Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Julian
Beiträge: 5315
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » So 14. Jan 2018, 11:52

Alexyessin hat geschrieben:(14 Jan 2018, 10:59)

Für diese rechte Hoax hast du welche Belege? Außer die, die ich schon zerlegt hab?
Keine. Aber du darfst dich gerne suhlen im Gedanken, das in Ungarn die Menschenrechtslage astrein war und die böhsen angeblichen Flüchtlingen nur nach Deutschland wollten um hier die Frauen zu vergewaltigen, zu morden und - nicht zu vergessen - den Islam hier zu verbreiten.


Du zweifelst daran, dass die sogenannten Flüchtlinge nicht im Traum daran dachten, in Ungarn zu bleiben, sondern aggressiv forderten, in ihr Paradies Deutschland zu gelangen?

Wir können das gerne im Sammelstrang Flüchtlinge weiterdiskutieren, sofern der Strang wieder geöffnet sein sollte.
Woppadaq
Beiträge: 2290
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Woppadaq » So 14. Jan 2018, 11:55

Julian hat geschrieben:(14 Jan 2018, 11:52)

Du zweifelst daran, dass die sogenannten Flüchtlinge nicht im Traum daran dachten, in Ungarn zu bleiben, sondern aggressiv forderten, in ihr Paradies Deutschland zu gelangen?


Bei der Behandlung in Ungarn kann ich ihnen das nicht verübeln. Zudem hatten viele dort bezahlte Tickets, es gab keinen Grund, sie an der Weiterreise zu hindern.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 60988
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » So 14. Jan 2018, 12:01

Julian hat geschrieben:(14 Jan 2018, 11:52)

Du zweifelst daran, dass die sogenannten Flüchtlinge nicht im Traum daran dachten, in Ungarn zu bleiben, sondern aggressiv forderten, in ihr Paradies Deutschland zu gelangen?

Wir können das gerne im Sammelstrang Flüchtlinge weiterdiskutieren, sofern der Strang wieder geöffnet sein sollte.


Um dann wieder dir die Fakten um die Ohren zu hauen?

Egal, was sagt denn die AfD zur 4/5 Lügen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Julian
Beiträge: 5315
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » So 14. Jan 2018, 12:06

Woppadaq hat geschrieben:(14 Jan 2018, 11:55)

Bei der Behandlung in Ungarn kann ich ihnen das nicht verübeln. Zudem hatten viele dort bezahlte Tickets, es gab keinen Grund, sie an der Weiterreise zu hindern.


Die Flüchtlinge haben die Annahme von Nahrungsmitteln verweigert, um von Ungarn die Weiterfahrt nach Deutschland zu erpressen.

Keinen Grund, sie an der Weiterreise zu hindern? Stichwort Dublin, Stichwort Papiere? Denkst du, diese Leute hatten ein Schengen-Visum? Denkst du, Ungarn habe kein Recht, die Papiere von Leuten zu prüfen, die sich auf seinem Staatsgebiet aufhalten? Bitte verwechsle nicht einen Staat wie Ungarn, der Wert darauf legt, zu wissen, wer sich auf seinem Staatsgebiet aufhält, mit einem Hippie-Staat wie Deutschland, dem das egal ist.
sünnerklaas
Beiträge: 384
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » So 14. Jan 2018, 12:10

Woppadaq hat geschrieben:(14 Jan 2018, 11:55)

Bei der Behandlung in Ungarn kann ich ihnen das nicht verübeln. Zudem hatten viele dort bezahlte Tickets, es gab keinen Grund, sie an der Weiterreise zu hindern.


Zudem hatten weder Ungarn, noch die ganzen anderen Länder auch nur ansatzweise ein Interesse daran, sie zu registrieren. Die Argumentation, die Flüchtlinge wollten gar nicht in das Land, ist eine billige Ausrede, um Dublin außer Kraft zu setzen. Und die Behandlung in Ungarn war eine bewusste Provokation Orbans in Richtung anderer EU-Staaten.
Im Grunde haben sich Staaten, wie Ungarn für die EU disqualifiziert. Man sollte ihnen die Fördergelder zu 100% streichen und sie vor die Tür setzen. Dann können sie mal zeigen, wie stark sie wirtschaftlich sind.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 25745
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » So 14. Jan 2018, 15:40

In einigen Ländern ist die Gesellschaft tief gespalten und Ungarn ist mithin Spitzenreiter darin, Demokratie abzubauen.

Die Legislative ist zu Orbáns Wunschbriefkasten verkommen, Medien und Justiz stehen fast vollständig unter Regierungskontrolle, kritische Nichtregierungsorganisationen - eine der letzten noch funktionierenden Kontrollinstanzen in Ungarn - werden systematisch schikaniert.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/u ... 82352.html

Ähnliches will die AfD für Deutschland auch, sie hat sich eben erst erneut radikalisiert und schließt den Ausschluß von Rassisten, Antisemiten und Völkischen aus. Moralischer Verfall gehört zum ungeschriebenen, gleichwohl wirksamsten Programm.

Deutschland ist gemeinsam mit Frankreich Schlüsselland und Bollwerk des freien Europas, die Stabilität ist vorerst gewährleistet. Die demokratischen Kräfte müssen sich jedoch wappnen und die Ambition haben, sich den Herausforderungen der kommenden Jahre zu stellen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Schnitter
Beiträge: 2970
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » So 14. Jan 2018, 18:00

Neues aus der Klappsmühle Teil 49345:

Kernpfeiler der "Stresemann Stiftung" soll ein Trupp handfester Neonazis sein:

Politisch brisanter ist aber, dass die rechte Organisation "Einprozent" nach Aussage mehrerer mit der Stiftungsentscheidung betrauter AfD-Funktionäre eine Finanzspritze angekündigt habe, sollte die AfD sich für Stresemann entscheiden.
"Einprozent" stammt aus dem Umfeld des neurechten Ideologen Götz Kubitschek, der als Einflüsterer des rechten Flügels um Björn Höcke gilt. Zuletzt hatte Kubitschek intensive Gespräche mit Gauland geführt. Der Stresemann-Verein war einst gegründet worden, um der rechtsradikalen Partei "Die Freiheit" als Stiftung zu dienen, wurde aber nach deren Auflösung 2016 nicht mehr gebraucht.


https://www.tagesschau.de/inland/afd-stiftung-107.html

Bald sind die Brüder rechts von der NPD.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 25745
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » So 14. Jan 2018, 18:19

Schnitter hat geschrieben:(14 Jan 2018, 18:13)

Ich hatte als Name bereits "Joseph Goebbels Stiftung" vorgeschlagen.

Mut zur Wahrheit !!!

Wie treffend. Der genannte ist ja auch sehr berühmt geworden mit seinem Begriff von der "Lügenpresse".
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Julian
Beiträge: 5315
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » So 14. Jan 2018, 18:24

Alexyessin hat geschrieben:(14 Jan 2018, 17:26)

Ja, ich zweifele diese Aussage an. Sie ist nur eine deiner AfD-Revolverpistolen. Typisches transfaktisches Gelaber halt.


Nun, hier die Fakten zur muslimischen Bevölkerung in Deutschland:
Jahr - Muslime in Millionen, gerundet auf 100.000
1972 - 0,5
1976 - 1,2
1995 - 2,7
2002 - 3,5
2016 - 5,0

Gemäß dem Pew-Institut wird der Anteil an Muslimen in Deutschland, der derzeit bei 6,1% liegt, weiter steigen, allerdings ist er stark abhängig von der Zuwanderung. Je nach Szenario erwartet Pew für das Jahr 2050 8,7%, 10,8% oder 19,7% Muslime.

Wenn es nach den Leuten hier ginge (die ja Orban und ähnliche Leute für böse halten), wäre die 2015 einsetzende Zuwanderungswelle aus islamischen Staaten ja ungebrochen weitergegangen. Es war nicht Merkel, es wart nicht ihr, die im März 2016 für die Sperrung der Balkanroute gesorgt haben. Nein, es waren Leute wir Orban oder ich, die das getan haben. Wenn es nach euch ginge, bewegten wir uns also eher im oberen Szenario von 19,7% Muslimen, was dann in einigen Städten eine muslimische Mehrheit begründete.

Wie sich eine muslimische Mehrheit auswirkt, kann man in den Staaten, die über eine solche Mehrheit verfügen, sehr gut verfolgen.
JFK
Beiträge: 7716
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » So 14. Jan 2018, 19:17

Julian hat geschrieben:(14 Jan 2018, 18:58)

von Umfragen, wie Muslime in Deutschland denken, hast du wohl noch nie gehört?


Ich zb habe noch nichts davon gehört, verlink mal bitte eine Representative Umfrage der hier in Deuschland Lebende Muslime
Julian
Beiträge: 5315
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » So 14. Jan 2018, 19:29

JFK hat geschrieben:(14 Jan 2018, 19:17)

Ich zb habe noch nichts davon gehört, verlink mal bitte eine Representative Umfrage der hier in Deuschland Lebende Muslime


Hier eine Studie der Universität Münster:
https://www.uni-muenster.de/imperia/md/ ... mmiger.pdf

Sehr instruktiv Seite 14: Ein Drittel der Muslime stimmt folgender Aussage zu:
Muslime sollten die Rückkehr zu einer Gesellschaftsordnung wie zu Zeiten des Propheten Mohammeds anstreben
Für die Hälfte der Muslime sind die Gebote der Religion wichtiger als die Gesetze des Staates. Dabei ist zu beachten, dass diese Umfrage unter türkischstämmigen Muslimen durchgeführt wurde, d.h. Leuten, die im Schnitt deutlich weniger radikal und sehr viel säkularer eingestellt sind als Muslime arabischer (oder gar afghanischer) Herkunft.

Hier eine Studie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung:
https://bibliothek.wzb.eu/pdf/2014/vi14-101.pdf

Daraus (Seite 19):
The assertion that fundamentalism is a marginal phenomenon among
Muslims in the West is not confirmed by this study. Majorities of up to three quarters of
Muslim respondents affirmed that Muslims should return to the roots of the faith, that there is
only one interpretation of the Quran that is binding for all believers, and that for them
religious rules are more important than secular laws. Somewhat less than half of them agreed
with all three statements. However, there was also a minority of almost one third of Muslims
who rejected all statements or agreed with at most one of them. Fundamentalist attitudinal
structures are therefore widespread, but certainly not universal among European Muslims.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 25745
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » So 14. Jan 2018, 19:34

Und? Die AfD strebt doch selbst eine Art Iranisierung an, in dem sie eine enge Kooperation mit Assad beantragt hat.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 60988
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » So 14. Jan 2018, 20:17

Julian hat geschrieben:(14 Jan 2018, 18:24)

Nun, hier die Fakten zur muslimischen Bevölkerung in Deutschland:


Und Muslime bedeuten natürlich Islamisierung. Willkommen in der klassischen AfD Fakenews Logik. Ganz tolle Nummer Julian!
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 60988
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » So 14. Jan 2018, 20:21

DarkLightbringer hat geschrieben:(14 Jan 2018, 19:34)

Und? Die AfD strebt doch selbst eine Art Iranisierung an, in dem sie eine enge Kooperation mit Assad beantragt hat.


Hör doch mal auf so einen Blödsinn zu schreiben. Assad mag einer der schlimmsten Diktatoren sein, die momentan über unseren blauen Planeten wandeln. Aber es ist keine Iranisierung. Wer auch immer dir diesen Floh ins Ohr gesetzt haben mag, du solltest dich mal hintefragen ob das nachplappern von irgendeiner Propaganda wirklich Sinn ergibt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
JFK
Beiträge: 7716
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » So 14. Jan 2018, 20:25

Julian hat geschrieben:(14 Jan 2018, 19:29)


Muslime sollten die Rückkehr zu einer Gesellschaftsordnung wie zu Zeiten des Propheten Mohammeds anstreben
Für die Hälfte der Muslime sind die Gebote der Religion wichtiger als die Gesetze des Staates.


Zu 1. Wäre noch die Frage interessant, ob dieses Drittel überhaupt eine Ahnung davon hat was die Gesellschaftsordnung zu zeiten des Propheten war

Und zu 2. Natürlich wertet der an Allah gläubige seine gesetzte als wichtiger ein, heist aber noch lange nicht, das die irdischen Gesetze nicht auch wichtig wären.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7221
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Moses » So 14. Jan 2018, 21:16

Dieser Strang beschäftigt sich mit der Partei Alternative für Deutschland - mit sonst nix.
Alles andere ist Spam - und diesen entsorge ich jetzt - weiter Maßnahmen nicht ausgeschlossen.

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 25745
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » So 14. Jan 2018, 21:18

Sagen wir eben, die AfD-Fraktion weist im Bundestag ein seltsames Abstimmungsverhalten auf.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
sünnerklaas
Beiträge: 384
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » So 14. Jan 2018, 21:47

DarkLightbringer hat geschrieben:(14 Jan 2018, 21:18)

Sagen wir eben, die AfD-Fraktion weist im Bundestag ein seltsames Abstimmungsverhalten auf.


Die AfD war ja auch die erste Partei in D, die ungewollt so mal eben im Vorbeigehen ihren eigenen Landtagsvizepräsidenten gestürzt hat. ;D
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 25745
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » So 14. Jan 2018, 21:50

sünnerklaas hat geschrieben:(14 Jan 2018, 21:47)

Die AfD war ja auch die erste Partei in D, die ungewollt so mal eben im Vorbeigehen ihren eigenen Landtagsvizepräsidenten gestürzt hat. ;D

Man könnte auch andeuten, sie stimmt im Bundestag auffallend unpatriotisch ab.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 25745
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » So 14. Jan 2018, 22:53

Söder will auf AfD weniger Rücksicht nehmen

Die Union müsse sich "inhaltlich weiter stärken, aber endlich auch die AfD konsequenter stellen", sagte der bayerische Finanzminister. Es gebe AfD-Politiker mit "verfassungsferner Gesinnung", fügte Söder hinzu. "Einige AfD-Funktionäre fühlen sich der NPD doch näher als der Union. Das müssen wir den Menschen deutlicher sagen."
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 87766.html

Außerdem meinte Markus Söder, eine Partei, die sich einen Höcke hält, könne sich nicht als konservativ oder bürgerlich verstehen, sie sei vielmehr radikal.

Oh ja, bitte - eine vornehme Rücksichtnahme ist wirklich nicht nötig, Herr Söder. ;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Wähler und 1 Gast