Europa zählt auf dich!

Dieses Forum dient dazu, dass sich Vereine, Parteien, Interessengruppen, Gruppierungen aller Art vorstellen können und für sich auch ein bißchen Werbung machen dürfen.

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1474
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Europa zählt auf dich!

Beitragvon watisdatdenn? » So 20. Nov 2016, 08:50

NiklasEU hat geschrieben:(19 Nov 2016, 20:20)
@Kael : Die politische Richtung hat nichts damit zu tun. Allein der Populismus, also dem Volk falsche Hoffnungen zu machen und dadurch politische Macht zu erlangen, ist meiner Meinung nach falsch.

wir waren mit der klasse vor etwa 15 Jahren im europäischen parlament und haben dort auch mit parlamentariern gesprochen.
ich habe damals gefragt: "wann hat das EU-parlament endlich das gesetzesinitiativrecht?"
antwort war: "das wird schon sehr bald so sein"

ich warte immer noch.
langsam nervt es mich aber! ich will eine demokratische EU und nicht dieses präsidiale konstrukt das wir momentan haben. der anfangsbonus der EU ist langsam aufgebraucht. wenn keine demokratischen reformen abzusehen sind, wende ich mich von der EU ab. lieber viele demokratische europäische nationalstaaten, als ein zentraler undemokratischer EU-staat.

Thunderclap
Daher benötigen wir eine demokratisch gewählte Kommission, die sich nicht den Nationalstaaten sondern uns, den Bürgern der Europäischen Union verpflichtet fühlt.

das kann ich unterstützen. blöderweise habe ich weder facebook noch tumblr oder twitter.
wie kann ich sonst unterstützen?

Wildermuth hat geschrieben:(19 Nov 2016, 23:14)
Na, dann schau doch mal, ob du aussagen von afd und npd unterscheiden kannst:

https://afdodernpd.de/

danke für den link.
"Die Jungen Piraten und Piraten stehen entschieden gegen rechtes Gedankengut."

es wird wohl zeit meine Piratenparteimitgliedschaft abzugeben. was mir nach 7 Jahren (pünktlich zahlender ;)) mitgliedschaft doch sehr wehtun wird, denn ich finde eine demokratische reform (in richtung mehr demokratie) in deutschland ist überfällig. ich erinnere mich, in den anfängen war es noch völlig egal ob jemand "rechts" oder "links" war (es war sogar verpönt in diesen "überholten" mustern zu denken), es ging darum mehr demokratische macht fürs volk zu bringen über digitale methoden.. anfangs wurden wir sogar bei den piraten als nazis beschimpft :D .
es ist wirklich schade zu sehen, was aus diesen tollen ideen geworden ist :(. jetzt sind die piraten nur noch "anti-rechts"..
aber ich werde mich noch an einem parteitag aussprechen, bevor ich gehe.
Zuletzt geändert von watisdatdenn? am So 20. Nov 2016, 09:17, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4550
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Europa zählt auf dich!

Beitragvon unity in diversity » So 20. Nov 2016, 09:15

Das europäische Projekt, kann nur durch das Zusammenwirken der Länder und der Bürger jedes einzelnen Landes wachsen.
Was bislang läuft, ist ein je nach dem Projekt der "Eliten", die der ständig wechselnden Stimmung hinterherlaufen, die sie selber immer wieder schaffen.
Da ist keine Konstante zu erkennen.
Eine der übelsten Errungenschaften der sozialistischen Misswirtschaft in der DDR, war die gleitende Projektierung.
Alles je nach dem.
Allem Anschein nach, hat man das übernommen.
Wie man auch an den deutschen Großbaustellen sehen kann.
Aber das sind nur Gegenstände.
Bei der Integration von Flüchtlingen, darf man sich überhaupt nicht auf Fehler der Vergangenheit einlassen, deren Folgen eigentlich jeder kennen müßte.
Und Deutschland ist immerhin Taktgeber in der EU.
Zuletzt geändert von unity in diversity am So 20. Nov 2016, 09:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2001
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Europa zählt auf dich!

Beitragvon Ger9374 » So 20. Nov 2016, 09:38

Alle Politiker sind Populisten ! Wenn man die CDU und die anderen etablierten Parteien nimmt unterscheidet sie nur noch die Klientel die sie vertreten.Aber selbst das wird immer schwieriger. Die alle Fischen schon in fremden Gewässern. Schön schwammig als Volkspartei verkauft.Die CDU sowie die SPD scheinen allerdings in sowas wie Politischer Starre verfallen zu sein. Nur kurz vor Wahlen wiedergekäute Plattitüden. Sowas kann man doch nicht weiter wählen. Nur die Alternative zur Groko lässt mir die Gesichtszüge entgleiten.ALSO ETWA WEITER WIE IMMER???
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26621
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Europa zählt auf dich!

Beitragvon JJazzGold » So 20. Nov 2016, 09:46

Immer noch besser ein weiter so, als die Rechtspopulisten der antisemitischen Alternative für Deutschland wählen.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4550
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Europa zählt auf dich!

Beitragvon unity in diversity » So 20. Nov 2016, 09:57

JJazzGold hat geschrieben:(20 Nov 2016, 09:46)

Immer noch besser ein weiter so, als die Rechtspopulisten der antisemitischen Alternative für Deutschland wählen.

Die sind nicht nur Antisemiten, die halten jeden Bürger aus sozialen Gründen für einen Kosten-, Sicherheits- und Risikofaktor.
Willkommen in der Barbarei, so ticken die.
Zuletzt geändert von unity in diversity am So 20. Nov 2016, 12:29, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1474
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Europa zählt auf dich!

Beitragvon watisdatdenn? » So 20. Nov 2016, 10:25

JJazzGold hat geschrieben:(20 Nov 2016, 09:46)
antisemitischen Alternative für Deutschland

Quelle?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26621
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Europa zählt auf dich!

Beitragvon JJazzGold » So 20. Nov 2016, 10:26

watisdatdenn? hat geschrieben:(20 Nov 2016, 10:25)

Quelle?


AfD Thread.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22682
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Europa zählt auf dich!

Beitragvon Adam Smith » So 20. Nov 2016, 10:29

MoOderSo hat geschrieben:(19 Nov 2016, 19:56)

Der Populist Trump konnte meinen Antiamerikanismus heilen.
Zumindest hat es mir seit der Wahl niemand mehr vorgeworfen.
:)

Das ist das gute an Trump. Wer früher mal Bush kritisiert hat wurde schnell mal als Anti-Amerikaner beschimpft. Das finde ich persönlich nicht richtig. Und Trump darf man ja kritisieren.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2001
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Europa zählt auf dich!

Beitragvon Ger9374 » So 20. Nov 2016, 11:03

Ich brauche mehr Details!

QUELLE,ich bestelle immer bei Otto den Nachnamen kenn ich nicht:-)))
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2001
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Europa zählt auf dich!

Beitragvon Ger9374 » So 20. Nov 2016, 11:05

Antiamerikanismus kenn ich, wie heißt das denn im Falle Russlands? ANTIROSINENNISMUSS :-)))
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2001
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Europa zählt auf dich!

Beitragvon Ger9374 » Mo 21. Nov 2016, 06:16

Sind wir uns denn einig das weder Linksextremisten noch rechtsextremisten eine wählbare Möglichkeit zum derzeitigen Zeitpunkt sein sollte?Denn in so großer Not ist Deutschland noch nicht!! Wenn die Grünen vielleicht mehr zur Mitte des Parteienspecktrums gehen würden??
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
NiklasEU

Re: Europa zählt auf dich!

Beitragvon NiklasEU » Mo 21. Nov 2016, 10:37

watisdatdenn? hat geschrieben:(20 Nov 2016, 08:50)

wir waren mit der klasse vor etwa 15 Jahren im europäischen parlament und haben dort auch mit parlamentariern gesprochen.
ich habe damals gefragt: "wann hat das EU-parlament endlich das gesetzesinitiativrecht?"
antwort war: "das wird schon sehr bald so sein"

ich warte immer noch.
langsam nervt es mich aber! ich will eine demokratische EU und nicht dieses präsidiale konstrukt das wir momentan haben. der anfangsbonus der EU ist langsam aufgebraucht. wenn keine demokratischen reformen abzusehen sind, wende ich mich von der EU ab. lieber viele demokratische europäische nationalstaaten, als ein zentraler undemokratischer EU-staat.


das kann ich unterstützen. blöderweise habe ich weder facebook noch tumblr oder twitter.
wie kann ich sonst unterstützen?


danke für den link.
"Die Jungen Piraten und Piraten stehen entschieden gegen rechtes Gedankengut."

es wird wohl zeit meine Piratenparteimitgliedschaft abzugeben. was mir nach 7 Jahren (pünktlich zahlender ;)) mitgliedschaft doch sehr wehtun wird, denn ich finde eine demokratische reform (in richtung mehr demokratie) in deutschland ist überfällig. ich erinnere mich, in den anfängen war es noch völlig egal ob jemand "rechts" oder "links" war (es war sogar verpönt in diesen "überholten" mustern zu denken), es ging darum mehr demokratische macht fürs volk zu bringen über digitale methoden.. anfangs wurden wir sogar bei den piraten als nazis beschimpft :D .
es ist wirklich schade zu sehen, was aus diesen tollen ideen geworden ist :(. jetzt sind die piraten nur noch "anti-rechts"..
aber ich werde mich noch an einem parteitag aussprechen, bevor ich gehe.


Leider kann man nur über diese Plattformen unterstützen. Sonst hast du die Möglichkeiten den Link mit anderen zu teilen, die vielleicht auch Interesse hätten das Projekt zu unterstützen. Zu deinem anderen Punkt: Ich stimme dir zu, dass ein Problem ist, dass das Europäische Parlament immer noch kein Gesetzesinitiativrecht hat, aber diese Entwicklung hängt von den Nationalstaaten ab & ohne deren Zustimmung oder erheblichen öffentlichen Druck wird in diesem Zusammenhang auch nichts passieren. Dies war auch unser Anstoß für die Kampagne.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11407
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Europa zählt auf dich!

Beitragvon Provokateur » Mo 21. Nov 2016, 11:45

Ich stelle mir ständig diese Frage. "Ist das heutige Europa wirklich die beste denkbare Lösung?"

Was, wenn es den Briten nach dem Brexit tatsächlich besser geht als vorher?

Bisher konnte mir niemand diese Fragen beantworten.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11253
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Europa zählt auf dich!

Beitragvon Dampflok94 » Di 22. Nov 2016, 08:44

Provokateur hat geschrieben:(21 Nov 2016, 11:45)

Ich stelle mir ständig diese Frage. "Ist das heutige Europa wirklich die beste denkbare Lösung?"

Sicherlich nicht. Allein schon deswegen, weil es keine einheitliche Meinung gibt wie diese beste Lösung denn aussehen könnte.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Europa zählt auf dich!

Beitragvon Wildermuth » Di 22. Nov 2016, 08:46

Provokateur hat geschrieben:(21 Nov 2016, 11:45)

Ich stelle mir ständig diese Frage. "Ist das heutige Europa wirklich die beste denkbare Lösung?"

Was, wenn es den Briten nach dem Brexit tatsächlich besser geht als vorher?

Bisher konnte mir niemand diese Fragen beantworten.


Dann sollte man sich mal näher anschauen, was die anders machen und woher das wohlleben kommt.

Zurück zu „99. Vereine, Interessengruppen und Parteien stellen sich vor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast