Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Tomaner
Beiträge: 4947
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Do 11. Jan 2018, 04:39

DarkLightbringer hat geschrieben:(11 Jan 2018, 02:34)

AfD im moralisch freien Fall
https://www.n-tv.de/politik/politik_kom ... 23244.html

Es wird nicht mehr ausgeschlossen, die radikalsten Elemente gelten jetzt als unverzichtbar. Sie sollen 20 bis 30 % der AfD-Anhänger ausmachen und ihre Galionsfiguren - "Rassist Jens Maier, Antisemit Wolfgang Gedeon und der völkische Björn Höcke" (Konietzny) - reißen jede moralische Grenze ein, überwältigen die etwas Gemäßigteren. Eine größere Fluchtbewegung bleibt bisher aus, ein Ende des moralischen Verfalls ist bislang nicht abzusehen.

Betrachtet man es aus der Sicht von Nazis, gibt es nur ein Ziel an die Macht zu kommen! Umstritten bei den Nazis ist nur der Weg zur Macht um ihre perversen Ziele gegenüber dem deutschen und ausländischen Mitbürgern zu verwirklichen. Nachdem mit der NPD dies nicht gelang oder auch nicht mit Organisationen wie Netzwerk Süd, versuchen sie es über den Weg der AfD! Da die Ideologie die gleiche ist, nur der Weg verschieden, testen natürlich Nazis aus, in wie weit ihr verbrecherischer Faschismus über AfD verwirklichbar ist! Nun es gelang ihr über der AfD den deutschen Bundestag zu beschmutzen, Nazisprech einzuführen und über Hetze und Ausländerhass Wähler zu finden, die diese Realität nicht durchschauen. Dabei sitzen die höchsten bayerische AfD Funktionäre zusammen mit Hardcorenazis beim Oktoberfest an einem Tisch zusammen, und prosten aus, wie sie das deutsche Volk größtmöglich verarschen können. Somit gibt es momentan höchst mögliche Unterstützung, sowie Unterwanderung der AfD durch Rechtsradikale, aber unter der Bedingung, AfD muß Faschismus liefern. Wer bei der Afd nicht mitmacht wird entweder wie Lucke oder Petry entsorgt oder man greift AfD Politiker gewalmäßig an, um dies dann Antifa oder Linken in Schuhe zu schieben. Das primäre Ziel ist die Ausschaltung von freier Presse und damit unabhängige Journalisten, Grüne und Linke, wirkliche Interessen von Arbeitnehmern, kritische Christen, Gewerkschaften, öffentlich rechtlicher Rundfunk wo es Möglichkeiten gibt Interessen von Minderheiten darzustellen, Aushebelung von verbrieften Verfassungsrechte des deutschen Volkes, begleitet von Vergewaltigung der internationalen Menschenrechte! Gibt es auch nur einen einzigen hier, der die Heuchlerei von mehr Demokratie dieser Lügenorgienpartei AfD abnimmt? Nehmen wir alleine den Familiennachzug. Wenn aus Sicht die Familie höchstes Gut ist, eine AfD an der Macht wäre und nach Volksabstimmung das Volk entscheiden würde, für Famile, was würde AfD machen? Wobei sich die Frage von vorn heraus ausschließt, denn ein Führer wird alleine entscheiden, was hier für alle Gut ist.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2653
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ger9374 » Do 11. Jan 2018, 06:09

Die afd steht zunehmend in gefahr zu weit nach rechts zu rutschen, das wiederum birgt für die afd das risiko das teile ihrer wählerschaft das nicht mehr tolerieren werden. Bleibt die rechnung wann ,wieviele mitte rechts wähler die konsequenzen aus dieser erkenntnis ziehen. Oder entsteht eine sogwirkung auf noch mehr Protestwähler die eine Chance sehen dem Berliner Politbetrieb mit wahl der afd nochmal so richtig einen mit zu geben!!
Mit einer Groko sehe ich diese möglichkeit als gegeben.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64658
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 11. Jan 2018, 07:58

CaptainJack hat geschrieben:(11 Jan 2018, 00:07)
Ganz ruhig bleiben, sie hat das Banner "Nie wieder Deutschland" getragen. Von den Drecksplakaten hat sie sich nicht distanziert.


Und? Wo ist dein Problem damit?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64658
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 11. Jan 2018, 08:03

CaptainJack hat geschrieben:(10 Jan 2018, 22:09)

Genau das Gegenteil ist der Fall! Man hat den Eindruck, dass sie die Umstände, in denen die Republik sich befindet, hasst, das Land aber liebt. Hassen tun ganz andere Politiker dieses Land ... hat man wenigstens den Eindruck.
Erzähl also keinen Mist. Du hast, glaube ich, anscheinend noch nie etwas von Patriotismus gehört?


Echte Patrioten findest du aber nicht in der AfD. Wurde dir schon ein paar Mal erklärt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64658
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 11. Jan 2018, 08:04

Charles hat geschrieben:(10 Jan 2018, 21:49)

Offenbar doch. Ich kenne kein anderes Parlament der Welt, das eine Person zum Präsidenten wählt, die auf Demonstrationen ihrem Hass gegen das eigene Land freien Lauf lässt.


Aha, freie Meinungsäußerung nur für AfD-Themen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64658
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 11. Jan 2018, 08:21

CaptainJack hat geschrieben:(11 Jan 2018, 08:17)

Nein, keinen Hass gegen das eigene Land verbreiten und sich gleichzeitig von diesem alimentieren lassen!


Du meinst wie Höcke und Poggenburg? Oder wie Gedeon? Wie Weidel?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7470
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Quatschki » Do 11. Jan 2018, 08:40

Alexyessin hat geschrieben:(11 Jan 2018, 08:21)

Du meinst wie Höcke und Poggenburg? Oder wie Gedeon? Wie Weidel?

Kannst Du das mal genauer erläutern?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64658
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 11. Jan 2018, 08:41

CaptainJack hat geschrieben:(11 Jan 2018, 08:38)

Wüsste im Leben nicht, dass die Hass gegen das eigene Land verbreiten!? :?:


Antisemitismus ist Hass gegen das eigene Land. Reichsbürgerverschwörungstheorien sind Hass gegen das eigene Land. Fehlende Auseinandersetzung mit der Geschichte ist Hass auf das eigene Land.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64658
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 11. Jan 2018, 08:47

Quatschki hat geschrieben:(11 Jan 2018, 08:40)

Kannst Du das mal genauer erläutern?


Natürlich - siehe Beitrag an CJ
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Do 11. Jan 2018, 08:54

Alexyessin hat geschrieben:(11 Jan 2018, 08:41)

Antisemitismus ist Hass gegen das eigene Land. Reichsbürgerverschwörungstheorien sind Hass gegen das eigene Land. Fehlende Auseinandersetzung mit der Geschichte ist Hass auf das eigene Land.
War klar, dass so etwas kommt.
Du hast aber von Hass auf das eigene Land geschrieben. Patriotismus ist das Gegenteil von Hass aufs eigene Land.
Wir hatten übrigens von der Gesamtpartei geredet und nicht von deinen ewigen Murmeltiersonderfällen, deren Geschichte inzwischen tausendmal durchgekaut wurde. Antisemitismus jedenfalls, ist, wie ich es beurteile, völlig verpönt bei der AFD. Selbst Gedeon hat erklärt, dass es am Holocaust absolut keinen Zweifel gibt. Auch wüsste ich nicht, dass sogar ein Höcke Zweifel an diesem geäußert hätte.
"Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen."
Professor Michael Wolffsohn
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 4465
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Do 11. Jan 2018, 09:01

CaptainJack hat geschrieben:(11 Jan 2018, 08:38)

Du bringst immer eine Verbindung von mir mit der AFD ins Spiel. Dann musst du damit leben, dass ich ganz verschämt darauf aufmerksam mache, dass ich zu dieser Partei nicht einmal ein Jota deiner Verbindung habe und hatte.

Deine Argumentation mit Formalien in Bezug auf die AfD dient keinem anderen Zweck als dem, von der tatsächlichen Haltung unser beider Personen zu diesem rechten Haufen abzulenken. Ich stand dem, auf dem Ansprechen primitivster fremdenfeindlicher Instinkte beruhenden Populismus der heutigen AfD zu keinem Zeitpunkt auch nur annähernd so nahe, wie Deine Beiträge es für Dich belegen.

Also beklag Du Dich besser nicht über angeblich falsches Zeugnis derjenigen, die die Dinge hier beim Namen nennen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64658
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 11. Jan 2018, 09:07

CaptainJack hat geschrieben:(11 Jan 2018, 08:54)

War klar, dass so etwas kommt.
Du hast aber von Hass auf das eigene Land geschrieben. Patriotismus ist das Gegenteil von Hass aufs eigene Land.
Wir hatten übrigens von der Gesamtpartei geredet und nicht von deinen ewigen Murmeltiersonderfällen, deren Geschichte inzwischen tausendmal durchgekaut wurde. Antisemitismus jedenfalls, ist, wie ich es beurteile, völlig verpönt bei der AFD. Selbst Gedeon hat erklärt, dass es am Holocaust absolut keinen Zweifel gibt. Auch wüsste ich nicht, dass sogar ein Höcke Zweifel an diesem geäußert hätte.


Murmeltiersonderfälle? Alles klar, Herr Relativierer.
Und die AfD hat keinen Patriotismus.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Do 11. Jan 2018, 09:32

Kritikaster hat geschrieben:(11 Jan 2018, 09:01)

Deine Argumentation mit Formalien in Bezug auf die AfD dient keinem anderen Zweck als dem, von der tatsächlichen Haltung unser beider Personen zu diesem rechten Haufen abzulenken. Ich stand dem, auf dem Ansprechen primitivster fremdenfeindlicher Instinkte beruhenden Populismus der heutigen AfD zu keinem Zeitpunkt so nahe, wie Deine Beiträge es für Dich belegen.

Also beklag Du Dich besser nicht über angeblich falsches Zeugnis derjenigen, die die Dinge hier beim Namen nennen.

Einfach deine Anzüglichkeiten weglassen und zur Kenntnis nehmen, dass ich Frau Judith Skudelny meine Erststimme und der FDP meine Zweitstimme gegeben habe. Ansonsten kannst du gerne meine Sympathie in Teilbereichen für die AFD kritisieren.
Diese Sympathie in Teilbereichen kommt ja wohl nicht von ungefähr.
Wenn ich manche Diskussionen sehe, denke ich immer, dass alles nur ein Traum ist und niemals über eine Million Leute, quasi über Nacht und teilweise völlig unkontrolliert reingekommen sind, wir uns niemals mit den Folgen rumschlagen müssen, niemals um weitere hunderttausende (manche sagen letztlich Millionen, da es jetzt erst einmal nur um die Subsidiären geht, die anerkannten (und die noch anerkannt werden) werden aber locker unterschlagen) Gedanken machen müssen und niemals die wahnsinnige regelmäßige jährliche Zufuhr in etwa einer Stadt wie Münster ertragen müssen. Die ganze schlimme Problematik wird dann noch deutlich, dass alle anderen EU-Staaten wegen ein paar hundert bis max. ein paar tausend rumzicken.
Zuletzt geändert von CaptainJack am Do 11. Jan 2018, 09:35, insgesamt 3-mal geändert.
"Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen."
Professor Michael Wolffsohn
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 48540
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Do 11. Jan 2018, 10:33

Charles hat geschrieben:(10 Jan 2018, 15:53)

Also findest du es auch in Ordnung, wenn autoritäre Regierungen Twitter und Facebook in ihren Ländern sperren, damit Oppositionelle sich dort nicht mehr vernetzen und regierungskritische Informationen austauschen und verbreiten können?

Das ist nicht in Ordnung. Nur, wo sind denn diese autoritären Regierungen? Hierzulande sicher nicht. Es geht ja auch nicht darum, Kommunikation insgesamt zu unterbinden, sondern Hassaussagen einzudämmen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 48540
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Do 11. Jan 2018, 10:37

CaptainJack hat geschrieben:(10 Jan 2018, 19:13)

Es geht darum, warum diese Frau noch Politikerin unseres Landes sein kann und nicht um dein Gefasel.

Sie kann es, weil dieses Land noch immer ein freies Land ist. Etwas, was du offenbar, wenn man diese Aussagen hier zugrunde legt, gerne abschaffen würdest.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 48540
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Do 11. Jan 2018, 10:38

Ger9374 hat geschrieben:(10 Jan 2018, 19:17)

Ich glaube nicht das User Ivanhoe deine ansichten vorbehaltlos teilt, allerdings hat die Welt die letzten Jahre stark abgebaut. Da stimme ich zu.
Neutralität ist anders.

Zeitungen sind Tendenzbetriebe. Die müssen keinesweg "neutral" sein. Was immer auch man davon halten mag.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Do 11. Jan 2018, 10:51

zollagent hat geschrieben:(11 Jan 2018, 10:37)

Sie kann es, weil dieses Land noch immer ein freies Land ist. Etwas, was du offenbar, wenn man diese Aussagen hier zugrunde legt, gerne abschaffen würdest.

Das hat mit Freiheit absolut nichts zu tun. Das ist eine Frage der Tragbarkeit und des Erträglichen.
"Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen."
Professor Michael Wolffsohn
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 48540
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Do 11. Jan 2018, 10:53

CaptainJack hat geschrieben:(10 Jan 2018, 21:45)

Solange das nicht der einheitliche Wunsch der Mehrheit ist und unsere Verfassung dies niemals hergibt, hat diese Frau demnach in der Politik nichts zu suchen. Mit "Deutschland verrecke" usw. sollte man hier wirklich keinen Staat mehr machen dürfen. Die Dame kann von mir aus jeden Beruf ergreifen, aber nicht die Alimentierung und die Altersversorgung des Staates genießen wollen und gleichzeitig "nie wieder Deutschland" skandieren. Das ist doch wohl klar!

Du tust ja so, als ob sie selber diese Parolen skandiert hätte. Hat sie? Kannst du das dann auch belegen? Von Seiten unserer AfD-Fanboys wird doch immer betont, wenn bei AfD-Demos plötzlich Naziparolen auftauchen, man könne nicht für alle Äußerungen von Extremisten verantwortlich gemacht werden. Gilt das dann nur für die AfD? Danke, mein Freund, mit den letzten zwei von mir hier kommentierten Beiträgen von dir hast du wohl ziemlich eindeutig gezeigt, welche Art Staat du anstrebst. Und das ist mit Sicherheit kein freiheitlicher und demokratischer Rechtsstaat, sondern allenfalls ein rechtsautoritärer Staat, in dem Menschen nicht alle die gleichen Rechte haben. Danke, hatten wir schon mal und brauchen wir nicht wieder.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 48540
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Do 11. Jan 2018, 10:56

CaptainJack hat geschrieben:(10 Jan 2018, 22:09)

Genau das Gegenteil ist der Fall! Man hat den Eindruck, dass sie die Umstände, in denen die Republik sich befindet, hasst, das Land aber liebt. Hassen tun ganz andere Politiker dieses Land ... hat man wenigstens den Eindruck.
Erzähl also keinen Mist. Du hast, glaube ich, anscheinend noch nie etwas von Patriotismus gehört?

Politische Rechtsaußen bezeichnen sich gern als Patrioten. Sie sind aber keine, sondern schaden dem Staat, den sie angeblich so lieben, mit ihrer Einstellung. Das Einzige, was sie lieben, ist ihre faschistische und rassistische Grundeinstellung. Und die ist nicht an ein Land gebunden, sondern kann in jedem Land skandiert werden.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 48540
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Do 11. Jan 2018, 10:57

CaptainJack hat geschrieben:(10 Jan 2018, 22:30)

Das musst du die entsprechenden Politiker fragen, die sich abfällig gegenüber dem Land zeigten. Die Leute, die hingegen hinter ihrem Land stehen, sind mit den Umständen nicht einverstanden, in welches dieses Land hingeraten ist, lieben aber das Land.

Rassistische Umstände will aber die Mehrheit in diesem Land nicht. Und deshalb wird es sie nicht geben.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast