Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19582
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon schelm » Mi 13. Sep 2017, 22:09

oga hat geschrieben:(13 Sep 2017, 22:57)

Nur mal so dahingefragt: Was passiert eigentlich, wenn der Bund z.B. seine Entwicklungshilfe für ein Jahr komplett mit der Begründung aussetzt, das Geld für die Infrastrukturerhaltung reicht nicht? Gibt es da Sanktionen von der UNO, oder sowas? :?:

Keine Ahnung. Letztlich ist die UN ein zahnloser Tiger beim Eintreiben finanzieller Verpflichtungen seiner Mitglieder, so hat D übrigens seine Verpflichtungen zur Finanzierung des UNHCR eingehalten, viele andere Länder nicht, was zu den bekannten Versorgungsengpässen in den Flüchtlingslagern führte, eine der Ursachen für den großen Aufbruch.

Ich hätte auch kein Problem mit der Entwicklungshilfe an sich, wenn sie nicht in den Taschen korrupter Despoten landen, sondern vor Ort tatsächlich Früchte tragen würde = Bekämpfung von Fluchtursachen.
Benutzeravatar
Marty McFly
Beiträge: 242
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 03:32
Benutzertitel: NO MA'AM
Wohnort: Germany

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Marty McFly » Mi 13. Sep 2017, 22:09

Die AfD will die Wehrpflicht zurück, aber natürlich wieder nur für Männer.

So etwas habe ich gern, eine Partei mit kinderlosen(?) Frauen an der Spitze, die von Volkstum labern und junge Männer, die in der Bildung bereits jetzt benachteiligt sind, zum Militär zwingen wollen.

Mir reicht das als KO-Kriterium.
"It were not best that we should all think alike; it is difference of opinion that makes horse races."
Mark Twain
Woppadaq
Beiträge: 2453
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Woppadaq » Mi 13. Sep 2017, 22:17

oga hat geschrieben:(13 Sep 2017, 22:57)

Nur mal so dahingefragt: Was passiert eigentlich, wenn der Bund z.B. seine Entwicklungshilfe für ein Jahr komplett mit der Begründung aussetzt, das Geld für die Infrastrukturerhaltung reicht nicht? Gibt es da Sanktionen von der UNO, oder sowas? :?:


Es passiert erstmal nichts, ausser dass Projekte, die wir in den Entwicklungsländern seit Jahren am Laufen haben, nicht mehr laufen. Wenn wir dort nicht investieren, tuns die Chinesen - zu unserem Nachteil.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19582
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon schelm » Mi 13. Sep 2017, 22:20

Alexyessin hat geschrieben:(13 Sep 2017, 20:44)

Es gibt Sachen, die in diesem Land schief laufen, keine Frage. Und du kannst das ja auch gerne als Wegelagerei bezeichnen. Aber wie macht denn die AfD das alles besser? So weit ich es mitbekommen habe ist die AfD beim Thema Rente jetzt nicht wirklich gut aufgestellt. Zumindest ist kein Konzept bekannt.
Und die alte Dame, das kann ich wo genau in Erfahrung bringen?


http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 57500.html

Was die Rente betrifft, da denke ich auch mal rein egoistisch, für mich wäre die AfD hier bestens aufgestellt, mit ihr könnte ich Abschlagsfrei mit knapp 61 Jahren in Rente gehen, da 45 Beitragsjahre voll. Und fertig sowieso, nach Dauerschicht über Jahrzehnte. :|
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11926
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Provokateur » Mi 13. Sep 2017, 22:21

Charles hat geschrieben:(13 Sep 2017, 22:47)

Nachdem die Story mit der E-Mail so gar nicht gezündet hat und die AfD in den Umfragen unbeeindruckt weiter zulegt, musste man halt verzweifelt nochmal einen nachlegen und was neues erfinden.



Wer sagt denn, dass das erfunden ist? Nicht mal Weidel hat das deutlich dementiert. Genau so wenig wie die Mail.

Niemand kann jedenfalls sagen, dass die eine weiße Weste hat.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
JFK
Beiträge: 7902
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon JFK » Mi 13. Sep 2017, 22:44

schelm hat geschrieben:(13 Sep 2017, 23:20)

http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 57500.html

Was die Rente betrifft, da denke ich auch mal rein egoistisch, für mich wäre die AfD hier bestens aufgestellt, mit ihr könnte ich Abschlagsfrei mit knapp 61 Jahren in Rente gehen, da 45 Beitragsjahre voll. Und fertig sowieso, nach Dauerschicht über Jahrzehnte. :|


Ja klar, die AfD kann ja viel versprechen, die werden ja niemals in der Lage sein diese umsetzen zu müssen, eine Rechnung wäre da nicht schlecht, wie sie das mit der Minuszuwanderung von 200k/Jahr unter einem dach und Fach bringen möchten.
Uffzach
Beiträge: 878
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Uffzach » Mi 13. Sep 2017, 22:52

Cat with a whip hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:03)

Nach Recherchen der ZEIT soll die neue Spitzenkandidaten der AfD eine syrische Frau, die einen Aufenthalt nach dem geltenden Asylrecht der Schweiz beantragte, für ihren Haushalt in der Schweiz 2015 als Haushaltshilfe beschäftigt haben. Angeblich "schwarz". D.h. Weidel hatte dafür entweder keine Bewilligung oder die Frau nicht an die AVH gemeldet?

https://www.beobachter.ch/arbeit/arbeit ... hilfe-gilt
http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... warzarbeit

Was hat das für Folgen für sie als Privatperson und für die Glaubwürdigkeit einer Partei die gerne kriminelle Migranten ausbürgern möchte?


MannMann ... die Folgen für die Privatperson müssen niemanden interessieren und "ausbürgern" ist eine Begriff, der für Staatsbürger nur angemessen ist und keine Partei will Staatsbürger ausbürgern. Und was zum Teufel sollen Kriminelle mit Haushaltshilfen zu tun haben?

Ein Thread der mit solch wirren Gedanken eröffnet wird, was kann der wohl bewirken? :D
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19582
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon schelm » Mi 13. Sep 2017, 22:52

Cobra9 hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:02)

Die AFD will das ALLES komplett ändern ??? Steht wo und wie will man den Ersatz finanziert sehen

Die AfD geht wie die FDP ja von einer strukturellen Neuausrichtung der Zuwanderung aus, weg von der Einwanderung in die Sozialsysteme als Empfänger, hin zu einer Zuwanderung als Beitragszahler. Echte Flüchtlinge und Fachkräfte haben wir in welcher prozentualen Höhe ? Die jetzigen jährlichen Kosten liegen über dem gesamten Budget für die öffentliche Infrastruktur ! Abgesehen davon sollte man sich auch einmal mit dem System der Mehrfachmitversicherung diverser Großamilien beschäftigen oder H4 sowie Kindergeld für EU - Ausländer bei einer überproportionalen Kaufkraftwirkung in ärmeren EU - Ländern : Pulleffekte.
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 136
Registriert: Di 13. Jun 2017, 12:09

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon oga » Mi 13. Sep 2017, 22:52

JFK hat geschrieben:(13 Sep 2017, 23:44)

Ja klar, die AfD kann ja viel versprechen, die werden ja niemals in der Lage sein diese umsetzen zu müssen...
Das ist der Vorteil der permanenten Opposition. :D
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19582
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon schelm » Mi 13. Sep 2017, 22:55

JFK hat geschrieben:(13 Sep 2017, 23:44)

Ja klar, die AfD kann ja viel versprechen, die werden ja niemals in der Lage sein diese umsetzen zu müssen, eine Rechnung wäre da nicht schlecht, wie sie das mit der Minuszuwanderung von 200k/Jahr unter einem dach und Fach bringen möchten.

Man zieht keine Fachkräfte nach D mit der Aussicht deren Leistungen zu großen Teilen abzugreifen, um einen aufgeblähten Sozialtransfer für prekäre Zuwanderer zu finanzieren. :rolleyes:
JFK
Beiträge: 7902
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon JFK » Mi 13. Sep 2017, 23:02

schelm hat geschrieben:(13 Sep 2017, 23:55)

Man zieht keine Fachkräfte nach D mit der Aussicht deren Leistungen zu großen Teilen abzugreifen, um einen aufgeblähten Sozialtransfer für prekäre Zuwanderer zu finanzieren. :rolleyes:


Rosinen Picken gibt es nicht, auch fachkräfte können abrutschen, bzw Empfänger aufsteigen.
Woppadaq
Beiträge: 2453
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Woppadaq » Mi 13. Sep 2017, 23:31

schelm hat geschrieben:(13 Sep 2017, 17:04)
Wenn in diesem Land eine alte Dame, die Jahrzehnte gearbeitet hat von der Kommune eine Rechnung über 100 000 Euro für die Straßensanierung bekommt, ihre wirtschaftliche Existenz eben mal nebenbei vernichtet wird ( dieser und andere solcher Fälle gingen jüngst durch die Presse ), dann steht das symptomatisch für ein dekadentes System, welches seine eigne Bevölkerung auspresst wo es nur geht, um das erarbeitete Geld in und für alle Welt zu verpulvern.






Aus deinem Link: "In Berlin, Baden-Württemberg und Hamburg ist die ungeliebte Satzung längst abgeschafft. "

Ich nenn das ein Problem spezifische Länder. Tritt die AfD also für die Abschaffung der Länderkompetenzen ein?
CaptainJack
Beiträge: 12802
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon CaptainJack » Mi 13. Sep 2017, 23:33

odiug hat geschrieben:(13 Sep 2017, 20:08)

Das läuft unter der Kategorie: "Ich habe ja nichts gegen Ausländer, einige meiner Freunde sind Ausländer, aber ... "
War früher sehr populär :p
Sag mal, in welcher verbiesterten Welt lebst du eigentlich, dass du meinst, das könnte nicht/nie stimmen? :?
Wahrheit ist Klarheit .. von Professor Wolffsohn sollten sich viele eine Scheibe abschneiden
https://haolam.de/artikel_30972.html
Julian
Beiträge: 5582
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Julian » Mi 13. Sep 2017, 23:35

Herrlich, einfach nur herrlich, wie die linksgrüne Presse rotiert, um die AfD weiter zu diffamieren. Da sind wohl alle Alarmglocken angegangen, und es wird gelogen und mit Dreck um sich geworfen, was das Zeug hält. :D

Als ob mich auch nur im entferntesten interessieren würde, wen Alice Weidel unter welchen Bedingungen beschäftigt oder nicht beschäftigt hat. Ist es so schwierig zu verstehen, dass es um Grenzschutz, um Innere Sicherheit, um Erhalt unserer säkularen Werte gegen die Islamisierung, und um den Stopp der Einwanderung in unsere Sozialsysteme geht?
Julian
Beiträge: 5582
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Julian » Mi 13. Sep 2017, 23:38

Provokateur hat geschrieben:(13 Sep 2017, 23:21)

Wer sagt denn, dass das erfunden ist? Nicht mal Weidel hat das deutlich dementiert. Genau so wenig wie die Mail.

Niemand kann jedenfalls sagen, dass die eine weiße Weste hat.


Genau: Es bleibt immer etwas hängen. Vor allem, weil man 10 Tage vor der Wahl wenig Zeit hat zu reagieren. Gleichzeitig werden Lobeshymnen auf Merkel gesungen von unserer regierungstreuen Presse.
CaptainJack
Beiträge: 12802
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon CaptainJack » Mi 13. Sep 2017, 23:45

Julian hat geschrieben:(14 Sep 2017, 00:38)

Genau: Es bleibt immer etwas hängen. Vor allem, weil man 10 Tage vor der Wahl wenig Zeit hat zu reagieren. Gleichzeitig werden Lobeshymnen auf Merkel gesungen von unserer regierungstreuen Presse.
Solche Sachen bleiben nicht hängen. Das ändert nichts mehr. Banales vs. Existenzielles!
Wahrheit ist Klarheit .. von Professor Wolffsohn sollten sich viele eine Scheibe abschneiden
https://haolam.de/artikel_30972.html
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11926
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Provokateur » Mi 13. Sep 2017, 23:46

Julian hat geschrieben:(14 Sep 2017, 00:38)

Genau: Es bleibt immer etwas hängen. Vor allem, weil man 10 Tage vor der Wahl wenig Zeit hat zu reagieren. Gleichzeitig werden Lobeshymnen auf Merkel gesungen von unserer regierungstreuen Presse.


Merkel schreibt jedenfalls keine Briefe, in denen sie die Regierung als "Marionetten der Siegermächte" betitelt. Auch beschäftigt sie im Kampf gegen Überfremdung und Einwanderung in die Sozialsysteme keine überfremden Einwanderer schwarz, die somit noch Geld aus den Sozialsystemen erhalten.

Weidel dementiert all jenes nur halbherzig, wenn überhaupt. Schon komisch. Sollte man doch meinen, dass eine Kämpferin für ein deutsches Deutschland sich vollkommen korrekt verhalten würde.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6579
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Bleibtreu » Mi 13. Sep 2017, 23:54

Provokateur hat geschrieben:(14 Sep 2017, 00:46)

Merkel schreibt jedenfalls keine Briefe, in denen sie die Regierung als "Marionetten der Siegermächte" betitelt. Auch beschäftigt sie im Kampf gegen Überfremdung und Einwanderung in die Sozialsysteme keine überfremden Einwanderer schwarz, die somit noch Geld aus den Sozialsystemen erhalten.

Weidel dementiert all jenes nur halbherzig, wenn überhaupt. Schon komisch. Sollte man doch meinen, dass eine Kämpferin für ein deutsches Deutschland sich vollkommen korrekt verhalten würde.

Die Mail ist hoechst wahrscheinlich echt, ich habe dazu etwas in der Weinstube eingestellt: viewtopic.php?p=4001385#p4001385 weil ich von diesem erneuten Ausfall erst heute erfahren habe. Es passt auch zu dem ganzen anderen Dreck, den die ParteiSpitze immer wieder auskotzt. Wer sowas nach all dem weiterhin verteidigt + waehlt, kann damit keine Probleme haben. :dead:
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2360
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon BingoBurner » Do 14. Sep 2017, 00:02

Denkmal der Schande.......hatten wir schon
Entsorgen von Menschen .........hatten wir schon
Schiessbefehl an der Grenze.......hatten wir schon
Boateng will keiner als Nachbar......hatten wir schon
Schuldkult der Deutschen..........hatte wir schon (von einen Richter)

Aber zum abgewöhnen.....

Erst die Journalisten
Dann die Rechtsanwälte
Dann die Richter
Dann die Politiker

Warten Sie es doch ab...........(Jürgen Rieger) NPD




UND DANN......................DANN SIE



Klare Ansage .........würde ich mal sagen
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
CaptainJack
Beiträge: 12802
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon CaptainJack » Do 14. Sep 2017, 00:03

Bleibtreu hat geschrieben:(14 Sep 2017, 00:54)

Die Mail ist hoechst wahrscheinlich echt, ich habe dazu etwas in der Weinstube eingestellt: viewtopic.php?p=4001385#p4001385 weil ich von diesem erneuten Ausfall erst heute erfahren habe. Es passt auch zu dem ganzen anderen Dreck, den die ParteiSpitze immer wieder auskotzt. Wer sowas noch waehlt, kann damit keine Probleme haben. :dead:

Ob echt oder nicht, sie hat es als Privatperson (sie war noch nicht bei der Afd) im privaten Kreise gemacht (wenn sie es gemacht hat). Und wer nicht einmal im privaten Kreise etwas gesagt hat, was anrüchig war, der werfe den ersten Stein. In so einem Fall ist es für mich viel bedenklicher, was es für ekelhafte Personen gibt, die so etwas, noch dazu rechtzeitig kurz vor der Wahl, in die Öffentlichkeit bringen. Wieviel Kohle muss da geflossen sein?
Wahrheit ist Klarheit .. von Professor Wolffsohn sollten sich viele eine Scheibe abschneiden
https://haolam.de/artikel_30972.html

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste