Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Mi 14. Feb 2018, 15:59

CaptainJack hat geschrieben:(14 Feb 2018, 15:55)

Keine Chance, sie ist totsicher geschehen. Sie wurde aber entfernt! Und jetzt lass mich zufrieden mit dem Torpedieren der Wahrheit. Ich habe da absolut keinen Bock mehr dazu. In Achgut steht der wortgetreue Originaltext.
Wie du sicher bemerkt hast, wurde der von AchGut erstellte Link "ausradiert".


Klar ist sie geschehen. Da nützt auch das Löschen von Beweisen nichts. Das Internet vergisst nichts.
https://www.youtube.com/watch?v=LZTl9T3CAaQ
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Mi 14. Feb 2018, 16:00

Alexyessin hat geschrieben:(14 Feb 2018, 15:12)

Achgut ist keine seriöse Quelle. :)

Natürlich ist Achgut eine seriöse Quelle.
JFK
Beiträge: 8915
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Mi 14. Feb 2018, 16:09

Polibu hat geschrieben:(14 Feb 2018, 16:00)

Natürlich ist Achgut eine seriöse Quelle.


Die haben ja nicht einmal Außendienstler, ganz zu schweigen von einem wissenschaftlich Fundament ihrer Arbeit .

Die schauen kurz auf PI-News, was möchte den das Deppen- Klientel heute lesen.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32861
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 14. Feb 2018, 16:44

Über Höcke muss man wohl nicht viel Worte verlieren, ein strammer NPD-Mann. Und die AfD ist in ihm.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54515
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mi 14. Feb 2018, 17:18

Mega Maddin hat geschrieben:(14 Feb 2018, 12:17)

Na ein Glück, dass das Ruhrgebiet dank der SPD so gut dasteht. Ansonsten müsste man einen Polen fragen wie sich seine Lebensbedingungen seit der PIS-Regierung verändert haben, die Partei gibt es im Übrigen erst seit 2001, strukturschwache, rückständige Gegende dürften eher das Erbe der Sowjetzeit sein, als die Schuld oder das Unvermögen der PIS. Die neuen Länder hätte die AfD sicher auch nicht so runtergewirtschaftet wie es die SED tat.


Immer das gleiche Lied, macht man einen Rechten darauf aufmerksam, daß seine Vertretung eigentlich nichts leistet, kommt "aber die Anderen". Was ist das für ein Unfug? Ihr wollt doch besser sein? Wo ist es, dieses Bessersein? Die AfD-Führung besteht aus einem nicht unerheblichen Teil aus Leuten, die selbst eine Insolvenz hingelegt haben. Davon mögen sie vielleicht was verstehen. Nur wird man solchen Leuten besser nicht die Führung des Staatsschiffs anvertrauen. Von wirtschaftlicher Kompetenz jedenfalls kann ich in dem ganzen Club nichts mehr finden, seit Herr Henkel ausgetreten ist. Ich habe mit seiner Argumentation auch nicht viel gemeinsam gehabt, aber er hatte wenigstens was zu sagen und konnte das auch mit Argumenten begründen. Und warum er ging, das hat er auch deutlich gesagt.
[/quote]
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54515
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mi 14. Feb 2018, 17:22

CaptainJack hat geschrieben:(14 Feb 2018, 13:12)

Durch diese Statistiken wird aber suggeriert, dass das (möglichst) "Urdeutsche" sind, die stumpf noch der tatsächlichen Nazizeit nacheifern bzw. rechtsextrem sind. Das ist nicht anderes als perfide.
Man sieht es auch hier im Forum, wie diese Statistiken (die man in dieser nicht aufgeklärten Form in Müll werfen kann) "benutzt" werden.
Deshalb, und das ist auch die Aufgabe der Medien (nur machen die das bewusst nicht), klares Aufzeigen, auf welchen Kriterien diese Verneblungsstatistiken aufbauen.

So wirklich weit weg von diesem Weltbild sind die AfD'ler ja auch nicht, auch das wurde hier schon deutlich und durch Zitate belegt.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31574
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Mi 14. Feb 2018, 17:22

sünnerklaas hat geschrieben:(14 Feb 2018, 13:36)

Da müsste man mal schauen, welche Rolle da die Tätigkeiten von Landsmannschaften gespielt haben.



Da zitier ich mal die usprüngliche Frage (Hervorhebung von mir):



Daraufhin hatte ich geantwortet:



Es kann unterschiedliche Ursachen haben. Die Wirtschafts- und Bevölkerungsstruktur ist aus meiner Sich aber EIN wesentlicher, wenn nicht sogar der wesentlichste Faktor.



Das bezweifle ich nicht. Nur wundern mich die Ausnahmen, wie sie Ingolstadt, Passau oder auch Kolbermoor/Rosenheim darstellen.
Auf der anderen Seite haben Sie recht, bei uns hat der Aufbau der Containersiedlung keinen AfD Aufschwung bewirkt, eine Area mit hoher Zuzugsrate und wirtschaftlich ausgesprochen florierend. Hier hat in erster Linie die FDP gepunktet.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54515
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mi 14. Feb 2018, 17:27

CaptainJack hat geschrieben:(14 Feb 2018, 14:12)

Auch Taten, die nicht zuordenbar sind, werden rechts zugeordnet. Erzähl mir nichts!
Warum der AFD-Thread für diese Propaganda missbraucht wird. Ganz einfach, weil ihr es nicht lassen könnt. Du brauchst nur diesen Diskussionsstrang zurückverfolgen, dann weißt du, wer begonnen hat. Auch du wirst dich im weiteren Verlauf dabei wieder finden. Gerade deine Beiträge, mit denen du den AFD-Thread "missbrauchst" hast (wie du dich auszudrücken pflegtest), schrien förmlich nach Antwort.

Klingt nach den berühmten zwei Gesetzen: "1. Taten, die dem rechten Spektrum zugeordnet werden können, sind rechtsradikal. 2. Sind sie nicht zuordenbar, sind sie auch rechtsradikal." Wo hast du eigentlich permanent solchen Schwachsinn her?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54515
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mi 14. Feb 2018, 17:30

CaptainJack hat geschrieben:(14 Feb 2018, 14:24)

Spätere Legendenbildungen und die FAZ interessieren micht nicht.
Solange diese Statistiken so undifferenziert gehandhabt werden, sind sie für mich Müll. Warum z.B. werden die nicht zuordenbaren Taten rechts zugeordnet? Die könnten ja genausogut links zugeordnet werden. Warum werden Gewalttaten der ausländischen Rocker einer "rechten" Statistik zugeordnet?
Der "Iraner" und die Rocker gehören ganz einfach in eine separierte Statistik.

"Es kann nicht sein, was nicht sein darf". Und wenn die Fakten andere sind, dann ist das halt Pech für die Fakten! Kollege, die Fassenacht is rum! :D :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Schnitter
Beiträge: 4402
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Mi 14. Feb 2018, 17:46

DarkLightbringer hat geschrieben:(14 Feb 2018, 15:47)

Zig ? Dachte, drei sind im Rahmen der Persilschein-Kampagne vorgeführt worden. Das wären dann in AfD-Mathematik umgerechnet drei mal Einzelfälle ist gleich null.


Da hat der Ahmadinedschad damals auf seiner Holocaust Leugner Konferenz mehr Juden vorweisen können :D
PeterK
Beiträge: 5236
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » Mi 14. Feb 2018, 17:49

schelm hat geschrieben:(14 Feb 2018, 15:23)
So, so... intellektuelle Andersdenkende sind keine " seriöse " Quelle ? Mag in der DDR so gewesen sein, hier im freien Westen habt ihr mir 1990 erzählt, dies wäre Pluralismus. Auf den besteh ich nun. :)

Unseriöse Quellen sind auch - oder gerade - im Pluralismus unseriöse Quellen. Der Unterschied ist, dass sie quellen dürfen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31574
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Mi 14. Feb 2018, 17:58

schelm hat geschrieben:(14 Feb 2018, 17:44)

Tja, aber ich bezog mich auf den Pluralismus, den man mir im Westen 1990 versprach, ich erinnere mich noch hartnäckig daran, auch wenn die Versprecher sich wohl versprochen haben, ihn heute Hetze, Phobie und Rechts nennen, in bester SED - Tradition der Deutungshoheit über die Gesellschaft. :)


Mit der Form von Pluralismus, die Sie suchen, sind Sie im Osten der Republik in der Tat besser aufgehoben.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32861
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 14. Feb 2018, 18:20

Schnitter hat geschrieben:(14 Feb 2018, 17:46)

Da hat der Ahmadinedschad damals auf seiner Holocaust Leugner Konferenz mehr Juden vorweisen können :D

Schon, der hatte vielleicht 300 und nicht nur 3, aber die AfD holt das hundertfache aus jedem einzelnen heraus.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mi 14. Feb 2018, 18:25

schelm hat geschrieben:(14 Feb 2018, 18:00)

Vergiss nicht den Pflichtfilm der Abteilung Politschulung heute auf ARD ( " Aufbruch ins Ungewisse " ) zu gucken, erstatte Bericht und halte die Reihen fest geschlossen. Die Natsies sind immer und überall ! ;)

Ausser einem Zwinkersmiley hast du zu der braunen Gülle der "Andersdenkenden" nichts zu vermelden?
#wirsindmehr
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32861
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 14. Feb 2018, 19:08

Meuthen meinte, das "C" in CDU sei als "Halbmond" zu deuten. ;)
Was wohl sein "M" bedeuten könnte?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7971
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Moses » Mi 14. Feb 2018, 19:24

kurze Sendepause - was ist denn hier los?

ich mach mal sauber

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7971
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Moses » Mi 14. Feb 2018, 20:02

Moses hat geschrieben:(14 Feb 2018, 19:24)

kurze Sendepause - was ist denn hier los?

ich mach mal sauber

Moses
Mod
----------------------------------------------------------------------------------
könntet ihr bitte beim Thema bleiben?
weder Henryk M. Broder noch Achmed Abdel-Salam sprechen für oder sind Mitglied der AfD - es gibt genügend AfD-Politiker und Aussagen solcher, die hier diskutiert werden können
Danke

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
PeterK
Beiträge: 5236
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » Mi 14. Feb 2018, 20:13

schelm hat geschrieben:(14 Feb 2018, 18:24)
... ihr, der Mainstream ...

... steckt in einer tieferen Falle : Ihr glaubt die Guten zu sein, die moralisch Überlegenen, und zu allem Überfluss interpretiert ihr das Fehlen sichtbarer Repression ( Lager/Gulag /Umerziehung etc. ) auch noch als umgesetzten Pluralismus.

Mal abgesehen von der "Ihrzerei": Pluralismus und die FDGO bedeuten auch, dass man der Ansicht sein darf, man liege mit seiner Meinung richtig. Man darf diese Ansicht äußern und sich sogar mit denjenigen auseinandersetzen, die anderer Ansicht sind. Wer dem nicht gewachsen ist (vulgo: AfD-Anhänger) und sich bei Widerspruch in Gegreine (vulgo: Mimimi) flüchtet, hat das Prinzip nicht verstanden.

Leicht wird's nicht sein, diesen kordischen Knoten aufzulösen. :rolleyes:

Ich meine, dieser gordische Knoten befinde sich in den Mägen derjenigen, die sich - möglicherweise zu Recht - moralisch "unterlegen" wissen/fühlen.

Die Welt verändert sich; ständig. Und ich bin mir sicher: Wir schaffen das. "Ihr" hoffentlich auch ;).
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32861
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 14. Feb 2018, 20:22

PeterK hat geschrieben:(14 Feb 2018, 20:13)

Mal abgesehen von der "Ihrzerei": Pluralismus und die FDGO bedeuten auch, dass man der Ansicht sein darf, man liege mit seiner Meinung richtig. Man darf diese Ansicht äußern und sich sogar mit denjenigen auseinandersetzen, die anderer Ansicht sind. Wer dem nicht gewachsen ist (vulgo: AfD-Anhänger) und sich bei Widerspruch in Gegreine (vulgo: Mimimi) flüchtet, hat das Prinzip nicht verstanden.


Ich meine, dieser gordische Knoten befinde sich in den Mägen derjenigen, die sich - möglicherweise zu Recht - moralisch "unterlegen" wissen/fühlen.

Die Welt verändert sich; ständig. Und ich bin mir sicher: Wir schaffen das. "Ihr" hoffentlich auch ;).

Die Ansprache in 3. Person ist doch in Ordnung, ich fasse das immer als die Pluralform des Demokraten auf. Die moralische Unterlegenheit der anderen Seite wird eh öfters angedeutet, in instinktiver Selbstqual oder im Bewußtsein, nicht im Licht wahrgenommen zu werden.
Möge die Macht mit dir sein. ;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31574
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Mi 14. Feb 2018, 20:23

DarkLightbringer hat geschrieben:(14 Feb 2018, 19:08)

Meuthen meinte, das "C" in CDU sei als "Halbmond" zu deuten. ;)
Was wohl sein "M" bedeuten könnte?


Minarette ;)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Raul71 und 4 Gäste