Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Katenberg » Di 13. Feb 2018, 08:30

zollagent hat geschrieben:(13 Feb 2018, 08:28)

Das ist der "Fakt" der Rechtsdraußen. Die tatsächliche Rechtslage ist anders.


Nein, das geben so auch die Zahlen des Bundesamt für Migration und Flüchtlinge wieder, jedenfalls die Datensätze 2016 und 2017, oder von welchem Jahr sprichst du?
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54245
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Di 13. Feb 2018, 08:31

Ger9374 hat geschrieben:(08 Feb 2018, 20:52)

Seht ihr , die Afd ist ein Mythos und keiner weiss es. die Ukip war auf den Brexit fixiert, die Afd
ist auf Deutschlands Wohl besorgt, und das was die Altparteien in unser Land einlassen.Die 85% sind die zahl einer Btw. Es werden weitere Wahlen folgen.Und glaubt nicht das 2015 und dessen folgen so schnell vergessen werden.

Rechtsradikale Thesen sind nicht "Deutschlands Wohl". Solche Sprüche werden immer kolportiert, um Dumme zu ködern. Letztlich bleiben dann diese immer nur Stimmvieh, die enttäuscht werden. Die AfD ist ein von Rechtsradikalen unterwanderter Rassistenhaufen. Der deutsche Wähler weiß schon, was er von so was zu halten hat.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31480
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Di 13. Feb 2018, 08:34

Katenberg hat geschrieben:(13 Feb 2018, 08:29)

Die AfD hat ihre Erfolge, weil es innerhalb der etablierten Parteien keine Alternative gibt, jedenfalls nicht zu Aufgabe der deutschen Souveränität, einer dysfunktionalen Europolitik, Gender und dem unbegrenzten Einlass von Siedlern, um nur ein paar Punkte zu nennen.


Meine Frage lautete, wie Sie sich eine Entfernung Höckes aus der Politik vorstellen, bezogen auf Ihre Aussage, Höcke hätte in der Politik nichts verloren.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54245
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Di 13. Feb 2018, 08:35

Katenberg hat geschrieben:(13 Feb 2018, 08:30)

Nein, das geben so auch die Zahlen des Bundesamt für Migration und Flüchtlinge wieder, jedenfalls die Datensätze 2016 und 2017, oder von welchem Jahr sprichst du?

Tun sie das? Und daraus schließen dann unsere Rechtsdraußen messerscharf, daß man gar nicht erst prüfen sollte, ob jemand "berechtigt" ist, sondern von vornherein die Schranken geschlossen werden. Hier sind die Fakten, und nicht tendenziöses Geschwafel aus der rechten Ecke!
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54245
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Di 13. Feb 2018, 08:38

Julian hat geschrieben:(08 Feb 2018, 21:48)

Es zeigt, dass Richter an einem Oberlandesgericht (bei Familiensachen gibt es übrigens kein Landgericht, sondern nur Amtsgericht, Oberlandesgericht und Bundesgericht, aber das nur nebenbei) mit juristischem Sachverstand die Lage ähnlich beurteilen wie die AfD.

Und nein, das ist nicht der einzige Hinweis darauf, dass etwas faul in diesem Staate ist. Es gibt ja auch entsprechende Aussagen ehemaliger Bundesverfassungsrichter. Und jeder mit gesundem Menschenverstand sollte auch in der Lage sein, zu sehen, dass es äußerst ungewöhnlich und auch fahrlässig ist, Menschen aus Weltregionen, in denen Gewalt und Fundamentalismus herrschen und der antiwestliche Hass grassiert, einfach unkontrolliert in großen Mengen ins Land zu lassen.

Daran hat sich ja bis heute nichts geändert. Einfach Asyl sagen und rein, auch ohne Papiere. Dass es die AfD braucht, darauf hinzuweisen, dass damit natürlich auch die Tür für allerlei Kriminelle offensteht, ist seltsam. Aber immerhin sehen das einige Richter offenbar ähnlich (vielleicht wählen die ja auch AfD, wie vermutlich viele Polizisten?).

"Der Mensch ist ohne Papiere nichts". Genau die Story, die Deutschland vor aller Welt lächerlich gemacht hat bei einem gewissen Herrn Voigt. Großer, es geht weniger um Papiere, es geht um Menschen. Und in jedem Einzelfall ist die Berechtigung zu prüfen, ob nun unsere Rechtsdraußen hysterisch kreischen oder nicht.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54245
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Di 13. Feb 2018, 08:40

CaptainJack hat geschrieben:(08 Feb 2018, 21:52)

Nichts da! Inzwischen herrschen Zustände, die kann man gar nicht erfinden. Na ja, Seehofer will jetzt ja alles an der Grenze abwickeln. Mal sehen, ob er dazu steht. Dann bräuchten wir keine AFD mehr. Allerdings steht der Sockel inzwischen unverrückbar.

Deutschland geht wieder mal unter. :D :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54245
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Di 13. Feb 2018, 08:41

CaptainJack hat geschrieben:(08 Feb 2018, 22:13)

Völlig egal, wenn Seehofer das einhält, was er als IM und HM machen will, passts scho! :)

Seehofer wird machen, was das Kabinett beschließt. Ist so Usus in Demokratien. Hast aber mein Verständnis, das kann man nur wissen, wenn man demokratische Abläufe kennt.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70134
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 13. Feb 2018, 08:43

Katenberg hat geschrieben:(13 Feb 2018, 08:29)

Die AfD hat ihre Erfolge, weil es innerhalb der etablierten Parteien keine Alternative gibt, jedenfalls nicht zu Aufgabe der deutschen Souveränität, einer dysfunktionalen Europolitik, Gender und dem unbegrenzten Einlass von Siedlern, um nur ein paar Punkte zu nennen.


Eine Aufgabe der deutschen Souveränität?
Gender?
Welche Siedler?

Weißt du Kate, du gibst dir selbst hier die Rechtfertigung eine Rechtsextreme Partei zu wählen in dem du hier bewusst Begriflichkeiten einbaust, die genau dem Kontext der AfD entsprechen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Mega Maddin
Beiträge: 104
Registriert: So 11. Feb 2018, 08:44
Benutzertitel: Schulz!

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Mega Maddin » Di 13. Feb 2018, 08:45

Man hat der AfD ja noch vor Kurzem die baldige Selbstzerfleischung prophezeit, da entbehrt es nicht einer gewissen Ironie, dass dieses Schicksal nun die SPD trifft. Die Redebeiträge im Parlament sind gut, die Abgeordneten treten gepflegt und seriös auf, das schlägt sich auch in den Umfragen nieder.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54245
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Di 13. Feb 2018, 08:54

CaptainJack hat geschrieben:(09 Feb 2018, 00:36)

Es geht da bei weitem nicht nur um das Geld. Ich glaube aber, das wirst du nicht begreifen.

Doch, er weiß wohl auch über den dahinterstehenden Rassismus Bescheid. :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54245
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Di 13. Feb 2018, 09:04

Alexyessin hat geschrieben:(09 Feb 2018, 07:52)

Kann ich mir kaum vorstellen. Ich denke was bei 7 ist realitisch. Gibt auch in Bayern kein Zugpferd und die Themenfelder sind besetzt.

Wenn halt der Wunsch der Vater des Gedankens ist, kommen seltsame Konstruktionen zutage. Hat Höcke nicht auch schon von 51 % für die AfD schwadroniert?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54245
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Di 13. Feb 2018, 09:10

Alexyessin hat geschrieben:(09 Feb 2018, 11:22)

Der Herr Nobis, einer der beiden Landessprecher der SH-AfD hat bei Twitter wieder einen rausgehauen, das einem schlecht werden kann.

Genau, ich bin für Neuwahlen: Afd 16% und SPD 16% und Mutti weg... Dann fahren wir gemeinsam den #schulzzug in den Hochofen

Gleich sind die Relativierer wieder da.

Die Sprache ist schon verräterisch und zeigt, von was die AfD träumt. Und danach haben wieder viele von nichts gewußt und auch nicht gewollt. Das Gleiche Spielchen, wie es in Deutschland schon mal ablief.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Katenberg » Di 13. Feb 2018, 09:13

zollagent hat geschrieben:(13 Feb 2018, 08:35)

Tun sie das? Und daraus schließen dann unsere Rechtsdraußen messerscharf, daß man gar nicht erst prüfen sollte, ob jemand "berechtigt" ist, sondern von vornherein die Schranken geschlossen werden. Hier sind die Fakten, und nicht tendenziöses Geschwafel aus der rechten Ecke!


Gut, du gibst also erstmal zu, dass deine vorherige Äußerung falsch war. Dann sind wir ja schonmal einen Schritt weiter.
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Katenberg » Di 13. Feb 2018, 09:14

JJazzGold hat geschrieben:(13 Feb 2018, 08:34)

Meine Frage lautete, wie Sie sich eine Entfernung Höckes aus der Politik vorstellen, bezogen auf Ihre Aussage, Höcke hätte in der Politik nichts verloren.


Durch den politischen Markt
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Katenberg » Di 13. Feb 2018, 09:15

zollagent hat geschrieben:(13 Feb 2018, 09:10)

Die Sprache ist schon verräterisch und zeigt, von was die AfD träumt. Und danach haben wieder viele von nichts gewußt und auch nicht gewollt. Das Gleiche Spielchen, wie es in Deutschland schon mal ablief.


Wohin kommt Altmetall denn bitte sonst?
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54245
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Di 13. Feb 2018, 09:16

CaptainJack hat geschrieben:(09 Feb 2018, 14:45)

Ein politisch gebildeter Mensch kann sehr wohl unterscheiden, was übertrieben oder plausibel ist. Wichtig ist, dass man jede Seite anhört ... ist doch wohl logisch! Und da man weiß, dass die Presse wichtige Dinge vergisst ....... :rolleyes:

...nimmt man lieber gleich die Original-Lügner. Spart Denkarbeit. Und die fällt in manchen Kreisen halt schwer. :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6875
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ein Terraner » Di 13. Feb 2018, 09:18

Katenberg hat geschrieben:(13 Feb 2018, 09:15)

Wohin kommt Altmetall denn bitte sonst?


Jedenfalls nicht in einen Hochofen.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54245
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Di 13. Feb 2018, 09:19

Ger9374 hat geschrieben:(09 Feb 2018, 16:07)

Es ist bedenklich mit welcher Ausdauer jeder minimale und geradezu harmloser Satz , Spruch
doch gegen die äussernden ausgelegt wird.
Die Presse halt!
Man könnte sich drüber aufregen aber das ist es nicht wert. Das bestätigt nur den Verdacht das die Presse hierzulande ihren eigentlichen Auftrag nicht mehr korrekt hinterher kommt.Aber die Afd hat auch ihre Leidvollen Erfahrungen mit den Medien machen müssen. Ich wünsche keinem so überwacht und negativst dargestellt zu werden ,
wie die Deutsche Presse das mit Vehemenz bei der Afd tut.

"Alles, was Sie sagen, kann und wird gegen Sie verwendet werden". Kommt dir das bekannt vor? Manchmal rutscht so einem Herrn (oder einer Dame) etwas heraus, was man in berufenen Kreisen "Geständnis" nennt. Dann war wieder mal alles nicht so gemeint, es war ein Spaß, die Maus ist ausgerutscht oder ein unbekannter Praktikant hat sich wieder mal an den Computer geschlichen. Der Auftrag der Presse ist es keineswegs, positiv über die AfD zu berichten, auch wenn du dir das noch so sehr wünschen magst.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54245
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Di 13. Feb 2018, 09:21

Vongole hat geschrieben:(09 Feb 2018, 16:18)

Die Presse berichtet lediglich über das, was die AfD an Widerwärtigkeiten so absondert.
Hätte es nach 1933 eine noch einigermaßen funktionierende Presselandschaft gegeben, wer weiß.

Warum glaubst du, träumen Einige hier von dem "korrekten Auftrag der Presse"? Das ist nichts weiter als ein Synonym für eine Gleichschaltung. Putin hat sie bereits weitgehend vollzogen, Erdogan arbeitet daran, Trump hätte sie auch gerne und unsere AfD wünscht sie sich. Dann gäbe es keine unangenehmen Berichte mehr. ;)
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54245
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Di 13. Feb 2018, 09:23

Katenberg hat geschrieben:(12 Feb 2018, 21:57)

Meine Worte, deswegen sollte man es eben auch dabei belassen, dann ließe sich viel besser aufzeigen, warum dieser Mann beim besten Willen nicht in die Politik gehört.

Es gibt da noch Einige mehr. Und die Entscheidung darüber sollten wir dem mündigen Wähler überlassen. Der kann das schon. Gezeigt hat er es bereits. Und ein gewisser Prozentsatz Unzufriedener wird immer da sein. Da nistet dann der Schimmelpilz.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Neandertaler, Wolverine und 4 Gäste