Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Di 17. Okt 2017, 12:55

Tomaner hat geschrieben:(17 Oct 2017, 11:06)

Red doch keinen Käse. Wir sind im 21. Jahrhundert und nicht im 18.! Es werden eben keine Schwule mehr eingespert, sondern sind gleichberechtigt, ebenso wie Mann und Frau. Auch sind die Zeiten vorbei, wo noch Kupplungsparagraph galt und eben auch Alleinerziehende sind förderungswürdig. Es ist eine Unverschämtheit Kinder erster und zweiter Klasse haben zu wollen. Die Kinder von Alleinerziehende oder Unverheirateten sind keine schlechteren Menschen, wie es AfD haben will. Was für eine Hasspartei, die ihre Politikauswirkungen auf dem Rücken von unschuldigen Kindern austragen will. Kinder die sie fördern will und andere nicht. Fehlt nur noch Stempel auf der Stirn: "Vorsicht uneheliches Kind"

Käse redest du. Die AfD war noch nie in der Regierung. Die anderen Parteien hingegen begünstigen Ehen steuerlich, auch ohne Kinder. Alleinerziehende hingegen werden wie Singles veranlagt, zu Lasten der Kinder.
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8527
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Welfenprinz » Di 17. Okt 2017, 13:06

Falls tatsächlich irgendjemand Neuwahlen plant,sollte er sich damit wohl beeilen.

Sonst gibt es mancherorts schon gar keinen AfD Orts oder Landesverband mehr.
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66817
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Okt 2017, 14:41

schelm hat geschrieben:(17 Oct 2017, 13:55)

Käse redest du. Die AfD war noch nie in der Regierung. Die anderen Parteien hingegen begünstigen Ehen steuerlich, auch ohne Kinder. Alleinerziehende hingegen werden wie Singles veranlagt, zu Lasten der Kinder.


Nicht die anderen Parteien, sondern das Gesetz. Ja, und da gehört definitv was gemacht. Nur nicht im Sinne der AfD.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66817
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Okt 2017, 14:43

Yossarian hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:54)

Als wäre hier jemals eine sachliche Diskussion geführt worden :D


Natürlich. Die Frage ist halt nur, ob du dich bewusst nicht zu den kritischen Punkten äußern möchtest. Denn bisher sind deine Einwürfe bis auf "der Gauland hat gesagt, er mag keine Russen, deswegen wähle ich jetzt AfD" nicht gerade von Sachlichkeit geprägt gewesen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5205
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Di 17. Okt 2017, 16:31

busse hat geschrieben:(17 Oct 2017, 13:11)

Huhaha, ich sag nur Gäähn ! Stell doch die Antwort von Meuthen rein, dann wissen die hiesigen User wenigstens was zerlegen auf FDP deutsch bedeutet *lach*.
busse

Das wäre klar Deine Aufgabe, wenn Du hier irgend etwas belegen wolltest.

So lange Du es nicht tust, müssen die hiesigen User davon ausgehen, dass Du es mangels Masse nicht kannst.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Woppadaq
Beiträge: 2797
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Woppadaq » Di 17. Okt 2017, 16:53

Also die Meuthen-Rede kann man bei Youtube finden, ich hab sie mir mal bis zur ersten Zwischenfrage angetan, und war stark beeindruckt, wie sich Meuthen darüber aufregen kann, dass diese "linksgrünversiffte Truppe" von Parlamentariern es wagt, bei einem gewissen Teil der AfD-wähler von einem "Bodensatz, den man nicht mehr erreichen" könne, zu sprechen. So würde er ja nie sprechen.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Di 17. Okt 2017, 20:57

Woppadaq hat geschrieben:(17 Oct 2017, 17:53)

Also die Meuthen-Rede kann man bei Youtube finden, ich hab sie mir mal bis zur ersten Zwischenfrage angetan, und war stark beeindruckt, wie sich Meuthen darüber aufregen kann, dass diese "linksgrünversiffte Truppe" von Parlamentariern es wagt, bei einem gewissen Teil der AfD-wähler von einem "Bodensatz, den man nicht mehr erreichen" könne, zu sprechen. So würde er ja nie sprechen.

Doch, er tut es. Völlig zu Recht. Nichts, was die AfD programmatisch will, ist illegal bzw. widerspricht dem Gesetz. Wer also Wähler als Bodensatz diffamiert, die eine legale demokratische Alternative wählen, der IST linksgrünversifft, was denn sonst ? :?: Etwa Demokrat ? Näää, mentaler Gulagbetreiber vielleicht.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 9619
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon odiug » Di 17. Okt 2017, 21:05

Ich verstehe gar nicht, warum Bodensatz ein Problem sein soll :?:
Bodensatz, das ist die Basis, das, auf dem alles andere steht, das Fundament, die Leitkultur :p
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Woppadaq
Beiträge: 2797
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Woppadaq » Di 17. Okt 2017, 21:11

schelm hat geschrieben:(17 Oct 2017, 21:57)

Doch, er tut es. Völlig zu Recht. Nichts, was die AfD programmatisch will, ist illegal bzw. widerspricht dem Gesetz. Wer also Wähler als Bodensatz diffamiert, die eine legale demokratische Alternative wählen, der IST linksgrünversifft, was denn sonst ? :?: Etwa Demokrat ? Näää, mentaler Gulagbetreiber vielleicht.


Naja, deine Planierraupe musste ja jetzt sein, ne ? Eigentlich hat er nur jene als Bodensatz bezeichnet, die sich nicht zurückgewinnen lassen, weil sie in ihren Ansichten schon zu verfestigt und paranoid sind. Das ist noch nicht mal eine Beleidigung. "Linksgrünversifft" ist im Grunde auch keine Beleidigung, ebenso wie "Gutmensch", das sind eher Worte, die mehr über den verraten, der sie ausspricht.

Und als Demokrat kann ich euch trotzdem doof finden. Eben wegen solcher Wortungetüme wie "mentaler Gulagbetreiber".
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5205
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Di 17. Okt 2017, 21:29

Woppadaq hat geschrieben:(17 Oct 2017, 17:53)

Also die Meuthen-Rede kann man bei Youtube finden, ich hab sie mir mal bis zur ersten Zwischenfrage angetan, und war stark beeindruckt, wie sich Meuthen darüber aufregen kann, dass diese "linksgrünversiffte Truppe" von Parlamentariern es wagt, bei einem gewissen Teil der AfD-wähler von einem "Bodensatz, den man nicht mehr erreichen" könne, zu sprechen. So würde er ja nie sprechen.

Ja, natürlich kann man die finden.

Anders als es User busse offenbar gerne hätte, ist es aber selbstredend nicht die Aufgabe von DarkLightbringer, dessen Faulheit beim Liefern von Belegen für seine Behauptungen zu unterstützen .

Und dann sei auch noch daran erinnert, dass es sich, ebenfalls anders als von busse behauptet ("Stell doch die Antwort von Meuthen rein"), bei seiner Rede gar nicht um eine Antwort auf Rülkes Wortbeitrag handelt. Ist ja auch schlecht möglich, hat doch Meuthen die Aussprache über den von der AfD heuchlerisch und die politische Realität auf den Kopf stellenden Tagesordnungspunkt eröffnet.

Aber was interessieren unsere Rechtspropagandisten schon die Fakten?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66817
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Okt 2017, 21:33

schelm hat geschrieben:(17 Oct 2017, 21:57)

Doch, er tut es. Völlig zu Recht. Nichts, was die AfD programmatisch will, ist illegal bzw. widerspricht dem Gesetz. Wer also Wähler als Bodensatz diffamiert, die eine legale demokratische Alternative wählen, der IST linksgrünversifft, was denn sonst ? :?: Etwa Demokrat ? Näää, mentaler Gulagbetreiber vielleicht.


Angesicht der vielen Vergehen bzgl. der innerparteilichen Demokratie kanns mit der demokratischen Alternative nicht weit her sein. [MOD] - Beleidigung
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Schnitter
Beiträge: 3724
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Di 17. Okt 2017, 22:42

schelm hat geschrieben:(17 Oct 2017, 21:57)

Doch, er tut es. Völlig zu Recht. Nichts, was die AfD programmatisch will, ist illegal bzw. widerspricht dem Gesetz. Wer also Wähler als Bodensatz diffamiert, die eine legale demokratische Alternative wählen, der IST linksgrünversifft, was denn sonst ?


Erstens ist das eine Falschbehauptung denn er bezeichnet nicht jeden AfD Wähler als "Bodensatz". Du lügt also bewusst, AfD eben.

Zweitens bin ich seit ich 18 bin und das ist schon ein paar Jahrzehnte her schwarz/gelb Wähler, halte aber erwähnten Personenkreis ebenfalls für Bodensatz. Ihr habt die absolute Vollmacke mit eurem "linksgrün" Scheiß. Wie so Sonderschüler.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6458
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Bielefeld09 » Di 17. Okt 2017, 22:47

Kuschen.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6458
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Bielefeld09 » Di 17. Okt 2017, 22:48

Kuschen.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 30779
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Di 17. Okt 2017, 23:53

busse hat geschrieben:(17 Oct 2017, 13:11)

Huhaha, ich sag nur Gäähn ! Stell doch die Antwort von Meuthen rein, dann wissen die hiesigen User wenigstens was zerlegen auf FDP deutsch bedeutet *lach*.
busse

Das Parlament von Ba-Wü befindet sich offenbar außerhalb jener alternativen Weltscheibe, die Dr. Rülke so süffisant beschrieb, denn es amüsierte sich überdeutlich. Es gibt verschiedene Szenen in den Landtagen, in denen just die AfD geschreddert wird. Da fragt man sich schon, wie denn das "Horrido" eines Alexander Gauland aussehen soll, der doch zur fröhlichen Jagd anblies.
Ein Bernhardiner will Windhunde jagen ?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 30779
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 18. Okt 2017, 00:16

schelm hat geschrieben:(17 Oct 2017, 21:57)

Doch, er tut es. Völlig zu Recht. Nichts, was die AfD programmatisch will, ist illegal bzw. widerspricht dem Gesetz. Wer also Wähler als Bodensatz diffamiert, die eine legale demokratische Alternative wählen, der IST linksgrünversifft, was denn sonst ? :?: Etwa Demokrat ? Näää, mentaler Gulagbetreiber vielleicht.

Die Bürger, die nicht AfD wählen, fast 90 %, sind ebenfalls legal und widersprechen nicht dem Gesetz. Wer diese als "linksgrünversifft" denunziert, ist ein mentaler Maulwurf. Dr. Meuthen wurde das klar vor Augen gehalten. Allerdings dürfte er zu jenen gehören, die als nicht rückholbar gelten, das meinte MP Kretschmann ja mit dem Ausdruck "Bodensatz".
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Mi 18. Okt 2017, 00:41

Schnitter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 23:42)

Erstens ist das eine Falschbehauptung denn er bezeichnet nicht jeden AfD Wähler als "Bodensatz". Du lügt also bewusst, AfD eben.

Zweitens bin ich seit ich 18 bin und das ist schon ein paar Jahrzehnte her schwarz/gelb Wähler, halte aber erwähnten Personenkreis ebenfalls für Bodensatz. Ihr habt die absolute Vollmacke mit eurem "linksgrün" Scheiß. Wie so Sonderschüler.

Ich schrieb " wer also .... ". Damit gemeint ist jeder, der es tut. Linksgrünversifft ist die korrekte Einschätzung gegenüber Realitätsallergikern im Dauerdiffamierungsmodus.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Mi 18. Okt 2017, 00:50

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 Oct 2017, 01:16)

Die Bürger, die nicht AfD wählen, fast 90 %, sind ebenfalls legal und widersprechen nicht dem Gesetz. Wer diese als "linksgrünversifft" denunziert, ist ein mentaler Maulwurf. Dr. Meuthen wurde das klar vor Augen gehalten. Allerdings dürfte er zu jenen gehören, die als nicht rückholbar gelten, das meinte MP Kretschmann ja mit dem Ausdruck "Bodensatz".

Meuthen diffamiert keine Wähler anderer Parteien, sondern charakterisiert das politisch korrekte Establishment, welches um sein ideologisch geprägtes Wunschweltbild aufrecht zu erhalten darauf angewiesen ist davon abweichendes Denken permanent mit Nazi, Xenophobie - und Rassismuskeulen zu belegen. Wer den konkreten Diskurs in der Sache damit ersetzt, ist linksgrünversifft, was sonst ?
Woppadaq
Beiträge: 2797
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Woppadaq » Mi 18. Okt 2017, 04:28

schelm hat geschrieben:(18 Oct 2017, 01:50)

Wer den konkreten Diskurs in der Sache damit ersetzt, ist linksgrünversifft, was sonst ?


Wo führt die AfD denn einen "konkreten Diskurs" ?
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5205
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Mi 18. Okt 2017, 06:12

schelm hat geschrieben:(18 Oct 2017, 01:41)

Realitätsallergiker(n) im Dauerdiffamierungsmodus.

Zu Deinem eigenen Schutz weise ich Dich darauf hin, dass Du hier keine Diagnosen posten solltest, die man Dir aktuell gestellt hat.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jorikke, Raul71 und 4 Gäste