Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31786
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Do 24. Mai 2018, 19:11

Julian hat geschrieben:(24 May 2018, 20:02)

Das ist möglich, darauf deutet aber momentan nichts in den Wahlumfragen hin. Bundesweit steht die AfD bei um die 14%, also nicht schlechter, sondern einen Tick besser als bei den Bundestagswahlen.

Du solltest unterscheiden lernen zwischen dem, was du für wünschenswert hältst, und dem, was tatsächlich ist, oder möglicherweise sein wird. Manchmal deckt sich dies, manchmal aber eben auch nicht.

Der BAMF-Skandal spielt beispielsweise der AfD in die Hände; er bestätigt die schlimmsten Befürchtungen. Auch die antidemokratische Haltung vieler AfD-Gegner, die sich nicht politisch, sondern unter der Gürtellinie mit der AfD auseinandersetzen wollen, mobilisiert AfD-Wähler.

Die ewigen Hasstiraden ermüden aber auch, das demobilisiert viele Wähler. Einen Zugewinn bei der nächsten Bundestagswahl würde ich nicht erwarten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
DagDag
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Apr 2018, 08:58

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DagDag » Do 24. Mai 2018, 19:15

Polibu hat geschrieben:(24 May 2018, 20:11)

Das halte ich für relativ unwahrscheinlich. Deutsche Regierungsvertreter haben ja dem "Globalen Pakt für Migration bzw. Globalen Pakt für Flüchtlinge" im EU-Parlament zugestimmt. Das bedeutet weitere sogenannte Flüchtlingswellen. Das wird der AfD in die Karten spielen. https://info.brot-fuer-die-welt.de/blog ... -migration

Allerdings glaube ich nicht, dass die AfD noch irgendwas bewirken kann. Der Zug ist abgefahren. Aber trotzdem werde ich sie weiter wählen. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und ich kann meine Hände in Unschuld waschen. Ich habe mit dem, was noch kommen wird, nicht zu tun. Ich habe nicht die Leute gewählt, die die Nationalstaaten abschaffen wollen und mit Migranten überschwemmen wollen.

Ich kann nur froh sein einigermaßen wohlhabend zu sein. Eine Auswanderung ist für mich keine Hürde.

Nationalstaaten. Besser ist es wohl unser Land einem Putin zu schenken? Der übrigens selbst Flüchtlinge nach Europa eingeschleust und Werbung für Europa machte.
Aber VTler sind unbelehrbar. Das kennen wir ja zu genüge.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31786
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Do 24. Mai 2018, 19:15

Julian hat geschrieben:(24 May 2018, 20:07)

Der Herr Sozialpädagoge sollte sich eben mit der europäischen Aufklärung vertraut machen, in der Kritik an und auch Verunglimpfung von Religionen gang und gäbe ist. Ich werde mich von solchen Leuten jedenfalls nicht ins Mittelalter zurückbeamen lassen und schön brav den Mund halten.

Na dann: Weiter so. ;)
Putin hilft.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Julian
Beiträge: 7006
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Do 24. Mai 2018, 19:15

DarkLightbringer hat geschrieben:(24 May 2018, 20:06)

Es passt doch exakt aufeinander. Der eine sagt, wir werden mehr, ätschibätschi, der andere sagt, das ist vorbei, ätschibätschi.


Also ersten spreche ich nicht von "wir" im Sinne von "wir, die AfD", sondern von "wir" im Sinne von denjenigen, denen an Meinungsfreiheit und seriöser politischer Auseinandersetzung ohne die andauernde Diffamierung und Propaganda gelegen ist. Denn weder bin ich Mitglied der AfD, noch weiß ich, ob ich sie künftig wählen werde.

Zweitens beobachte ich lediglich die Wahlumfragen und beschreibe, was ich gegenwärtig darin sehe. Wenn du meine Beiträge aufmerksam lesen würdest, würdest du zum Beispiel feststellen, dass ich nicht daran glaube, dass die AfD die CDU in Sachsen wird überflügeln können.

Die Zukunft ist offen. Es ist möglich, dass die AfD ebenso schnell wieder in der Versenkung verschwindet, aus der sie aufgetaucht ist. Es ist aber auch möglich, dass sie sich etabliert, vielleicht als Kleinpartei, die um die 5%-Hürde kämpfen muss wie die FDP, vielleicht aber auch als mittelgroße Partei im Bereich von 10 bis 20%.

Persönlich geht es mir übrigens eher um Inhalte als um Parteien. Wenn die CDU und die FDP meine Inhalte umsetzten, könnte ich auf eine AfD gerne verzichten. Ein solches sachliches, objektives Denken mag dir freilich fremd sein.
Projekt Julian I: 5 Jan 2016 - 14 Aug 2018
Projekt Julian II: 14 Aug 2018 -
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31786
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Do 24. Mai 2018, 19:19

Skeptiker hat geschrieben:(24 May 2018, 20:08)

Warum sollten die etablierten Parteien sich beklagen?

Das ist so wie zu sagen, dass das mit dem Rassismus alles Unsinn ist. Du hättest noch keinen Biodeutschen gesehen der sich über Rassismus ihm gegenüber beklagt hätte, also sind die ganzen Migranten doch nur "nervige Sensibelchen".

Das ist zynisch.

Parteien des demokratischen Spektrums akzeptieren einfach das parlamentarische System. Da gewinnt oder verliert man und fertig.
In Russland hat man Paranoia zur Staatsdoktrin erhoben, schreibt Reitschuster in seinem Buch.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Polibu
Beiträge: 4754
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Do 24. Mai 2018, 19:20

DagDag hat geschrieben:(24 May 2018, 20:15)

Nationalstaaten. Besser ist es wohl unser Land einem Putin zu schenken? Der übrigens selbst Flüchtlinge nach Europa eingeschleust und Werbung für Europa machte.
Aber VTler sind unbelehrbar. Das kennen wir ja zu genüge.


Unser Land Putin zu schenken? Und so einer bezeichnet andere als VTler! :D
Schnitter
Beiträge: 4128
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Do 24. Mai 2018, 19:22

Julian hat geschrieben:(24 May 2018, 20:15)

Also ersten spreche ich nicht von "wir" im Sinne von "wir, die AfD", sondern von "wir" im Sinne von denjenigen, denen an Meinungsfreiheit und seriöser politischer Auseinandersetzung ohne die andauernde Diffamierung und Propaganda gelegen ist.


Jemand der an seriöser politischer Auseinandersetzung interessiert ist KANN die AfD gar nicht wählen.

Wie man im Bundestag sieht ist die AfD dazu in keinster Weise in der Lage.

Ich bin einfach froh dass die meisten Ausländer nicht verstehen was da abgeht, das wäre mir hochgradig peinlich.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68267
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 24. Mai 2018, 19:24

Polibu hat geschrieben:(24 May 2018, 20:11)

Das halte ich für relativ unwahrscheinlich. Deutsche Regierungsvertreter haben ja dem "Globalen Pakt für Migration bzw. Globalen Pakt für Flüchtlinge" im EU-Parlament zugestimmt. Das bedeutet weitere sogenannte Flüchtlingswellen. Das wird der AfD in die Karten spielen. https://info.brot-fuer-die-welt.de/blog ... -migration


Wieso sollte das eine weitere Flüchtlingswelle bedeuten?

Polibu hat geschrieben:(24 May 2018, 20:11)
Allerdings glaube ich nicht, dass die AfD noch irgendwas bewirken kann. Der Zug ist abgefahren. Aber trotzdem werde ich sie weiter wählen. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und ich kann meine Hände in Unschuld waschen. Ich habe mit dem, was noch kommen wird, nicht zu tun. Ich habe nicht die Leute gewählt, die die Nationalstaaten abschaffen wollen und mit Migranten überschwemmen wollen.


Genau, mit Migranten überschwemmen und Nationalstaaten abschaffen. Wo hast du das denn gelesen?

Polibu hat geschrieben:(24 May 2018, 20:11)
Ich kann nur froh sein einigermaßen wohlhabend zu sein. Eine Auswanderung ist für mich keine Hürde.


Wäre vielleicht gut, dann kämst du selbst mal in den Genuss des Flüchtlingsdaseins.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Schnitter
Beiträge: 4128
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Do 24. Mai 2018, 19:24

Polibu hat geschrieben:(24 May 2018, 20:20)

Unser Land Putin zu schenken? Und so einer bezeichnet andere als VTler! :D


Es ist nachgewiesener Fakt dass Putin in Europa rechtsextreme Parteien finanziell unterstützt um die EU zu schädigen.

Die AfD sind antideutsche Volksfeinde die jeder Kreml Propaganda auf den Leim gehen. Sieht man ja auch hier im Forum.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68267
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 24. Mai 2018, 19:25

Julian hat geschrieben:(24 May 2018, 20:15)

Also ersten spreche ich nicht von "wir" im Sinne von "wir, die AfD", sondern von "wir" im Sinne von denjenigen, denen an Meinungsfreiheit und seriöser politischer Auseinandersetzung ohne die andauernde Diffamierung und Propaganda gelegen ist.


Aha, und deswegen verteidigst du die AfD und unterstellst ohne Grund irgendwelche Meinungsverbote an Mitdiskutanten? Alles klar Julian.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Schnitter
Beiträge: 4128
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Do 24. Mai 2018, 19:26

Alexyessin hat geschrieben:(24 May 2018, 20:24)
Genau, mit Migranten überschwemmen und Nationalstaaten abschaffen. Wo hast du das denn gelesen?



COMPACT !

Mut zur "Wahrheit" :D
Polibu
Beiträge: 4754
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Do 24. Mai 2018, 19:28

Schnitter hat geschrieben:(24 May 2018, 20:24)

Es ist nachgewiesener Fakt dass Putin in Europa rechtsextreme Parteien finanziell unterstützt um die EU zu schädigen.

Die AfD sind antideutsche Volksfeinde die jeder Kreml Propaganda auf den Leim gehen. Sieht man ja auch hier im Forum.


Was ist denn das für ein Nazijargon? :)

Antideutsche Volksfeinde?
Schnitter
Beiträge: 4128
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Do 24. Mai 2018, 19:30

Polibu hat geschrieben:(24 May 2018, 20:28)

Was ist denn das für ein Nazijargon?


Von der AfD geklaut.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31786
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Do 24. Mai 2018, 19:33

Julian hat geschrieben:(24 May 2018, 20:15)

Also ersten spreche ich nicht von "wir" im Sinne von "wir, die AfD", sondern von "wir" im Sinne von denjenigen, denen an Meinungsfreiheit und seriöser politischer Auseinandersetzung ohne die andauernde Diffamierung und Propaganda gelegen ist. Denn weder bin ich Mitglied der AfD, noch weiß ich, ob ich sie künftig wählen werde.

Zweitens beobachte ich lediglich die Wahlumfragen und beschreibe, was ich gegenwärtig darin sehe. Wenn du meine Beiträge aufmerksam lesen würdest, würdest du zum Beispiel feststellen, dass ich nicht daran glaube, dass die AfD die CDU in Sachsen wird überflügeln können.

Die Zukunft ist offen. Es ist möglich, dass die AfD ebenso schnell wieder in der Versenkung verschwindet, aus der sie aufgetaucht ist. Es ist aber auch möglich, dass sie sich etabliert, vielleicht als Kleinpartei, die um die 5%-Hürde kämpfen muss wie die FDP, vielleicht aber auch als mittelgroße Partei im Bereich von 10 bis 20%.

Persönlich geht es mir übrigens eher um Inhalte als um Parteien. Wenn die CDU und die FDP meine Inhalte umsetzten, könnte ich auf eine AfD gerne verzichten. Ein solches sachliches, objektives Denken mag dir freilich fremd sein.

Mir geht es auch um Inhalte, sogar parteiübergreifend.
Andererseits gibt es rote Linien. Die zwei Putin-Parteien sind für mich völlig inakzeptabel. Und Leute wie Höcke sowieso.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31786
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Do 24. Mai 2018, 19:34

Polibu hat geschrieben:(24 May 2018, 20:28)

Was ist denn das für ein Nazijargon? :)

Antideutsche Volksfeinde?

Das wäre die Frage, ob man hier mehr als "5. Kolonne" sagen darf. Keine Ahnung.
;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
DagDag
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Apr 2018, 08:58

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DagDag » Do 24. Mai 2018, 19:36

DarkLightbringer hat geschrieben:(24 May 2018, 20:34)

Das wäre die Frage, ob man hier mehr als "5. Kolonne" sagen darf. Keine Ahnung.
;)

Ein passender begriff wäre es jedenfalls. Aber ob die Meinungsfreiheit dies zulässt?
Sicher gäbe es Morddrohungen in Massen.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6870
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 24. Mai 2018, 19:39

Selina hat geschrieben:(24 May 2018, 19:45)

Dort will die AfD ja sogar den nächsten Ministerpräsidenten stellen. Im kommenden Jahr ist Landtagswahl. Ob sich die CDU dann mit der AfD in ein Boot setzt, wäre auch eine interessante Frage

Die AfD will viel. Nach dem Abgang ihrer wichtigsten Sachsen und der faktischen Selbstentwertung ihres Vorzeigerichters ist da nichts mehr zu gewinnen. Zudem ist der neue CDU-Anführer absolut nicht geneigt, irgendwas mit der AfD anzuleiern.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Polibu
Beiträge: 4754
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Do 24. Mai 2018, 19:41

Alexyessin hat geschrieben:(24 May 2018, 20:24)

Wieso sollte das eine weitere Flüchtlingswelle bedeuten?



Genau, mit Migranten überschwemmen und Nationalstaaten abschaffen. Wo hast du das denn gelesen?



Wäre vielleicht gut, dann kämst du selbst mal in den Genuss des Flüchtlingsdaseins.


Hast du dir den Link durchgelesen und ist dir klar geworden was das bedeutet? Da geht es darum, dass EU-LÄnder Flüchtlinge aufnehmen. Und zwar in Scharen. Und die Nationalstaaten geben einen Teil ihrer Souveränität in Flüchtlings- und Migrationsfragen ab.

https://www.heise.de/tp/features/Verein ... ?seite=all

Mit der Masseneinwanderung soll Bestanderhaltung betrieben werden. Ausserdem werden dadurch über kurz oder lang zwangsläufig die Nationalstaaten abgeschafft. Was will man noch mit Nationalstaaten wenn die einzelnen Völker ihrer Identität beraubt werden?

Die USA als typisches Einwanderungsland lehnen dies ab.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3301
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Do 24. Mai 2018, 19:41

Polibu hat geschrieben:(24 May 2018, 20:28)

Was ist denn das für ein Nazijargon? :)

Antideutsche Volksfeinde?


Zwar etwas drastisch, aber wer ständig den Rechtsstaat und seine Institutionen inklusive unabhängiger Presse/Medien in Frage stellt, der Lüge bezichtigt und stattdessen die multiplen Darstellungen russisch gelenkter Medien verbreitet, muss sich schon fragen lassen, wie er zu diesem Deutschland steht.

Und ehrlich:
Die Gefahr, dass diese Nationalisten Deutschland zumindestens teilweise in so etwas wie Russland, Polen oder Ungarn verwandeln ist eher gegeben, als dass die Flüchtlinge hier saudische oder iranische Verhältnisse einführen.

Aber wie Du auch hab ich ebenfalls die Mittel, mich wo anders hinzubegeben, zudem ein Faible für Fremdsprachen und hohe Integrationsfähigkeit.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Polibu
Beiträge: 4754
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Do 24. Mai 2018, 19:42

Schnitter hat geschrieben:(24 May 2018, 20:30)

Von der AfD geklaut.


Die AfD kann nichts für deine Entgleisungen. Dafür bist du schon selbst verantwortlich.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste