Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6984
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Quatschki » Do 18. Mai 2017, 19:03

Hyde hat geschrieben:(18 May 2017, 19:44)

Du hast davon gesprochen, dass es nicht rechtsextrem sei, gegen die sogenannte "Vermischung der Völker" zu sein. Also dass sich nicht ein Koreaner mit einem Deutschen fortpflanzen sollte, und ein Afrikaner nicht mit einem Inder - sondern dass alle unter sich, unter "ihrer" Rasse/Kultur/Nation bleiben sollten.

Dass es eine solche Einstellung rechtsextrem ist, ist natürlich sonnenklar.

Du bist es, der den Begriff "Vermischung" rassisch und fortpflanzungstechnisch interpretiert, bleibst deinem kleinlichen Blutdenken verhaftet. Da kann man nur sagen: Thema verfehlt. Um Zoologie geht es nicht.
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58924
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 18. Mai 2017, 19:06

CaptainJack hat geschrieben:(18 May 2017, 16:12)

Du redest Unsinn! Erst vor kurzem habe ich mich mit Brainiac ausführlich auseinander gesetzt.
Entweder hast du unheimlich viel zu tun oder lebst einfach in einer eigenen Welt? Was soll´s .. jedem das seine! :)
Übrigens, deine Lieblingswörter "schwurbeln" und "relativieren" werden immer dann eingesetzt, wenn du dein Weltbild gefährdet siehst. Aber bitte begreif: dein Weltbild ist nicht meins! ;)
Es ist doch nicht rumgeschwurbelt, sondern klare Kante, wenn ich sage: Die Afd ist nicht rechtsextremistisch! Also?!


Du kannst das oft genug behaupten, das macht die vielen Fälle rechtsextremistischen Äußerungen der Landtagsfraktionen und deren Zuarbeiter nicht besser.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58924
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 18. Mai 2017, 19:15

CaptainJack hat geschrieben:(18 May 2017, 19:43)
Rechtsradikale Reden würden auch Strafen nach sich ziehen!


Was? Das hätte ich dann gerne mal - ja richtig geraten - belegt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58924
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 18. Mai 2017, 19:16

Quatschki hat geschrieben:(18 May 2017, 20:03)

Du bist es, der den Begriff "Vermischung" rassisch und fortpflanzungstechnisch interpretiert, bleibst deinem kleinlichen Blutdenken verhaftet. Da kann man nur sagen: Thema verfehlt. Um Zoologie geht es nicht.


Welche Definition von Vermischung hast denn du? Kläre uns doch mal auf.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 773
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Hyde » Do 18. Mai 2017, 19:18

Quatschki hat geschrieben:(18 May 2017, 20:03)

Du bist es, der den Begriff "Vermischung" rassisch und fortpflanzungstechnisch interpretiert


Wie soll man ihn denn sonst interpretieren, wenn du gegen die "Vermischung der Völker" bist?
Benutzeravatar
Sozialdemokrat
Beiträge: 2278
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 11:54
Benutzertitel: Migrant und AfD-Wähler

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Sozialdemokrat » Do 18. Mai 2017, 19:20

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 May 2017, 20:00)

Dein Kollege hat dargestellt, Höcke sei kein Rechtsextremer und sein Freundeskreis sehe das auch so.

Da ist die Nachfrage doch zwingend, zum Verständnis - gibt es nach Ansicht der AfD-Sympathisanten überhaupt Neonazis oder kann es die gar nicht geben ?

Ich schätze Deine immer sachliche Art, eine Diskussion zu führen. Darum eine ehrliche Antwort: Ich selbst bin nicht nur ein Sympathisant, sondern habe zuletzt auch die AfD gewählt, allerdings in SH. Wäre Höcke Vorsitzender der SH-AfD, hätte ich es nicht getan. Dann hätte ich gar nicht gewählt. Ich halte Höcke für eindeutig rechtsextrem und für dumm obendrein.
Die Balkanroute ist nicht ganz dicht.
CaptainJack
Beiträge: 11182
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Do 18. Mai 2017, 19:23

Alexyessin hat geschrieben:(18 May 2017, 20:15)

Was? Das hätte ich dann gerne mal - ja richtig geraten - belegt.
Z.B. sollte in einer Rede jemand den Holocaust verleugnen! .... wenn das keine Strafe gibt!!?? :rolleyes: .. auch im 130 sind Teile, die Rechtsradikale verwenden könnten!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6984
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Quatschki » Do 18. Mai 2017, 19:28

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 May 2017, 19:36)

Aber nochmal zurück zur Causa Höcke, Basisfrage - gibt es überhaupt Neonazis ?

Was denkst Du denn?
Es gibt Patrioten, es gibt Nationalisten,
es gibt klassische Rassisten, evangelikale Christen, die im Rahmen der gleichen Hautfarbe und Religion durchaus Internationalisten sind,
es gibt Sozialisten, die bereit sind, für ihren nationalen Wohlfahrtsstaat, dessen Arbeitsplätze und Exporterfolge die Welt bluten zu lassen, also "nationale Sozialisten",
und es gibt ein paar Hitlerfans, die den verlorenen Krieg bedauern, aber in der Gegenwart eher orientierungslos sind.
Was oder welche davon sind denn nun die Neonazis?
Zuletzt geändert von Quatschki am Do 18. Mai 2017, 19:41, insgesamt 1-mal geändert.
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6984
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Quatschki » Do 18. Mai 2017, 19:40

Hyde hat geschrieben:(18 May 2017, 20:18)

Wie soll man ihn denn sonst interpretieren, wenn du gegen die "Vermischung der Völker" bist?


Assimilation zum Beispiel ist keine Völkervermischung, sondern Übertritt einzelner Personen oder Personengruppen von einem Volk zum anderen
Man heiratet zum Beispiel eine Kurdin, wird in deren Clan aufgenommen, eingekurdet.
Da es in diesem Beispiel keinen kurdischen Staat gibt, dessen Nationalität man erwirbt und keine Urkunde, bemisst sich der Assimilationserfolg ausschließlich in der Akzeptanz durch die anderen.
Ähnlich, aber vermutlich wesentlich lockerer ist es bei den Lausitzer Sorben, deren Hardcore-Gemeinden wahrscheinlich auch nicht überleben würden, wenn sie nicht den einen oder anderen Ehrensorben assimilieren, der sich für das Volkstum und seine gelebte Kultur begeistert und engagiert.
Assimilation ist etwas, das sogar Höcke ausdrücklich befürwortet
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Marmelada
Beiträge: 7942
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Marmelada » Do 18. Mai 2017, 20:17

Quatschki hat geschrieben:(18 May 2017, 20:03)

Du bist es, der den Begriff "Vermischung" rassisch und fortpflanzungstechnisch interpretiert, bleibst deinem kleinlichen Blutdenken verhaftet. Da kann man nur sagen: Thema verfehlt. Um Zoologie geht es nicht.
Nein, es geht um kulturrellen Rassismus, wie ihn die Neorechten, zB die "Identitäre Bewegung" propagieren.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58924
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 18. Mai 2017, 20:35

CaptainJack hat geschrieben:(18 May 2017, 20:23)

Z.B. sollte in einer Rede jemand den Holocaust verleugnen! .... wenn das keine Strafe gibt!!?? :rolleyes: .. auch im 130 sind Teile, die Rechtsradikale verwenden könnten!


Also mal wieder keinen Beleg. Danke.

Wieso dacht ich mir das schon.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
schelm
Beiträge: 18885
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Do 18. Mai 2017, 20:37

Marmelada hat geschrieben:(18 May 2017, 21:17)

Nein, es geht um kulturrellen Rassismus, wie ihn die Neorechten, zB die "Identitäre Bewegung" propagieren.

Da steht, und es genügt vollauf nur bis dato zu lesen : " Gedankengebäude, die Kultur nicht als „historisch bedingt“ und als veränderbar betrachten ... "

Der Rest sind die Ergüsse von der Art, den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen zu können, unter der Prämisse der sich selbst legitimierenden Deutungshoheit über dem Wald zuträgliche Veränderungen. Dabei ist es viel simpler. Wenn Veränderungen nicht organisch wachsen, in ein bestehendes Gefüge akzeptiert integriert, sondern aufoktroyiert werden, man sich standhaft weigert in irgendeiner Weise wirksame Grenzen gegen Fehlentwicklungen zu setzen, die Reaktion auf Fehlentwicklungen diskreditiert und unbeirrt am bewährten Kurs festhält, dann bilden sich extreme und / oder radikale Gegenbewegungen, die es sicherlich bei einer Politik von Maß und Mitte nicht geben würde, jedenfalls mitnichten im beklagten Ausmaß.
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58924
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 18. Mai 2017, 20:42

schelm hat geschrieben:(18 May 2017, 21:37)

Da steht, und es genügt vollauf nur bis dato zu lesen : " Gedankengebäude, die Kultur nicht als „historisch bedingt“ und als veränderbar betrachten ... "

Der Rest sind die Ergüsse von der Art, den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen zu können, unter der Prämisse der sich selbst legitimierenden Deutungshoheit über dem Wald zuträgliche Veränderungen. Dabei ist es viel simpler. Wenn Veränderungen nicht organisch wachsen, in ein bestehendes Gefüge akzeptiert integriert, sondern aufoktroyiert werden, man sich standhaft weigert in irgendeiner Weise wirksame Grenzen gegen Fehlentwicklungen zu setzen, die Reaktion auf Fehlentwicklungen diskreditiert und unbeirrt am bewährten Kurs festhält, dann bilden sich extreme und / oder radikale Gegenbewegungen, die es sicherlich bei einer Politik von Maß und Mitte nicht geben würde, jedenfalls mitnichten im beklagten Ausmaß.


Fühlst du so? Oder willst du dir nur deinen eigenen Extremismus schönreden?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3191
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Unité 1 » Do 18. Mai 2017, 20:48

Alexyessin hat geschrieben:(18 May 2017, 21:42)

Fühlst du so? Oder willst du dir nur deinen eigenen Extremismus schönreden?

Schelm verdreht einfach nur den Sinn des Wiki-Artikels und unterstellt zu diesem Zweck Aussagen, die nicht im Artikel zu finden sind.

Wenn ich raten müsste, dann würde ich als Grund für das Verhalten auf im Wiki vorkommende Nennung von Kennzeichen von Kulturrassismus tippen.
Als Merkmale kulturalistischer Konzepte werden folgende Eigenschaften beschrieben:

Ethnische Formulierung: Kultur wäre alleine mit der (ethnischen, völkischen) Herkunft verbunden.
Homogenität: Alle Mitglieder einer ethnischen Gruppe sollten die gleiche Kultur haben.
Reduzierbarkeit: Die wesentlichen Eigenschaften einzelner Menschen wären auf die kulturellen Eigenschaften einer Gruppe beschränkt.
Starrheit: Kulturen seien nicht oder nur über lange Zeiträume (im Rahmen von Generationen) veränderbar.

Kommt dir aus schelms Beiträgen bekannt vor? Mir auch.
:D
Zuletzt geändert von Unité 1 am Do 18. Mai 2017, 21:01, insgesamt 1-mal geändert.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
schelm
Beiträge: 18885
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Do 18. Mai 2017, 20:53

Alexyessin hat geschrieben:(18 May 2017, 21:42)

Fühlst du so? Oder willst du dir nur deinen eigenen Extremismus schönreden?

Nun, ich verweise in der Tat ziemlich extrem und wiederkehrend auf des Pudels Kern. Klar, natürlich löst das entsprechende Reaktionen aus der Tunnelblickecke aus.
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14340
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Do 18. Mai 2017, 21:00

schelm hat geschrieben:(18 May 2017, 21:53)

Nun, ich verweise in der Tat ziemlich extrem und wiederkehrend auf des Pudels Kern. Klar, natürlich löst das entsprechende Reaktionen aus der Tunnelblickecke aus.

Der Einzige, der einen Tunnelblick hat, bist du. Da muss man sich nur an letzten Sonntag erinnern. Alle reden über Wahlergebnisse und mögliche Regierungskonstellationen, nur du quakst wieder deinen Libanesen-Clan-Patriarchen-Islamisten-Burka-Ethnien-Kultur-Scheiß dazwischen.
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58924
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 18. Mai 2017, 21:03

schelm hat geschrieben:(18 May 2017, 21:53)

Nun, ich verweise in der Tat ziemlich extrem und wiederkehrend auf des Pudels Kern. Klar, natürlich löst das entsprechende Reaktionen aus der Tunnelblickecke aus.


Deiner Meinung nach ist das Problem nicht der Extreme sondern eine eingebildte Problematik die ihm zum selbigen macht. Du bist ein klassisches Beispiel für das Thema "Rotlicht macht braun" - du kommst nicht in der Bundesrepublik an, zumindest nicht im demokratischen Sinne.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Schnitter
Beiträge: 2613
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Do 18. Mai 2017, 21:03

Was mich an der AfD fast noch mehr abschreckt als deren Rechtsextremismus ist die unsägliche Dummheit des Großteils derer Protagonisten.

Spätestens ab der zweiten Reihe, von Gemeindeebene gar nicht zu reden, sind die in der Regel blöd wie 3 Meter Feldweg. Wagt euch mal an so einen Wahlkampfstand ran und lauscht, das ist Slapstick pur.
schelm
Beiträge: 18885
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Do 18. Mai 2017, 21:06

Unité 1 hat geschrieben:(18 May 2017, 21:48)

Schelm verdreht einfach nur den Sinn des Wiki-Artikels und unterstellt zu diesem Zweck Aussagen, die nicht im Artikel zu finden sind.

Wenn ich raten müsste, dann würde ich auf im Wiki vorkommende Nennung von Kennzeichen von Kulturrassismus tippen.
Als Merkmale kulturalistischer Konzepte werden folgende Eigenschaften beschrieben:

Ethnische Formulierung: Kultur wäre alleine mit der (ethnischen, völkischen) Herkunft verbunden.
Homogenität: Alle Mitglieder einer ethnischen Gruppe sollten die gleiche Kultur haben.
Reduzierbarkeit: Die wesentlichen Eigenschaften einzelner Menschen wären auf die kulturellen Eigenschaften einer Gruppe beschränkt.
Starrheit: Kulturen seien nicht oder nur über lange Zeiträume (im Rahmen von Generationen) veränderbar.

Kommt dir aus schelms Beiträgen bekannt vor? Mir auch.
:D

Historische Blindheit ist natürlich ein wiederkehrendes Phänomen der Spezies Mensch. Zumindest bei den in allen Epochen zu findenden Followern der gerade herrschenden Ideologie, da die von Kant empfohlene Benutzung des eignen Verstandes irgendwie für die meisten einfach zu anstrengend scheint, der innere Schweinehund des Opportunismus / Mitläufertum eine mächtige Triebfeder zu sein scheint.

Seis drum. Letztlich läuft es trotz aller Gulags, KZ und Diffamierungen immer darauf hinaus, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. ;)
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
schelm
Beiträge: 18885
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Do 18. Mai 2017, 21:12

Schnitter hat geschrieben:(18 May 2017, 22:03)

Was mich an der AfD fast noch mehr abschreckt als deren Rechtsextremismus ist die unsägliche Dummheit des Großteils derer Protagonisten.

Spätestens ab der zweiten Reihe, von Gemeindeebene gar nicht zu reden, sind die in der Regel blöd wie 3 Meter Feldweg. Wagt euch mal an so einen Wahlkampfstand ran und lauscht, das ist Slapstick pur.

Ach, das ist bei Veränderungen immer so, zuerst geht der Pöbel mit den Dreschflegeln voran, dann docken sich die Intellektuellen an - und später in den Geschichtsbüchern wird es gefeiert als Beginn von Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit .. oder so ähnlich. :cool:
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sole.survivor@web.de und 1 Gast