Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mo 25. Sep 2017, 20:41

Quatschki hat geschrieben:(25 Sep 2017, 21:36)

Aber behaupten, man könne Grenzen nicht schützen?

Doch, ich würde auch meinen Obulus abgeben, um die Sachsen vor den vielen Schwarzkoepfen zu schützen.
#wirsindmehr
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 14214
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Billie Holiday » Mo 25. Sep 2017, 20:44

think twice hat geschrieben:(25 Sep 2017, 21:41)

Doch, ich würde auch meinen Obulus abgeben, um die Sachsen vor den vielen Schwarzkoepfen zu schützen.


Warum nur die Sachsen?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8470
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Quatschki » Mo 25. Sep 2017, 20:48

Sachsen hat auch keinen Platz für alle 6 Millionen
JFK
Beiträge: 9072
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Mo 25. Sep 2017, 20:48

Billie Holiday hat geschrieben:(25 Sep 2017, 21:44)

Warum nur die Sachsen?


Bwi denen ist Akut, wer bei 0,1% Muslimen gegen die Islamisierung Deutschlands Demonstriert, was machen die dann bei 1%...2%..5%?
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8536
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon imp » Mo 25. Sep 2017, 20:50

think twice hat geschrieben:(25 Sep 2017, 21:11)

24. Stadt Wehlen (LK Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) - 40,1 %

Wehlen ist so ein krasser Fall von Gentrifizierung.
It's only words
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mo 25. Sep 2017, 20:55

Billie Holiday hat geschrieben:(25 Sep 2017, 21:44)

Warum nur die Sachsen?

Weil sich die Sachsen am tapfersten gegen Islamisierung und Überfremdung wehren. :p (Siehe Empfänge von Fluechtlingsbussen, Pegida, AfD)
#wirsindmehr
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mo 25. Sep 2017, 21:00

Und jetzt wird bei "hart aber fair" endlich analysiert, warum die lila-gestraehnte Dame ihren asozialen Hass in schönsten Sächsisch ins Mikrofon gebrüllt hat.
#wirsindmehr
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Mo 25. Sep 2017, 21:02

think twice hat geschrieben:(25 Sep 2017, 21:55)

Weil sich die Sachsen am tapfersten gegen Islamisierung und Überfremdung wehren. :p (Siehe Empfänge von Fluechtlingsbussen, Pegida, AfD)

Duisburg - Marxloh ist für diese undankbaren Sachsen eben kein attraktives Modell. Und Schönredner kennt man schon aus der " Aktuellen Kamera ", der Bedarf daran ist auch über Generationen gedeckt.
Zuletzt geändert von schelm am Mo 25. Sep 2017, 21:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
harry52
Beiträge: 1517
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 09:35

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon harry52 » Mo 25. Sep 2017, 21:02

Billie Holiday hat geschrieben: ich beschäftige mich nicht mit AfD Wählern

Sollten wir aus der Mitte aber tun,
denn die AFD Wähler haben durchaus Probleme, die nicht erfunden sind. Wenn Du nämlich in einem Stadtteil wohnst, wo Drogendealer an jeder Straßenecke stehen und mancher seinen Müll nicht in die Mülltonne schmeißt, sondern einfach aus dem Fenster schmeißt, dann ist man zu Recht sauer.

Oder nimm die vielen Wohnungseinbrüche,
die Diebstähle durch gut organisierte Diebesbanden und die viele Dörfer, wo es keinen Hausarzt mehr gibt und kein Internet....

Was ich nur nicht verstehe,
warum man dann nicht CDU oder FDP wählt, die diese Probleme lösen wollen. Linke und AFD (Kommunisten und Nazis) hingegen sind ja auch nicht ganz unschuldig, dass es gerade auch in Osteuropa und Ostdeutschland. mehr Probleme mit "abgehängt sein" gibt, als woanders und ganz wichtig: Die Linke und die AFD können keine Karriere machen, wenn Probleme gelöst werden. Sie leben geradezu von Problemen und Protest.

Sie freuen sich über alles Schlechte,
weil nur das der Wagenknecht und dem Gauland den gut bezahlten Platz im Bundestag bringt. Wie kann man auf so einen Mist reinfallen. Das verstehe ich nicht an Protestparteiwählern. Sie machen genau das, was ihr Leben noch schlechter macht. Darüber sollten die AFD Wähler mal nachdenken.
"Gut gemeint" ist nicht das Gleiche wie "gut gemacht".
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8470
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Quatschki » Mo 25. Sep 2017, 21:06

JFK hat geschrieben:(25 Sep 2017, 21:48)

Bwi denen ist Akut, wer bei 0,1% Muslimen gegen die Islamisierung Deutschlands Demonstriert, was machen die dann bei 1%...2%..5%?

Das ist wie mit dem Klimawandel.
Da werden auch kaum wahrnehmbare Trends aus Meßreihen benutzt, um finstere Zukunftsszenarien zu beschwören und mit Angst Politik zu machen.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Mo 25. Sep 2017, 21:10

harry52 hat geschrieben:(25 Sep 2017, 22:02)

Was ich nur nicht verstehe,
warum man dann nicht CDU oder FDP wählt, die diese Probleme lösen wollen. Linke und AFD (Kommunisten und Nazis) hingegen sind ja auch nicht ganz unschuldig, dass es gerade auch in Osteuropa und Ostdeutschland. mehr Probleme mit "abgehängt sein" gibt, als woanders (...)

Dein Unverständnis könnte mit der Annahme zusammenhängen, die AfD hätte irgendwo Regierungsverantwortung getragen oder neuen Lebensraum in Osteuropa erobert. Das wäre nur ein Gerücht. ;)
Tomaner
Beiträge: 5966
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 25. Sep 2017, 21:31

ThorsHamar hat geschrieben:(25 Sep 2017, 19:45)

Wären die anderen Parteien an Politik interessiert, gäbe es die AfD gar nicht ....

Bitte lasse dich geistig untersuchen! Ist natürlich alles vom Himmel gefallen. Wir sind ein Sozial- und Rechtstaat in dem jeder ein Dach übern Kopf hat, jeder zu Essen hat, wir statt den Nationalstaaten mit 2 Weltkriegen ein Europa haben, auf das wir Stolz sind, alleine Westdeutschland 2000 Milliarden für Wiedervereinigung aufgebracht hat, wir die Rentner der DDR ihre Rentner zahlten ohne das sie je eingezahlt hatten.
JFK
Beiträge: 9072
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Mo 25. Sep 2017, 21:32

schelm hat geschrieben:(25 Sep 2017, 22:02)

Duisburg - Marxloh ist für diese undankbaren Sachsen eben kein attraktives Modell. Und Schönredner kennt man schon aus der " Aktuellen Kamera ", der Bedarf daran ist auch über Generationen gedeckt.


Sachsen sind aber auch nicht das, wonach sich das ganze land die Finger leckt. Überall wo mindestens drei Sachsens zusammenkommen, rufen sie auf sächsisch kleinsachsen auf, wir hatten damals in der Berufsschule das Glück, das genauso viele Thüringer present waren, die haben sich dann gegenseitig neutralisiert.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mo 25. Sep 2017, 21:33

Doreen aus Dresden erklärt grade in den tagesthemen, dass in ihrer Strasse schon mehrere Frauen von Ausländern vergewaltigt wurden. Deshalb fährt die Doreen auch abends nicht mehr mit der Bahn und holt ihr Kind jeden Tag von der Schule ab. Klar, auch Deutsche vergewaltigen mal, aber es sind nicht so viele.

Und der Soziologe Herr Lengsfeld sagt, die Ostdeutschen haben noch keine Erfahrung mit Migranten. 30 Jahre nach dem Mauerfall!

Sorry Leute, ich bin bedient.
#wirsindmehr
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mo 25. Sep 2017, 21:36

schelm hat geschrieben:(25 Sep 2017, 22:25)

Gerade spricht wieder so ein Volltrottel in den Tagesthemen, der die These aufwärmt den Ossis fehle die Multikulti - Erfahrung, deswegen ihr Wahlverhalten. Auf die Idee zu kommen, sie wüssten im Gegenteil nur zu genau, welche Probleme man mit diesem Westmodell bekommt, kommen solche elitären Geistesgrößen wohl nicht. Wie auch, wenn man sich selber für besonders klug, das Volk für grenzdebil hält.

Ich sag ja, euch hilft nur ne schicke Mauer.
#wirsindmehr
Benutzeravatar
Loki
Beiträge: 5335
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 12:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Loki » Mo 25. Sep 2017, 21:38

JFK hat geschrieben:(25 Sep 2017, 22:32)
Überall wo mindestens drei Sachsens zusammenkommen, rufen sie auf sächsisch kleinsachsen auf,

Hättest mal manche Türken erleben sollen; die wollten doch tatsächlich nicht die "Kirche" im Dorf lassen... nun stehen nahe an vielen Dorf- und Stadtgrenzen Moscheen.
Benutzeravatar
Loki
Beiträge: 5335
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 12:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Loki » Mo 25. Sep 2017, 21:39

think twice hat geschrieben:(25 Sep 2017, 22:36)

Ich sag ja, euch hilft nur ne schicke Mauer.

Bomben- und Kleintransportersicher ?
Uffzach
Beiträge: 1577
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Uffzach » Mo 25. Sep 2017, 21:40

schelm hat geschrieben:(25 Sep 2017, 22:25)
...
Gerade spricht wieder so ein Volltrottel in den Tagesthemen, der die These aufwärmt den Ossis fehle die Multikulti - Erfahrung, deswegen ihr Wahlverhalten. Auf die Idee zu kommen, sie wüssten im Gegenteil nur zu genau, welche Probleme man mit diesem Westmodell bekommt, kommen solche elitären Geistesgrößen wohl nicht. Wie auch, wenn man sich selber für besonders klug, das Volk für grenzdebil hält.

Als Wessi vertrau ich da auf das gesunde Volksempfinden, nicht auf die Volltrottel in den Tagesthemen. :D
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mo 25. Sep 2017, 21:41

Vor zwei Tagen wurde den AfD-Symphatisanten in den Medien noch suggeriert, dass sie verkappte Nazis sind, wenn sie die AfD tatsächlich wählen, heute, nachdem die Mahnungen nicht geholfen haben, sind sie wieder die besorgten Bürger, denen man zuhören muss.
Was für eine Farce.
#wirsindmehr
Uffzach
Beiträge: 1577
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Uffzach » Mo 25. Sep 2017, 21:45

think twice hat geschrieben:(25 Sep 2017, 22:41)

Vor zwei Tagen wurde den AfD-Symphatisanten in den Medien noch suggeriert, dass sie verkappte Nazis sind, wenn sie die AfD tatsächlich wählen, heute, nachdem die Mahnungen nicht geholfen haben, sind sie wieder die besorgten Bürger, denen man zuhören muss.
Was für eine Farce.

Eine Farce, korrekt. Das Zuhören führt ja nicht dazu, dass man den verblödeten Zuhörenden plötzlich für intelligent oder richtungsweisend hält. :D
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast