe manchmal es sind eher nur Schelme. Schelm ist heutzutage eine Bezeichnung für einen Witzbold oder Spaßvogel, der auf scherzhafte Art das unmöglich Scheinende zu vollbringen versucht. Passt doch wenn man Höcke verteidigt gut

Mich interessiert nicht die Bohne, was irgendeine mehr oder minder homogene politische Einheitzfront über eine Person urteilt. Der Herdentrieb gegenüber der Deutungshoheit des jeweiligen Establishment ist die Wurzel jeder diktatorischen Staatsform.

Ich kann Höcke übrigens überhaupt nicht ab, zu viel Pathos, zu wenig politischer Instinkt. Mich interessiert aber nur, was der so Gescholtene nachweislich im Kontext von sich gibt.

Und da gibt es keine Propagierung eines ethnisch homogenen Volkes, sondern lediglich das Setzen hoher ( diskutabler ) Hürden, wer hier bleiben dürfen soll.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32360
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » So 10. Dez 2017, 19:47

CaptainJack hat geschrieben:(10 Dec 2017, 18:04)

Privatmeinungen, die absolut nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, sind Privatmeinungen und dürfen in der Öffentlichkeit niemals bewertet werden. Jeder weiß, was für Formulierungen im privaten Bereich gewählt werden. Selbst Morddrohungen, die aber in Wirklichkeit weniger als fake News Wert haben, werden da ausgestoßen. Man sollte deshalb auch nicht über Gebühr langweiligen!

Da die alternative Rechte nunmal aus ihrem Schattendasein hervor getreten ist, beruht der Informationsaustausch doch auf Gegenseitigkeit. Die AfD-Durchlässigen bekommen Informationen zur Fort- und Weiterbildung / Staatsbürgerkunde und umgekehrt erhält die Gesellschaft Informationen aus der Welt der Reichsbürger-Szene.
Oder, um es kurz und knackig zu formulieren, wenn das Volk der beste Verfassungsschutz ist, wie es heißt, dann sind die Promis der Alternativen Rechten die besten V-Leute.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » So 10. Dez 2017, 20:03

think twice hat geschrieben:(10 Dec 2017, 19:15)

Die Weidel ist einfach doof, wie alle in ihrer Partei. Den Kopp nur zum Haare schneiden.
Die Realität weist aber das Gegenteil aus. Sie gilt als die(mit) intelligenteste Politikerin überhaupt
Aus Wiki:
Sie studierte Volks- und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth und schloss als eine der Jahrgangsbesten ab 2011 wurde sie summa cum laude promoviert. Ihre Promotion wurde von der Begabtenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt.[8] Für ihren Forschungsaufenthalt in China erhielt sie ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und des Bundesbildungsministeriums.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste