Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

JFK
Beiträge: 7406
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon JFK » Mi 13. Sep 2017, 22:44

schelm hat geschrieben:(13 Sep 2017, 23:20)

http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 57500.html

Was die Rente betrifft, da denke ich auch mal rein egoistisch, für mich wäre die AfD hier bestens aufgestellt, mit ihr könnte ich Abschlagsfrei mit knapp 61 Jahren in Rente gehen, da 45 Beitragsjahre voll. Und fertig sowieso, nach Dauerschicht über Jahrzehnte. :|


Ja klar, die AfD kann ja viel versprechen, die werden ja niemals in der Lage sein diese umsetzen zu müssen, eine Rechnung wäre da nicht schlecht, wie sie das mit der Minuszuwanderung von 200k/Jahr unter einem dach und Fach bringen möchten.
Uffzach
Beiträge: 586
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Uffzach » Mi 13. Sep 2017, 22:52

Cat with a whip hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:03)

Nach Recherchen der ZEIT soll die neue Spitzenkandidaten der AfD eine syrische Frau, die einen Aufenthalt nach dem geltenden Asylrecht der Schweiz beantragte, für ihren Haushalt in der Schweiz 2015 als Haushaltshilfe beschäftigt haben. Angeblich "schwarz". D.h. Weidel hatte dafür entweder keine Bewilligung oder die Frau nicht an die AVH gemeldet?

https://www.beobachter.ch/arbeit/arbeit ... hilfe-gilt
http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... warzarbeit

Was hat das für Folgen für sie als Privatperson und für die Glaubwürdigkeit einer Partei die gerne kriminelle Migranten ausbürgern möchte?


MannMann ... die Folgen für die Privatperson müssen niemanden interessieren und "ausbürgern" ist eine Begriff, der für Staatsbürger nur angemessen ist und keine Partei will Staatsbürger ausbürgern. Und was zum Teufel sollen Kriminelle mit Haushaltshilfen zu tun haben?

Ein Thread der mit solch wirren Gedanken eröffnet wird, was kann der wohl bewirken? :D
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
schelm
Beiträge: 18879
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon schelm » Mi 13. Sep 2017, 22:52

Cobra9 hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:02)

Die AFD will das ALLES komplett ändern ??? Steht wo und wie will man den Ersatz finanziert sehen

Die AfD geht wie die FDP ja von einer strukturellen Neuausrichtung der Zuwanderung aus, weg von der Einwanderung in die Sozialsysteme als Empfänger, hin zu einer Zuwanderung als Beitragszahler. Echte Flüchtlinge und Fachkräfte haben wir in welcher prozentualen Höhe ? Die jetzigen jährlichen Kosten liegen über dem gesamten Budget für die öffentliche Infrastruktur ! Abgesehen davon sollte man sich auch einmal mit dem System der Mehrfachmitversicherung diverser Großamilien beschäftigen oder H4 sowie Kindergeld für EU - Ausländer bei einer überproportionalen Kaufkraftwirkung in ärmeren EU - Ländern : Pulleffekte.
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 128
Registriert: Di 13. Jun 2017, 12:09

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon oga » Mi 13. Sep 2017, 22:52

JFK hat geschrieben:(13 Sep 2017, 23:44)

Ja klar, die AfD kann ja viel versprechen, die werden ja niemals in der Lage sein diese umsetzen zu müssen...
Das ist der Vorteil der permanenten Opposition. :D
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
schelm
Beiträge: 18879
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon schelm » Mi 13. Sep 2017, 22:55

JFK hat geschrieben:(13 Sep 2017, 23:44)

Ja klar, die AfD kann ja viel versprechen, die werden ja niemals in der Lage sein diese umsetzen zu müssen, eine Rechnung wäre da nicht schlecht, wie sie das mit der Minuszuwanderung von 200k/Jahr unter einem dach und Fach bringen möchten.

Man zieht keine Fachkräfte nach D mit der Aussicht deren Leistungen zu großen Teilen abzugreifen, um einen aufgeblähten Sozialtransfer für prekäre Zuwanderer zu finanzieren. :rolleyes:
JFK
Beiträge: 7406
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon JFK » Mi 13. Sep 2017, 23:02

schelm hat geschrieben:(13 Sep 2017, 23:55)

Man zieht keine Fachkräfte nach D mit der Aussicht deren Leistungen zu großen Teilen abzugreifen, um einen aufgeblähten Sozialtransfer für prekäre Zuwanderer zu finanzieren. :rolleyes:


Rosinen Picken gibt es nicht, auch fachkräfte können abrutschen, bzw Empfänger aufsteigen.
Woppadaq
Beiträge: 1607
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Woppadaq » Mi 13. Sep 2017, 23:31

schelm hat geschrieben:(13 Sep 2017, 17:04)
Wenn in diesem Land eine alte Dame, die Jahrzehnte gearbeitet hat von der Kommune eine Rechnung über 100 000 Euro für die Straßensanierung bekommt, ihre wirtschaftliche Existenz eben mal nebenbei vernichtet wird ( dieser und andere solcher Fälle gingen jüngst durch die Presse ), dann steht das symptomatisch für ein dekadentes System, welches seine eigne Bevölkerung auspresst wo es nur geht, um das erarbeitete Geld in und für alle Welt zu verpulvern.






Aus deinem Link: "In Berlin, Baden-Württemberg und Hamburg ist die ungeliebte Satzung längst abgeschafft. "

Ich nenn das ein Problem spezifische Länder. Tritt die AfD also für die Abschaffung der Länderkompetenzen ein?
CaptainJack
Beiträge: 11173
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon CaptainJack » Mi 13. Sep 2017, 23:33

odiug hat geschrieben:(13 Sep 2017, 20:08)

Das läuft unter der Kategorie: "Ich habe ja nichts gegen Ausländer, einige meiner Freunde sind Ausländer, aber ... "
War früher sehr populär :p
Sag mal, in welcher verbiesterten Welt lebst du eigentlich, dass du meinst, das könnte nicht/nie stimmen? :?
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Julian
Beiträge: 4450
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Julian » Mi 13. Sep 2017, 23:35

Herrlich, einfach nur herrlich, wie die linksgrüne Presse rotiert, um die AfD weiter zu diffamieren. Da sind wohl alle Alarmglocken angegangen, und es wird gelogen und mit Dreck um sich geworfen, was das Zeug hält. :D

Als ob mich auch nur im entferntesten interessieren würde, wen Alice Weidel unter welchen Bedingungen beschäftigt oder nicht beschäftigt hat. Ist es so schwierig zu verstehen, dass es um Grenzschutz, um Innere Sicherheit, um Erhalt unserer säkularen Werte gegen die Islamisierung, und um den Stopp der Einwanderung in unsere Sozialsysteme geht?
Julian
Beiträge: 4450
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Julian » Mi 13. Sep 2017, 23:38

Provokateur hat geschrieben:(13 Sep 2017, 23:21)

Wer sagt denn, dass das erfunden ist? Nicht mal Weidel hat das deutlich dementiert. Genau so wenig wie die Mail.

Niemand kann jedenfalls sagen, dass die eine weiße Weste hat.


Genau: Es bleibt immer etwas hängen. Vor allem, weil man 10 Tage vor der Wahl wenig Zeit hat zu reagieren. Gleichzeitig werden Lobeshymnen auf Merkel gesungen von unserer regierungstreuen Presse.
CaptainJack
Beiträge: 11173
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon CaptainJack » Mi 13. Sep 2017, 23:45

Julian hat geschrieben:(14 Sep 2017, 00:38)

Genau: Es bleibt immer etwas hängen. Vor allem, weil man 10 Tage vor der Wahl wenig Zeit hat zu reagieren. Gleichzeitig werden Lobeshymnen auf Merkel gesungen von unserer regierungstreuen Presse.
Solche Sachen bleiben nicht hängen. Das ändert nichts mehr. Banales vs. Existenzielles!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11544
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Provokateur » Mi 13. Sep 2017, 23:46

Julian hat geschrieben:(14 Sep 2017, 00:38)

Genau: Es bleibt immer etwas hängen. Vor allem, weil man 10 Tage vor der Wahl wenig Zeit hat zu reagieren. Gleichzeitig werden Lobeshymnen auf Merkel gesungen von unserer regierungstreuen Presse.


Merkel schreibt jedenfalls keine Briefe, in denen sie die Regierung als "Marionetten der Siegermächte" betitelt. Auch beschäftigt sie im Kampf gegen Überfremdung und Einwanderung in die Sozialsysteme keine überfremden Einwanderer schwarz, die somit noch Geld aus den Sozialsystemen erhalten.

Weidel dementiert all jenes nur halbherzig, wenn überhaupt. Schon komisch. Sollte man doch meinen, dass eine Kämpferin für ein deutsches Deutschland sich vollkommen korrekt verhalten würde.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6282
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Bleibtreu » Mi 13. Sep 2017, 23:54

Provokateur hat geschrieben:(14 Sep 2017, 00:46)

Merkel schreibt jedenfalls keine Briefe, in denen sie die Regierung als "Marionetten der Siegermächte" betitelt. Auch beschäftigt sie im Kampf gegen Überfremdung und Einwanderung in die Sozialsysteme keine überfremden Einwanderer schwarz, die somit noch Geld aus den Sozialsystemen erhalten.

Weidel dementiert all jenes nur halbherzig, wenn überhaupt. Schon komisch. Sollte man doch meinen, dass eine Kämpferin für ein deutsches Deutschland sich vollkommen korrekt verhalten würde.

Die Mail ist hoechst wahrscheinlich echt, ich habe dazu etwas in der Weinstube eingestellt: viewtopic.php?p=4001385#p4001385 weil ich von diesem erneuten Ausfall erst heute erfahren habe. Es passt auch zu dem ganzen anderen Dreck, den die ParteiSpitze immer wieder auskotzt. Wer sowas nach all dem weiterhin verteidigt + waehlt, kann damit keine Probleme haben. :dead:
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2313
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon BingoBurner » Do 14. Sep 2017, 00:02

Denkmal der Schande.......hatten wir schon
Entsorgen von Menschen .........hatten wir schon
Schiessbefehl an der Grenze.......hatten wir schon
Boateng will keiner als Nachbar......hatten wir schon
Schuldkult der Deutschen..........hatte wir schon (von einen Richter)

Aber zum abgewöhnen.....

Erst die Journalisten
Dann die Rechtsanwälte
Dann die Richter
Dann die Politiker

Warten Sie es doch ab...........(Jürgen Rieger) NPD




UND DANN......................DANN SIE



Klare Ansage .........würde ich mal sagen
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
CaptainJack
Beiträge: 11173
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon CaptainJack » Do 14. Sep 2017, 00:03

Bleibtreu hat geschrieben:(14 Sep 2017, 00:54)

Die Mail ist hoechst wahrscheinlich echt, ich habe dazu etwas in der Weinstube eingestellt: viewtopic.php?p=4001385#p4001385 weil ich von diesem erneuten Ausfall erst heute erfahren habe. Es passt auch zu dem ganzen anderen Dreck, den die ParteiSpitze immer wieder auskotzt. Wer sowas noch waehlt, kann damit keine Probleme haben. :dead:

Ob echt oder nicht, sie hat es als Privatperson (sie war noch nicht bei der Afd) im privaten Kreise gemacht (wenn sie es gemacht hat). Und wer nicht einmal im privaten Kreise etwas gesagt hat, was anrüchig war, der werfe den ersten Stein. In so einem Fall ist es für mich viel bedenklicher, was es für ekelhafte Personen gibt, die so etwas, noch dazu rechtzeitig kurz vor der Wahl, in die Öffentlichkeit bringen. Wieviel Kohle muss da geflossen sein?
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Charles
Beiträge: 699
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:29

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Charles » Do 14. Sep 2017, 00:10

Bleibtreu hat geschrieben:(14 Sep 2017, 00:54)
Die Mail ist hoechst wahrscheinlich echt


Woran machst du das denn fest?
Charles
Beiträge: 699
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:29

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Charles » Do 14. Sep 2017, 00:21

Provokateur hat geschrieben:(13 Sep 2017, 23:21)
Nicht mal Weidel hat das deutlich dementiert.


Natürlich hat sie das dementiert.

Sie schreibt auf Facebook, dass sie und ihre Familie bereits seit mehreren Jahren mit einer syrischen Flüchtlingsfamilie befreundet sind. Es handelt sich um syrische Christen. Die befreundete syrische Christin wurde von Alice Weidel weder als Haushälterin angestellt noch sonstwie bezahlt.
Tomaner
Beiträge: 4304
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Tomaner » Do 14. Sep 2017, 00:27

think twice hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:18)

Naja, Rabbatz werden sie wohl die nächsten 4Jahre genug machen. mal sehen, wie weit sich das positiv auf die Belange des Volkes auswirkt.


Fragt sich wen eigentlich die AfD vertreten will? Nazis und rechtsradikale Verbrecher? ?
JFK
Beiträge: 7406
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon JFK » Do 14. Sep 2017, 00:33

Charles hat geschrieben:(14 Sep 2017, 01:21)

Natürlich hat sie das dementiert.

Sie schreibt auf Facebook, dass sie und ihre Familie bereits seit mehreren Jahren mit einer syrischen Flüchtlingsfamilie befreundet sind. Es handelt sich um syrische Christen. Die befreundete syrische Christin wurde von Alice Weidel weder als Haushälterin angestellt noch sonstwie bezahlt.


Spitzenkandidatin der Anti-Flüchtlingspartei AfD, ist seit mehreren Jahren mit einer syrischen Flüchtlingsfamilie befreundet.

Das lässt sich auch bestimmt irgendwie verfilmen.
Charles
Beiträge: 699
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:29

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Charles » Do 14. Sep 2017, 00:55

JFK hat geschrieben:(14 Sep 2017, 01:33)
Spitzenkandidatin der Anti-Flüchtlingspartei AfD, ist seit mehreren Jahren mit einer syrischen Flüchtlingsfamilie befreundet.

Das lässt sich auch bestimmt irgendwie verfilmen.


Die AfD ist ja nicht gegen Flüchtlinge. Sie ist nur gegen offene Grenzen und unkontrollierte Masseneinwanderung von Millionen Muslimen nach Deutschland.

Grenzen schliessen und kontrollieren, echte Flüchtlinge in begrenzter Zahl vorübergehend aufnehmen (Alice Weidel hat eine Obergrenze von 10.000 pro Jahr vorgeschlagen), Kriminelle, Ausreisepflichtige und abgelehnte Asylbeweber sofort abschieben. Das will die AfD.

Die christliche Familie aus Syrien teilt offenbar die Meinung von Alice Weidel zu dem Thema, sonst wären die nicht seit Jahren mit ihr befreundet.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DarkLightbringer und 1 Gast