Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69301
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mo 12. Mär 2018, 15:38

Charles hat geschrieben:(12 Mar 2018, 15:33)

Die FW sind zwar auch ausserhalb Bayerns wählbar, spielen aber nirgendwo eine politische Rolle, ausser eben in Bayern und da auch am meisten nur in den Kommunen.


Wer keine Ahnung hat.................
Aber "Charles" du hast natürlich recht(s) wenn du meinst, das es aus deiner Sicht keine rechte Partei außer der AfD gäbe. Ist zwar lächerlich, aber wenn dich das glücklich macht und du hier als Pseudochrist gegen das 8. Gebot verstoßen musst, bitte. Ist nicht meine Beichte.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69301
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mo 12. Mär 2018, 15:39

relativ hat geschrieben:(12 Mar 2018, 15:29)

Mit der Basis meinte ich schon die Ganze also in allen Bundesländern. Natürlich weiss ich nicht wie da jeder einzelne tickt, aber selbst wenn der Machterhaltungstrieb die persönliche Einstellung unterdrückt, ist dies m.M. eine doch deutliche Zäsur in dem Selbstverständnis der CDU Mitte /Rechts Partei zu sein.
Das Rechts der CDU war mal Rechts, heute ist es die Mitte, da den rechten Rand oder rechts andere übernommen haben. Die meisten echten Rechten in der CDU haben der CDU ja auch schon den Rücken gekehrt.


In der CDU ging es primär immer schon um den Machterhalt. Das ist ja nichts neues. Aber wir kommen ab, wir sollten bei der AfD bleiben.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23789
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon relativ » Mo 12. Mär 2018, 15:46

Alexyessin hat geschrieben:(12 Mar 2018, 15:39)

In der CDU ging es primär immer schon um den Machterhalt. Das ist ja nichts neues. Aber wir kommen ab, wir sollten bei der AfD bleiben.

Die AfD ist Sch..., da sind wir uns doch einig. ;)
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Tomaner
Beiträge: 5592
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 12. Mär 2018, 15:54

Alexyessin hat geschrieben:(12 Mar 2018, 12:55)

https://www.berliner-zeitung.de/politik ... --29846924

Soso, die böhsen Gewerkschaftler sind die Speichellecker. Ach wie liebe ich solche Sätze. Ja, zeigt es den Arbeitnehmern, den kleinen Leuten, immer nur, wie assozial ihr wirklich seid.

Soll dies heißen, wir zeigen nicht genug klare Kante gegenüber Menschenverachtern und braunen Mob? Also ich verspreche denen, wenn ich den nächsten Stand der AfD sehe, noch klarere Kante zeige!
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7252
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Mo 12. Mär 2018, 18:20

frems hat geschrieben:(12 Mar 2018, 14:00)

Aus dem Front National soll die „Rassemblement National“ werden: Vieles spricht dafür, dass die Vorsitzende Marine Le Pen mit dem Namenswechsel auch einen Kurswechsel vollzieht.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 88690.html

Ein sehr passender Name. Da knüpft man an gute, alte Traditionen an, zumal FN-Mitgründer auch schon hier aktiv waren: https://de.wikipedia.org/wiki/Rassemble ... _populaire


Na toll. Also noch rechter *kotz*
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Tomaner
Beiträge: 5592
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Di 13. Mär 2018, 05:28

Charles hat geschrieben:(12 Mar 2018, 14:55)

Welche Parteien sind denn in Deutschland deiner Meinung nach klar und eindeutig im rechten politischen Spektrum verortet?

Die CDU wird selbst von ihren eigenen Mitgliedern als linke Partei gesehen.



http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 84073.html

Wo fängt recht an? Ist mir eine SPD schon zu rechts? Sind Grüne nicht weit nach rechts gerutscht gegenüber Gründung?
Parteien sind Intressensvertreter von bestimmten Gruppen und haben sich durch veränderte Situation, Globalisierung, EU diese nicht verändert? Welche Chancen hat man in dieser neuen Weltordnung, China, USA und Wirtschaftssystemen, als isolierter Nationalstaat? Hat ein Arbeiter heute, der am PC Millionenteuere Maschinen bedient, noch etwas mit den Tätigkeiten vor 50 Jahren zu tun?
sünnerklaas
Beiträge: 1708
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » Di 13. Mär 2018, 10:09

Alexyessin hat geschrieben:(12 Mar 2018, 15:39)

In der CDU ging es primär immer schon um den Machterhalt. Das ist ja nichts neues. Aber wir kommen ab, wir sollten bei der AfD bleiben.


Der CDU/CSU geht es um den Erhalt des status quo. Die Partei ist strategisch defensiv ausgerichtet. Genau das macht es ihr aber so unendlich schwer, sich von Langzeitparteivorsitzenden zu trennen. Die Rückzüge von Adenauer und Kohl wurden von außen erzwungen. Kohl wurde abgewählt, Adenauers Rückzug vom Koalitionspartner FDP erzwungen.
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 1223
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Hyde » Di 13. Mär 2018, 21:54

sünnerklaas hat geschrieben:(13 Mar 2018, 10:09)

Der CDU/CSU geht es um den Erhalt des status quo. Die Partei ist strategisch defensiv ausgerichtet. Genau das macht es ihr aber so unendlich schwer, sich von Langzeitparteivorsitzenden zu trennen. Die Rückzüge von Adenauer und Kohl wurden von außen erzwungen. Kohl wurde abgewählt, Adenauers Rückzug vom Koalitionspartner FDP erzwungen.


Das hat doch nichts speziell mit der CDU zu tun. Solange Bubdeskanzler bei Wahlen erfolgreich sind, werden sie eben nicht abgesägt, warum auch? Das ist bei der SPD auch nicht anders.
Fazer
Beiträge: 3992
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 09:40

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Fazer » Di 13. Mär 2018, 22:09

Hyde hat geschrieben:(13 Mar 2018, 21:54)

Das hat doch nichts speziell mit der CDU zu tun. Solange Bubdeskanzler bei Wahlen erfolgreich sind, werden sie eben nicht abgesägt, warum auch? Das ist bei der SPD auch nicht anders.


Ziel von Poltikern sollte es immer sein, etwas zu bewegen, und das macht man an der Regierung. Daran ist nichts negatives.
Freiheit bedeutet Verantwortung; das ist der Grund, weshalb sich die meisten vor ihr fürchten. (George Bernard Shaw)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69301
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mi 14. Mär 2018, 12:02

https://www.swp.de/suedwesten/staedte/h ... 82999.html

Na sowas aber auch. Und das im Meuthen Land...............jaja, Wasser predigen und Wein saufen. Das sind mir die allerliebsten.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31003
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Mi 14. Mär 2018, 12:10

Alexyessin hat geschrieben:(14 Mar 2018, 12:02)

https://www.swp.de/suedwesten/staedte/h ... 82999.html

Na sowas aber auch. Und das im Meuthen Land...............jaja, Wasser predigen und Wein saufen. Das sind mir die allerliebsten.


Daraus könnte sich die interessante Konstellation ergeben, dass AfD Mitglieder gegen AfD Wähler vor Ort vorgehen., nur weil diese die online Bestellung nutzten.

Wahlgeheimnis, Datenschutz, das alles ist dem AfDler unbekannt. Siehe auch das soeben erfolgte Sitzungsverbot für eine Woche für den synapsenschwachen AfD Abgeordneten.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3888
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon becksham » Mi 14. Mär 2018, 12:17

Alexyessin hat geschrieben:(14 Mar 2018, 12:02)

https://www.swp.de/suedwesten/staedte/h ... 82999.html

Na sowas aber auch. Und das im Meuthen Land...............jaja, Wasser predigen und Wein saufen. Das sind mir die allerliebsten.

Jetzt habe ich den ganzen Artikel durchgelesen und habe nichts von "kann mich nicht erinnern", "war mein Praktikant", "bin mit der Maus ausgerutscht" gelesen. Gab es da noch ne zweite Seite? :D
Benutzeravatar
Teekanne
Beiträge: 230
Registriert: Mo 5. Mär 2018, 08:36

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Teekanne » Mi 14. Mär 2018, 12:27

Es beginnen die NSDAP Methoden. Wann beginnt das Töten? Bzw. wann schiebt man in diesem Land mal ein Riegel vor diesem kriminellen Treiben?
Politik wird in dieser Partei anscheinend keine betrieben, stattdessen schreibt man Listen von Personen die einem nicht passen. So fängt es an, meiner Meinung nach hat die AfD schon lange alle roten Linien übertreten und es wird Zeit um ein Verbot nach zu denken.
Man könnte die Antifa sonst auch noch in den BT holen, gegen die AfD wären diese sogar noch liberal.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon pikant » Mi 14. Mär 2018, 12:33

Fazer hat geschrieben:(13 Mar 2018, 22:09)

Ziel von Poltikern sollte es immer sein, etwas zu bewegen, und das macht man an der Regierung. Daran ist nichts negatives.


Zustimmung!

die AfD will nichts bewegen und darum auch nicht an die Regierung - nur immer meckern muss doch auf die Dauer langweilig sein
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10863
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Cat with a whip » Mi 14. Mär 2018, 12:47

Aktuell zeigen die Rechtsextremisten wieder was sie von der Würde des Parlaments halten:

Parlamentspräsident erlässt Ordnungsstrafe von 1000 EUR gegen den AfD-Hetzer MdB Petr Bystron wegen bewussten Verstosses gegen den Grundsatz der Geheimhaltung der Wahl, womit dieser in schwerwiegend die Ordnung und Würde des Bundestags verletzt hat.

Bystron habe in der Wahlkabine bei der Kanzlerwahl den von ihm ausgefüllten Stimmzettel samt seinem Wahlausweis fotografiert und das Foto veröffentlicht.

Bystron wurde vom bayerischen Inlandsgeheimdienst wegen Verfassungsfeindlicher Bestrebungen bis zu seiner Wahl in den Bundestag beobachtet.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon pikant » Mi 14. Mär 2018, 12:54

Cat with a whip hat geschrieben:(14 Mar 2018, 12:47)

Aktuell zeigen die Rechtsextremisten wieder was sie von der Würde des Parlaments halten:

Parlamentspräsident erlässt Ordnungsstrafe von 1000 EUR gegen den AfD-Hetzer MdB Petr Bystron wegen bewussten Verstosses gegen den Grundsatz der Geheimhaltung der Wahl, womit dieser in schwerwiegend die Ordnung und Würde des Bundestags verletzt hat.

Bystron habe in der Wahlkabine bei der Kanzlerwahl den von ihm ausgefüllten Stimmzettel samt seinem Wahlausweis fotografiert und das Foto veröffentlicht.

Bystron wurde vom bayerischen Inlandsgeheimdienst wegen Verfassungsfeindlicher Bestrebungen bis zu seiner Wahl in den Bundestag beobachtet.


ein unglaublicher Vorgang eine geheime Wahl oeffentlich zu machen!
1000 Euro sind da ein Witz.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53308
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Mi 14. Mär 2018, 13:01

pikant hat geschrieben:(14 Mar 2018, 12:33)

Zustimmung!

die AfD will nichts bewegen und darum auch nicht an die Regierung - nur immer meckern muss doch auf die Dauer langweilig sein

Oh doch, die wollen schon an die Regierung - um den Staat in ihrem Sinn umzubauen.
ps1
Beiträge: 63
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 17:58

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon ps1 » Mi 14. Mär 2018, 13:02

pikant hat geschrieben:die AfD will nichts bewegen und darum auch nicht an die Regierung - nur immer meckern muss doch auf die Dauer langweilig sein

Sie sind Feinde der parlamentarischen Demokratie und wollen das "verhasste System" beseitigen.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon pikant » Mi 14. Mär 2018, 13:03

zollagent hat geschrieben:(14 Mar 2018, 13:01)

Oh doch, die wollen schon an die Regierung - um den Staat in ihrem Sinn umzubauen.


ist ein Sauhaufen und nun will man offenbar auch geheime Abstimmungen abschaffen, indem man seinen Wahlzettel ins Internet stellt :mad2:
Benutzeravatar
Teekanne
Beiträge: 230
Registriert: Mo 5. Mär 2018, 08:36

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Teekanne » Mi 14. Mär 2018, 13:10

pikant hat geschrieben:(14 Mar 2018, 13:03)

ist ein Sauhaufen und nun will man offenbar auch geheime Abstimmungen abschaffen, indem man seinen Wahlzettel ins Internet stellt :mad2:

Man will halt alle Namen derer, die nicht ihr Kreuz bei denen setzen. So hat man auch eine Liste um diese zu "beseitigen".

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste