Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

schelm
Beiträge: 18864
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Mo 16. Okt 2017, 17:07

pikant hat geschrieben:(16 Oct 2017, 14:05)

Wenn Sie das Frauenbild der AfD gut finden, dann ist das Ihre Sache, aber viele Frauen sehen sich dadurch diskriminiert, die in anderen Ehelebensformen leben.
Ehe ist halt viel mehr als Mann und Frau und zu Ihrer Info das ist geltendes Recht in Deutschland.
das Ehebild der AfD wuerde viele Frauen diskriminieren und daher ist es frauenfeindlich zu nennen und wer Gleichstellungsbeauftragte abschaffen will, der hat Sie wirklich nicht mehr alle.
Gleichberechtigung zwischen Frau und Mann ist Grundrecht unnd leider wird dagegen heute noch oft massiv verstossen.

Es gibt kein " Frauenbild " bei der AfD. Was eine Frau darf und was nicht, gibt es im Islam, der ja zu D gehört, aber nicht bei der AfD, die offenbar nicht zu D gehört ( gehören soll ). Es gibt auch keinen Grund, warum der Steuerzahler das Privatvergnügen der diversitären Lebensmodelle finanziell sponsern sollte, kannst du mir einen Grund nennen ?

Finanzielle Unterstützung sollte ausschließlich dahin fließen, wo das Modell Mehrkosten verursacht ( Kinder ) und für die Gesellschaft Rendite abwirft ( Kinder = Zukunft ). Der letzte Satz muss nicht hinterfragt und gedeutet werden, er ist exakt so gemeint wie er geschrieben wurde, unabhängig der Ehe und unabhängig der geschlechtlichen Partnerkonstellation. Finanzielle FÖRDERUNG sollte darüber hinaus insbesondere das klassische Modell erfahren, denn es gibt keinen wirklich adäquaten Ersatz dafür bei der Erziehung der Kinder, der angedachten Balance von weiblichen und männlichen Einfluss.
CaptainJack
Beiträge: 11098
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Mo 16. Okt 2017, 18:39

Schnitter hat geschrieben:(16 Oct 2017, 17:34)

Lau Aussteigern aus der Politsekte "AfD" verorten sich in der AfD geschätzt 30 % stramme Antisemiten. Auch Abgeordnete mit behinderten Kindern werden da gemobbt.
Links, Nachweise? :D
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58743
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mo 16. Okt 2017, 19:06

CaptainJack hat geschrieben:(16 Oct 2017, 17:00)

Den einen habense doch schon abserviert und beim anderen wird, wie ich gehört habe, noch entschieden. Von Schiedsgericht war da die Rede.
Woher soll ich wissen, wie schnell das geht?


Hohmann?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3350
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon becksham » Mo 16. Okt 2017, 19:13

Und das nächste "U-Boot" geht. Begründung: Radikalisierung der Partei. Weiter so.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... sicht.html
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 3715
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 16. Okt 2017, 19:58

CaptainJack hat geschrieben:(16 Oct 2017, 17:00)

Den einen habense doch schon abserviert und beim anderen wird, wie ich gehört habe, noch entschieden. Von Schiedsgericht war da die Rede.
Woher soll ich wissen, wie schnell das geht?

Gideon ist immer noch in der afd
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.
CaptainJack
Beiträge: 11098
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Mo 16. Okt 2017, 20:13

becksham hat geschrieben:(16 Oct 2017, 20:13)

Und das nächste "U-Boot" geht. Begründung: Radikalisierung der Partei. Weiter so.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... sicht.html
Nein, kein U-Boot, eine Petry-Jüngerin.
Aber sie bleibt ja bei einer Art AFD ... bei den Petry-Blues. :) Ich fände es ganz toll, wenn zwei AFDs in Landtage und in den Bundestag kämen. Eine knorrige, knarzige (Gauland) und eine liebliche, geläuterte (Petry). :D
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3218
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Mo 16. Okt 2017, 20:23

CaptainJack hat geschrieben:(16 Oct 2017, 21:13)

Nein, kein U-Boot, eine Petry-Jüngerin.
Aber sie bleibt ja bei einer Art AFD ... bei den Petry-Blues. :) Ich fände es ganz toll, wenn zwei AFDs in Landtage und in den Bundestag kämen. Eine knorrige, knarzige (Gauland) und eine liebliche, geläuterte (Petry). :D

„Der Grund für meinen Austritt liegt in der Radikalisierung der AfD“, heißt es in dem Brief, der der WELT vorliegt. Sie komme, so Schultner, „mit großem Bedauern zu der Einschätzung, dass der Punkt, an dem man auf eine Umkehr dieser Fehlentwicklung berechtigt hoffen konnte, längst überschritten ist“

Mein Reden seit ... beinahe hätte ich geschrieben: "'-dreiunddreißig".
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14248
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mo 16. Okt 2017, 20:31

Boris Palmer macht bei hart aber fair grade den Gauland und findet den Oesi Sebastian Kurz ueberhaupt nicht rechtspopulistisch und der olle Stoiber ist schier aus dem Häuschen.
Gruselig, was wir uns die nächsten Jahre antun müssen.
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3218
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Mo 16. Okt 2017, 21:11

CaptainJack hat geschrieben:(16 Oct 2017, 21:43)

Wie ich gelesen habe, war sie aber vor kurzem selbst noch ziemlich garstig ;) .. wie die meisten auch. (natürlich du nicht, da du in der Lucke-Zeit begonnen hast)
Übrigens, so wie du das früher geschildert hast, müssten jetzt nicht für dich die Petry-Blues die ideale Partei sein?

Der Gedanke entbehrt jeglicher innerer Logik.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
schelm
Beiträge: 18864
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Mo 16. Okt 2017, 21:18

think twice hat geschrieben:(16 Oct 2017, 21:31)

Boris Palmer macht bei hart aber fair grade den Gauland und findet den Oesi Sebastian Kurz ueberhaupt nicht rechtspopulistisch und der olle Stoiber ist schier aus dem Häuschen.
Gruselig, was wir uns die nächsten Jahre antun müssen.

Ich wünschte, wir hätten Sebastian statt Angie.
schelm
Beiträge: 18864
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Mo 16. Okt 2017, 21:22

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Oct 2017, 22:19)

Geh doch rüber.

Ja, das muss schön sein, in einem geistig nicht so beengten Land zu leben, eingehegt von einer Armee Keulenschwinger. Kurz tut gut.
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 3715
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 16. Okt 2017, 21:24

schelm hat geschrieben:(16 Oct 2017, 22:22)

Ja, das muss schön sein, in einem geistig nicht so beengten Land zu leben, eingehegt von einer Armee Keulenschwinger. Kurz tut gut.

Noch ist die Grenze auf. Beeil dich.

Die AfD verliert ihren bürgerlichen Lack. Manche Mitglieder hatten sowas ohnehin nie.
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3218
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Mo 16. Okt 2017, 22:01

CaptainJack hat geschrieben:(16 Oct 2017, 22:34)

Überhaupt nicht. Deinen früheren Worten zufolge bist du aufgrund des Rechtsdralls gegangen, und da die Petry Blues geläutert sind und damit sich diese Art AFD so darstellt, wie du dir das evtl. vorgestellt hast, ist der Gedanke nicht so abwegig.

Du hast nicht die geringste Ahnung, was ich mir vorstelle, weshalb ich Dir dringend empfehle, derartige personenbezogene Spekultionen zu unterlassen!
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
pikant
Beiträge: 52547
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon pikant » Di 17. Okt 2017, 07:23

becksham hat geschrieben:(16 Oct 2017, 20:13)

Und das nächste "U-Boot" geht. Begründung: Radikalisierung der Partei. Weiter so.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... sicht.html


die Vorsitzende der Christen in der Partei hat nun auch die Schnauze wegen dem starkem Rechtsruck voll.
Voelkisch-Nationale haben uebernommen
Zuletzt geändert von pikant am Di 17. Okt 2017, 10:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26951
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Di 17. Okt 2017, 07:28

becksham hat geschrieben:(16 Oct 2017, 20:13)

Und das nächste "U-Boot" geht. Begründung: Radikalisierung der Partei. Weiter so.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... sicht.html


Bei der zunehmenden Abwanderung sollte sich der AfD Wähler allmählich fragen, welch unzuverlässigem Parteipersonal er leichtfertig seine Stimme lieh.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3762
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Yossarian » Di 17. Okt 2017, 08:25

Denkst du denn irgend jemand der AFD wählt würde diesen idiotischen Thread noch verfolgen?
Für inhaltlich substantielle Diskussionen gibt es andere Foren, dieses hier ist ein flauer Witz mitterweile.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58743
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Okt 2017, 09:59

JJazzGold hat geschrieben:(17 Oct 2017, 08:28)

Bei der zunehmenden Abwanderung sollte sich der AfD Wähler allmählich fragen, welch unzuverlässigem Parteipersonal er leichtfertig seine Stimme lieh.


Diejenigen, die sich das fragen, sollten sich aber dann fragen, warum sie überhaupt AfD wählen mussten :)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Olympus » Di 17. Okt 2017, 10:05

Yossarian hat geschrieben:(17 Oct 2017, 09:25)

Denkst du denn irgend jemand der AFD wählt würde diesen idiotischen Thread noch verfolgen?
Für inhaltlich substantielle Diskussionen gibt es andere Foren, dieses hier ist ein flauer Witz mitterweile.

Klar ist es ein flauer Witz. Es geht um die AfD. Die sich gerade lustig zerfleischt. Da darf ruhig gelacht werden :D
Tomaner
Beiträge: 4301
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Di 17. Okt 2017, 10:06

schelm hat geschrieben:(16 Oct 2017, 13:56)

Man fragt sich zunehmend, ob man im falschen Film sitzt. Ein klassisches Modell strukturell fördern zu wollen, nämlich die Familie als Keimzelle der Gesellschaft, gilt als " frauenfeindlich " und als " Mief der 50er und 60er Jahre ".

Niemand wird durch das Parteiprogramm gezwungen dieses Modell zu leben, aber gefördert soll es werden, weil es letztlich das Modell ist, welches die Grundlage einer funktionierenden Gesellschaft bildet. Aber, nun gut, Familie, Grenzen, Gemeinschaft.... alles Relikte.

Red doch keinen Käse. Wir sind im 21. Jahrhundert und nicht im 18.! Es werden eben keine Schwule mehr eingespert, sondern sind gleichberechtigt, ebenso wie Mann und Frau. Auch sind die Zeiten vorbei, wo noch Kupplungsparagraph galt und eben auch Alleinerziehende sind förderungswürdig. Es ist eine Unverschämtheit Kinder erster und zweiter Klasse haben zu wollen. Die Kinder von Alleinerziehende oder Unverheirateten sind keine schlechteren Menschen, wie es AfD haben will. Was für eine Hasspartei, die ihre Politikauswirkungen auf dem Rücken von unschuldigen Kindern austragen will. Kinder die sie fördern will und andere nicht. Fehlt nur noch Stempel auf der Stirn: "Vorsicht uneheliches Kind"
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Olympus » Di 17. Okt 2017, 10:16

Tomaner hat geschrieben:(17 Oct 2017, 11:06)

Red doch keinen Käse. Wir sind im 21. Jahrhundert und nicht im 18.! Es werden eben keine Schwule mehr eingespert, sondern sind gleichberechtigt, ebenso wie Mann und Frau. Auch sind die Zeiten vorbei, wo noch Kupplungsparagraph galt und eben auch Alleinerziehende sind förderungswürdig. Es ist eine Unverschämtheit Kinder erster und zweiter Klasse haben zu wollen. Die Kinder von Alleinerziehende oder Unverheirateten sind keine schlechteren Menschen, wie es AfD haben will. Was für eine Hasspartei, die ihre Politikauswirkungen auf dem Rücken von unschuldigen Kindern austragen will. Kinder die sie fördern will und andere nicht. Fehlt nur noch Stempel auf der Stirn: "Vorsicht uneheliches Kind"

Richtig, eine AfD will sogar eigene Schulen für Kinder mit astreinem arischen Pass. Was auf diesen Eliteschulen wohl gelehrt wird :s
Kinder mit schwarzen Haaren, oder das Pech haben schwarz zu sein dürfen sich dann wohl in Lagern bilden, in denen Ihnen eingetrichtert wird, wie weit sie dem Arier zurückliegen.
Darum ist es ungemein wichtig, die AfD als "bürgerliche Partei der Mitte" zu betrachten.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast