Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » So 17. Dez 2017, 09:47

Polibu hat geschrieben:(17 Dec 2017, 09:14)

Du nennst es Kritik, wenn du andere hier als Nazis hinstellst? Das ist keine Kritik. Das ist Diffamierung.



"Wir müssen die Grenzen dichtmachen und dann die grausamen Bilder aushalten. Wir können uns nicht von Kinderaugen erpressen lassen." (Partei-Vize Alexander Gauland zur Flüchtlingspolitik)

"Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben." (Gauland über Nationalspieler Jérôme Boateng)

"Ich gehe nicht davon aus, dass man jedes einzelne NPD-Mitglied als extremistisch einstufen kann." (Björn Höcke, Partei-und Fraktionsvorsitzender AfD Thüringen)

"Ich will, dass Deutschland nicht nur eine tausendjährige Vergangenheit hat. Ich will, dass Deutschland auch eine tausendjährige Zukunft hat." (Björn Höcke)

"Quotenneger" (Dubravko Mandic, Vorsitzender des baden-württembergischen AfD-Schiedsgerichts, über US-Präsident Barack Obama)

"Die Bewaffnung der Grenzpolizei macht ja nur Sinn, wenn die Beamten auch die Erlaubnis haben, diese Waffen notfalls auch einzusetzen – um zu warnen, zu verletzen, oder letztlich auch um zu töten" (Marcus Pretzell, Landeschef AfD NRW (MdEP) und Ehemann von Frauke Petry über einen Schießbefehl an der Grenze)

"Ich sehe das ganz genauso." (Alexander Gauland stimmt Pretzell zu)

"Wir hatten die Diskussion, sind wir die Euro- oder die Pegida-Partei? Wir sind beides!" (Marcus Pretzell)

"Die schrecklichen Erlebnisse der Kölner Frauen, die massenhaft begrabscht, belästigt, erniedrigt und beklaut wurden, sind für die politische Klasse offenbar ein notwendiger Kollateralschaden auf dem Weg in die 'bunte Republik'. Während Merkel sich mit 'Selfie'-Fotos öffentlichkeitswirksam an Flüchtlinge anbiedert, ist ihr das eigene Volk völlig egal!" (Alexander Gauland)

"Andere Parteien wollen Zuwanderung nur, damit die Deutschen in einem großen europäischen Brei aufgehen." (Armin Paul Hampel, AfD-Chef Niedersachsen)

"Im 21. Jahrhundert trifft der lebensbejahende afrikanische Ausbreitungstyp auf den selbstverneinenden europäischen Platzhaltertyp." (Björn Höcke über Asylbewerber aus Afrika

"Eine deutsche oder eine englische Fußballnationalmannschaft sind schon lange nicht mehr deutsch oder englisch im klassischen Sinne." (Alexander Gauland)

"Wer das HALT an unserer Grenze nicht akzeptiert, der ist ein Angreifer. Und gegen Angriffe müssen wir uns verteidigen." (Beatrix von Storch, Stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende)

"Justizhuren", "Unrechtsstaat" (Peter Boehringer, Oberpfälzer Bundestagsabgeordneter, über die deutsche Gerichtsbarkeit und die BRD)

"Supranationalen Befehlen gehorchende BRD-Führungsclique, inzwischen krimineller als die kommunistische der DDR." (Peter Boehringer über die Bundesregierung)

Die deutsche Volksgemeinschaft leide "unter einem Befall von Schmarotzern und Parasiten", welche dem deutschen Volk "das Fleisch von den Knochen fressen" (Peter Boehringer)

"Vermischung", "Umvolkung" "Volkstod" (Peter Boehringer über die Flüchtlingskrise und ihre Folgen)

"Die einzige Partei, die immer entschlossen zu Deutschland gestanden hat" (Jens Maier, sächsischer Bundestagsabgeordneter, über die NPD)

"Der Syrer, der zu uns kommt, der hat noch sein Syrien. Der Afghane, der zu uns kommt, der hat noch sein Afghanistan. Und der Senegalese, der zu uns kommt, der hat noch seinen Senegal. Wenn wir unser Deutschland verloren haben, haben wir keine Heimat mehr!" (Björn Höcke)

"Wir Deutschen, also unser Volk, sind das einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat." (Björn Höcke über das Holocaust-Denkmal in Berlin)

"Ladet sie mal ins Eichsfeld ein, und sagt ihr dann, was spezifisch deutsche Kultur ist. Danach kommt sie hier nie wieder her, und wir werden sie dann auch, Gott sei Dank, in Anatolien entsorgen können." (Bundestags-Spitzenkandidat Alexander Gauland über die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz)

"Wir [haben] das Recht, stolz zu sein auf Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen" (Alexander Gauland)

"Sie [die künftige Bundesregierung] kann sich warm anziehen. Wir werden sie jagen. Wir werden uns unser Land und unser Volk zurückholen." (Alexander Gauland)

"Der Grund, warum wir von kulturfremden Völkern wie Arabern, Sinti und Roma etc überschwemmt werden, ist die systematische Zerstörung der bürgerlichen Gesellschaft als mögliches Gegengewicht von Verfassungsfeinden, von denen wir regiert werden." (Bundestags-Spitzenkandidatin Alice Weidel in einer E-Mail von 2013)

"Diese Schweine sind nichts anderes als Marionetten der Siegermächte des 2. WK und haben die Aufgabe, das dt Volk klein zu halten indem molekulare Bürgerkriege in den Ballungszentren durch Überfremdung induziert werden sollen." (Alice Weidel in selbiger E-Mail über die Regierung Merkel)

"Das große Problem ist, dass Hitler als absolut böse dargestellt wird. Aber selbstverständlich wissen wir, dass es in der Geschichte kein Schwarz und Weiß gibt." (Björn Höcke)


Die allermeisten Aussagen sind Nazidreck vom Allerfeinsten! Und die Klatschpappen hier reden von Diffamierung, von einer demokratischen Partei, verweisen aufs Parteiprogramm, sprechen von der Stimme des Volkes, relativieren mit Wahlkampfgetoese. Da kann man nur kotzen!

Heil Höcke!
Heil Gauland!
Heil Weidel!
Heil von Storch!
Heil Mandic!
Heil Petry!
Heil Pretzell!
Heil Hampel!
Heil Boehringer!
Heil Maier!

Heil Klatschpappen!
#wirsindmehr
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » So 17. Dez 2017, 10:05

Cobra9 hat geschrieben:(17 Dec 2017, 09:30)

Ich hab jemanden direkt als Nazi bezeichnet. Wo und wann ?



Ich habe nicht gesagt, dass du jemanden direkt als Nazi bezeichnet hast. Lesen und verstehen ist nicht so deine Stärke, oder?

Aber dieser Satz von dir ist mehr als eindeutig.
Cobra9 hat geschrieben:(16 Dec 2017, 11:51)

Krieg keinen Krampf in den Arm :)


Und es ist mir völlig egal was du jetzt dazu sagst. DU hast mich hier als Nazi hingestellt.
Zuletzt geändert von Polibu am So 17. Dez 2017, 10:12, insgesamt 1-mal geändert.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » So 17. Dez 2017, 10:06

think twice hat geschrieben:(17 Dec 2017, 09:47)
Da kann man nur kotzen!


Kotzen kann man hier eigentlich nur wegen deiner Hetze. :) . Du hast kein Problem damit gegen Juden zu stänkern und antisemitische Moslems zu verteidigen. Du bist hier der letzte, von dem ich mir was erzählen lasse.
Zuletzt geändert von Polibu am So 17. Dez 2017, 10:13, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32844
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » So 17. Dez 2017, 10:10

schelm hat geschrieben:(17 Dec 2017, 06:49)

Die Behauptung der völkischen Ideologie ist Unsinn, zum wiederkehrenden Zweck der Diffamierung. Es gibt keine Rassenideologie im Programm der AfD. Was ist konservativ autoritär ? Straftäter zu bestrafen anstatt ihnen die Gesellschaft als Spielwiese zu überlassen ? Gerne doch ! Antipluralistisch ? Was genau soll mit der Parole diffamiert werden ? Die Ablehnung von Weltbildern, die unsere Modernität und FDGO ablehnen ? Na klar doch, was sonst ? Antiliberal ? Was versteht denn die PC unter liberal ? Jeder darf jeden bevormunden, Hauptsache mich betrifft es nicht ? :D

Dieser Text ist ja schon ein Parade-Beispiel für Antipluralismus - jede (mögliche) Kritik wird kategorisch als "Diffamierung" delegitimiert. Da wird mit dem Kampfbegriff "PC" gefragt, was diese denn unter "liberal" verstehe usw. usf.
Wir haben ja das Beispiel Ungarns vor Augen, wo quasi das Staatsmonopol auf Diffamierung erhoben wird:
Tatsächlich, darin sind sich viele Publizisten und Politologen einig, kann Ungarn nur noch eingeschränkt als Demokratie gelten. Die Legislative ist zu Orbáns Wunschbriefkasten verkommen, Medien und Justiz stehen fast vollständig unter Regierungskontrolle, kritische Nichtregierungsorganisationen - eine der letzten noch funktionierenden Kontrollinstanzen in Ungarn - werden systematisch schikaniert.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/u ... 82352.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6624
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon unity in diversity » So 17. Dez 2017, 10:12

Polibu hat geschrieben:(17 Dec 2017, 10:06)

Kotzen kann man hier eigentlich nur wegen deiner Hetze. :) . Du hast kein Problem damit gegen Juden zu stänkern und antisemitische Moslems zu verteidigen. Du bist hier der letzte, von dem ich mir was erzählen lasse.

Versuch mal so integrativ zu werden, wie think twice.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » So 17. Dez 2017, 10:14

Polibu hat geschrieben:(17 Dec 2017, 10:06)

Kotzen kann man hier eigentlich nur wegen deiner Grütze. :) . Du hast kein Problem damit gegen Juden zu stänkern und antisemitische Moslems zu verteidigen. Du bist hier der letzte, von dem ich mir was erzählen lasse.

Wenn ich in diesem Forum gegen Juden staenkern würde, wäre ich längst weg vom Fenster. Also mach den Kopp zu, du armes "Opfer".
#wirsindmehr
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » So 17. Dez 2017, 10:20

think twice hat geschrieben:(17 Dec 2017, 10:14)

Wenn ich in diesem Forum gegen Juden staenkern würde, wäre ich längst weg vom Fenster. Also mach den Kopp zu, du armes "Opfer".


Deine antijüdische Einstellung kommt hier immer wieder mal zum Vorschein. Und deine pro muslimische Einstellung ebenfalls. Selbst, wenn es um antisemitische Muslime geht findet man kein Wort der Kritik von dir. Wenn es um Israel geht, dann bist du allerdings schnell dabei.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32844
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » So 17. Dez 2017, 10:32

think twice hat geschrieben:(17 Dec 2017, 09:47)

"Wir müssen die Grenzen dichtmachen und dann die grausamen Bilder aushalten. Wir können uns nicht von Kinderaugen erpressen lassen." (Partei-Vize Alexander Gauland zur Flüchtlingspolitik)

(...)

Heil Höcke!
Heil Gauland!
Heil Weidel!
Heil von Storch!
Heil Mandic!
Heil Petry!
Heil Pretzell!
Heil Hampel!
Heil Boehringer!
Heil Maier!

Heil Klatschpappen!

Diese Zitatensammelung verschafft einen sehr unmittelbaren Eindruck des Gegebenen und müsste dem Mitläufer eigentlich klar werden lassen, dass er sich nicht auf größtmögliche Naivität berufen kann. Wer sich zur "Klatschpappe" der fanatischen Rechten geriert, muss wissen, dass es nicht das Staatsversagen ist, welches ihn zum Marschieren bewegt, sondern sein eigenes Versagen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » So 17. Dez 2017, 10:44

unity in diversity hat geschrieben:(17 Dec 2017, 10:12)

Versuch mal so integrativ zu werden, wie think twice.

Zuviel der Ehre. Für Jede/n würde ich es nicht machen. Diese Familie ist schon was ganz Besonderes für mich. Sie kamen im Februar 2016 in einem Fluechtslingsbus in unsere Unterkunft, zusammen mit 40 anderen Flüchtlingen, davon 25 Kinder. An dem Tag herrschtes ein heilloses Durcheinander. Die Flüchtlinge wollten nicht in der primitiven Sporthalle bleiben, waren wütend und verzweifelt. Bei der Aufnahme der Familie wurde festgestellt, dass die kleine Tochter an Windpocken erkrankt war. Wir mussten auf die Schnelle ein Hotel finden, damit sie die schwangeren Frauen nicht ansteckt. Ich bat die Familie, draussen zu warten...und habe sie in dem Durcheinander vergessen. Als ich nach über 2 Stunden draussen vor der Tür eine rauchen ging, standen sie immer noch da, im Schnee und ohne ein Wort zu sagen. Ich glaube, in dem Moment habe ich mich in sie verliebt. Später stellte sich heraus, dass die Frau schwer krank ist und ja....sie sind ein Teil meines Lebens geworden, den ich nicht mehr missen möchte. Es sind gute, ehrliche Menschen, die mein Leben bereichern. Sie sind an allem interessiert, bestaunen unsere Wälder, unser Meer, unsere Berge, bewundern unseren Rechtsstaat, unsere Ordnung. Sie kommen direkt aus Bagdad, kennen nur Zerstoerung und Grauen. Mit ihren Augen sehe ich vieles selbst neu und bin dankbar, in diesem tollen Land leben zu dürfen und nicht um eine Aufenthaltserlaubnis betteln zu müssen. Und ich wünsche mir, dass meine Heimat auch ihre werden möge. Darum zahle ich den Anwalt.
#wirsindmehr
Humelix33
Beiträge: 278
Registriert: So 28. Mai 2017, 20:37

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Humelix33 » So 17. Dez 2017, 10:49

think twice hat geschrieben:(17 Dec 2017, 09:47)

"Wir müssen die Grenzen dichtmachen und dann die grausamen Bilder aushalten. Wir können uns nicht von Kinderaugen erpressen lassen." (Partei-Vize Alexander Gauland zur Flüchtlingspolitik)

"Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben." (Gauland über Nationalspieler Jérôme Boateng)

"Ich gehe nicht davon aus, dass man jedes einzelne NPD-Mitglied als extremistisch einstufen kann." (Björn Höcke, Partei-und Fraktionsvorsitzender AfD Thüringen)

"Ich will, dass Deutschland nicht nur eine tausendjährige Vergangenheit hat. Ich will, dass Deutschland auch eine tausendjährige Zukunft hat." (Björn Höcke)

"Quotenneger" (Dubravko Mandic, Vorsitzender des baden-württembergischen AfD-Schiedsgerichts, über US-Präsident Barack Obama)

"Die Bewaffnung der Grenzpolizei macht ja nur Sinn, wenn die Beamten auch die Erlaubnis haben, diese Waffen notfalls auch einzusetzen – um zu warnen, zu verletzen, oder letztlich auch um zu töten" (Marcus Pretzell, Landeschef AfD NRW (MdEP) und Ehemann von Frauke Petry über einen Schießbefehl an der Grenze)

"Ich sehe das ganz genauso." (Alexander Gauland stimmt Pretzell zu)

"Wir hatten die Diskussion, sind wir die Euro- oder die Pegida-Partei? Wir sind beides!" (Marcus Pretzell)

"Die schrecklichen Erlebnisse der Kölner Frauen, die massenhaft begrabscht, belästigt, erniedrigt und beklaut wurden, sind für die politische Klasse offenbar ein notwendiger Kollateralschaden auf dem Weg in die 'bunte Republik'. Während Merkel sich mit 'Selfie'-Fotos öffentlichkeitswirksam an Flüchtlinge anbiedert, ist ihr das eigene Volk völlig egal!" (Alexander Gauland)

"Andere Parteien wollen Zuwanderung nur, damit die Deutschen in einem großen europäischen Brei aufgehen." (Armin Paul Hampel, AfD-Chef Niedersachsen)

"Im 21. Jahrhundert trifft der lebensbejahende afrikanische Ausbreitungstyp auf den selbstverneinenden europäischen Platzhaltertyp." (Björn Höcke über Asylbewerber aus Afrika

"Eine deutsche oder eine englische Fußballnationalmannschaft sind schon lange nicht mehr deutsch oder englisch im klassischen Sinne." (Alexander Gauland)

"Wer das HALT an unserer Grenze nicht akzeptiert, der ist ein Angreifer. Und gegen Angriffe müssen wir uns verteidigen." (Beatrix von Storch, Stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende)

"Justizhuren", "Unrechtsstaat" (Peter Boehringer, Oberpfälzer Bundestagsabgeordneter, über die deutsche Gerichtsbarkeit und die BRD)

"Supranationalen Befehlen gehorchende BRD-Führungsclique, inzwischen krimineller als die kommunistische der DDR." (Peter Boehringer über die Bundesregierung)

Die deutsche Volksgemeinschaft leide "unter einem Befall von Schmarotzern und Parasiten", welche dem deutschen Volk "das Fleisch von den Knochen fressen" (Peter Boehringer)

"Vermischung", "Umvolkung" "Volkstod" (Peter Boehringer über die Flüchtlingskrise und ihre Folgen)

"Die einzige Partei, die immer entschlossen zu Deutschland gestanden hat" (Jens Maier, sächsischer Bundestagsabgeordneter, über die NPD)

"Der Syrer, der zu uns kommt, der hat noch sein Syrien. Der Afghane, der zu uns kommt, der hat noch sein Afghanistan. Und der Senegalese, der zu uns kommt, der hat noch seinen Senegal. Wenn wir unser Deutschland verloren haben, haben wir keine Heimat mehr!" (Björn Höcke)

"Wir Deutschen, also unser Volk, sind das einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat." (Björn Höcke über das Holocaust-Denkmal in Berlin)

"Ladet sie mal ins Eichsfeld ein, und sagt ihr dann, was spezifisch deutsche Kultur ist. Danach kommt sie hier nie wieder her, und wir werden sie dann auch, Gott sei Dank, in Anatolien entsorgen können." (Bundestags-Spitzenkandidat Alexander Gauland über die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz)

"Wir [haben] das Recht, stolz zu sein auf Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen" (Alexander Gauland)

"Sie [die künftige Bundesregierung] kann sich warm anziehen. Wir werden sie jagen. Wir werden uns unser Land und unser Volk zurückholen." (Alexander Gauland)

"Der Grund, warum wir von kulturfremden Völkern wie Arabern, Sinti und Roma etc überschwemmt werden, ist die systematische Zerstörung der bürgerlichen Gesellschaft als mögliches Gegengewicht von Verfassungsfeinden, von denen wir regiert werden." (Bundestags-Spitzenkandidatin Alice Weidel in einer E-Mail von 2013)

"Diese Schweine sind nichts anderes als Marionetten der Siegermächte des 2. WK und haben die Aufgabe, das dt Volk klein zu halten indem molekulare Bürgerkriege in den Ballungszentren durch Überfremdung induziert werden sollen." (Alice Weidel in selbiger E-Mail über die Regierung Merkel)

"[color=#0000FF]Das große Problem ist, dass Hitler als absolut böse dargestellt wird. Aber selbstverständlich wissen wir, dass es in der Geschichte kein Schwarz und Weiß gibt."[/color] (Björn Höcke)

Die allermeisten Aussagen sind Nazidreck vom Allerfeinsten! Und die Klatschpappen hier reden von Diffamierung, von einer demokratischen Partei, verweisen aufs Parteiprogramm, sprechen von der Stimme des Volkes, relativieren mit Wahlkampfgetoese. Da kann man nur kotzen!


Hellblau - konservative Meinung, muss dir nicht passen oder gefallen, aber gilt es zu respektieren
Gelb - haarscharf an der Grenze
Dunkelblau - NoGo

Was es nicht zu tolerieren gilt, ist die Wahl der Schriftfarben. Rottöne sind Vorstandsmitteilungen vorbehalten, Grüntöne sind allein von den Moderatoren zu benutzen.
Daher erfolgte ausnahmsweise eine regelkonforme Nachbearbeitung. Es stehen allerdings auch weniger aufwändige Behandlungsmethoden derartiger Verstöße zur Verfügung.

Bitte dringend ALLE User um Beachtung. DANKE!

Kritikaster
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » So 17. Dez 2017, 10:53

Polibu hat geschrieben:(17 Dec 2017, 10:20)

Deine antijüdische Einstellung kommt hier immer wieder mal zum Vorschein. Und deine pro muslimische Einstellung ebenfalls. Selbst, wenn es um antisemitische Muslime geht findet man kein Wort der Kritik von dir. Wenn es um Israel geht, dann bist du allerdings schnell dabei.

Gut, dass ich schon mehrmals betont habe, dass ich zur historischen Verantwortung der Deutschen stehe und das Existenzrecht Israels selbstverstaendlich nicht anzweifele, damit Brownies wie du mir nicht ans Bein pinkeln können. Auch die antijüdischen Demos auf deutschen Strassen habe ich hier mehrfach kritisiert und erwarte eigentlich von der Bundesregierung, dass so was unterbunden wird. Kümmere du dich mal um deine eigenen Baustellen.
#wirsindmehr
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » So 17. Dez 2017, 10:57

Humelix33 hat geschrieben:(17 Dec 2017, 10:49)

Grün - konservative Meinung, muss dir nicht passen oder gefallen, aber gilt es zu respektieren
Gelb - haarscharf an der Grenze
Rot - NoGo

Lebensbejahender, afrikanischer Ausbreitungstyp und Schießbefehl sind konservative Meinungen? Vielen dank fürs Gespräch. :mad:
#wirsindmehr
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » So 17. Dez 2017, 11:03

think twice hat geschrieben:(17 Dec 2017, 10:53)

Gut, dass ich schon mehrmals betont habe, dass ich zur historischen Verantwortung der Deutschen stehe und das Existenzrecht Israels selbstverstaendlich nicht anzweifele, damit Brownies wie du mir nicht ans Bein pinkeln können. Auch die antijüdischen Demos auf deutschen Strassen habe ich hier mehrfach kritisiert und erwarte eigentlich von der Bundesregierung, dass so was unterbunden wird. Kümmere du dich mal um deine eigenen Baustellen.


Ja ja. Deine Alibisprüche dienen doch nur dazu deine wahre Gesinnung zu verschleiern. :) . Das hast du mir ja auch schon vorgeworfen.

Da kannst du mal sehen wie andere sich fühlen, denen du oder andere vorwerfen Nazis zu sein oder rechtsextrem. :) . Ist schon blöd, wenn die eigenen Diffamierungswerkzeuge auf einen selber angewendet werden und dir ein Spiegel vorgehalten wird, oder? Vielleicht kommst du so ja mal zum nachdenken.
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » So 17. Dez 2017, 11:06

Cobra9 hat geschrieben:(17 Dec 2017, 08:12)

Wer bist Du bitte das Du glaubst anderen Menschen hier ihre Kritik an einer Partei und ihren Anhängern verbieten zu wollen ? Du zeigst selbst deutlich was diec AFD Position zum Thema Meinungsfreiheit wert ist
Und wer bist du, der einem die Bitte um Mäßigung verbieten will? Du willst doch sicher auch ein Forum, das der Beschreibung "Verein zur Förderung der politischen Diskussion e.V." nahe kommt? Die seriösen User kann man jedenfalls mit diesem laufenden Nazikeulentheater nicht mehr hinter dem Ofen vorholen!
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » So 17. Dez 2017, 11:08

Wer andere hier als Nazis diffamiert, der will keine politische Diskussion.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32844
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » So 17. Dez 2017, 11:11

Wie Albrecht Glaser schon sagte, im "Bürgertum" hat die AfD keine Glaubwürdigkeit. Schon gar nicht als Israel-Verteidiger, wenn man doch zeitgleich im Bundestag mit Bashir al-Assad kooperieren möchte und ausgerechnet jenen Garantiemächten beistehen will, die Syrien als Aufmarschgebiet der Hisbollah ausbauen wollen. Über letzteres ist Israel bekanntlich sehr besorgt und arbeitet deswegen sogar mit Saudi-Arabien zusammen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 11657
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schokoschendrezki » So 17. Dez 2017, 11:11

DarkLightbringer hat geschrieben:(17 Dec 2017, 10:10)

Dieser Text ist ja schon ein Parade-Beispiel für Antipluralismus - jede (mögliche) Kritik wird kategorisch als "Diffamierung" delegitimiert. Da wird mit dem Kampfbegriff "PC" gefragt, was diese denn unter "liberal" verstehe usw. usf.
Wir haben ja das Beispiel Ungarns vor Augen, wo quasi das Staatsmonopol auf Diffamierung erhoben wird:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/u ... 82352.html

Ja. Die Erzählung von Political Correctness und der "Beanspruchung einer Deutungshoheit" ist wie eine Joker-Karte, die einfach immer dann eingesetzt wird, wenn es passend erscheint. Tag für Tag sehe ich die aktuelle Ausgabe der "Jungen Freiheit" am Bahnhofskiosk und nichts und niemand hindert mich daran, sie zu kaufen und zu lesen. Und nichts und niemand hindert die Autoren und Macher daran, zu schreiben, was immer sie schreiben wollen. Und die Grenzen des Grundgesetzes sind dabei so derartig weit gesteckt, dass selbst ein Parteiverbot der NPD nicht durchkommt. Also bitte: Was um Gottes Willen hat es mit dieser "Deutungshoheit" auf sich?
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32844
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » So 17. Dez 2017, 11:23

schokoschendrezki hat geschrieben:(17 Dec 2017, 11:11)

Ja. Die Erzählung von Political Correctness und der "Beanspruchung einer Deutungshoheit" ist wie eine Joker-Karte, die einfach immer dann eingesetzt wird, wenn es passend erscheint. Tag für Tag sehe ich die aktuelle Ausgabe der "Jungen Freiheit" am Bahnhofskiosk und nichts und niemand hindert mich daran, sie zu kaufen und zu lesen. Und nichts und niemand hindert die Autoren und Macher daran, zu schreiben, was immer sie schreiben wollen. Und die Grenzen des Grundgesetzes sind dabei so derartig weit gesteckt, dass selbst ein Parteiverbot der NPD nicht durchkommt. Also bitte: Was um Gottes Willen hat es mit dieser "Deutungshoheit" auf sich?

Es bedeutet, dass die demokratische Mitte der politische Gegner ist und dass dieser keinen kritischen Diskurs pflegen soll. Nicht von ungefähr wird die Republik genau dort angegriffen, wo ihre Schilder am stärksten sind - in der Pressefreiheit und in der Debattenkultur.

In einem Stück von Max Frisch nimmt der Bürger Biedermann zwei Brandstifter auf, obwohl sie von Anfang an erkennen lassen, dass sie das Haus anzünden werden.
Bequemlichkeit, Feigheit und mangelnde Weitsicht führen zur Katastrophe, nicht zuletzt durch die passive Unterstützung des Nationalsozialismus. Frischs "Biedermann und die Brandstifter" erscheint wieder sehr aktuell.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7564
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » So 17. Dez 2017, 11:53

Schnitter hat geschrieben:(17 Dec 2017, 02:46)

Das grenzbehinderte "Argument" es stünde nichts antisemitisches im AfD Parteiprogramm und deswegen sei die AfD nicht antisemtisch ist mir aus intellektueller Sicht zu bescheuert um darüber zu diskutieren.

Die AfD ist prall gefüllt mit Antisemiten, rechtsextremen Burschenschaftlern-, Putin Fanboys, Aluhüten etc.

Wer sowas wählt hat einen gepflegten Dachschaden oder ist blöd wie 3m Feldweg.


Es warst du, der das Parteiprogramm der NSDAP erwähnt hat:

Schnitter hat geschrieben:(17 Dec 2017, 00:01)

Im Pateiprogramm der NSDAP stand auch nix vom Holocaust.


Deswegen wollte ich klarstellen, dass da zwar nichts vom Holocaust drinstand, aber sehr wohl davon, dass Juden nicht "deutschen Blutes" seien und deswegen keine "Volksgenossen". Es grenzt an 3m Feldweg (um ein nettes Zitat von dir zu verwenden), dies auch nur annähernd mit der AfD vergleichen zu wollen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32844
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » So 17. Dez 2017, 11:55

Julian hat geschrieben:(17 Dec 2017, 00:52)

Das nicht; man weiß ja nicht einmal, inwiefern der Völkermord geplant war oder sich eben nach und nach entwickelte. Aber das
Parteiprogramm der NSDAP war trotzdem von Anfang an radikal. Wie man das mit der AfD auch nur annähernd vergleichen kann, erschließt sich mir nicht. Vielleicht ist es Unbildung? Oder der Wille, den politischen Gegner zu diffamieren?

Die Verstaatlichung von Betrieben wurde überhaupt nicht umgesetzt beispielsweise. Sodann gibt es durchaus Textpassagen, die man leicht in einen moderneren Duktus umschreiben könnte. Beispiel: "Die Partei als solche vertritt den Standpunkt eines positiven Christentums, ohne sich konfessionell an ein bestimmtes Bekenntnis zu binden." Das ginge im Prinzip sogar ohne Umschreibung.

Zum andern sei darauf verwiesen, dass Diktator Franco mit weitaus weniger Programmtext auskam, der bekannte "Francofaschismus" war ausgesprochen personalistisch und am wenigsten positivistisch.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste