Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16056
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mi 13. Sep 2017, 18:10

JFK hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:08)

Die am AfD- Stand haben mich jetzt schon auf 2021 verwiesen :D

Das macht die NPD seit 60 Jahren. :D
"Dem Flüchtling ist es doch egal, an welcher Grenze, an der griechischen oder an der deutschen, er stirbt."
https://wir-sind-afd.de/
JFK
Beiträge: 7939
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Mi 13. Sep 2017, 18:11

CaptainJack hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:06)

Hierzu gab es, so viel ich weiß, noch keine Gerichtsverhandlungen. Ein Profi-Politiker ist halt über so einen Schwachsinn erhaben und bündelt seine Kräfte für das Wesentliche!


Was soll er auch sagen, das er kein Rassist ist sondern Schauspieler :D
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Pro&Contra » Mi 13. Sep 2017, 18:11

think twice hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:56)

Irgendwo müssen sie sich ja ja auskotzen. Im realen Leben schämen sie sich ja, sich zur AFD zu bekennen...so wie du.


Wie kommst du auf diesen Stuss? :)
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
CaptainJack
Beiträge: 12821
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon CaptainJack » Mi 13. Sep 2017, 18:13

Tomaner hat geschrieben:(13 Sep 2017, 11:07)

Aha, hätten wir schon damals eine AfD Regierung gehabt, mit der du ja gar nichts zu tun haben willst, wäre alles viel besser und Deutschland in einer besseren Situation.
Die Afd im Bundestag hätte wahrscheinlich genügt!
Die Afd hätte so einen Rabatz gemacht, dass die Buka diese fatale Entscheidung, die Spitz auf Knopf war (wie man heute weiß ..... es gab schon entsprechende Befehlspläne für die Bundespolizei etc.) evtl. nicht durchgezogen hätte.
Wahrheit ist Klarheit .. von Professor Wolffsohn sollten sich viele eine Scheibe abschneiden
https://haolam.de/artikel_30972.html
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16056
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon think twice » Mi 13. Sep 2017, 18:14

Pro&Contra hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:11)

Wie kommst du auf diesen Stuss? :)

Du hast es selbst geschrieben, dass du dich nur in einem anonymen forum traust, deine Meinung zu sagen.
"Dem Flüchtling ist es doch egal, an welcher Grenze, an der griechischen oder an der deutschen, er stirbt."
https://wir-sind-afd.de/
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9938
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Cat with a whip » Mi 13. Sep 2017, 18:14

Charles hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:50)

Ich glaube diese Märchen, die ZEIT, WELT und Co. der Bevölkerung jetzt kurz vor der Wahl noch schnell aus dem Hut zaubern, werden keine Folgen haben.

Für die AfD-Anhänger bestätigt das nur wieder einmal das Bild eines etablierten Medienkartells, die nicht Journalismus, sondern Propaganda betreiben und damit politische Ziele verfolgen.

Und diese aktuellen Versuche der Mainstream-Medien, die AfD mit Schmuddelgeschichten auf den letztern Metern noch am Einzug ins Parlament zu hindern, sind einfach so plump und auffällig, dass die meisten Bürger das Spiel durchschauen. Würde mich nicht wundern, wenn die AfD jetzt noch aus Protest gegen diese Medien-Masche noch die eine oder andere Stimme mehr bekommt.


Wenn die Geschichte wahr wäre könnte das einmal rechtliche Folgen für Weidel haben. Das ist ihnen offenbar gar nicht klar. Nur wer bereits behauptet dass nichts dran ist (Märchen) zeigt bereits, dass er unabhängig von Fakten voreilig sein Urteil fällt.

Das passt zu Verschwörungsdenken der Behauptung vom Medenkartell, um unangenehme Meinungen als böswillige Kampanie abzutun.

Witzigerweise spricht eben diese fälschliche Unterstellung der manipulativen Diffamierung durch Massenmedien eher Bände vom übliche niederträchtige, bigotten und verlogenen Vorgehen von Fanatikern der politischen extremen Rechten, denen die Wahrheit nie heilig ist. Auf den kaum kontrolierten sozialen Medien toben sich die Fanatiker ja über das streuen von Gerüchten und böswilligen Lügen ja gerne aus.
Zuletzt geändert von Cat with a whip am Mi 13. Sep 2017, 18:16, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Pro&Contra » Mi 13. Sep 2017, 18:15

think twice hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:14)

Du hast es selbst geschrieben, dass du dich nur in einem anonymen forum traust, deine Meinung zu sagen.


Nein das habe ich nicht geschrieben.
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16056
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon think twice » Mi 13. Sep 2017, 18:18

CaptainJack hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:13)

Die Afd im Bundestag hätte wahrscheinlich genügt!
Die Afd hätte so einen Rabatz gemacht, dass die Buka diese fatale Entscheidung, die Spitz auf Knopf war (wie man heute weiß ..... es gab schon entsprechende Befehlspläne für die Bundespolizei etc.) evtl. nicht durchgezogen hätte.

Naja, Rabbatz werden sie wohl die nächsten 4Jahre genug machen. mal sehen, wie weit sich das positiv auf die Belange des Volkes auswirkt.
"Dem Flüchtling ist es doch egal, an welcher Grenze, an der griechischen oder an der deutschen, er stirbt."
https://wir-sind-afd.de/
PeterK
Beiträge: 4275
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » Mi 13. Sep 2017, 18:19

think twice hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:45)
Du kannst auch 20% dazu rechnen, wenns dir Freude bereitet, dich selbst zu verarschen. :D

Ich halte eine Zurechnung von 10 Prozentpunkten für realistisch. (Den Unterschied zwischen Prozent und Prozentpunkt scheint der gute CJ nicht zu kennen - er war wohl immer noch nicht bei seinem Integrationskurs)
Zuletzt geändert von PeterK am Mi 13. Sep 2017, 18:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 26492
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 13. Sep 2017, 18:19

CaptainJack hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:06)

Hierzu gab es, so viel ich weiß, noch keine Gerichtsverhandlungen. Ein Profi-Politiker ist halt über so einen Schwachsinn erhaben und bündelt seine Kräfte für das Wesentliche!

Sonst sind sie aber schnell beim Gericht.
Machen wir uns nichts vor, Gauland müsste fürchten, seine völkische Haltung auch noch von Gutachtern bestätigt zu bekommen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16056
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon think twice » Mi 13. Sep 2017, 18:20

Pro&Contra hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:15)

Nein das habe ich nicht geschrieben.

Doch.
"Dem Flüchtling ist es doch egal, an welcher Grenze, an der griechischen oder an der deutschen, er stirbt."
https://wir-sind-afd.de/
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 26492
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 13. Sep 2017, 18:21

CaptainJack hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:13)

Die Afd im Bundestag hätte wahrscheinlich genügt!
Die Afd hätte so einen Rabatz gemacht, dass die Buka diese fatale Entscheidung, die Spitz auf Knopf war (wie man heute weiß ..... es gab schon entsprechende Befehlspläne für die Bundespolizei etc.) evtl. nicht durchgezogen hätte.

Aus den Landtagen, in denen die AfD bereits sitzt, hört man ja praktisch täglich was von Rabatz. :cool:
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
PeterK
Beiträge: 4275
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » Mi 13. Sep 2017, 18:23

think twice hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:10)
Das macht die NPD seit 60 Jahren. :D

Das haben die sich bei den Zeugen Jehovas abgeschaut ;).
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 26492
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 13. Sep 2017, 18:24

JFK hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:11)

Was soll er auch sagen, das er kein Rassist ist sondern Schauspieler :D

Julius Streicher gab damals an, ein Naturfreund zu sein, nicht etwa ein Antisemit. An schlechten Witzen mangelt es in einschlägigen Kreisen eher nicht.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Pro&Contra » Mi 13. Sep 2017, 18:25

think twice hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:20)

Doch.


Nein. Definitiv nicht. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten. Du lügst oder du hast meinen Text nicht verstanden. Ich schliesse keine der beiden Möglichkeiten aus.
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Pro&Contra » Mi 13. Sep 2017, 18:26

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:24)

Julius Streicher gab damals an, ein Naturfreund zu sein, nicht etwa ein Antisemit. An schlechten Witzen mangelt es in einschlägigen Kreisen eher nicht.


Kann ein Naturfreund nicht zugleich Antisemit sein?
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16056
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon think twice » Mi 13. Sep 2017, 18:27

Pro&Contra hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:25)

Nein. Definitiv nicht. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten. Du lügst oder du hast meinen Text nicht verstanden. Ich schliesse keine der beiden Möglichkeiten aus.

Die dritte Möglichkeit ist, dass du luegst.
"Dem Flüchtling ist es doch egal, an welcher Grenze, an der griechischen oder an der deutschen, er stirbt."
https://wir-sind-afd.de/
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 26492
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 13. Sep 2017, 18:30

Pro&Contra hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:26)

Kann ein Naturfreund nicht zugleich Antisemit sein?

Sicher, aber das verneinte er ja für sich. Er wollte nur Naturfreund sein, ausschließlich.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Pro&Contra » Mi 13. Sep 2017, 18:32

think twice hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:27)

Die dritte Möglichkeit ist, dass du luegst.


Nein. Diese Möglichkeit gibt es nicht. Ich leugne gar nichts. Ich weiss noch sehr genau was ich geschrieben habe.

Ich schrieb, dass ich in der Öffentlichkeit nicht sage, dass ich wahrscheinlich die AfD wähle. Dann schrieb ich, dass ich mich nicht schäme, sondern dass ich Anfeindungen von AfD Gegnern fürchte.

Wer Texte verstehen kann, dem fallen zwei Aussagen auf.

Zum einem sprach ich von der Öffentlichkeit. Im privaten Bereich äussere ich mich durchaus.
Zum anderen steht da klar und deutlich, dass ich mich nicht schäme, sondern dass meine Zurückhaltung daraus resultiert, weil ich Fehlverhalten von AfD Gegnern befürchte.

Und das widerspricht dem, was du über mich gesagt hast, zu 100%.
Zuletzt geändert von Pro&Contra am Mi 13. Sep 2017, 18:37, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 3338
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Senexx » Mi 13. Sep 2017, 18:32

Pro&Contra hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:19)

Wenn das stimmt, dann kann sie ja gar nicht so ausländerfeindlich sein.

Dann steht sie aber nicht glaubwürdig für die AfD.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: pikant und 1 Gast