Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

sünnerklaas
Beiträge: 1881
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » Sa 13. Jan 2018, 12:55

CaptainJack hat geschrieben:(13 Jan 2018, 08:15)

Jeder ist für eine freie und gerechte Welt. Aber da es sie nunmal nicht gibt und auch niemals geben wird, kann sich die Lösung nicht darin wieder finden, eine stetige und riesige Anzahl von Menschen in ein Land zu transferieren. Das ist sowohl mathematisch als auch menschlich klar. Also muss die Lösung woanders gesucht werden.


Hast Du da konkrete Vorschläge?
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54379
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Sa 13. Jan 2018, 13:11

CaptainJack hat geschrieben:(13 Jan 2018, 08:15)

Jeder ist für eine freie und gerechte Welt. Aber da es sie nunmal nicht gibt und auch niemals geben wird, kann sich die Lösung nicht darin wieder finden, eine stetige und riesige Anzahl von Menschen in ein Land zu transferieren. Das ist sowohl mathematisch als auch menschlich klar. Also muss die Lösung woanders gesucht werden.
Übrigens, ich rede nicht nur von Flüchtlingen, sondern von Zuwanderung. Ich bitte dich, das auch mal seriöserweise zu trennen.
Und dann noch deine immer wieder vorkommende, unglaubliche Plattitüde für kleine Doofies wie mich:
:thumbup:
Du unglaublich menschlicher und großherziger Mensch. Du hebst dich so ab von mir, der es selbstverständlich nicht ablehnt auf Geflüchtete zu schießen, sondern wild in der Gegend rumballert! :p

Vielleicht solltest du mal damit beginnen, Kriegsflüchtlinge und Zuwanderer wirklich zu trennen. Aus deinen Beiträgen ist eine Trennung nämlich nicht zu ersehen. Da wird nur wild auf alles polemisiert, was irgendwie "ankommend" aussieht, ohne jede Differenzierung der Gründe für das Ankommen. Und daß Menschen, die in Gefahr sind, sich an sichere Orte flüchten, das hat wenig mit "transferieren" zu tun. Diese Wortwahl suggeriert eine Steuerung, die es schlichtweg nicht gibt.
Zuletzt geändert von zollagent am So 14. Jan 2018, 09:58, insgesamt 1-mal geändert.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32715
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 13. Jan 2018, 16:45

Woppadaq hat geschrieben:(13 Jan 2018, 02:29)

Ich halte das Gehabe um die Stilistik für übertrieben, im amerikanischen Wahlkampf wird ja auch ständig mit Showeffekten gearbeitet, nur wir hier in Deutschland zieren uns noch davor. Was ich gut finde. Aber das zu kritisieren halte ich für kontraproduktiv, wenn nichts vergleichbares da ist. Das hat dann quasi den Punk-Effekt: man findet es gut, weil es der letzte Schrott ist, aber als solches auch vom Establisment benannt wird.

Nun ist ja Straches FPÖ keinesfalls unumstritten, vorsichtig formuliert, es ist schon "vergleichbares da". Und Auftritte im Mussolini-Stil sind ein Wahlkampfmittel, das zwar nicht für argumentative Tiefe spricht, das mag sein, aber eben doch auch Wirkung erzielen kann. Die Fackelzüge der Nazis früher, samt schmucker Uniform, waren auch erfolgreich.
Man stelle sich Gauland und Weidel auf einem Streitwagen vor, der von einem Fackelzug begleitet und in abendlicher Dämmerung dreimal den Reichstag umschreitet, oder ähnliches.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Sa 13. Jan 2018, 17:06

zollagent hat geschrieben:(13 Jan 2018, 13:11)

Vielleicht solltest du mal damit beginnen, Kriegsflüchtlinge und Zuwanderer wirklich zu trennen. Aus deinen Beiträgen ist eine Trennung nämlich nicht zu ersehen. Da wird nur wild auf alles polemisiert, was irgendwie "ankommend" aussieht, ohne jede Differenzierung der Gründe für das Ankommen. Und daß Menschen, die in Gefahr sind, sich an sichere Orte flüchten, das hat wenig mit "transferierien" zu tun. Diese Wortwahl suggeriert eine Steuerung, die es schlichtweg nicht gibt.
Dass politisch Verfolgte Schutz bekommen müssen, ist eine Selbstverständlichkeit und steht völlig außer Debatte. Wer durch ca. 5-6 sichere Länder ausdrücklich zu uns will, ist nicht in Gefahr.
Charles
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:29

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Charles » Sa 13. Jan 2018, 17:11

CaptainJack hat geschrieben:(13 Jan 2018, 17:06)
Wer durch ca. 5-6 sichere Länder ausdrücklich zu uns will, ist nicht in Gefahr.


Was ja auf 99% der "Flüchtlinge" zutrifft.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32715
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 13. Jan 2018, 17:19

Italien und Jordanien werden die Krisen nicht allein lösen können, die Internationale Gemeinschaft wird ernsthafte Antworten geben müssen.
Und eine Antwort auf Destabilisierung kann natürlich nicht lauten, sich mit Assad zu verschwören.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70244
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Sa 13. Jan 2018, 17:42

CaptainJack hat geschrieben:(13 Jan 2018, 17:06)

Dass politisch Verfolgte Schutz bekommen müssen, ist eine Selbstverständlichkeit und steht völlig außer Debatte. Wer durch ca. 5-6 sichere Länder ausdrücklich zu uns will, ist nicht in Gefahr.


Ein Land, Österreich.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
hallelujah
Beiträge: 4470
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon hallelujah » So 14. Jan 2018, 09:45

Die "Gemäßigten" wieder...
Franz Bergmüller zum Bezirksvorsitzenden Afd Oberbayern gewählt...
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54379
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » So 14. Jan 2018, 09:59

CaptainJack hat geschrieben:(13 Jan 2018, 17:06)

Dass politisch Verfolgte Schutz bekommen müssen, ist eine Selbstverständlichkeit und steht völlig außer Debatte. Wer durch ca. 5-6 sichere Länder ausdrücklich zu uns will, ist nicht in Gefahr.

Erstmal ist deine Definition "sicherer Länder" mehr als fragwürdig, zum anderen ist sie nichts weiter als das Feigenblatt, hinter dem sich Leute mit deiner Auffassung verstecken, um anderen Gemeinschaftsmitgliedsländern die notwendige Solidarität zu verweigern.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7499
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » So 14. Jan 2018, 10:19

Alexyessin hat geschrieben:(13 Jan 2018, 17:42)

Ein Land, Österreich.


Es geht nicht um die Anzahl der Länder, die den Leuten die von ihnen geforderte Rundum-Versorgung garantieren, sondern um die Anzahl der Länder, in denen sie sicher sind. Und dass sind die meisten Flüchtlinge bereits in Jordanien oder der Türkei, ganz zu schweigen von Griechenland, Mazedonien, Serbien oder Ungarn, oder Kroatien und Slowenien statt Ungarn.
Projekt Julian I: 5 Jan 2016 - 14 Aug 2018
Projekt Julian II: 14 Aug 2018 -
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » So 14. Jan 2018, 10:26

Julian hat geschrieben:(14 Jan 2018, 10:19)

Es geht nicht um die Anzahl der Länder, die den Leuten die von ihnen geforderte Rundum-Versorgung garantieren, sondern um die Anzahl der Länder, in denen sie sicher sind. Und dass sind die meisten Flüchtlinge bereits in Jordanien oder der Türkei, ganz zu schweigen von Griechenland, Mazedonien, Serbien oder Ungarn, oder Kroatien und Slowenien statt Ungarn.

Genau. Sollen sie sich doch an Italiens und Griechenlands Stränden stapeln, was geht es uns an? Machen wir halt zukuenftig Abenteuerurlaub in umzäunten Touristenarealen wie in Kenia. Ist doch cool.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70244
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » So 14. Jan 2018, 10:29

Julian hat geschrieben:(14 Jan 2018, 10:19)

Es geht nicht um die Anzahl der Länder, die den Leuten die von ihnen geforderte Rundum-Versorgung garantieren, sondern um die Anzahl der Länder, in denen sie sicher sind. Und dass sind die meisten Flüchtlinge bereits in Jordanien oder der Türkei, ganz zu schweigen von Griechenland, Mazedonien, Serbien oder Ungarn, oder Kroatien und Slowenien statt Ungarn.


Das es um eine Rundumversorgung geht, das suggerierst du - und der Rest der AfD Bande hier. Die Menschen waren in Ungarn nicht sicher, von Rumänien und Bulgarien ganz zu schweigen. Tja, dein Schuß der angeblichen "Sicher" Argumentation geht nach hinten los.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7499
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » So 14. Jan 2018, 10:34

think twice hat geschrieben:(14 Jan 2018, 10:26)

Genau. Sollen sie sich doch an Italiens und Griechenlands Stränden stapeln, was geht es uns an? Machen wir halt zukuenftig Abenteuerurlaub in umzäunten Touristenarealen wie in Kenia. Ist doch cool.


Selbst dir müsste doch auffallen, dass wir nun, nach der Grenzschließung durch Mazedonien, weniger neu ankommende Flüchtlinge haben - und zwar nicht nur in Deutschland, sondern auch auf dem Balkan.

Die sogenannten Flüchtlinge, beispielsweise in den Slums von Casablanca, sind sehr gut informiert über die Lage, und viel weniger entscheiden sich zum Aufbruch, wenn sie erfahren, dass sie, bevor sie zu Mama Merkel und Haus, Auto und Frau gelangen, erst böse Grenzschützer auf dem Balkan passieren müssen.

Dies zeigt, dass der angebliche Flüchtlingsstrom zu einem großen Teil künstlich herbeigeführt wurde, durch eine Kombination aus Willkommenskultur, Mama Merkel, Nichtbeachtung rechtsstaatlicher Prinzipien, Propaganda durch Schlepper und die Hoffnung auf materiellen Wohlstand und ein sorgenfreies Leben durch die sogenannten Flüchtlinge.
Projekt Julian I: 5 Jan 2016 - 14 Aug 2018
Projekt Julian II: 14 Aug 2018 -
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7499
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » So 14. Jan 2018, 10:35

Alexyessin hat geschrieben:(14 Jan 2018, 10:29)

Das es um eine Rundumversorgung geht, das suggerierst du - und der Rest der AfD Bande hier. Die Menschen waren in Ungarn nicht sicher, von Rumänien und Bulgarien ganz zu schweigen. Tja, dein Schuß der angeblichen "Sicher" Argumentation geht nach hinten los.


Ungarn, Rumänien und Bulgarien sind Mitgliedsländer der EU und ganz offiziell sichere Herkunftsländer, was auch immer du hier zusammenfantasieren möchtest. Lerne, dich an die Fakten zu halten und verbreite hier keine Märchen!
Projekt Julian I: 5 Jan 2016 - 14 Aug 2018
Projekt Julian II: 14 Aug 2018 -
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » So 14. Jan 2018, 10:42

Julian hat geschrieben:(14 Jan 2018, 10:34)

Selbst dir müsste doch auffallen, dass wir nun, nach der Grenzschließung durch Mazedonien, weniger neu ankommende Flüchtlinge haben - und zwar nicht nur in Deutschland, sondern auch auf dem Balkan.

Die sogenannten Flüchtlinge, beispielsweise in den Slums von Casablanca, sind sehr gut informiert über die Lage, und viel weniger entscheiden sich zum Aufbruch, wenn sie erfahren, dass sie, bevor sie zu Mama Merkel und Haus, Auto und Frau gelangen, erst böse Grenzschützer auf dem Balkan passieren müssen.

Dies zeigt, dass der angebliche Flüchtlingsstrom zu einem großen Teil künstlich herbeigeführt wurde, durch eine Kombination aus Willkommenskultur, Mama Merkel, Nichtbeachtung rechtsstaatlicher Prinzipien, Propaganda durch Schlepper und die Hoffnung auf materiellen Wohlstand und ein sorgenfreies Leben durch die sogenannten Flüchtlinge.

Dann erklärt doch mal, was Griechenland und Italien mit den Flüchtlingen machen sollen. Ins Meer zurueck treiben? Die Balkanländer können sich ja auch schon auf die Drittstaatenregelung berufen. Und komm nicht an mit Casablanca, Türkei und Libanon. Die fallen nicht unter "sichere Herkunftsländer", da sie nicht zur EU gehören.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70244
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » So 14. Jan 2018, 10:48

Julian hat geschrieben:(14 Jan 2018, 10:35)

Ungarn, Rumänien und Bulgarien sind Mitgliedsländer der EU und ganz offiziell sichere Herkunftsländer, was auch immer du hier zusammenfantasieren möchtest. Lerne, dich an die Fakten zu halten und verbreite hier keine Märchen!


Ganz offziell für dich. Aber nicht aus der humanitären Sicht. Das weißt du aber auch. Hast du diese Bahnhofsgeschichte schon wieder verdrängt?
Also, laber ned von wegen Märchen erzählen und halte dich lieber an die Fakten.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7499
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » So 14. Jan 2018, 10:57

Alexyessin hat geschrieben:(14 Jan 2018, 10:48)

Ganz offziell für dich. Aber nicht aus der humanitären Sicht. Das weißt du aber auch. Hast du diese Bahnhofsgeschichte schon wieder verdrängt?
Also, laber ned von wegen Märchen erzählen und halte dich lieber an die Fakten.


Die Bahnhofsgeschichte? Also die Geschichte von fordernden Flüchtlingen, die sich weigerten, in Ungarn zu bleiben und mit Gewalt nach Deutschland wollten und letztlich ihr Ziel mit aggressivem Verhalten durchsetzen konnten?

Warum waren sie denn überhaupt am Bahnhof? Weil Ungarn ihnen nichts anderes zur Verfügung stellte, oder weil sie nach Deutschland wollten?

Und warum hat eine ähnliche Situation - als fordernde Flüchtlinge an der griechisch-mazedonischen Grenze in Dreck und Kälte festsaßen und sich weigerten, in griechische Lager zu gehen - die Leute in Deutschland viel weniger interessiert?
Projekt Julian I: 5 Jan 2016 - 14 Aug 2018
Projekt Julian II: 14 Aug 2018 -
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70244
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » So 14. Jan 2018, 10:59

Julian hat geschrieben:(14 Jan 2018, 10:57)

Die Bahnhofsgeschichte? Also die Geschichte von fordernden Flüchtlingen, die sich weigerten, in Ungarn zu bleiben und mit Gewalt nach Deutschland wollten und letztlich ihr Ziel mit aggressivem Verhalten durchsetzen konnten??


Für diese rechte Hoax hast du welche Belege? Außer die, die ich schon zerlegt hab?
Keine. Aber du darfst dich gerne suhlen im Gedanken, das in Ungarn die Menschenrechtslage astrein war und die böhsen angeblichen Flüchtlingen nur nach Deutschland wollten um hier die Frauen zu vergewaltigen, zu morden und - nicht zu vergessen - den Islam hier zu verbreiten.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » So 14. Jan 2018, 11:01

Alexyessin hat geschrieben:(13 Jan 2018, 17:42)

Ein Land, Österreich.

Da fehlen mir die Worte.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70244
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » So 14. Jan 2018, 11:16

CaptainJack hat geschrieben:(14 Jan 2018, 11:01)

Da fehlen mir die Worte.


Das wundert mich nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste