Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5786
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Fr 25. Mai 2018, 19:47

Polibu hat geschrieben:(25 May 2018, 20:43)

Dafür braucht man keine Methode. Dafür muss man nur logisch denken können.

Dann hat offenbar Deine "Logik" recht wenig mit der Definition vernunftbegabter Zeitgenossen für diesen Begriff zu tun.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Polibu
Beiträge: 4720
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Fr 25. Mai 2018, 19:48

Kritikaster hat geschrieben:(25 May 2018, 20:47)

Dann hat offenbar Deine "Logik" recht wenig mit der Definition vernunftbegabter Zeitgenossen für diesen Begriff zu tun.


Sagst du. Ist also uninteressant.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5786
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Fr 25. Mai 2018, 19:51

Polibu hat geschrieben:(25 May 2018, 20:48)

Sagst du. Ist also uninteressant.

Wie nach Deinem Maßstab dann so ziemlich jeder Deiner Beiträge für die AfD-kritischen und demokratisch-rechtsstaatlich gesinnten Geister dieses Forums. :)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68229
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Fr 25. Mai 2018, 19:58

Polibu hat geschrieben:(25 May 2018, 20:43)

Dafür braucht man keine Methode.


Doch, Logik beruht auf Methoden. Also, welche benützt du?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 4720
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Fr 25. Mai 2018, 20:00

Alexyessin hat geschrieben:(25 May 2018, 20:58)

Doch, Logik beruht auf Methoden. Also, welche benützt du?


Wenn du nicht logisch denken kannst, dann quatsch hier nicht die Leute zu, die es können.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68229
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Fr 25. Mai 2018, 20:15

Polibu hat geschrieben:(25 May 2018, 21:00)

Wenn du nicht logisch denken kannst, dann quatsch hier nicht die Leute zu, die es können.


Ich bin durchaus in der Lage logisch zu denken. Interessanterweise kannst du aber nicht sagen nach welcher logischen Methode du benützt um deinen Schluß wissenschaftlich zu untermauern. Denn genau DAS bedeutet nämlich logisch arbeiten.
Vielleicht solltest du dich erstmal mit der Begrifflichkeit auseinandersetzen bevor du andere mit Hilfe des Begriffs Logik von deiner Behauptung überzeugen möchtest.
Und nein, ad personam ist kein Mittel dieser Begrifflichkeit.
Aber ich empfehle mal ein paar Schriften der Stoa oder zumindest mal den Kant.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 4720
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Fr 25. Mai 2018, 20:19

Alexyessin hat geschrieben:(25 May 2018, 21:15)

Ich bin durchaus in der Lage logisch zu denken. Interessanterweise kannst du aber nicht sagen nach welcher logischen Methode du benützt um deinen Schluß wissenschaftlich zu untermauern. Denn genau DAS bedeutet nämlich logisch arbeiten.
Vielleicht solltest du dich erstmal mit der Begrifflichkeit auseinandersetzen bevor du andere mit Hilfe des Begriffs Logik von deiner Behauptung überzeugen möchtest.
Und nein, ad personam ist kein Mittel dieser Begrifflichkeit.
Aber ich empfehle mal ein paar Schriften der Stoa oder zumindest mal den Kant.


Ich habe meine Meining logisch begründet. Deine Diskreditierungsversuche interessieren mich nicht.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68229
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Fr 25. Mai 2018, 20:26

Polibu hat geschrieben:(25 May 2018, 21:19)

Ich habe meine Meining logisch begründet.


Mit welcher logischen Methode hast du deine Meinung begründet?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 4720
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Fr 25. Mai 2018, 20:28

Alexyessin hat geschrieben:(25 May 2018, 21:26)

Mit welcher logischen Methode hast du deine Meinung begründet?


Ich habe meine Meinung logisch begründet. Ende der Diskussion. Auf deinen Unfug gehe ich hier nicht mehr ein.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68229
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Fr 25. Mai 2018, 20:33

Polibu hat geschrieben:(25 May 2018, 21:28)

Ich habe meine Meinung logisch begründet. Ende der Diskussion. Auf deinen Unfug gehe ich hier nicht mehr ein.


Du hast dich bis jetzt geweigert, deine Methode zu deiner Logik darzulegen, benützt aber diese angeblich ( da nicht genannt welche ) Logik dazu, andere zu diskreditieren, die deine Behauptung hinterfragen. Und dann kommst du mir mit Unfug? Eine bessere Darstellung deiner eigenen Argumentationslosigkeit hättest du gar nicht bringen können.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 4720
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Fr 25. Mai 2018, 20:42

Alexyessin hat geschrieben:(25 May 2018, 21:33)

Du hast dich bis jetzt geweigert, deine Methode zu deiner Logik darzulegen, benützt aber diese angeblich ( da nicht genannt welche ) Logik dazu, andere zu diskreditieren, die deine Behauptung hinterfragen. Und dann kommst du mir mit Unfug? Eine bessere Darstellung deiner eigenen Argumentationslosigkeit hättest du gar nicht bringen können.


Ja ja.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5786
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Fr 25. Mai 2018, 20:44

Polibu hat geschrieben:(25 May 2018, 21:42)

Ja ja.

"Ende der Diskussion. Auf deinen Unfug gehe ich hier nicht mehr ein." ...

Frage: Wo bleibt da die Logik? :?:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68229
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Fr 25. Mai 2018, 20:48

Polibu hat geschrieben:(25 May 2018, 21:42)

Ja ja.


Auch hier nehme ich deine Kapitulation entgegen. Vielleicht solltest du dir erst mal überlegen, was du schreibst, bevor du dich verrennst.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Julian
Beiträge: 6989
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Fr 25. Mai 2018, 20:50

Provokateur hat geschrieben:(25 May 2018, 20:27)

Doch natürlich...denn wenn Flüchtlinge als "feindliche Invasoren" gesehen werden, dann muss Europa eben wieder befestigt werden, wie die Nazis es gegen die Engländer und Amerikaner betrieben haben. Die Geistesverwandtschaft ist unübersehbar.


Aha. Vielleicht solltest du aber auch dein offensichtliches Nazi-Trauma aufarbeiten, statt überall Nazis zu sehen. Oder sei wenigstens konsequent und nenne Dänen, Ungarn, Polen etc. auch alle Nazis.

Ist dir klar, wie sehr du damit den wirklichen Nationalsozialismus relativierst? Du meinst, der bestand darin, Grenzen gegen illegale Einwanderer zu kontrollieren?

Da fehlen einem die Worte.

Provokateur hat geschrieben:(25 May 2018, 20:27)
Die Forderungen der AfD fallen in Deutschland auf immer weniger fruchtbaren Boden. "Großdemo" mit kaum 1000 Teilnehmern, minus neun Prozent im Stammland Sachsen...das zeigt ganz deutlich, wo die Reise hingeht.
Die anderen europäischen Ländern müssen ihre Erfahrungen mit rechtsextremer Politik erst machen. Deutschland weiß schon lange Bescheid.


Sortiere bitte erst säuberlich nach Meinung und Fakten. Nicht alles, was man sich wünscht, entspricht der Realität. Ich könnte mir beispielsweise wünschen, dass die Grünen aus dem Bundestag fliegen, trotzdem sollte ich dann klug genug sein zu erkennen, dass es dafür momentan keine Hinweise gibt.

Die AfD hat seit den Bundestagswahlen in den Umfragen nicht verloren, sondern eher leicht zugelegt; sie liegt momentan bei um die 14%. Dass es lokale Unterschiede gibt, ist nicht verwunderlich.

Worauf du anspielst, ist wahrscheinlich die in den Medien verbreitete Triumphmeldung, die AfD verlöre "fast 10%" in Sachsen-Anhalt (nicht in Sachsen!).
https://www.volksstimme.de/sachsen-anha ... 10-prozent

Nun, das sind natürlich fast 10 Prozentpunkte, die sie da verliert, nicht Prozent, aber egal; Bildung kann man von Journalisten heutzutage nicht mehr erwarten. Es fallen dennoch mehrere Besonderheiten bei dieser Meldung auf:

1) Die Umfrage ist von der Landesregierung in Auftrag gegeben und wurde von einem mir unbekannten Umfrageinstitut durchgeführt; Vergleichswerte gibt es nicht
2) Die Umfrage wurde gar nicht jetzt, im Mai 2018 durchgeführt, sondern zu einem ganz anderen Zeitpunkt, nämlich Anfang des Jahres. Warum sie erst jetzt veröffentlich wird, bleibt schleierhaft - ich habe so etwas noch nie gesehen
3) Die AfD hat in Umfragen in Sachsen-Anhalt zuvor schon schlechter abgeschnitten (13%, Infratest Dimap, 22. Juni 2017) - warum spricht man dann jetzt nicht von einer Verbesserung?
4) Das Ergebnis der Landtagswahlen war für die AfD unerwartet gut und vielen Faktoren geschuldet; Sachsen-Anhalt ist ein klassisches Protestwahl-Land mit wenig bürgerlichem Milieu und nur loser Parteienbindung; ein neutraler Beobachter würde es normal finden, dass dieses gigantische Protestergebnis abschmilzt
5) In Sachsen-Anhalt haben es aufgrund des unerwartet guten Ergebnisses und der schlechten Parteiorganisation zahlreiche Leute in den Landtag geschafft, die ich persönlich dafür nicht für geeignet halte; dies betrifft auch den unsäglichen Herrn Poggenburg. Da verstehe ich vollkommen, dass man in einer Umfrage, die offenbar ausgerechnet zur Zeit seiner Aschermittwochsrede durchgeführt wurde, seine Zustimmung verweigert

Ob Sachsen-Anhalt mit seinen zwei Millionen Einwohnern der Nabel Deutschlands ist, an dem sich das Schicksal der AfD entscheidet, ist im übrigen mehr als zweifelhaft. Ich finde andere Länder wichtiger, und dafür lassen sich objektive Gründe anführen. Repräsentativ für Deutschland ist Sachsen-Anhalt ebensowenig.

Das alles heißt nicht, dass es nicht mit der AfD bergab gehen könnte. Allerdings sehe ich dafür momentan keinen Hinweis bei stabilen Umfragewerten im Bund und dem nach wie vor sehr wahrscheinlichen Einzug der AfD in die beiden letzten Landtage in Bayern und Hessen im Oktober.
Projekt Julian I: 5 Jan 2016 - 14 Aug 2018
Projekt Julian II: 14 Aug 2018 -
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Provokateur » Fr 25. Mai 2018, 21:07

Julian hat geschrieben:(25 May 2018, 21:50)

Aha. Vielleicht solltest du aber auch dein offensichtliches Nazi-Trauma aufarbeiten, statt überall Nazis zu sehen. Oder sei wenigstens konsequent und nenne Dänen, Ungarn, Polen etc. auch alle Nazis.

Ist dir klar, wie sehr du damit den wirklichen Nationalsozialismus relativierst? Du meinst, der bestand darin, Grenzen gegen illegale Einwanderer zu kontrollieren?

Da fehlen einem die Worte.



Die Geistesverwandtschaft liegt in der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit. Leute, die hierher fliehen, werden pauschal angelehnt. Und als Bedrohung empfunden. Die man mit Mauern fernhalten muss. Die Nazis haben damals auch Mauern genutzt, nur wurden die "bedrohlichen Volksschädlinge" eingesperrt statt ausgesperrt.

Aber hey, was sind die auch so dumm und fliehen vor Krieg und Verfolgung! Hätten ja gleich da sterben können!


Jup, war Sachsen-Anhalt. Dunkeldeutschland haue ich immer durcheinander. Aber dass die AfD auf einem absteigenden Ast ist, die Erkenntnis setzt sich immer weiter durch. Die kommende "Großdemo" wird es zeigen.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Schnitter
Beiträge: 4128
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Fr 25. Mai 2018, 23:02

Julian hat geschrieben:(25 May 2018, 19:36)

Wer sich hier nicht integrieren möchte und/ oder Deutschland und seine Werte und Kultur verachtet, kann gerne woanders hingehen. Das ist doch wohl eine Selbstverständlichkeit.


Diese Dame dürfte hier in Deutschland integrierter sein als 80% der Klatschpappen die die AfD wählen. Dass sie unsere Werte und Kultur verachtet ist frei erfunden, warum verbreitest du Lügen ?

Nirgendwo fordert die AfD, alle Bürger mit Migrationshintergrund zu entsorgen.


Das habe ich auch garnicht behauptet, Lügner.

Lediglich die deren Meinung dem braunen Idioten Gauland nicht passt, die würde er gerne "entsorgen".

Warum entsorgt der sich nicht eigentlich selbst ? Das wäre doch mal richtiger Patriotismus.
Schnitter
Beiträge: 4128
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Fr 25. Mai 2018, 23:11

Polibu hat geschrieben:(25 May 2018, 20:08)
Es gibt die globalen Pakte für Migration und für Flüchtinge, die Deutschland beide unterstützt. Dann gibt es das Resettlement und Relocation Programm. Wer da nicht auf die Idee kommt, dass es dabei um Zuwanderung auch nach Deutschland geht, dem kann ich auch nicht mehr helfen.


Alter Vatter :D
Schnitter
Beiträge: 4128
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Fr 25. Mai 2018, 23:14

sunny.crockett hat geschrieben:(25 May 2018, 20:09)

Bei Polen und Ungarn sehe ich in der Flüchtlingspolitik keine Probleme mit den EU-Werten. Hier hält man sich als eine der wenigen an die EU-Gesetzgebung (Dublin-Abkommen). Bei anderen Themen wie Pressefreiheit, Demokratie gibt es natürlich bedenkliche Tendenzen.


Dass diese "Vorzeigeländer" der Flüchtlingspolitik nach rechtem Gusto alle in die Autokratie abrutschen das findest du nicht verwunderlich stimmts ?
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52301
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Sa 26. Mai 2018, 07:25

Schnitter hat geschrieben:(26 May 2018, 00:14)

Dass diese "Vorzeigeländer" der Flüchtlingspolitik nach rechtem Gusto alle in die Autokratie abrutschen das findest du nicht verwunderlich stimmts ?

Er wird diese Entwicklung sogar begrüßen. Und auch für Deutschland erhoffen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52301
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Sa 26. Mai 2018, 07:30

Alexyessin hat geschrieben:(25 May 2018, 21:33)

Du hast dich bis jetzt geweigert, deine Methode zu deiner Logik darzulegen, benützt aber diese angeblich ( da nicht genannt welche ) Logik dazu, andere zu diskreditieren, die deine Behauptung hinterfragen. Und dann kommst du mir mit Unfug? Eine bessere Darstellung deiner eigenen Argumentationslosigkeit hättest du gar nicht bringen können.

Das wäre eine Argumentationsebene, die er gar nicht erreichen kann. Du überforderst ihn.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste