Mitgliedersuche für einen Verein (Partei)

Dieses Forum dient dazu, dass sich Vereine, Parteien, Interessengruppen, Gruppierungen aller Art vorstellen können und für sich auch ein bißchen Werbung machen dürfen.

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6507
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Mitgliedersuche für einen Verein (Partei)

Beitragvon unity in diversity » Fr 14. Sep 2018, 14:21

frems hat geschrieben:(13 Sep 2018, 12:58)

Gute Webdesigner sind aber leicht nicht am Start. Augenkrebs aus den 90ern: https://www.die-guten.de/

Jeder hat mal schwach angefangen und dann stark nachgelassen.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1234
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Mitgliedersuche für einen Verein (Partei)

Beitragvon TheManFromDownUnder » So 16. Sep 2018, 03:43

Mit Sicherheit wuerde ich die Partei nicht "Die Popularen" nennen. Das ist zu nah an Populisten! Ausserdem kann die Mehrheit des Wahlvolkes nichts mit dem Namen anfangen weil sie nicht wissen was er bedeuted. Ein allgemeinverstaendlichr Name ist besser.

Ich denke es ist besser sich in einer etablierten Partei zu engagieren und dort zu arbeiten.

"Boutique" Parteien voller Idealisten und solche die sich dafuer halten bewegen nichts weil sie weder ueber Mittel noch Mitglieder und Reichweite verfuegen.
Support the Australian Republican Movement
MarlonB.
Beiträge: 8
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 20:47
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Mitgliedersuche für einen Verein (Partei)

Beitragvon MarlonB. » So 16. Sep 2018, 08:53

Wegen dem Namen kann ja Aufklärung helfen, wenn man jetzt wegen einem Namen, der ursprünglich eine positive Bedeutung hat, keine Partei so nennt, dann ist das echt ein Armutszeugnis und Kuschen vor den Populisten. Ich habe mich in etablierten Parteien eingebracht aber es bringt im großen und ganzen leider recht wenig, denn diese sind intern zu stark angerostet. Für mich wird es das stand jetzt auch nicht geben, weil ich bei jeder Partei einen Punkt habe, der mich vom Eintritt abhält.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20046
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Mitgliedersuche für einen Verein (Partei)

Beitragvon H2O » So 16. Sep 2018, 09:38

Sie haben in diesem Forum doch die Möglichkeit, Ihre Gedanken zu allen nur vorstellbaren gesellschaftlichen Themen aus zu breiten, dafür Zustimmung oder Ablehnung zu erfahren. Ist das nicht doch besser, als eine weitere Partei auf zu bauen, die sich dann neben 50 anderen Parteien um die Gunst der Wähler bemüht? Anhand der Fragen und Antworten ihrer Gesprächspartner könnten Sie dann ja immer noch entscheiden, ob der Aufbau einer neuen Partei weiterhin sinnvoll ist.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 18817
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Mitgliedersuche für einen Verein (Partei)

Beitragvon Skull » So 16. Sep 2018, 09:42

H2O hat geschrieben:(16 Sep 2018, 10:38)

Ist das nicht doch besser, als eine weitere Partei auf zu bauen,
die sich dann neben 50 anderen Parteien um die Gunst der Wähler bemüht?

Wenn ich mal kurz korrigieren darf...

Mindestens...116. :D

https://www.bundeswahlleiter.de/dam/jcr ... rteien.pdf

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20046
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Mitgliedersuche für einen Verein (Partei)

Beitragvon H2O » So 16. Sep 2018, 10:01

Skull hat geschrieben:(16 Sep 2018, 10:42)

Wenn ich mal kurz korrigieren darf...

Mindestens...116. :D

https://www.bundeswahlleiter.de/dam/jcr ... rteien.pdf

mfg


So bescheiden, wie unsereiner die Lage einschätzt... :D
MarlonB.
Beiträge: 8
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 20:47
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Mitgliedersuche für einen Verein (Partei)

Beitragvon MarlonB. » So 16. Sep 2018, 10:56

H2O hat geschrieben:(16 Sep 2018, 10:38)

Sie haben in diesem Forum doch die Möglichkeit, Ihre Gedanken zu allen nur vorstellbaren gesellschaftlichen Themen aus zu breiten, dafür Zustimmung oder Ablehnung zu erfahren. Ist das nicht doch besser, als eine weitere Partei auf zu bauen, die sich dann neben 50 anderen Parteien um die Gunst der Wähler bemüht? Anhand der Fragen und Antworten ihrer Gesprächspartner könnten Sie dann ja immer noch entscheiden, ob der Aufbau einer neuen Partei weiterhin sinnvoll ist.


Dieses Forum ist ja nicht die Welt :). Ich habe mich mit einigen Leuten im realen Leben mit diesem Thema und der Idee auseinandergesetzt und habe dort viel positives gehört. Wenn ihr diese Idee für nicht vielversprechend haltet, dann akzeptiere ich eure Meinung aber teile diese nicht. Wenn diese mögliche Partei aus eurer Sicht eh keine Chance hat, dann kann es euch doch mehr oder weniger egal sein und braucht nicht versuchen mich und andere von einer Parteigründung abzuhalten. Ich glaube fest an den Erfolg einer solchen Partei, denn das Programm ist bisher bei vielen gut angekommen und das ist ja das wichtige. Vielleicht wird es was, vielleicht aber auch nicht. Ich glaube daran und werde für den Erfolg alles tun, ob es funktioniert entscheiden am Ende die Wähler. Ich denke aber, dass die etablierten Parteien dabei sind sich selber aufzureiben und in wenigen Jahren eine Entscheidung fallen wird. Werden wir unsere Demokratie erhalten oder werden linke oder rechte Kräfte die Inkompetenz der etablierten Kräfte ausnutzen und dann die Welt wieder ins Verderben stoßen. Ich möchte unsere Demokratie erhalten und das geht meiner Meinung nach nur mit einer frischen Kraft, in Frankreich war es auch so und wir wollen es auch hier schaffen.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20046
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Mitgliedersuche für einen Verein (Partei)

Beitragvon H2O » So 16. Sep 2018, 11:11

MarlonB. hat geschrieben:(16 Sep 2018, 11:56)

...

...Ich möchte unsere Demokratie erhalten und das geht meiner Meinung nach nur mit einer frischen Kraft, in Frankreich war es auch so und wir wollen es auch hier schaffen.


Tja, dann viel Glück beider Suche nach einem Erfolgsmenschen vom Typ Macron, der auch schon Minister und mehrfacher Preisträger auf dem Gebiet der Literatur war. So ganz neu war der also nicht; wohl aber originell mit seinem Wahlprogramm. Hut ab!
MarlonB.
Beiträge: 8
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 20:47
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Mitgliedersuche für einen Verein (Partei)

Beitragvon MarlonB. » So 16. Sep 2018, 11:18

Danke! Ich mache mir da gar keine Sorgen und Ich bin ja erst 19, da habe Ich ja noch etwas Zeit.

Zurück zu „99. Vereine, Interessengruppen und Parteien stellen sich vor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast