Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Julian
Beiträge: 4147
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon Julian » Mo 23. Jan 2017, 12:52

relativ hat geschrieben:(23 Jan 2017, 09:44)

Indem man konsequent auf alternative Energiequellen setzt, dann ist deren Geschäftsmodell schnell Obsolet, auch könnte Russland, China und der Westen, dorthin keine Waffen mehr exportieren, auch eine Lösung die sogar Mittelfristig schnell erfolg haben würde.


Zu diesen alternativen Energiequellen sollte selbstverständlich die Kernenergie gehören, denn Uran kann man bekanntlich aus sicheren, demokratischen Ländern beziehen und auch in viel größeren Mengen lagern.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19217
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon relativ » Mo 23. Jan 2017, 12:58

JJazzGold hat geschrieben:(23 Jan 2017, 12:48)

Das habe ich nicht geschrieben.
Nur "in Israel" ist mir von einer Verschlechterung der Stimmungslage zurzeit nichts bekannt.
Glauben Sie, die eventuelle Verlegung der US Botschaft nach Jerusalem wird heftige Protestdemonstrationen der Israelis hervorrufen?


Die Stimmung wird schlechter , daß habe ich geschrieben und wenn die Stimmung in einer Gesellschaft/Land/Nachbarn schlechter wird, tangiert dies jeden und in Israel sowieso.
Die Verlegung der US-Botschaft wird m.M. sogar heftige Reaktionen auslösen. Erst bei den Extremisten, dann bei den isrealischen Behörden wegen den Extremisten und dann auf die allermeisten Bürger.

Ich orakel mal, daß nicht wenige Extremisten sich genau sowas wünschen, nämlich "die gegen uns", "wir gegen die" Situationen. Dies erreicht man, indem man den Grund für Extremismus weiter hegt und pflegt.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19217
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon relativ » Mo 23. Jan 2017, 13:00

Julian hat geschrieben:(23 Jan 2017, 12:52)

Zu diesen alternativen Energiequellen sollte selbstverständlich die Kernenergie gehören, denn Uran kann man bekanntlich aus sicheren, demokratischen Ländern beziehen und auch in viel größeren Mengen lagern.

Auch Atomenergie braucht man nicht mehr, weil es viel sicherere Energiequellen gibt. Ist nur eine Frage der Förderung und des politischen und gesellschaftlichen Willens.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
pikant
Beiträge: 51710
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon pikant » Mo 23. Jan 2017, 13:01

Julian hat geschrieben:(23 Jan 2017, 12:52)

Zu diesen alternativen Energiequellen sollte selbstverständlich die Kernenergie gehören, denn Uran kann man bekanntlich aus sicheren, demokratischen Ländern beziehen und auch in viel größeren Mengen lagern.


Deutschland hat sich von der Kernenergie verabschiedet - Auslaufmodell
nichts von der Energiewende mitgekriegt?
Julian
Beiträge: 4147
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon Julian » Mo 23. Jan 2017, 13:05

pikant hat geschrieben:(23 Jan 2017, 13:01)

Deutschland hat sich von der Kernenergie verabschiedet - Auslaufmodell
nichts von der Energiewende mitgekriegt?


Eine große Dummheit, weil man sich so abhängig von Importen aus Ländern wie Saudi Arabien, Iran und Russland macht.

Darf ich noch meine eigene Meinung zur Energiepolitik haben, oder ist mit der von oben verordneten "Energiewende" die Diskussion ein für allemal beendet?
Julian
Beiträge: 4147
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon Julian » Mo 23. Jan 2017, 13:08

relativ hat geschrieben:(23 Jan 2017, 13:00)

Auch Atomenergie braucht man nicht mehr, weil es viel sicherere Energiequellen gibt. Ist nur eine Frage der Förderung und des politischen und gesellschaftlichen Willens.


Was denn für sichere Energien? Etwa den Import von Atomstrom aus Frankreich und Tschechien? Die Kohleverstromung? Die erneuerbaren Energien sind noch lange nicht in der Lage, ein Industrieland wie Deutschland vollständig und sicher mit Energie zu versorgen. Ganz abgesehen davon, dass es an der ökologischen Bilanz von Solarstrom berechtigte Zweifel gibt (z.B. im Hinblick auf die Lebensdauer und die Entsorgung von Solarzellen), die natürlich in grünen Milchmädchenrechnungen nicht verbalisiert werden dürfen.
pikant
Beiträge: 51710
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon pikant » Mo 23. Jan 2017, 13:09

Julian hat geschrieben:(23 Jan 2017, 13:05)

Eine große Dummheit, weil man sich so abhängig von Importen aus Ländern wie Saudi Arabien, Iran und Russland macht.

Darf ich noch meine eigene Meinung zur Energiepolitik haben, oder ist mit der von oben verordneten "Energiewende" die Diskussion ein für allemal beendet?


sieht die grosse Mehrheit des Bundestages und der Bevoelkerung vollkommen anders - sicher darf man diskutieren, aber wir fahren mit der Energiewende sehr gut und haben damit viele Tausend neue Arbeitsplaetze geschaffen im Land - Energiewende ist Wachstumstreiber.
pikant
Beiträge: 51710
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon pikant » Mo 23. Jan 2017, 13:11

Julian hat geschrieben:(23 Jan 2017, 13:08)

Was denn für sichere Energien? Etwa den Import von Atomstrom aus Frankreich und Tschechien? Die Kohleverstromung? Die erneuerbaren Energien sind noch lange nicht in der Lage, ein Industrieland wie Deutschland vollständig und sicher mit Energie zu versorgen. Ganz abgesehen davon, dass es an der ökologischen Bilanz von Solarstrom berechtigte Zweifel gibt (z.B. im Hinblick auf die Lebensdauer und die Entsorgung von Solarzellen), die natürlich in grünen Milchmädchenrechnungen nicht verbalisiert werden dürfen.


die Abhaengigkeit vom Atomstrom wird in Deutschland seit der Enerigewende von Jahr zu Jahr geringer!
zu den alternativen Energietraegern gibt es keine sinnvolle Alternative - mehr Oekostrom - klar.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26594
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon JJazzGold » Mo 23. Jan 2017, 13:11

relativ hat geschrieben:(23 Jan 2017, 12:58)

Die Stimmung wird schlechter , daß habe ich geschrieben und wenn die Stimmung in einer Gesellschaft/Land/Nachbarn schlechter wird, tangiert dies jeden und in Israel sowieso.
Die Verlegung der US-Botschaft wird m.M. sogar heftige Reaktionen auslösen. Erst bei den Extremisten, dann bei den isrealischen Behörden wegen den Extremisten und dann auf die allermeisten Bürger.

Ich orakel mal, daß nicht wenige Extremisten sich genau sowas wünschen, nämlich "die gegen uns", "wir gegen die" Situationen. Dies erreicht man, indem man den Grund für Extremismus weiter hegt und pflegt.


Jerusalem ist nun einmal die Hauptstadt Israels. Das ist heute schon so und die Extremisten werden immer einen Grund finden gegen Israel vorzugehen. Die dürften sich das nur ein wenig länger überlegen, wenn der US Schulterschluss mit Israel enger ist und gelebt wird. Bisher plappert Trump ja nur dümmlich.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Julian
Beiträge: 4147
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon Julian » Mo 23. Jan 2017, 13:15

pikant hat geschrieben:(23 Jan 2017, 13:09)

sieht die grosse Mehrheit des Bundestages und der Bevoelkerung vollkommen anders - sicher darf man diskutieren, aber wir fahren mit der Energiewende sehr gut und haben damit viele Tausend neue Arbeitsplaetze geschaffen im Land - Energiewende ist Wachstumstreiber.


Die Energiewende beruht im wesentlichen darauf, Kernenergie durch Kohleverstromung und Gasimporte zu ersetzen und für die Galerie Solarzellen und Windräder zu betreiben. Gerade viele Kohlekraftwerke sind leider Dreckschleudern.

Dazu kommt noch der CO2-Ausstoß. Ist Ihnen schon aufgefallen, dass Deutschland "trotz" der "Energiewende" pro Kopf sehr viel mehr CO2 ausstößt als Frankreich? Woran könnte das denn liegen?
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19217
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon relativ » Mo 23. Jan 2017, 13:18

Julian hat geschrieben:(23 Jan 2017, 13:08)

Was denn für sichere Energien? Etwa den Import von Atomstrom aus Frankreich und Tschechien? Die Kohleverstromung? Die erneuerbaren Energien sind noch lange nicht in der Lage, ein Industrieland wie Deutschland vollständig und sicher mit Energie zu versorgen. Ganz abgesehen davon, dass es an der ökologischen Bilanz von Solarstrom berechtigte Zweifel gibt (z.B. im Hinblick auf die Lebensdauer und die Entsorgung von Solarzellen), die natürlich in grünen Milchmädchenrechnungen nicht verbalisiert werden dürfen.

Habe ich etwas behauptet, daß es klick macht und wir können unseren ganzen Energiebedarf mit alternativen Energien versorgen?
Für mich hörte sich dies eher danach an, daß du neue AKWs bauen möchtest und dem widerspreche ich mal eindeutig.
Solarstrom macht in deutschland natürlich im großen Stil keinen Sinn, aber in vielen befreundeten Staaten schon, ich glaube sogar alternative Energiegewinnung wäre z.B. für einige afrikanische Staaten, daß Wirtschaftmodell der Zukunft, wenn man sich mit den Industriestatten auf Augenhöhe treffen könnte.
Es gibt den Weg über Energieeinsparrung, ausbau der Windenergie und Forschung nach effektiveren alternativen "fossilfreien" Energieträgern.
Ach dann wären wir ja nicht unabhängig vom Öl bzw. fossilen Energieträgern, denn fast alle Vorgänge/Dinge in der Wirtschaft ,Industrie und im Altagsleben benötigen noch die fossilen Energieträger wie z.B. Öl.
Komplett von Öl unabhängig zu werden, ist m.M. das große Projekt des neues Jahrtausend/Jahrhundert, bzw. sollte es sein.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
pikant
Beiträge: 51710
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon pikant » Mo 23. Jan 2017, 13:20

Julian hat geschrieben:(23 Jan 2017, 13:15)

Die Energiewende beruht im wesentlichen darauf, Kernenergie durch Kohleverstromung und Gasimporte zu ersetzen und für die Galerie Solarzellen und Windräder zu betreiben. Gerade viele Kohlekraftwerke sind leider Dreckschleudern.

Dazu kommt noch der CO2-Ausstoß. Ist Ihnen schon aufgefallen, dass Deutschland "trotz" der "Energiewende" pro Kopf sehr viel mehr CO2 ausstößt als Frankreich? Woran könnte das denn liegen?


mir ist aufgefallen, dass es in Frankreich Engpaesse bei der Energieversorgung gibt im Gegensatz zu Deutschland und ja wegen mir koennte man auch die Kohlekraftwerke stilllegen.
ja Dreckschleuder.
Julian
Beiträge: 4147
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon Julian » Mo 23. Jan 2017, 13:25

relativ hat geschrieben:(23 Jan 2017, 13:18)

Habe ich etwas behauptet, daß es klick macht und wir können unseren ganzen Energiebedarf mit alternativen Energien versorgen?
Für mich hörte sich dies eher danach an, daß du neue AKWs bauen möchtest und dem widerspreche ich mal eindeutig.


Neue Kernkraftwerke hätten den Vorteil, sicherer und effizienter zu sein als die alten. Es wäre aber schon einmal ein Anfang, wenn man nicht ohne Not bestehende, funktionstüchtige Kernkraftwerke abschalten würde, sondern sie zumindest wie in der Schweiz nutzen würde.

relativ hat geschrieben:(23 Jan 2017, 13:18)
Solarstrom macht in deutschland natürlich im großen Stil keinen Sinn, aber in vielen befreundeten Staaten schon, ich glaube sogar alternative Energiegewinnung wäre z.B. für einige afrikanische Staaten, daß Wirtschaftmodell der Zukunft, wenn man sich mit den Industriestatten auf Augenhöhe treffen könnte.


Na super, wir tauschen dann die Abhängigkeit gegenüber Saudi Arabien und Russland gegen die gegenüber von Algerien & Co ein. Nein danke! Von solchen Ländern will ich nicht abhängig sein.


relativ hat geschrieben:(23 Jan 2017, 13:18)
Es gibt den Weg über Energieeinsparrung, ausbau der Windenergie und Forschung nach effektiveren alternativen "fossilfreien" Energieträgern.
Ach dann wären wir ja nicht unabhängig vom Öl bzw. fossilen Energieträgern, denn fast alle Vorgänge/Dinge in der Wirtschaft ,Industrie und im Altagsleben benötigen noch die fossilen Energieträger wie z.B. Öl.
Komplett von Öl unabhängig zu werden, ist m.M. das große Projekt des neues Jahrtausend/Jahrhundert, bzw. sollte es sein.


Öl ist viel zu wertvoll, um verbrannt zu werden; wir benötigen es als Grundstoff für die chemische Industrie. Energie sollte aus anderen Quellen kommen. Von mir aus gerne zu 100% aus erneuerbaren Energien wie Wind und Solar; man sollte aber nicht übersehen, dass dies derzeit nicht möglich ist. Wir brauchen also Übergangstechnologien wie die Kernkraft. Außerdem sollte man sich nicht neuen Technologien gegenüber verschließen, wie z.B. der Kernfusion.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19217
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon relativ » Mo 23. Jan 2017, 13:28

Julian hat geschrieben:(23 Jan 2017, 13:15)

Die Energiewende beruht im wesentlichen darauf, Kernenergie durch Kohleverstromung und Gasimporte zu ersetzen und für die Galerie Solarzellen und Windräder zu betreiben. Gerade viele Kohlekraftwerke sind leider Dreckschleudern.

Dazu kommt noch der CO2-Ausstoß. Ist Ihnen schon aufgefallen, dass Deutschland "trotz" der "Energiewende" pro Kopf sehr viel mehr CO2 ausstößt als Frankreich? Woran könnte das denn liegen?

Das liegt zur zeit wohl daran, daß unsere Angie, den Atomausstieg nach Fukushima noch schneller bewerkstelligen wollte, als die von ihrer Regierung gekippte Übereinkunft von SPD/Grüne mit der Wirtschaft dies vorsah.
Desweiteren treibt die Merkel Regierung die Förderung der alternativen Energien auch nicht so vorran wie es nötig und möglich wäre, im Gegenteil es werden immer neue Bremsklötze eingebaut.
Auch deshalb nimmt die Kohleenergiegewinnung gerade wieder zu.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19217
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon relativ » Mo 23. Jan 2017, 13:35

Julian hat geschrieben:(23 Jan 2017, 13:25)

Neue Kernkraftwerke hätten den Vorteil, sicherer und effizienter zu sein als die alten. Es wäre aber schon einmal ein Anfang, wenn man nicht ohne Not bestehende, funktionstüchtige Kernkraftwerke abschalten würde, sondern sie zumindest wie in der Schweiz nutzen würde.
Wir nutzen ja noch einige AKWs. In vielen Monaten produzieren wir Überschuss, auch dies wäre mal eine Verhandlungsbasis zwischen den EU Staaten, wenn sie ihre blinde nationale Energiebrille mal abnehmen würden.


Na super, wir tauschen dann die Abhängigkeit gegenüber Saudi Arabien und Russland gegen die gegenüber von Algerien & Co ein. Nein danke! Von solchen Ländern will ich nicht abhängig sein.

Tja deren Wohlstandszunahme willst du nicht, deren Menschen sowieso nicht, fragt sich nur was du für diese Menschen als Alternative vorsiehst? Verrecken und dir nicht auf den Sack gehen?



Öl ist viel zu wertvoll, um verbrannt zu werden; wir benötigen es als Grundstoff für die chemische Industrie. Energie sollte aus anderen Quellen kommen. Von mir aus gerne zu 100% aus erneuerbaren Energien wie Wind und Solar; man sollte aber nicht übersehen, dass dies derzeit nicht möglich ist. Wir brauchen also Übergangstechnologien wie die Kernkraft. Außerdem sollte man sich nicht neuen Technologien gegenüber verschließen, wie z.B. der Kernfusion.

Atomkraft und fossile Energiegewinnung lässt man auslaufen und treibt alternative und Forschung vorran, so kann es klappen, aber natürlich musst du dafür auch deine nationale Brille ablegen, sonst wird das nämlich nix, Global gesehen und Klima ist eben Global.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20258
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon ThorsHamar » Mo 23. Jan 2017, 14:29

JJazzGold hat geschrieben:(23 Jan 2017, 12:15)

Hast Du die getroffene Aussage als Zitat Trumps gekennzeichnet? Ich lese nicht alles, was Tiny Hands Trump von sich gibt, zurzeit schon gar nicht.
Mir war nicht bekannt, dass THT eine solche Äußerung von sich gegeben hat.

Du gehörst doch nicht zu den dummen Männern. Was hat Dich geritten, diese Unterscheidung zu übernehmen, ohne sie eindeutig Trump zuzuordnen?
Lust auf eine Portion Provokation?


Da Du nicht zu den dummen Frauen gehörst, ist meine Erklärung, was mich geritten, hat diese:
Trump hat mit seinen Erklärungen zur Siedlungspolitik Israels die "Siedler" gestärkt.
Frage: Gibt es jüdische Siedler in jüdischen "Siedlungen", welche keine Juden oder jüdische Israelis sind?
Falls die Antwort Nein ist, weisst Du, woher die Separation, die ich meine, kommt. Falls die Antwort Ja ist, habe ich mich geirrt.
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42157
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon frems » Mo 23. Jan 2017, 14:43

Julian hat geschrieben:(23 Jan 2017, 13:15)
Ist Ihnen schon aufgefallen, dass Deutschland "trotz" der "Energiewende" pro Kopf sehr viel mehr CO2 ausstößt als Frankreich? Woran könnte das denn liegen?

Autsch. Bitte nicht schon wieder.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26594
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon JJazzGold » Mo 23. Jan 2017, 15:16

ThorsHamar hat geschrieben:(23 Jan 2017, 14:29)

Da Du nicht zu den dummen Frauen gehörst, ist meine Erklärung, was mich geritten, hat diese:
Trump hat mit seinen Erklärungen zur Siedlungspolitik Israels die "Siedler" gestärkt.
Frage: Gibt es jüdische Siedler in jüdischen "Siedlungen", welche keine Juden oder jüdische Israelis sind?
Falls die Antwort Nein ist, weisst Du, woher die Separation, die ich meine, kommt. Falls die Antwort Ja ist, habe ich mich geirrt.


Also entweder habe ich in dieser Diskussion etwas falsch verstanden, oder Du.
Meines Erachtens ging es nicht um Siedlungen, sondern um die Okkupation, Kontrolle und Verwaltung von Ölfeldern.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42157
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon frems » Mo 23. Jan 2017, 15:55

pikant hat geschrieben:(23 Jan 2017, 13:20)

mir ist aufgefallen, dass es in Frankreich Engpaesse bei der Energieversorgung gibt im Gegensatz zu Deutschland und ja wegen mir koennte man auch die Kohlekraftwerke stilllegen.
ja Dreckschleuder.

Vor allem fällt auf, dass der CO2-Ausstoß auch vor der Energiewende in Frankreich schon viel niedriger war als in Deutschland (https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der ... emittenten) und dass die Energieproduktion nur für eine Minderheit der Treibhausgase verantwortlich ist (http://www.umweltbundesamt.de/themen/kl ... textpart-1). Aber so ist das mit den einstudierten Scheinkorrelationen und -argumente halt, wo manch ein Politaktivist Verknüpfungen mit einfachen Taschenspielertricks herstellen will. Keine Ahnung, was sich manch einer davon verspricht.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 8554
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Sollten andere Mächte die Kontrolle über die Vorkommen an fossilen Energieträgern in der islamischen Welt übernehmen

Beitragvon odiug » Mo 23. Jan 2017, 16:10

ThorsHamar hat geschrieben:(23 Jan 2017, 10:05)

Tja, "der Dumme" .... nichtmal den kurze Dienstweg nach NYC erkannt. :cool:

Weisst du was das wirklich witzige an diesem dummen Vorurteil ist, die Wall Street waere juedisch dominiert ?
Stimmt gar nicht ... es gibt gar nicht ueberpropotional viele Juden an der Wall Street.
Ist eine dumme Nazi Luege, die einfach in den Koepfen steckt und nicht mehr tot zu kriegen ist.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast