Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Di 14. Nov 2017, 14:16

frems hat geschrieben:(14 Nov 2017, 14:03)

Mach Dich nicht lächerlich. Vorher haben die Betroffenen noch fleißig relativiert und mitgeteilt, sie wollten sich dort ja nur mal informieren. Zudem hätten sie kein Problem mit der Gruppe, wenn nicht (aus ihrer (braunen) Sicht) eine erkennbare Mehrheit verfassungsfeindlich wäre. Und nun soll alles ein linker Fake sein? So paranoid muss man erstmal werden; erst recht, wenn ein Antisemit für Deutschland leugnet, die Gruppe überhaupt gekannt zu haben, aber es zig Beweise dafür gibt, dass er dort Beiträge erstellt hat. :rolleyes:

Ich glaube heutzutage fast gar nichts mehr .... nur nach extremer Prüfung. Alle Dinge, die ich von Anfang an bezweifelt habe (auch die Wertigkeit der gefühlt 1000 Anzeigen gegen die AFD und deren Mitglieder) haben sich als lächerlich erwiesen und wurden eingestellt. Das ist Tatsache! Außerdem .... vieles, was mit FB zusammenhängt ist unwirklich und kann gefaked werden. Deshalb werde ich niemals dieses Medium betreten. Egal, ob da mal z.B. ein AFDler oder ein Linker überzieht.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70221
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 14. Nov 2017, 14:25

CaptainJack hat geschrieben:(14 Nov 2017, 12:47)

Dito. Die Überschrift war: "Gauland beleidigt Boateng" .... übelster Boulevard-Journalismus unter völliger Verfälschung des Sinnes des Gesagten und unter Ausnutzung eines Hintergrundgespräches. Übel.
Aber zu dieser Fallenstellung ist doch seit über einem Jahr alles gesagt. Wer bringt das hier überhaupt wieder auf? Wenn ich noch öfters an diese erbärmliche Vorgehensweise erinnert werde, kündige ich womöglich noch mein ABO bei der StZ. :(


Keinen Bullshit erzählen, immer noch nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Di 14. Nov 2017, 17:18

Alexyessin hat geschrieben:(14 Nov 2017, 14:25)

Keinen Bullshit erzählen, immer noch nicht.

Für einen seriösen Menschen ist Vertrauen mit das wichtigste. Mir reicht das noch von damals mit "Massenvernichtungswaffen, Hufeisenplänen", etc.. Bitte habe dafür Verständnis, dass ich nicht mehr so leutselig bin, um sofort jedes Geschreibsel abzunicken.
So positiv wie heute dein Verhältnis zur Presse ist, so war meines damals. Nur ich bin inzwischen routinierter.
Schnitter
Beiträge: 4386
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Di 14. Nov 2017, 21:37

Yossarian hat geschrieben:(14 Nov 2017, 09:02)

Nur blöd dass selbst diese eher... "tendenziöse" Studie deine Behauptungen nicht einmal im Ansatz belegt.


An dieser Studie ist nichts "tendenziös".

Die Gruppe die vor 2014 eingereist ist kann mit den "Flüchtlingen" post 2014 nicht verglichen werden.


Wie ich bereits schrieb sind die Ankömmlinge seit 2015 evtl. etwas problematischer, die Integrationsaufwendungen aber deutlich höher.

Ob es am Ende nach 5 Jahren 40 oder 60 % sind ist reine Kaffeesatzleserei.

Mit den hartzenden sächsischen AfD Wählern können sie aber definitiv konkurrieren ;)
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Di 14. Nov 2017, 22:13

Schnitter hat geschrieben:(14 Nov 2017, 21:37)

An dieser Studie ist nichts "tendenziös".



Wie ich bereits schrieb sind die Ankömmlinge seit 2015 evtl. etwas problematischer, die Integrationsaufwendungen aber deutlich höher.

Ob es am Ende nach 5 Jahren 40 oder 60 % sind ist reine Kaffeesatzleserei.

Mit den hartzenden sächsischen AfD Wählern können sie aber definitiv konkurrieren ;)
Etwas problematischer ist gut. :p Es ist schon ein Unterschied, ob es am Ende nach 50 oder100 Jahren zu 10 oder 20% kommt.
Schnitter
Beiträge: 4386
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Di 14. Nov 2017, 22:31

CaptainJack hat geschrieben:(14 Nov 2017, 22:13)

Etwas problematischer ist gut. :p Es ist schon ein Unterschied, ob es am Ende nach 50 oder100 Jahren zu 10 oder 20% kommt.


Dass 99% der Flüchtlinge weder nach hundert noch nach 50 Jahren im arbeitsfähigen Alter sind sollte selbst ein prekär beschäftigter AfD Honk wissen :D
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Di 14. Nov 2017, 23:20

Schnitter hat geschrieben:(14 Nov 2017, 22:31)

Dass 99% der Flüchtlinge weder nach hundert noch nach 50 Jahren im arbeitsfähigen Alter sind sollte selbst ein prekär beschäftigter AfD Honk wissen :D
Ich weiß nicht, was ein prekär beschäftigter AFD Honk wissen muss, ich weiß nur, dass die AFD als die Partie der Besserverdienenden und, vor allem, der Gebildeten gilt.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... deten.html
Große Entschuldigung .. ist halt anscheinend so. :(
Schnitter
Beiträge: 4386
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Mi 15. Nov 2017, 00:21

CaptainJack hat geschrieben:(14 Nov 2017, 23:20)

Ich weiß nicht, was ein prekär beschäftigter AFD Honk wissen muss, ich weiß nur, dass die AFD als die Partie der Besserverdienenden und, vor allem, der Gebildeten gilt.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... deten.html


Diese Studie basiert, wie ich dir bereits häufiger erklärte, aus Daten von 2014 also der "Lucke AfD".

Heutzutage, im Wandel der AfD zur offen rechtsextremen und antisemitischen Gruppierung, sieht das etwas anders aus:

Im sozial prekären Milieu habe die AfD mit 28 Prozent ihr stärkstes Ergebnis erzielt.


http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... ahl-Milieu

;)
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Mi 15. Nov 2017, 00:28

Schnitter hat geschrieben:(15 Nov 2017, 00:21)

Diese Studie basiert, wie ich dir bereits häufiger erklärte, aus Daten von 2014 also der "Lucke AfD".

Heutzutage, im Wandel der AfD zur offen rechtsextremen und antisemitischen Gruppierung, sieht das etwas anders aus:



http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... ahl-Milieu

;)

Die Studie wurde 2016 überarbeitet und wurde dementsprechend auch 2016 veröffentlicht. Anscheinend kümmert sich die AFD aber auch um die einfachen Leute (wie ich deinen Worten gerne entnehmen mag, da im Link "kein Dokument gefunden") .... oder sind das für dich keine Menschen!? :mad:
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70221
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mi 15. Nov 2017, 08:14

CaptainJack hat geschrieben:(14 Nov 2017, 17:18)

Für einen seriösen Menschen ist Vertrauen mit das wichtigste. Mir reicht das noch von damals mit "Massenvernichtungswaffen,


Du hast den Scheiß mit dem Massenvernichtungswaffen geglaubt? :p :p :p
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70221
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mi 15. Nov 2017, 08:15

CaptainJack hat geschrieben:(15 Nov 2017, 00:28)
Anscheinend kümmert sich die AFD aber auch um die einfachen Leute (wie ich deinen Worten gerne entnehmen mag,


Kannst du das mal näher erklären, wie du auf so eine Annahme kommst?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3944
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon becksham » Mi 15. Nov 2017, 08:37

CaptainJack hat geschrieben:(14 Nov 2017, 23:20)

Ich weiß nicht, was ein prekär beschäftigter AFD Honk wissen muss, ich weiß nur, dass die AFD als die Partie der Besserverdienenden und, vor allem, der Gebildeten gilt.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... deten.html
Große Entschuldigung .. ist halt anscheinend so. :(

Das waren sie vielleicht mal. Damit ist es aber vorbei.

AfD: Zwei Gruppen finden sich

Die Besorgten, so das Fazit von Kritikos und Brenke, zieht es dagegen vor allem zur AfD. Sie ist ein Männerpartei (mit zwei Dritteln der Anhänger der weitaus höchste Anteil) und am stärksten dörflich-kleinstädtisch geprägt, hier leicht vor der Union. Sie hat mit 34 Prozent den klar größten Arbeiter- und mit 18 Prozent den geringsten Akademikeranteil. Gewerkschaftsmitglieder sind stärker vertreten als bei Union, SPD und Grünen, Menschen aus dem öffentlichen Dienst dagegen sind unterrepräsentiert. Die Hälfte der AfD-Anhänger arbeitet Vollzeit (der höchste Wert in allen Parteien), aber das durchschnittliche Nettoeinkommen je Arbeitsstunde ist das geringste aller Parteien. Die Einkommensspreizung ist die höchste in allen Parteien, auch wenn die AfD-Anhängerschaft bei den Gutverdienern nicht ganz so hoch ist. Vielleicht deuten die Zahlen darauf hin, dass die AfD eine gespaltene Partei ist: Ökonomisch Unzufriedene im Osten mischen sich mit ideologisch Unzufriedenen im Westen. Sie finden zusammen über gemeinsame Themen: Kriminalität, Zuwanderung, geringe Öko-Sensibilität. Viele AfD-Anhänger haben offenbar Probleme mit ihrer Altersversorgung (40 Prozent, deutlich mehr als bei den anderen Parteien). Und sie haben den höchsten Anteil (48 Prozent) derjenigen, der sich größere Sorgen um gesellschaftlichen Zusammenhalt macht.

http://www.tagesspiegel.de/politik/stud ... 81042.html

Sorry, dass ich hier einen Lügenpresseartikel verlinke. Ein YouTube-Video hab ich dazu für dich nicht gefunden.
Apollo
Beiträge: 62
Registriert: Mi 11. Okt 2017, 08:19

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Apollo » Mi 15. Nov 2017, 08:57

Schnitter hat geschrieben:(14 Nov 2017, 22:31)

Dass 99% der Flüchtlinge weder nach hundert noch nach 50 Jahren im arbeitsfähigen Alter sind sollte selbst ein prekär beschäftigter AfD Honk wissen :D


Dass 99% der Flüchtlinge nie arbeiten werden, egal wie alt sie sind, sollte selbst ein prekär beschäftigter Gutmensch wissen. :D

PS: Diebstahl und sonstige Kriminalität zählt nicht als "Arbeit"
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon pikant » Mi 15. Nov 2017, 09:05

CaptainJack hat geschrieben:(14 Nov 2017, 23:20)

Ich weiß nicht, was ein prekär beschäftigter AFD Honk wissen muss, ich weiß nur, dass die AFD als die Partie der Besserverdienenden und, vor allem, der Gebildeten gilt.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... deten.html
Große Entschuldigung .. ist halt anscheinend so. :(


Warum verlinken Sie immer alte Studien, die den aktuellen Stand nicht wiedergeben?
Machen Sie das extra oder haben Sie die neueren Studien nicht gefunden, die ein ganz anderes Bild hergeben?

Becksham hat Ihnen nun geholfen auf dem neusten Stand zu sein :thumbup:
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon pikant » Mi 15. Nov 2017, 09:19

CaptainJack hat geschrieben:(15 Nov 2017, 00:28)

Anscheinend kümmert sich die AFD aber auch um die einfachen Leute (wie ich deinen Worten gerne entnehmen mag, da im Link "kein Dokument gefunden") .... oder sind das für dich keine Menschen!? :mad:


was macht denn die AfD fuer einfache Leute - kenne uebrigens einige Gutverdienende,die sich auch als einfach bezeichnen - so attraktiv?
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Mi 15. Nov 2017, 09:39

Alexyessin hat geschrieben:(15 Nov 2017, 08:14)

Du hast den Scheiß mit dem Massenvernichtungswaffen geglaubt? :p :p :p

Das haben meiner Ansicht nach die meisten geglaubt. Da galten die (unsere) Medien noch als absolut vertrauenswürdig. Erst danach und auch in neuerer Zeit, als sie den Flüchtlingsstrom extrem manipulativ "begleiteten", musste man umdenken.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon pikant » Mi 15. Nov 2017, 09:43

CaptainJack hat geschrieben:(15 Nov 2017, 09:39)

Das haben meiner Ansicht nach die meisten geglaubt. Da galten die (unsere) Medien noch als absolut vertrauenswürdig. Erst danach und auch in neuerer Zeit, als sie den Flüchtlingsstrom extrem manipulativ "begleiteten", musste man umdenken.


wer Medien immer schon recht kritisch gesehen hat und die Info abgeglichen hatte , brauchte auch 2015 nicht umzudenken.
wer zudem die Medien alle ueber einen Kamm schert, pauschaliert und wird der Medienvielfalt nicht gereicht.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70221
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mi 15. Nov 2017, 09:53

CaptainJack hat geschrieben:(15 Nov 2017, 09:39)

Das haben meiner Ansicht nach die meisten geglaubt.


Was? Obwohl schon die deutschen Medien sehr kritisch darüber berichtet haben? Im Lebbe ned. Verzerrte Wahrnehmung bei dir?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70221
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mi 15. Nov 2017, 09:59

CaptainJack hat geschrieben:(15 Nov 2017, 09:39)
Erst danach und auch in neuerer Zeit, als sie den Flüchtlingsstrom extrem manipulativ "begleiteten", musste man umdenken.


Soso, haben sie das? Naja, du weißt schon, das das nicht stimmt, aber jemaden wie einen Nicht-AfD-Fanboy-aber-trotzdem wie dir der in der Fakeblase gefangen ist, fällt das eh ned auf.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Mi 15. Nov 2017, 10:17

becksham hat geschrieben:(15 Nov 2017, 08:37)

Das waren sie vielleicht mal. Damit ist es aber vorbei.


http://www.tagesspiegel.de/politik/stud ... 81042.html

Sorry, dass ich hier einen Lügenpresseartikel verlinke. Ein YouTube-Video hab ich dazu für dich nicht gefunden.
Interessante Studie. Es ist allerdings wie in der Wissenschaft .. 10 Wissenschaftler, oft 10 verschiedene Meinungen.
Wobei ich in Wirklichkeit gar nicht soviel von gewissen Studien halte (auch von "meiner"). Ich glaube nämlich nicht, dass es so einfach ist, insbes. von AFD-Wählern, die sich eh laufend diskreditiert fühlen, Outings zu bekommen. Solche Studien (auch "meine") sind immer mit Vorsicht zu genießen.
Alexyessin hat geschrieben:
Soso, haben sie das? Naja, du weißt schon, das das nicht stimmt, aber jemaden wie einen Nicht-AfD-Fanboy-aber-trotzdem wie dir der in der Fakeblase gefangen ist, fällt das eh ned auf.
Das ist genau das, was ich meine. Obskure und vor allem trotzige Behauptungen, die jeglichen Bezug zur Realität vermissen lassen. Aber wie das mit den Medien war, weißt du doch selbst. Schon alleine die Bilder, die suggerieren sollten, dass da überwiegend Frauen und Kinder kommen, sprachen Bände.
Im Übrigen, was heißt hier "Nicht-Fan-Boy"? Ich bin FDP-Wähler, bin aber Fan des "Zuwanderungsprogrammes" der AFD. Jeder, der lesen kann, sieht, dass das nicht extrem vom ZP der FDP abweicht.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste