Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Senexx
Beiträge: 2689
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Senexx » Sa 5. Aug 2017, 11:08

watisdatdenn? hat geschrieben:(05 Aug 2017, 12:03)

Ich sehe das ja auch so. Ich finde es nur unendlich Schade, dass man diese humanistischen Organisationen so nicht mehr unterstützen kann und sie ihren guten Leumund auf diese Weise sehr nachhaltig verspielen.


Das ist eine Zwangsläufigkeit. Aus der Organisationssoziologie wissen wir, dass sich Organisationen verselbständigen, ein Eigenleben entwickeln, sogar die Erfüllung ihres ursprünglichen Zwecks überleben und sich neue Geschäftsfelder suchen können. Aus ihrem Eigeninteresse heraus werden sie mitunter sogar kriminell.

Deshalb haben wir zum Beispiel den Dieselskandal oder das aktuelle Bierkartell.

Bei NGOs ist das nicht anders als bei anderen Organisationen-
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4693
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon unity in diversity » Sa 5. Aug 2017, 11:20

Es gibt den geheimdienstlich gesicherten Verdacht, daß Obimbo die Grenzöffnung verfügt habe.
Niemand hat die Absicht, diesen Verdacht zu entkräften, oder zu erhärten.
Zuletzt geändert von unity in diversity am Sa 5. Aug 2017, 11:33, insgesamt 2-mal geändert.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den USA)
Senexx
Beiträge: 2689
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Senexx » Sa 5. Aug 2017, 11:54

Italien hat derzeit eine Kommission nach Libyen geschickt, um mit den Libyern darüber zu verhandelt, wie das Schleppergeschäft unterbunden werden kann.

Das gestaltet sich schwierig, weil die Libyer, wie auch andere nordafrikanische Länder in letzter Zeit den Fischereikrieg gegen Italien wieder intensiviert haben, der schon seit Jahren währt und in dem bisher 300 Besatzungsmitglieder italienischer Fischerboote gefangen genommen und in nordafrikanischen Gefängnissen eingebuchtet und gegen hohe Ablösungssummen wieder freigekauft werden mussten. Etliche Boote seien sogar konfisziert worden.

Die italienische Marine hat erst diese Woche zwei Trawler aus einem Piratenüberfall gerettet. Es bleibt unklar, ob dies von der libyschen Regierung angeheuerte Banden oder sogar Schlepper waren, die sich der Boote bemächtigen wollten.
Flaschengeist
Beiträge: 907
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Flaschengeist » Sa 5. Aug 2017, 12:15

Laertes hat geschrieben:(27 Apr 2017, 08:08)

Wenn durch 'Zusammenarbeit' (= Bezahlung) von Schleppern durch die NGOs Menschenleben gerettet werden können, was wäre für die NGOs denn eine mit dem Geist der christlichen Nächstenliebe vereinbare Alternative? Die Immigranten aus 'pädagogischen' Gründen dem Risiko auszusetzen, dass sie ersaufen?



Die Schlepper können doch genau sehen wo sich die "NGO" Schiffe befinden.

Jedes Schiff hat einen Transponder, der ständig die Position meldet. Auf diese Daten haben natürlich auch die Schlepper zugriff.

Die Schlepper müssen also nur warten bis ein "NGO" Schiff in Reichweite ist um dann die "Geflüchteten" zu übergeben.
„Nur in Deutschland wird mir vorgeworfen, ich wäre deutschfreundlich“ :)

Christopher Clark
Schnitter
Beiträge: 2610
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Schnitter » Sa 5. Aug 2017, 12:59

watisdatdenn? hat geschrieben:(05 Aug 2017, 11:42)

Hey mein Bruder ist Arzt und hat auch schon in anderen Ländern im Rahmen der Ärzte ohne Grenzen Leuten das Leben gerettet. Das ist eine gute Sache!

Nur wenn sie Leute nach Europa schleppen ist eine Grenze überschritten.


Ärzte ohne Grenzen haben sich den Menschenrechten verschrieben.

Wenn sie die Wahl haben gerettete Flüchtlinge in den libyschen Folterknast oder ans italienische Festland zu bringen liegt es auf der Hand dass letzteres humanistisch ist, ersteres hingegen völlig asozial.
Senexx
Beiträge: 2689
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Senexx » Sa 5. Aug 2017, 13:11

Mit ihren Hilfsdiensten für kriminelle Schlepperorganisationen schaffen NGOs Schlupflöcher für wenige Privilegierte aus ihren politischen und wirtschaftlichen Elendsländern.

Ihre Tätigkeit hat Klassencharakter. Für die Mehrzahl der Menschen in den betroffenen Ländern perpetuieren sie das Leiden und sichern das Überleben der Unrechtsregime. Sie sind Agenten im Kampf gegen die Unterprivilegierten und deren anhaltende Entrechtung.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6962
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Quatschki » Sa 5. Aug 2017, 13:13

Schnitter hat geschrieben:(05 Aug 2017, 13:59)

Wenn sie die Wahl haben gerettete Flüchtlinge in den libyschen Folterknast oder ans italienische Festland zu bringen liegt es auf der Hand dass letzteres humanistisch ist, ersteres hingegen völlig asozial.

Mir scheint, du hast rassistische und chauvinistische Vorurteile gegenüber den libyschen Behörden
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Schnitter
Beiträge: 2610
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Schnitter » Sa 5. Aug 2017, 13:25

Quatschki hat geschrieben:(05 Aug 2017, 14:13)

Mir scheint, du hast rassistische und chauvinistische Vorurteile gegenüber den libyschen Behörden


Gähn:

http://m.spiegel.de/panorama/a-1106037.html
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11376
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Teeernte » Sa 5. Aug 2017, 13:25

Schnitter hat geschrieben:(05 Aug 2017, 13:59)

Ärzte ohne Grenzen haben sich den Menschenrechten verschrieben.

Wenn sie die Wahl haben gerettete Flüchtlinge in den libyschen Folterknast oder ans italienische Festland zu bringen liegt es auf der Hand dass letzteres humanistisch ist, ersteres hingegen völlig asozial.


Die Schlepper werden das SELBE behaupten...

Beide arbeiten für Geld...
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Olympus » Sa 5. Aug 2017, 13:28

Teeernte hat geschrieben:(05 Aug 2017, 14:25)

Die Schlepper werden das SELBE behaupten...

Beide arbeiten für Geld...

Deshalb sind Schlepper noch lange keine Ärzte. Aber den Unterschied kennst du ja nicht.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11376
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Teeernte » Sa 5. Aug 2017, 13:29

Flaschengeist hat geschrieben:(05 Aug 2017, 13:15)

Die Schlepper können doch genau sehen wo sich die "NGO" Schiffe befinden.

Jedes Schiff hat einen Transponder, der ständig die Position meldet. Auf diese Daten haben natürlich auch die Schlepper zugriff.

Die Schlepper müssen also nur warten bis ein "NGO" Schiff in Reichweite ist um dann die "Geflüchteten" zu übergeben.


Die Marine kennt das - und schickt die Schlepperboote zurück bevor die an NGO gehen.

Deshalb machen die Reisebüro Schiffe ja auch die Positionsmelder/Licht "AUS".... erst kurz vor dem (möglicherweise vereinbarten ) Eintreffen der Flüchtlicngsboote schaltet "man" wieder ein....und setzt Licht...
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6962
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Quatschki » Sa 5. Aug 2017, 13:36


Solche Leute erzählen das, was man von ihnen hören will.
Das war früher auch nicht anders.
Da wird gelogen und betrogen
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11376
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Teeernte » Sa 5. Aug 2017, 13:38

Olympus hat geschrieben:(05 Aug 2017, 14:28)

Deshalb sind Schlepper noch lange keine Ärzte. Aber den Unterschied kennst du ja nicht.


Die Mannschaft besteht NUR aus Ärzten ? :D :D :D - Am Schiffsdiesel heute Herzchirurge XYZ ....Seemannschaft und NAvigation - Kinderarzt z..... ???

Ärzte sind ein paar dabei - die die EINNAHMEN verbraten.

Wenn Du Ornitologen die Reise finanzierst - bringen die auch Afrikanern Vogelkunde bei. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11376
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Teeernte » Sa 5. Aug 2017, 13:43



Was erwartest Du von Sharia ? ....und einem Land ohne Staat ?

Wer hats ZERDEPPERT ?

Bernard Kouchner – Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernard_Kouchner
Bernard Kouchner (* 1. November 1939 in Avignon) ist ein französischer Politiker und Arzt. Er ist Mitgründer von Médecins sans Frontières (MSF, Ärzte ohne Grenzen),
Schnitter
Beiträge: 2610
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Schnitter » Sa 5. Aug 2017, 15:17

Quatschki hat geschrieben:(05 Aug 2017, 14:36)

Solche Leute erzählen das, was man von ihnen hören will.
Das war früher auch nicht anders.
Da wird gelogen und betrogen


Du behauptest also....

a) Die Ärztin lügt

b) In Libyen wird nicht gefoltert

Das kannst du gerne deinen Kameraden im braunen Keiler erzählen. ;)
Schnitter
Beiträge: 2610
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Schnitter » Sa 5. Aug 2017, 15:18

Teeernte hat geschrieben:(05 Aug 2017, 14:43)

Was erwartest Du von Sharia ? ....und einem Land ohne Staat ?

Wer hats ZERDEPPERT ?


1) Das hat nichts mit meinem Post zu tun. Warum bist du nicht in der Lage sinnverfolgend an Diskussionen teilzunehmen ?

2) In Libyen wurde bereits unter Ghaddafi gefoltert. Da ist nun wirklich nichts neues dran.
Senexx
Beiträge: 2689
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Senexx » Sa 5. Aug 2017, 15:25

Schnitter hat geschrieben:(05 Aug 2017, 16:17)

Du behauptest also....

a) Die Ärztin lügt

b) In Libyen wird nicht gefoltert

Das kannst du gerne deinen Kameraden im braunen Keiler erzählen. ;)

Gefoltert wird in Libyen sicher viel. Wie in den meisten Ländern auf dieser Erde.

Das heißt aber nicht, dass die, die zu uns wollen, dort gefoltert wurden. Besonders, wenn sie zum Beispiel aus dem Senegal oder Mali kommen, und Libyen Transitland ist.

Die meisten sind einfach Wirtschaftsflüchtlinge, und sie würden alles erzählen, nur um zu uns gelassen zu werden.
Schnitter
Beiträge: 2610
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Schnitter » Sa 5. Aug 2017, 15:27

Senexx hat geschrieben:(05 Aug 2017, 16:25)

Gefoltert wird in Libyen sicher viel. Wie in den meisten Ländern auf dieser Erde.

Das heißt aber nicht, dass die, die zu uns wollen, dort gefoltert wurden. Besonders, wenn sie zum Beispiel aus dem Senegal oder Mali kommen, und Libyen Transitland ist.

Die meisten sind einfach Wirtschaftsflüchtlinge, und sie würden alles erzählen, nur um zu uns gelassen zu werden.


Die Ärztin hat die Folterspuren selbst begutachtet.

Link lesen. Dann kannst du immer noch behaupten die Lügen ja alle ;)
Schnitter
Beiträge: 2610
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Schnitter » Sa 5. Aug 2017, 15:28

Senexx
Beiträge: 2689
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Arbeiten NGOs Hand in Hand mit Schleppern?

Beitragvon Senexx » Sa 5. Aug 2017, 15:36

Schnitter hat geschrieben:(05 Aug 2017, 16:27)

Die Ärztin hat die Folterspuren selbst begutachtet.

Link lesen. Dann kannst du immer noch behaupten die Lügen ja alle ;)


Ich muss einer solchen Ärztin kein Wort glauben. Meistens sind solche Mediziner Überzeugungstäter.

Wie wir in prominenten Prozessen schon mehrfach erfahren konnten, kommen selbst Gutachter zu völlig unterschiedlichen Ergebnissen.

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast