Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Marmelada
Beiträge: 8049
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Marmelada » Mi 14. Feb 2018, 13:54

CaptainJack hat geschrieben:(14 Feb 2018, 13:12)

Durch diese Statistiken wird aber suggeriert, dass das (möglichst) "Urdeutsche" sind, die stumpf noch der tatsächlichen Nazizeit nacheifern bzw. rechtsextrem sind. Das ist nicht anderes als perfide.
Man sieht es auch hier im Forum, wie diese Statistiken (die man in dieser nicht aufgeklärten Form in Müll werfen kann) "benutzt" werden.
Deshalb, und das ist auch die Aufgabe der Medien (nur machen die das bewusst nicht), klares Aufzeigen, auf welchen Kriterien diese Verneblungsstatistiken aufbauen.
Die Statistik stammt vom Bundesinnenministerium und es wird ausführlich erläutert, wie sie zustande kam. "PMK-Ausländer" umfasst ebenfalls deutsche Staatsbürger, wenn das Motiv entsprechend ausfällt. Aber damit will man sich nicht beschäftigen, stört es doch die Propgandalüge, nur Ausländer begingen rechtsextreme Straftaten. Warum wird überhaupt der AfD-Strang für diese Propaganda missbraucht?
CaptainJack
Beiträge: 12831
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Mi 14. Feb 2018, 13:59

Tomaner hat geschrieben:(14 Feb 2018, 13:27)

Jetzt wird es aber peinlichst. Was den Münchner Täter angeht, wurde wohl nichts verschwiegen oder verfälscht. Es ging auch hier konkret um 1377 antisemitische Delikte von Rechten, wo dieser Münchner Täter in dieser Statistik gar nicht auftaucht, da es keine solche Straftat war. Also Beispiele zu nennen um eine Statistik zu schwächen, die mit dieser Statistik rein gar nichts zu tun hat, ist einfach peinlich, dumm und lächerlich. Oder was sollen bitteschön Schüsse auf türkisch aussehenden Menschen in einer Statistik mit antisemitischen Straftaten zu tun haben? und die 1377 Delikte relativieren? Aber mal Butter zu den Fischen, um wieviel willst du diese 1377 Fälle reduzieren, damit es deinem Weltbild entspricht, nachdem ja Ausländer und andere Motive bereits abgezogen wurden?
Die Tat selbst wurde beschrieben und es wurde nichts verschwiegen ... aber dass diese Tat klammheimlich in der "rechten" Statistik auftaucht, haben Interessierte erst später erfahren und hat auch mich vom Hocker geholt. Wenn also später in der Statistik, diese Taten "unter Morden durch rechts"auftauchen, denkt der Bürger an das, was man damit erreichen will, aber beileibe nicht daran, dass ein Iraner Migranten ermordete. Der Beginn der Vernebelung fing schon damit an, dass man aus dem gebräuchlichen Namen (ich glaube, Ali war es) einen David machte.
Was die antisemitischen Straftaten anbelangt, sind die meisten dieser Taten Schmierereien und zum größten Teil nicht aufgeklärt.
Ich denke mir aber meinen Teil dabei, wo die größte Anzahl dieser Verursacher zu finden sind.
Wahrheit ist Klarheit .. von Professor Wolffsohn sollten sich viele eine Scheibe abschneiden
https://haolam.de/artikel_30972.html
Tomaner
Beiträge: 4676
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mi 14. Feb 2018, 14:03

CaptainJack hat geschrieben:(14 Feb 2018, 13:12)

Durch diese Statistiken wird aber suggeriert, dass das (möglichst) "Urdeutsche" sind, die stumpf noch der tatsächlichen Nazizeit nacheifern bzw. rechtsextrem sind. Das ist nicht anderes als perfide.
Man sieht es auch hier im Forum, wie diese Statistiken (die man in dieser nicht aufgeklärten Form in Müll werfen kann) "benutzt" werden.
Deshalb, und das ist auch die Aufgabe der Medien (nur machen die das bewusst nicht), klares Aufzeigen, auf welchen Kriterien diese Verneblungsstatistiken aufbauen.


Es ist perfide? Hast du mal nachgerechnet? Es wurde hier behauptet, 90 Prozent der antisemitischen Delikte werden von Rechten verübt. Rechnet man nach sind es aber sogar bei 1453 Delikten insgesamt, bei davon 1377 von Rechten 94,77 %!!! Wenn wir alle so perfide sind, warum sollten wir sogar noch rechnerisch 4,77 Prozent abziehen? Würde man da nicht auf 95 Prozent aufrunden?
pikant
Beiträge: 54137
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon pikant » Mi 14. Feb 2018, 14:07

CaptainJack hat geschrieben:(14 Feb 2018, 13:59)


Was die antisemitischen Straftaten anbelangt, sind die meisten dieser Taten Schmierereien und zum größten Teil nicht aufgeklärt.


dann bitte her mit einer Statistik, die dies belegt!
Danke!
Zuletzt geändert von pikant am Mi 14. Feb 2018, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.
CaptainJack
Beiträge: 12831
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Mi 14. Feb 2018, 14:12

Marmelada hat geschrieben:(14 Feb 2018, 13:54)

Die Statistik stammt vom Bundesinnenministerium und es wird ausführlich erläutert, wie sie zustande kam. "PMK-Ausländer" umfasst ebenfalls deutsche Staatsbürger, wenn das Motiv entsprechend ausfällt. Aber damit will man sich nicht beschäftigen, stört es doch die Propgandalüge, nur Ausländer begingen rechtsextreme Straftaten. Warum wird überhaupt der AfD-Strang für diese Propaganda missbraucht?
Auch Taten, die nicht zuordenbar sind, werden rechts zugeordnet. Erzähl mir nichts!
Warum der AFD-Thread für diese Propaganda missbraucht wird. Ganz einfach, weil ihr es nicht lassen könnt. Du brauchst nur diesen Diskussionsstrang zurückverfolgen, dann weißt du, wer begonnen hat. Auch du wirst dich im weiteren Verlauf dabei wieder finden. Gerade deine Beiträge, mit denen du den AFD-Thread "missbrauchst" hast (wie du dich auszudrücken pflegtest), schrien förmlich nach Antwort.
Wahrheit ist Klarheit .. von Professor Wolffsohn sollten sich viele eine Scheibe abschneiden
https://haolam.de/artikel_30972.html
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3497
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Unité 1 » Mi 14. Feb 2018, 14:14

CaptainJack hat geschrieben:(14 Feb 2018, 13:59)

Die Tat selbst wurde beschrieben und es wurde nichts verschwiegen ... aber dass diese Tat klammheimlich in der "rechten" Statistik auftaucht, haben Interessierte erst später erfahren und hat auch mich vom Hocker geholt.
klammheimlich, Interessierte. :D
http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 59855.html
Preisfrage: Wo werden in der Statistik die Gewalttaten von Rechtsextremisten verbucht?

Wenn also später in der Statistik, diese Taten "unter Morden durch rechts"auftauchen, denkt der Bürger an das, was man damit erreichen will, aber beileibe nicht daran, dass ein Iraner Migranten ermordete.

Der Täter David S. wurde am 20. April 1998[82] in München geboren; seine Eltern waren Ende der 1990er Jahre als Asylbewerber aus dem Iran nach Deutschland gekommen.[83] Er besaß die deutsche und die iranische Staatsbürgerschaft.
Der Beginn der Vernebelung fing schon damit an, dass man aus dem gebräuchlichen Namen (ich glaube, Ali war es) einen David machte.

Seinen ursprünglichen Vornamen Ali hatte er, nachdem er im April volljährig geworden war, Anfang Mai 2016 in David ändern lassen.

Aber hej, wenn man schon mal dabei ist, zu lügen, bis sich die Balken zum rechten Winkel biegen, dann spielt Glaubwürdigkeit und Überprüfbarkeit nun wirklich keine Rolle mehr.
Was die antisemitischen Straftaten anbelangt, sind die meisten dieser Taten Schmierereien und zum größten Teil nicht aufgeklärt.

Und die aufgeklärten werden zu >90% als PMK-Rechts geführt.
Ich denke mir aber meinen Teil dabei, wo die größte Anzahl dieser Verursacher zu finden sind.

Antizipiert ist der Gedanke naheliegend, dass es sich strukturell um die gleiche Täterschaft handelt.

Nichts zu danken.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Tomaner
Beiträge: 4676
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mi 14. Feb 2018, 14:16

CaptainJack hat geschrieben:(14 Feb 2018, 13:59)

Die Tat selbst wurde beschrieben und es wurde nichts verschwiegen ... aber dass diese Tat klammheimlich in der "rechten" Statistik auftaucht, haben Interessierte erst später erfahren und hat auch mich vom Hocker geholt. Wenn also später in der Statistik, diese Taten "unter Morden durch rechts"auftauchen, denkt der Bürger an das, was man damit erreichen will, aber beileibe nicht daran, dass ein Iraner Migranten ermordete. Der Beginn der Vernebelung fing schon damit an, dass man aus dem gebräuchlichen Namen (ich glaube, Ali war es) einen David machte.
Was die antisemitischen Straftaten anbelangt, sind die meisten dieser Taten Schmierereien und zum größten Teil nicht aufgeklärt.
Ich denke mir aber meinen Teil dabei, wo die größte Anzahl dieser Verursacher zu finden sind.


Also wo sollen rechte Straftaten sonst auftauchen? Mir ist auch nicht bekannt, dass ihr wenn es beispielsweise um linke Straftaten beim Hamburger Gipfel geht, die von linken Ausländer abziehen wollt, nicht mal die, die extra angereist sind. Oder habe ich da was versäumt?
pikant
Beiträge: 54137
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon pikant » Mi 14. Feb 2018, 14:21

CaptainJack hat geschrieben:(14 Feb 2018, 14:12)

Auch Taten, die nicht zuordenbar sind, werden rechts zugeordnet. Erzähl mir nichts!
.


das steht aber in der Statistik so nicht drin - was man nicht zuordnen kann, wird auch nicht zugeordnet.
Ihre Behauptung ist grundfalsch.
Zuletzt geändert von pikant am Mi 14. Feb 2018, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3497
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Unité 1 » Mi 14. Feb 2018, 14:22

Tomaner hat geschrieben:(14 Feb 2018, 14:16)

Also wo sollen rechte Straftaten sonst auftauchen? Mir ist auch nicht bekannt, dass ihr wenn es beispielsweise um linke Straftaten beim Hamburger Gipfel geht, die von linken Ausländer abziehen wollt, nicht mal die, die extra angereist sind. Oder habe ich da was versäumt?

Nein, nicht dass ich wüsste. Aber du hast die typische Heuchelei und damit die Propaganda der Rechtsrüben offengelegt. Es geht nicht um statistische Ungenauigkeiten, sondern um den Appell an das stumpfe Ressentiment, der Ausländer sei von Grund auf übel, der Deutsche im Wesen rein und der Staat ein in diesem Sinne dem Deutschen feindlich gegenüber eingestellter Wahrheitsunterdrückungsapparat.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Tomaner
Beiträge: 4676
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mi 14. Feb 2018, 14:23

CaptainJack hat geschrieben:(14 Feb 2018, 14:12)

Auch Taten, die nicht zuordenbar sind, werden rechts zugeordnet. Erzähl mir nichts!
Warum der AFD-Thread für diese Propaganda missbraucht wird. Ganz einfach, weil ihr es nicht lassen könnt. Du brauchst nur diesen Diskussionsstrang zurückverfolgen, dann weißt du, wer begonnen hat. Auch du wirst dich im weiteren Verlauf dabei wieder finden. Gerade deine Beiträge, mit denen du den AFD-Thread "missbrauchst" hast (wie du dich auszudrücken pflegtest), schrien förmlich nach Antwort.

Willst du damit sagen, die AfD hält die Polizei für eine verlogenen Bande, die Straftaten falsch einordnet? „Die Zahlen der antisemitisch erfassten Zahlen bewegen sich auch im Jahr 2017 auf einem sehr hohen Niveau“, sagte die Bundestagsvizepräsidentin dem Tagesspiegel. Und da viele Betroffene sich scheuten, judenfeindliche Straftaten anzuzeigen, „dürfte die Dunkelziffer beträchtlich höher sein“. (aus dem Tagesspiegel!)
CaptainJack
Beiträge: 12831
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Mi 14. Feb 2018, 14:24

Unité 1 hat geschrieben:(14 Feb 2018, 14:14)

klammheimlich, Interessierte. :D
http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 59855.html
Preisfrage: Wo werden in der Statistik die Gewalttaten von Rechtsextremisten verbucht?


Der Täter David S. wurde am 20. April 1998[82] in München geboren; seine Eltern waren Ende der 1990er Jahre als Asylbewerber aus dem Iran nach Deutschland gekommen.[83] Er besaß die deutsche und die iranische Staatsbürgerschaft.

Seinen ursprünglichen Vornamen Ali hatte er, nachdem er im April volljährig geworden war, Anfang Mai 2016 in David ändern lassen.

Aber hej, wenn man schon mal dabei ist, zu lügen, bis sich die Balken zum rechten Winkel biegen, dann spielt Glaubwürdigkeit und Überprüfbarkeit nun wirklich keine Rolle mehr.

Und die aufgeklärten werden zu >90% als PMK-Rechts geführt.

Antizipiert ist der Gedanke naheliegend, dass es sich strukturell um die gleiche Täterschaft handelt.

Nichts zu danken.
Spätere Legendenbildungen und die FAZ interessieren micht nicht.
Solange diese Statistiken so undifferenziert gehandhabt werden, sind sie für mich Müll. Warum z.B. werden die nicht zuordenbaren Taten rechts zugeordnet? Die könnten ja genausogut links zugeordnet werden. Warum werden Gewalttaten der ausländischen Rocker einer "rechten" Statistik zugeordnet?
Der "Iraner" und die Rocker gehören ganz einfach in eine separierte Statistik.
Wahrheit ist Klarheit .. von Professor Wolffsohn sollten sich viele eine Scheibe abschneiden
https://haolam.de/artikel_30972.html
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 9618
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon garfield336 » Mi 14. Feb 2018, 14:26

Woppadaq hat geschrieben:(01 Jan 2018, 14:59)

Auch den Deutschen Bund zähle ich nicht als Deutschland. Er war ein Versuch, ein Deutschland quasi von oben zu formen, hatte aber weniger Gestaltungskraft als selbst die EU vor Maastricht , und man kann dieses Experiment mit der Einrichtung des Norddeutschen Bundes nach dem Deutschen Krieg als gescheitert betrachten.


Der war schon vorher gescheitert.
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3497
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Unité 1 » Mi 14. Feb 2018, 14:27

CaptainJack hat geschrieben:(14 Feb 2018, 14:24)

Spätere Legendenbildungen und die FAZ interessieren micht nicht.

Der Artikel erschient fünf Tage nach der Tat. Fünf. Klammheimlich im Insiderblatt faz veröffentlicht. Danke für das Werfen von Schlaglicht auf die unglaubliche Unterdrückung der krass extremen Wahrheit.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
PeterK
Beiträge: 4277
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » Mi 14. Feb 2018, 14:42

CaptainJack hat geschrieben:(14 Feb 2018, 13:12)
Durch diese Statistiken wird aber suggeriert, dass das (möglichst) "Urdeutsche" sind, die stumpf noch der tatsächlichen Nazizeit nacheifern bzw. rechtsextrem sind. Das ist nicht anderes als perfide.

Du solltest Dich IMO (bei dem Abgeordneten Deines Wahlkreises?) dafür einsetzen, dass Statisiken - z.B. zur Kriminalität, zu OWien et al. - klar und deutlich nach "ur-deutsch" und "nur-deutsch" getrennt werden. Ahnenpässe müsste man evtl. wieder einführen, um die Gruppen klar trennen zu können.
PeterK
Beiträge: 4277
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » Mi 14. Feb 2018, 14:48

Unité 1 hat geschrieben:(14 Feb 2018, 14:27)Der Artikel erschien fünf Tage nach der Tat. Fünf. Klammheimlich im Insiderblatt faz veröffentlicht.

Viel zu spät. Da wurde ja schon die nächste Sau (ein geflüchteter Ladendieb o.ä.) durchs Dorf getrieben.
Zuletzt geändert von PeterK am Mi 14. Feb 2018, 14:50, insgesamt 2-mal geändert.
Marmelada
Beiträge: 8049
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Marmelada » Mi 14. Feb 2018, 14:49

CaptainJack hat geschrieben:(14 Feb 2018, 14:12)

Auch Taten, die nicht zuordenbar sind, werden rechts zugeordnet. Erzähl mir nichts!
Gibt es dafür einen Beleg oder reicht es aus, wenn CaptainJack es so fühlt?

Warum der AFD-Thread für diese Propaganda missbraucht wird. Ganz einfach, weil ihr es nicht lassen könnt. Du brauchst nur diesen Diskussionsstrang zurückverfolgen, dann weißt du, wer begonnen hat. Auch du wirst dich im weiteren Verlauf dabei wieder finden. Gerade deine Beiträge, mit denen du den AFD-Thread "missbrauchst" hast (wie du dich auszudrücken pflegtest), schrien förmlich nach Antwort.
Ich habe die Propagandalüge widerlegt, nur Ausländer seien für rechtsextreme Straftaten verantwortlich. Wenn hier schon die Plattform für solche Propaganda geboten wird, muss auch der Gegenbeleg möglich sein. Das ist hier nämlich nicht das Paralleluniversum der AfD.
Marmelada
Beiträge: 8049
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Marmelada » Mi 14. Feb 2018, 14:53

CaptainJack hat geschrieben:(14 Feb 2018, 14:24)

Spätere Legendenbildungen und die FAZ interessieren micht nicht.
Solange diese Statistiken so undifferenziert gehandhabt werden, sind sie für mich Müll. ...
Das ist echt witzig. Der eine beklagt sich, die Statistik sei zu ausführlich und umfangreich, als dass er auch nur einen Blick ins Inhaltsverzeichnis werfen könnte, der nächste schwafelt von "undifferenziert". Vereint bleibt man dabei, themenfremd die Mär vom straftatsfreien Rechtsextremen toitschen Blutes zu verbreiten, der ausschließlich die Straftaten vom dreckigen Ausländer in die Schuhe geschoben bekommt.
CaptainJack
Beiträge: 12831
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Mi 14. Feb 2018, 14:54

Nur ein Beispiel, auch speziell für dich, Marmelada.
Marmelada schrieb: Gibt es dafür einen Beleg oder reicht es aus, wenn CaptainJack es so fühlt?
http://www.achgut.com/artikel/maerchenland_brandenburg_verfaelschte_polizeistatistik
Die Wahrheit kann man anscheinend nur noch aus dem Ausland (wie unlängst in der NZZ) erfahren.
PeterK hat geschrieben:Du solltest Dich IMO (bei dem Abgeordneten Deines Wahlkreises?) dafür einsetzen, dass Statisiken - z.B. zur Kriminalität, zu OWien et al. - klar und deutlich nach "ur-deutsch" und "nur-deutsch" getrennt werden. Ahnenpässe müsste man evtl. wieder einführen, um die Gruppen klar trennen zu können.
Ich jedenfalls lasse mich nicht vereinnahmen, wenn z.B. ausländische Rocker sich gegenseitig abknallen oder wenn" Fahnenverbrennungen" vorgenommen werden oder "Juden ins Gas" skandiert wird und z.B. letztgenannte (berechtigt) in der Antisemitismus-Statistik auftauchen. Diese Statistik signalisiert dem unbedarften Bürgern "deutsche Taten". Deshalb will ich da eine eindeutige Separation
Wahrheit ist Klarheit .. von Professor Wolffsohn sollten sich viele eine Scheibe abschneiden
https://haolam.de/artikel_30972.html
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 26499
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 14. Feb 2018, 14:58

Marmelada hat geschrieben:(14 Feb 2018, 14:53)

Das ist echt witzig. Der eine beklagt sich, die Statistik sei zu ausführlich und umfangreich, als dass er auch nur einen Blick ins Inhaltsverzeichnis werfen könnte, der nächste schwafelt von "undifferenziert". Vereint bleibt man dabei, themenfremd die Mär vom straftatsfreien Rechtsextremen toitschen Blutes zu verbreiten, der ausschließlich die Straftaten vom dreckigen Ausländer in die Schuhe geschoben bekommt.

Es geht quasi um die Dolchstoßblase.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 26499
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 14. Feb 2018, 15:04

Wozu die AfD die Juden braucht....

... ein Kommentator der "Jüdischen Allgemeine" verrät es:
Die rechtspopulistische Partei bettelt um Zuwendung - und will nur von sich selbst ablenken
http://www.juedische-allgemeine.de/arti ... w/id/30798

Verblüffendes Fazit des Autors - es soll nicht herauskommen, was jeder weiß. Darauf sind die PR-Nummern der AfD angelegt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast