anschläge/aktivitäten von terroristen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11918
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: schüsse in london

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 22. Mär 2017, 19:34

Bleibtreu hat geschrieben:(22 Mar 2017, 19:06)

Es waren wohl 2 Attacken. Eine auf der WestminsterBridge mit einem Auto, eine am Parliament.

die polizei vermutet, daß es ein einzeltäter war. und »experten« nehmen an, daß er ein »amateur« war. darauf weist das waffen.
»außerdem«, so sagte der expert, »braucht ein täter gar nicht fanat zu sein. wein ein imam versichert daß sein sünde verschwunden sind wenn er für allah solche arbeiten verrichtet, daß er dann stante pede im 7. himmel kommt«.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Bleibtreu
Moderator
Beiträge: 7612
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: schüsse in london

Beitragvon Bleibtreu » Mi 22. Mär 2017, 19:51

Nomen Nescio hat geschrieben:(22 Mar 2017, 19:34)

die polizei vermutet, daß es ein einzeltäter war. und »experten« nehmen an, daß er ein »amateur« war. darauf weist das waffen.
»außerdem«, so sagte der expert, »braucht ein täter gar nicht fanat zu sein. wein ein imam versichert daß sein sünde verschwunden sind wenn er für allah solche arbeiten verrichtet, daß er dann stante pede im 7. himmel kommt«.

Experte... mit Verlaub, du kannst ja nichts fuer seinen Schmonzes. Wer glaubt, fuer das Toeten von Menschen ins Paradies zu kommen, der IST ein Fanatiker. Kein normaler Mensch glaubt so eine kranke Scheisse, nur Fanatiker. Ob ueber einen Imam oder ueber eine Gruppe fanatisiert macht da keinen Unterschied.
Zuletzt geändert von Bleibtreu am Mi 22. Mär 2017, 19:56, insgesamt 1-mal geändert.
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein. // Moderatorin im Forum 2
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3180
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: schüsse in london

Beitragvon Ammianus » Mi 22. Mär 2017, 19:55

Bleibtreu hat geschrieben:(22 Mar 2017, 19:51)

Experte... mit Verlaub, du kannst ja nichts fuer den sein Geschwurbel. Wer glaubt, fuer das Toeten von Menschen ins Paradies zu kommen, der IST ein Fanatiker. Kein normaler Mensch glaubt so eine kranke Scheisse, nur Fanatiker. Ob ueber einen Imam oder ueber eine Gruppe fanatisiert macht da keinen Unterschied.


Wer als Märtyrer stirbt, dem sind alle Sünden vergeben und er kommt sofort ins Paradies. Das Problem setzt eine Stufe weiter an, nämlich wer ein Märtyrer ist.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20853
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: schüsse in london

Beitragvon H2O » Mi 22. Mär 2017, 19:58

holymoly hat geschrieben:(22 Mar 2017, 18:19)

Ich tippe auf islamistischen Terror.


Den Verdacht hatte ich auch, weil zunächst ein Auto als Tatwerkzeug benutzt wurde. Aber natürlich kann es auch Nachahmungstäter mit ganz anderem Hintergrund geben. Deshalb habe ich mir diese Zuordnung verkniffen. Wir müssen eben abwarten, was die Verhöre und die Spurenauswertung der Polizei heraus finden.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Moderator
Beiträge: 7612
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: schüsse in london

Beitragvon Bleibtreu » Mi 22. Mär 2017, 19:59

Ammianus hat geschrieben:(22 Mar 2017, 19:55)

Wer als Märtyrer stirbt, dem sind alle Sünden vergeben und er kommt sofort ins Paradies. Das Problem setzt eine Stufe weiter an, nämlich wer ein Märtyrer ist.

Eben, sag ich ja. Wer meint zum Shahid zu werden, wenn er unschuldige Menschen umbringt, der ist ein Fanatiker.
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein. // Moderatorin im Forum 2
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20853
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: schüsse in london

Beitragvon H2O » Mi 22. Mär 2017, 20:04

Bleibtreu hat geschrieben:(22 Mar 2017, 19:06)

Es waren wohl 2 Attacken. Eine auf der WestminsterBridge mit einem Auto, eine am Parliament.
4 Tote sind bisher bestaetigt, einer davon der erstochene Polizist. Mein Beileid den Angehoerigen.

Edit: Und der Attentaeter ist unter den Toten.


In den deutschen Nachrichten ist von einem Täter mit Auto als Tatwerkzeug die Rede, der einige Leute überfahren hatte und dann mit voller Fahrt zum Parlament raste, dort ausstieg und messerschwingend einen Polizisten niederstach und dann selbst erschossen wurde. Mehr ist hier nicht bekannt.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Moderator
Beiträge: 7612
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: schüsse in london

Beitragvon Bleibtreu » Mi 22. Mär 2017, 20:06

H2O hat geschrieben:(22 Mar 2017, 20:04)

In den deutschen Nachrichten ist von einem Täter mit Auto als Tatwerkzeug die Rede, der einige Leute überfahren hatte und dann mit voller Fahrt zum Parlament raste, dort ausstieg und messerschwingend einen Polizisten niederstach und dann selbst erschossen wurde. Mehr ist hier nicht bekannt.

Ja, es wird bisher von einem Taeter ausgegangen, der erst auf der WestminsterBridge mit dem Auto metzelte, dann am Parliament mit dem Messer.
Sorry, wenn ich mich zu ungenau ausgedrueckt habe. :)
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein. // Moderatorin im Forum 2
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3973
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: schüsse in london

Beitragvon becksham » Mi 22. Mär 2017, 20:15

Und der Bahnhof Canning Town ist gesperrt worden. Mein Sohn fuhr zu dem Zeitpunkt gerade durch. Es gab die Ansage, dass niemand den Zug verlassen soll und die Leute rannten panisch auf dem Bahnhof rum. Was da genau los ist, weiß ich aber noch nicht.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Moderator
Beiträge: 7612
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: schüsse in london

Beitragvon Bleibtreu » Mi 22. Mär 2017, 20:27

H2O hat geschrieben:(22 Mar 2017, 20:16)

Wir waren doch gar nicht am Ort des Geschehens. Wir können nur die Nachrichten weiter geben, die wir erhalten. Wer weiß, wie viele unterschiedliche Berichte in der Eile verfaßt wurden.

Denken wir einmal zurück an die Varianten, die nach der schrecklichen Silvesternacht von Köln von unterschiedlichen Stellen verbreitet wurden. Von "alles schiedlich-friedlich wie lange nicht mehr" bis "Sodom und Gomorrha vor dem Dom". Das ging dann tatsächlich noch 2 Tage so, bis die Lage wirklich aufgeklärt war.

Ein Glanzpunkt der deutschen Polizeiarbeit! :mad:

Hier das neueste zum Attentaeter. Er ist auch gut auf dem Foto im Link zu erkennen, auf der Trage:

Abu Izzadeen: Man behind London terror attack called for murder of police and politicians
Born Trevor Brooks in Hackney, Izzadeen was well known for funding, glorifying and helping organise acts of terror years before he the incident at Parliament

Abu Izzadeen, who was born Trevor Brooks, has been named as the man who drove a car into the Houses of Parliament and attempted to attack police officers. His views were far from secret: videos of him can be seen across YouTube, in which he rants about how important it is to kill the police and how everyone in Parliament are kufar, or infidels. Izzadeen has long been known to authorities for his links to terrorism. He has been to prison for fund-raising, inciting and glorifying acts of terror in the past, and has been active in now banned groups. [...]

It was during that Vice interview that he made the specific comments towards members of parliament and others involved in politics, suggesting that they were infidels and implicitly that they should be punished. Izzadeen's social media accounts have now been suspended. But before, he posted a series of inflammatory messages and described his location as the "house of war".



Klingt eindeutig nach einem Fanatiker. :dead:
Zuletzt geändert von Bleibtreu am Mi 22. Mär 2017, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein. // Moderatorin im Forum 2
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11918
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: schüsse in london

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 22. Mär 2017, 20:56

Bleibtreu hat geschrieben:(22 Mar 2017, 19:51)

Experte... mit Verlaub, du kannst ja nichts fuer seinen Schmonzes. Wer glaubt, fuer das Toeten von Menschen ins Paradies zu kommen, der IST ein Fanatiker. Kein normaler Mensch glaubt so eine kranke Scheisse, nur Fanatiker. Ob ueber einen Imam oder ueber eine Gruppe fanatisiert macht da keinen Unterschied.

ich wollte, daß du recht hast. dann ist die gruppe leichter zu übersehen. ich fürchte aber daß es hier oft geht um einfältige leute. bei kindern sogar unschuldig. man kann solche leute irgendwie alles glauben lassen. sie sind ja nicht kritisch. »hach, nur noch n kurze weile und dann bin ich im himmel...«.

ich habe soviel mit bigotten leuten verkehrt. teils sogar meine eigene verwandten. ungeachtet die religion, sie denken alle auf eine selbe weise »entweder klischeehaft oder einfältig«.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Bleibtreu
Moderator
Beiträge: 7612
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: schüsse in london

Beitragvon Bleibtreu » Mi 22. Mär 2017, 20:59

Nomen Nescio hat geschrieben:(22 Mar 2017, 20:56)

ich wollte, daß du recht hast. dann ist die gruppe leichter zu übersehen. ich fürchte aber daß es hier oft geht um einfältige leute. bei kindern sogar unschuldig. man kann solche leute irgendwie alles glauben lassen. sie sind ja nicht kritisch. »hach, nur noch n kurze weile und dann bin ich im himmel...«.
ich habe soviel mit bigotten leuten verkehrt. teils sogar meine eigene verwandten. ungeachtet die religion, sie denken alle auf eine selbe weise »entweder klischeehaft oder einfältig«.

Hast du nicht meinen Beitrag von 21:27 meiner Zeit viewtopic.php?p=3853480#p3853480 gelesen, mit dem Zitat und Verlinkung zum Independent?
Wenn der Mann kein Fanatiker ist, dann weiss ich nicht, WAS ein Fanatiker ist.

Edit:
Und jetzt kommt der Clou. Obwohl der Mann auf der Trage, ich hab das OriginalFoto noch gesehen, genauso aussieht wie Abu Izzadeen, hat man eben gerade wieder einen Rueckzieher gemacht, man ist sich nicht mehr sicher. Abu Izzadeen soll angeblich im Gefaengnis sitzen. :D
Zuletzt geändert von Bleibtreu am Mi 22. Mär 2017, 21:10, insgesamt 1-mal geändert.
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein. // Moderatorin im Forum 2
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: schüsse in london

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Mi 22. Mär 2017, 21:05

der islamistische terror wirkt auf mich mehr und mehr hilflos...
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11918
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: schüsse in london

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 22. Mär 2017, 21:10

Bleibtreu hat geschrieben:(22 Mar 2017, 20:59)

Hast du nicht meinen Beitrag von 21:27 meiner Zeit viewtopic.php?p=3853480#p3853480 gelesen, mit dem Zitat und Verlinkung zum Independent?
Wenn der Mann kein Fanatiker ist, dann weiss ich nicht, WAS ein Fanatiker ist. Im Uebrigen beschaeftige ich mich beruflich intensiv mit diesen VollPfosten und ich lag richtig. ;)

das schlimme vom netz ist, daß man nicht durch tonfall etwas ausdrücken kann. denn auch wenn er einfältig war, dann kann er noch immer durch immer wieder darauf einreden (goebbels hatte das bereits bewiesen) doch zum - in unseren augen - fanatiker werden. ER aber könnte noch rechtzeitig zurück verwandelt werden. bei einem echten fanatiker kannst du das vergessen.

irgendwie denke ich plötzlich an anna freuds abwehrmechanismen. denn ich könnte ohne viel mühe eines finden das benützt werden könnte.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
PeterK
Beiträge: 5408
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: schüsse in london

Beitragvon PeterK » Mi 22. Mär 2017, 21:19

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(22 Mar 2017, 21:05)
der islamistische terror wirkt auf mich mehr und mehr hilflos...

So geht's mir auch.
CaptainJack

Re: schüsse in london

Beitragvon CaptainJack » Mi 22. Mär 2017, 21:48

So richtig eklig kann es werden, wenn sich diese Mörder so nach und nach mit Waffen eindecken können. Damit meine ich keine "großen" Waffen, sondern kleine Handfeuerwaffen! Damit würden sich die Opferzahlen vervielfachen und der Anreiz für diese Drecksäcke wäre ungleich größer.
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: schüsse in london

Beitragvon Wasteland » Mi 22. Mär 2017, 21:52

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(22 Mar 2017, 21:05)

der islamistische terror wirkt auf mich mehr und mehr hilflos...


Ist auch so. Autos, Messer. Das zeigt das die nicht besonders gut gerüstet sind. Aber leider braucht man auch keine komplizierten Waffen um Massenmord zu begehen wie man sieht.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Moderator
Beiträge: 7612
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: schüsse in london

Beitragvon Bleibtreu » Mi 22. Mär 2017, 21:55

Wasteland hat geschrieben:(22 Mar 2017, 21:52)

Ist auch so. Autos, Messer. Das zeigt das die nicht besonders gut gerüstet sind. Aber leider braucht man auch keine komplizierten Waffen um Massenmord zu begehen wie man sieht.

Richtig, man braucht nur genug Scheisse im Kopf = Fanatismus :|
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein. // Moderatorin im Forum 2
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11918
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: schüsse in london

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 22. Mär 2017, 22:01

Wasteland hat geschrieben:(22 Mar 2017, 21:52)

Ist auch so. Autos, Messer. Das zeigt das die nicht besonders gut gerüstet sind. Aber leider braucht man auch keine komplizierten Waffen um Massenmord zu begehen wie man sieht.

was denkst du von rezepten um sprengstoffe zu machen. mit einfachen herkömmlichen mitteln. man scheint die bei viel seiten finden zu können.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: schüsse in london

Beitragvon Wasteland » Mi 22. Mär 2017, 22:06

Bleibtreu hat geschrieben:(22 Mar 2017, 21:55)

Richtig, man braucht nur genug Scheisse im Kopf = Fanatismus :|


Ja, das gehört auch dazu.
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: schüsse in london

Beitragvon Wasteland » Mi 22. Mär 2017, 22:40

Ein jamaikanischer Konvertit. Immer wieder was neues.

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste