Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

sünnerklaas
Beiträge: 1081
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » Do 18. Jan 2018, 08:00

Polibu hat geschrieben:(17 Jan 2018, 22:59)

Ein paar klatschen vielleicht noch. Aber das sind wohl Ausnahmen. Es zieht sich durch alle politischen Richtungen. Das Klatschen ist den meisten vergangen. Allerdings weiss niemand so recht wie man das Problem in den Griff bekommt ohne sein politisches Profil zu verlieren. Ich gebe mich da auch keinen großartigen Illusionen hin. Der Zug ist abgefahren. Gesetze müssten drastisch geändert werden, um die Leute schnell los zu werden, die keine Flüchtlinge sind. Und dazu ist keiner bereit. Auch in Zukunft werden immer noch viele "Flüchtlinge" kommen. Sicherlich weniger, aber 200 000 im Jahr ist immer noch viel zu viel.

Hast Du einen Vorschlag, wie man die nordafrikanischen Staaten dazu bewegen kann, ihre eigenen Staatsbürger zurück zu nehmen, ohne Schwierigkeiten zu machen? Die Länder erpressen sich damit Geld...
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65882
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 18. Jan 2018, 08:05

jack000 hat geschrieben:(17 Jan 2018, 22:49)

Ich mache mir da eher sorgen, das "Die Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes" sowas von sich gibt.
=> Also ein jemand der für meine Gesundheitsversorgung verantwortlich ist und offensichtlich nicht mal bis 3 zählen kann :eek: :dead:


Wenn du nur die Überschrift lesen willst um dich darüber aufzuregen, Jack, dann ist das dein Problem:

"Wer auch immer die nächste Regierung stellen wird, muss die gute finanzielle Situation nutzen, um die Weichen für die Zukunft zu stellen", mahnte die Chefin des GKV-Spitzenverbandes.


Der Effekt wird nicht für immer sein. Das ist eine klare Ansage und ich verstehe nicht, wie du darauf kommst, das diese Dame nicht mal bis drei zählen könnte.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
sünnerklaas
Beiträge: 1081
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » Do 18. Jan 2018, 08:29

Quatschki hat geschrieben:(17 Jan 2018, 22:42)

Sicher. Es gibt etliche, die für sich das beste aus der Situation herausgeholt haben.
Wenn es nicht so viele Flüchtlingskrisengewinnler gäbe, hätte man viel schneller und energischer gegengesteuert


Kein Unternehmer lässt Geld liegen. Und gerade im Westen der Republik hat die Bauwirtschaft richtig profitiert. Hätten Bauunternehmer, Architekten und angestellten Handwerker jetzt auf Einkommen und Jobs verzichten und lieber von Hartz IV leben sollen?
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7597
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Quatschki » Do 18. Jan 2018, 08:47

sünnerklaas hat geschrieben:(18 Jan 2018, 08:29)

Kein Unternehmer lässt Geld liegen. Und gerade im Westen der Republik hat die Bauwirtschaft richtig profitiert. Hätten Bauunternehmer, Architekten und angestellten Handwerker jetzt auf Einkommen und Jobs verzichten und lieber von Hartz IV leben sollen?

Mir kommen die Tränen.
Mit solcher Logik kann man auch Landminen exportieren.
Aber die Unterhöhlung der eigenen Gesellschaft voranzutreiben ist ein Spiel mit Risiken und Nebenwirkungen...
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3622
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon becksham » Do 18. Jan 2018, 08:48

Alexyessin hat geschrieben:(18 Jan 2018, 08:05)

Wenn du nur die Überschrift lesen willst um dich darüber aufzuregen, Jack, dann ist das dein Problem:

...

Ist doch egal. Er wollte doch nur mal wieder Bahnhofsklatscher und Teddybärenwerfer einbringen. Vermutlich war ihm die Diskussion hier zu sachlich. :rolleyes:
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Do 18. Jan 2018, 09:04

jack000 hat geschrieben:Allein der ganze Schrott der in den Medien lief ist kaum noch zu toppen und immer wenn man denkt es ist nicht mehr zu übertreffen, dann kommst sowas:

https://www.n-tv.de/politik/Fluechtling ... 34356.html
=> Das sind einfach nur die Meldungen wo einem einfach nur noch der Atem stockt und bei nicht wenigen Menschen nur noch Fassungslosigkeit vor herrscht und irgendwo da ein Ventil gesucht wird um irgendeinen Gegenpol dieser Propagandamaschinerie zu haben!

Das Problem ist, dass die davon ausgehen, dass viele Zeitungsleser nur die Überschrift lesen und ansonsten von der Materie keine Ahnung haben. Um allerdings so einen Artikel zu veröffentlichen, gehört schon ein unglaubliches Maß an Frechheit dazu.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65882
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 18. Jan 2018, 09:04

Quatschki hat geschrieben:(18 Jan 2018, 08:47)

Aber die Unterhöhlung der eigenen Gesellschaft voranzutreiben ist ein Spiel mit Risiken und Nebenwirkungen...


Sofern diese überhaupt stattfindet.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65882
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 18. Jan 2018, 09:07

CaptainJack hat geschrieben:(18 Jan 2018, 09:04)

Das Problem ist, dass die davon ausgehen, dass viele Zeitungsleser nur die Überschrift lesen und ansonsten von der Materie keine Ahnung haben. Um allerdings so einen Artikel zu veröffentlichen, gehört schon ein unglaubliches Maß an Frechheit dazu.


Und du hast auch blos die Überschrift gelesen, sonst würdest du nicht so einen Bullshit schreiben.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
sünnerklaas
Beiträge: 1081
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » Do 18. Jan 2018, 09:10

Quatschki hat geschrieben:(18 Jan 2018, 08:47)

Mir kommen die Tränen.
Mit solcher Logik kann man auch Landminen exportieren.
Aber die Unterhöhlung der eigenen Gesellschaft voranzutreiben ist ein Spiel mit Risiken und Nebenwirkungen...


Das ist keine Antwort.
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Do 18. Jan 2018, 09:22

Alexyessin hat geschrieben:(18 Jan 2018, 09:07)

Und du hast auch blos die Überschrift gelesen, sonst würdest du nicht so einen Bullshit schreiben.

Ich habe alles sehr genau durchgelesen und stelle fest, dass es eine reine Verarxxe ist. Im Übrigen glaube ich nicht, dass es viele User gibt, die sich, mit Verlaub, in dieser Materie besser auskennen als ich .... natürlich du sowieso ausgenommen. :)
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7597
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Quatschki » Do 18. Jan 2018, 09:26

sünnerklaas hat geschrieben:(18 Jan 2018, 09:10)

Das ist keine Antwort.

Echt? Das mit dem Hartz IV, von dem die armen Immobilienspekulanten und Flüchtlingsheimbetreiber ohne Flüchtlingskrise 2015 heute leben müssten, betrachtest du als ernsthafte Frage?
sünnerklaas
Beiträge: 1081
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » Do 18. Jan 2018, 09:27

Alexyessin hat geschrieben:(18 Jan 2018, 09:04)

Sofern diese überhaupt stattfindet.


Eher haben die Angst, dass sie keine Frauen mehr abbekommen. Auf PI&Co. heulen die Kommentarschreiber ja schon rum, dass die Frauen sich für andere interessiern.
Legt man die gesamte Motivation einmal frei stellt man frappierendes fest; Es geht einzig und allein um den Schwanzvergleich, um mehr nicht. Wer hat den längsten? Und die Patrioten ziehen den Kürzeren. ;) So siehts aus. Und jetzt wollen die Gaga-Fraktionen in den Krieg um den "Rohstoff Frau" ziehen.

Auch dazu gibt es übrigens Untersuchungen, die das im Wesentlichen belegen:

Besonders junge Frauen gehören zu der Gruppe der Abwandernden, wodurch meist alte und gering qualifizierte Männer zurückbleiben.
Quelle


Hier noch etwas dazu.

Schaut man sich die Wahlergebnisse der AfD an, dann bekommt sie dort ganz besonders viele Stimmen, wo es einen deutlichen Männerüberschuss bei gleichzeitiger extremer Strukturschwäche gibt

Hier der Männeranteil in den einzelnen Regionen des Bundesgebiets.

Hier die Wahlergebnisse der AfD bei der letzten Bundestagswahl.

Die Parallelen sind unübersehbar.
Dadurch dürfte die These vom Schwanzvergleich belegt sein.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25370
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon jack000 » Do 18. Jan 2018, 09:28

JFK hat geschrieben:(17 Jan 2018, 23:47)

Und eben jene Flüchtlinge, die hier in einem Stabilen Land mit hervorragender Infrastruktur für sich und ihrer Familie eine Stabile und würdevolle Lebensgrundlage aufbauen können, anstatt in der Türkei in Zelten zu fristen und sich auf dem Arbeitsmarkt ausbeuten zu lassen.

Warum ist es denn so beschissen in diesen Ländern?

Es sind ja nicht alles Vergewaltiger und Terroristen, wenn mann das heute überhaupt noch so sagen darf.

Hat das irgendwer behauptet?
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
sünnerklaas
Beiträge: 1081
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » Do 18. Jan 2018, 09:29

Quatschki hat geschrieben:(18 Jan 2018, 09:26)

Echt? Das mit dem Hartz IV, von dem die armen Immobilienspekulanten und Flüchtlingsheimbetreiber ohne Flüchtlingskrise 2015 heute leben müssten, betrachtest du als ernsthafte Frage?



Frage ich anders: hätten die auf das Geld verzichten sollen?
Und es sind ja nicht nur Unternehmer. Die Unternehmer und die Handwerksbetriebe haben Angestellte. Hätten die Angestellten verzichten sollen? Hätten die kündigen sollen, weil sie irgendwo eine Unterkunft bauen sollten?
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25370
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon jack000 » Do 18. Jan 2018, 09:33

JFK hat geschrieben:(17 Jan 2018, 23:34)

Eigentlich nicht, viel besser wäre es gewesen noch frühzeitiger Vorkehrungen zu treffen, und dann genau zu so einer zeit als noch die Kosovo- Flüchtling massenhaft über Asyl eingewandert sind,

Von denen ist die Masse wieder zurück.

achja, wie kommen eigentlich die ganzen Polen hierher? Haben wir eigentlich schon ein Einwanderungs Gesetz?

Es sind EU-Bürger?
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
sünnerklaas
Beiträge: 1081
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » Do 18. Jan 2018, 09:34

jack000 hat geschrieben:(18 Jan 2018, 09:28)

Warum ist es denn so beschissen in diesen Ländern?




Nur mal zur Erinnerung - der Artikel vom Dezember 2014 aus dem Tagesspiegel:


UN streichen Nahrungsmittelhilfe

Darin heißt es unter anderem:

Doch womöglich werden Hunderttausende bald auch noch hungern. Denn das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) muss ab sofort seine auf Gutscheinen beruhende Lebensmittelhilfe für Syrer in Jordanien, der Türkei, dem Libanon, im Irak und in Ägypten einstellen. Der UN-Organisation fehlen 64 Millionen Dollar, um das Programm im Dezember aufrechtzuerhalten – Geld, das zwar von der Staatengemeinschaft versprochen wurde, aber dennoch bislang nicht zur Verfügung steht.


Noch ein Artikel dazu.
Zuletzt geändert von sünnerklaas am Do 18. Jan 2018, 09:37, insgesamt 1-mal geändert.
sünnerklaas
Beiträge: 1081
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » Do 18. Jan 2018, 09:35

jack000 hat geschrieben:(18 Jan 2018, 09:33)

Von denen ist die Masse wieder zurück.


Es sind EU-Bürger?


Es sind auch Migranten. Auch Wirtschaftsflüchtlinge.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25370
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon jack000 » Do 18. Jan 2018, 09:38

Alexyessin hat geschrieben:(18 Jan 2018, 08:05)

Wenn du nur die Überschrift lesen willst um dich darüber aufzuregen, Jack, dann ist das dein Problem:

Die Überschrift entspricht dem falschen Teil der Aussage dieser Dame.

Der Effekt wird nicht für immer sein. Das ist eine klare Ansage und ich verstehe nicht, wie du darauf kommst, das diese Dame nicht mal bis drei zählen könnte.

Weil sie Gegebenheiten zusammenbringt, die nicht zusammen gehören. Flüchtlinge sind eine schwere Belastung für das Gesundheitssystem während Osteuropäer (In Summe) eine Bereicherung sind. Warum nennt die das also in einem Satz mit beiden an Bereicherung? Was soll das? Warum macht die das?
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65882
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 18. Jan 2018, 09:38

CaptainJack hat geschrieben:(18 Jan 2018, 09:22)

Ich habe alles sehr genau durchgelesen und stelle fest, dass es eine reine Verarxxe ist.


Dann bitte mal konkret werden, was denn genau die Verarsche ist. So mit Zitat und warum.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
sünnerklaas
Beiträge: 1081
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » Do 18. Jan 2018, 09:42

jack000 hat geschrieben:(18 Jan 2018, 09:38)

Die Überschrift entspricht dem falschen Teil der Aussage dieser Dame.


Weil sie Gegebenheiten zusammenbringt, die nicht zusammen gehören. Flüchtlinge sind eine schwere Belastung für das Gesundheitssystem während Osteuropäer (In Summe) eine Bereicherung sind. Warum nennt die das also in einem Satz mit beiden an Bereicherung? Was soll das? Warum macht die das?


Aha - Osteuropäer sind also eine Bereicherung...

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast