Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

PeterK
Beiträge: 3830
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » Mi 13. Sep 2017, 18:59

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:49)
Gauland gehört zur faktischen Führungsriege und zur rechtsradikalen Speerspitze. Er wird sich nicht von sich selbst distanzieren können.

Naja, das tut er doch regelmäßig.
JFK
Beiträge: 7434
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Mi 13. Sep 2017, 19:02

CaptainJack hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:44)

Es könnte aber auch sein, dass er auf dem Standpunkt steht "Was juckt es eine stolze deutsche Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr reibt?" :D


Tja, das wäre ein Standpunkt, blöd nur das die Wildsau (Wählerschaft) ihm dann nicht seine stimme gibt ;)

Und nur von Lämmern die nichts sehen, und nicht hören, wird es auch nicht mehr als die Opposition werden, aber die Lämmer können ja dann stolz auf sich sein, die Deutschen Eichen zu ihren Diäten verholfen zu haben.
Senexx
Beiträge: 2689
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Senexx » Mi 13. Sep 2017, 19:03

Brainiac hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:59)

Das lustige an diesem Strang ist, dass diese ZEIT-Meldung zum einen als Beleg dafür herangezogen gezogen wird, dass Frau Weidel ja nicht ausländerfeindlich sein könne, zugleich aber in Bausch und Bogen angezweifelt wird. :D

Pressemeldungen müssen ja nicht wahr sein.

Aber Schwarzbeschäftigung von Haushaltshilfen ist wohl eher die Regel denn die Ausnahme. Von daher könnte das durchaus zutreffen.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4572
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Ein Terraner » Mi 13. Sep 2017, 19:04

Brainiac hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:59)

dass Frau Weidel ja nicht ausländerfeindlich sein könne,


Weil sie sich schwarz eine Asylbewerberin als Putzfrau "hält" ?
Zuletzt geändert von Ein Terraner am Mi 13. Sep 2017, 19:07, insgesamt 1-mal geändert.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 8658
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon odiug » Mi 13. Sep 2017, 19:05

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:18)

Schwarz und ohne Lohn? Sklaverei?

Sklaven sind meistens schwarz ... oder ? :p
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
PeterK
Beiträge: 3830
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon PeterK » Mi 13. Sep 2017, 19:06

Pro&Contra hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:42)
Wäre aber schon komisch, wenn jemand Jemanden an die Presse verpfeift, aber es nicht nötig hat auch den juristischen Weg zu beschreiten.

Siehe hier: viewtopic.php?f=67&t=64516&p=4001146#p4001142
CaptainJack
Beiträge: 11212
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Mi 13. Sep 2017, 19:07

JFK hat geschrieben:(13 Sep 2017, 20:02)

Tja, das wäre ein Standpunkt, blöd nur das die Wildsau (Wählerschaft) ihm dann nicht seine stimme gibt ;)


Tja, dann wird es wohl nichts mit der absoluten Mehrheit seiner Partei. :rolleyes: Beruhigend! :thumbup:
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 8658
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon odiug » Mi 13. Sep 2017, 19:08

Brainiac hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:59)

Das lustige an diesem Strang ist, dass diese ZEIT-Meldung zum einen als Beleg dafür herangezogen gezogen wird, dass Frau Weidel ja nicht ausländerfeindlich sein könne, zugleich aber in Bausch und Bogen angezweifelt wird. :D

Das läuft unter der Kategorie: "Ich habe ja nichts gegen Ausländer, einige meiner Freunde sind Ausländer, aber ... "
War früher sehr populär :p
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
JFK
Beiträge: 7434
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Mi 13. Sep 2017, 19:08

PeterK hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:59)

Naja, das tut er doch regelmäßig.


Er würde sich mittlerweile nicht einmal mehr selber wählen :thumbup:
PeterK
Beiträge: 3830
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon PeterK » Mi 13. Sep 2017, 19:10

Brainiac hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:59)
Das lustige an diesem Strang ist, dass diese ZEIT-Meldung zum einen als Beleg dafür herangezogen gezogen wird, dass Frau Weidel ja nicht ausländerfeindlich sein könne, zugleich aber in Bausch und Bogen angezweifelt wird. :D

Jep. Das erinnert an das Gemaule über den ÖR oder die "Mainstream-Medien".
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 3996
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 13. Sep 2017, 19:10

odiug hat geschrieben:(13 Sep 2017, 20:05)

Sklaven sind meistens schwarz ... oder ? :p

Das muss aufhören. Keine Sklaven mehr. Egal welcher Farbe. Und keine AfD mehr, bitte.
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.
JFK
Beiträge: 7434
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Mi 13. Sep 2017, 19:10

CaptainJack hat geschrieben:(13 Sep 2017, 20:07)

Tja, dann wird es wohl nichts mit der absoluten Mehrheit seiner Partei. :rolleyes: Beruhigend! :thumbup:


Ach ne, was du nicht sagst :D :D
Senexx
Beiträge: 2689
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Senexx » Mi 13. Sep 2017, 19:11

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(13 Sep 2017, 20:10)

Das muss aufhören. Keine Sklaven mehr. Egal welcher Farbe.

Das hat doch längst aufgehört. Sklaven sind zu teuer. Freie Lohnarbeit ist billiger und flexibler.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6987
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Quatschki » Mi 13. Sep 2017, 19:15

Ist es denn eine Asylbewerberin in der Schweiz oder eine in Deutschland?
Oder ein deutscher Offizier, der sich als syrische Asylbewerberin ausgegeben und anerkannt worden ist und extra noch Sozialleistungen bezieht?
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Pro&Contra » Mi 13. Sep 2017, 19:17



Ja. Wusste ich nicht. Danke für die Aufklärung. :thumbup:
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3368
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon becksham » Mi 13. Sep 2017, 19:18

Cobra9 hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:25)

Medienarbeit der AFD am Beispiel



http://m.tagesspiegel.de/berlin/suizid- ... CNwQqAIICw

Und wenn du denkst, widerlicher geht's nicht mehr, kommt so eine Nummer. Was für ein ekelhaftes Pack.
Merkel_Unser
Beiträge: 847
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Merkel_Unser » Mi 13. Sep 2017, 19:29

Na war ja zu erwarten, dass wegen einer schwarz arbeitenden Putzkraft in der Schweiz ein Riesenfass aufgemacht wird...
Während eine Merkel Zehntausende Euro Steuergelder für den Wahlkampf der CDU veruntreut.

Kann ja jetzt jeder gegeneinander abwägen, was schlimmer ist.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9755
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Cat with a whip » Mi 13. Sep 2017, 19:30

Brainiac hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:59)

Das lustige an diesem Strang ist, dass diese ZEIT-Meldung zum einen als Beleg dafür herangezogen gezogen wird, dass Frau Weidel ja nicht ausländerfeindlich sein könne, zugleich aber in Bausch und Bogen angezweifelt wird. :D


Plus zu erkennen dass Ausländerfeindlichkeit negativ konnotiert ist und diesen scheinbaren Gegenbeleg als Verteidigung ihrer moralischen Integrität zu benutzen und gleichzeitig sie für ihre sonstige Agitation gegen Migranten feiern und wählen.

Das ist normal bei Verschwörungsdenkern und pathologischen Lügnern. Informationen werden nach belieben selektiert und ignoriert und Widersprüchlichkeiten ausgeblendet. Das "Denken" erfüllt nur noch den Zweck der nachträglichen Bestätigung für gewünschte Bilder, Dogmen und Gefühlszustände. Die Gesetze der Logik sind von einem Moment zum nächsten mal existent und wieder inexistent, so wie es gerade passt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Doppeldenk
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
PeterK
Beiträge: 3830
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » Mi 13. Sep 2017, 19:31

JFK hat geschrieben:(13 Sep 2017, 20:08)
Er würde sich mittlerweile nicht einmal mehr selber wählen :thumbup:

Doch. Er würde aber nach der Wahl behaupten, dass er gar nicht wusste, wer der Herr Gauland ist.
JFK
Beiträge: 7434
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Mi 13. Sep 2017, 19:36

becksham hat geschrieben:(13 Sep 2017, 20:18)

Und wenn du denkst, widerlicher geht's nicht mehr, kommt so eine Nummer. Was für ein ekelhaftes Pack.



In den Sozialen Netzwerken finden sich weiterhin Kommentare von Leute, die sich über einen Menschen lustig machen, der ein Plakat abreißen wollte und dabei umgekommen ist. Die Richtigstellung der Meldung scheint bei diesen Leuten entweder nicht angekommen zu sein - oder sie wollen diese bewusst nicht wahrnehmen.


Typisch für AfD- Klientel in ihrer Parallel- Realität

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste