terroristen über die ganze welt

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8269
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

terroristen über die ganze welt

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 23. Dez 2016, 08:04

in australien (bei melbourne) sind sieben personen durch die polizei festgenommen worden. der australische PM sagte dazu »am weihnachts wochenende wollten sie einen anschlag pflegen«.

es betrifftt personen die in australien geboren waren um die 22 jahre alt. die polizei verdächtigte schon länger diese gruppe, konnte aber verhaften nicht länger aufschieben.
erst in april werden diese leute vorm gericht kommen. noch komplett unbekannt ist wodurch sie radikalisiert ist; welche andere menschen eine rolle spiel(t)en noch ob die moskee einfluß hatte. das alles wird hoffentlich in april deutlich.


anders als viel menschen die meckern über regierungen die alle flüchtlinge zulassen, worunter terroristen, denke ich daß es mindestens so wichtig ist mal zu denken an die in europa geboren extremisten.
wieviele davon sind nicht nach syrien gezogen um dort für IS zu kämpfen. die kommen aber zurück. was denn?
in indonesien gleitet die gesellschaft langsam aber sicher ab nach einer orthodoxen gesellschaft. die polizei steht dabei und läßt vieles zu.

das subsidiären durch ölländer von moscheen und das schicken von geistlichen ist auch eine vermutliche ursache für radikalisierung.
nimm mal belgien. dort gab es sogar eine partei »sharia for belgium«. inzwischen ist die partei verboten worden.

gibt es noch mehr beispiele? habt ihr konstruktive ideen?
ich würde vorschlagen daß bei terrorismusverdacht personen 90 tage in haft gehalten werden dürfen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 943
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon ebi80 » Fr 23. Dez 2016, 08:20

Nomen Nescio hat geschrieben:(23 Dec 2016, 08:04)

in australien (bei melbourne) sind sieben personen durch die polizei festgenommen worden. der australische PM sagte dazu »am weihnachts wochenende wollten sie einen anschlag pflegen«.

es betrifftt personen die in australien geboren waren um die 22 jahre alt. die polizei verdächtigte schon länger diese gruppe, konnte aber verhaften nicht länger aufschieben.
erst in april werden diese leute vorm gericht kommen. noch komplett unbekannt ist wodurch sie radikalisiert ist; welche andere menschen eine rolle spiel(t)en noch ob die moskee einfluß hatte. das alles wird hoffentlich in april deutlich.


anders als viel menschen die meckern über regierungen die alle flüchtlinge zulassen, worunter terroristen, denke ich daß es mindestens so wichtig ist mal zu denken an die in europa geboren extremisten.
wieviele davon sind nicht nach syrien gezogen um dort für IS zu kämpfen. die kommen aber zurück. was denn?
in indonesien gleitet die gesellschaft langsam aber sicher ab nach einer orthodoxen gesellschaft. die polizei steht dabei und läßt vieles zu.

das subsidiären durch ölländer von moscheen und das schicken von geistlichen ist auch eine vermutliche ursache für radikalisierung.
nimm mal belgien. dort gab es sogar eine partei »sharia for belgium«. inzwischen ist die partei verboten worden.

gibt es noch mehr beispiele? habt ihr konstruktive ideen?
ich würde vorschlagen daß bei terrorismusverdacht personen 90 tage in haft gehalten werden dürfen.


Zur Not auch mehr als 90 Tage. Durch Gefängnis repariert sich der Schaden in ihrem Hirn ja nicht. Bei eingereisten Terroristen sofortige Abschiebung, auch wenn der Asylantrag genehmigt ist, bis hin zum Entzug der Staatsbürgerschaft die evtl. Erworben wurde.
Gilt nicht für in Deutschland geborene.
Da bleibt irgendwie nichts anderes übrig.
Das ist wie mit allen Ideologien, denn Mist bekommt man aus deren Köpfen nicht mehr raus.
Fight for a living Planet!
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4726
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 23. Dez 2016, 09:25

Warum wird hier so was geschrieben?
Vielleicht weil Meinungsfreiheit,
nichts, aber auch dar nichts,
mit Deppenfreiheit zu tun hat?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8269
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 23. Dez 2016, 09:42

Bielefeld09 hat geschrieben:(23 Dec 2016, 09:25)

Warum wird hier so was geschrieben?
Vielleicht weil Meinungsfreiheit,
nichts, aber auch dar nichts,
mit Deppenfreiheit zu tun hat?

vllt weil man konkret sagen können muß »was zu tun gegen verrückte muslimfanatiker«. und nicht phrasendrescherei lancieren will.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4726
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 23. Dez 2016, 09:50

Nomen Nescio hat geschrieben:(23 Dec 2016, 09:42)

vllt weil man konkret sagen können muß »was zu tun gegen verrückte muslimfanatiker«. und nicht phrasendrescherei lancieren will.

Dann kann man das hier auch schreiben.
Im Klartext.
Um mehr geht es hier ja nicht.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8269
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 23. Dez 2016, 10:17

Bielefeld09 hat geschrieben:(23 Dec 2016, 09:50)

Dann kann man das hier auch schreiben.
Im Klartext.
Um mehr geht es hier ja nicht.

stimmt. ich dachte daß ich deutlich darum fragte. und auch um beispielen von terrorismus in der welt.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
nezumi
Beiträge: 56
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 14:41

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon nezumi » Fr 23. Dez 2016, 10:29

Worauf begründet er sich, der Terrorismusverdacht?

Das Problem ist doch, dass viele Täter vorher wenig bis gar nicht in Erscheinung treten. Die sind nicht organisiert, haben kein ungewöhnliches Konsumverhalten, fallen im Alltag überhaupt nicht auf. Soll man alle arbeitslosen Kleinkriminellen wegsperren, die ihre Antworten in der Religion suchen?
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4726
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 23. Dez 2016, 10:43

Nomen Nescio hat geschrieben:(23 Dec 2016, 10:17)

stimmt. ich dachte daß ich deutlich darum fragte. und auch um beispielen von terrorismus in der welt.

Nee, Klartext ist eben anders.
Aber das darf man hier.
Deswegen schätze ich dich.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 11531
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon H2O » Fr 23. Dez 2016, 10:45

Nomen Nescio hat geschrieben:(23 Dec 2016, 08:04)

in australien (bei melbourne) sind sieben personen durch die polizei festgenommen worden. der australische PM sagte dazu »am weihnachts wochenende wollten sie einen anschlag pflegen«.

es betrifftt personen die in australien geboren waren um die 22 jahre alt. die polizei verdächtigte schon länger diese gruppe, konnte aber verhaften nicht länger aufschieben.
erst in april werden diese leute vorm gericht kommen. noch komplett unbekannt ist wodurch sie radikalisiert ist; welche andere menschen eine rolle spiel(t)en noch ob die moskee einfluß hatte. das alles wird hoffentlich in april deutlich.


anders als viel menschen die meckern über regierungen die alle flüchtlinge zulassen, worunter terroristen, denke ich daß es mindestens so wichtig ist mal zu denken an die in europa geboren extremisten.
wieviele davon sind nicht nach syrien gezogen um dort für IS zu kämpfen. die kommen aber zurück. was denn?
in indonesien gleitet die gesellschaft langsam aber sicher ab nach einer orthodoxen gesellschaft. die polizei steht dabei und läßt vieles zu.

das subsidiären durch ölländer von moscheen und das schicken von geistlichen ist auch eine vermutliche ursache für radikalisierung.
nimm mal belgien. dort gab es sogar eine partei »sharia for belgium«. inzwischen ist die partei verboten worden.

gibt es noch mehr beispiele? habt ihr konstruktive ideen?
ich würde vorschlagen daß bei terrorismusverdacht personen 90 tage in haft gehalten werden dürfen.


Auf jeden Fall stehen die heute wichtigen "Gefährder" oft noch einem Umfeld nahe, etwa Moscheevereinen oder Salafisten. Damit könnte man grundsätzlich aufräumen; notfalls durch Verfassungsänderung und Gesetz. Dort beginnen diese rätselhaften "Selbstradikalisierungen".

Die 90 Tage Haft sind aus meiner Sicht keine wirkliche Lösung. Wenn festgestellt wird, daß von einem Menschen ganz offenbar keine Gefahr aus geht, dann kann der auch schon nach Abschluß einer zugehörigen Untersuchung wieder frei kommen. Unverbesserliche Fanatiker müssen so lange in Haft bleiben, bis von ihnen erkennbar keine Gefahr mehr aus geht. Wieder aus meiner Sicht macht unser Rechtsstaat keinen Unterschied zwischen einem gewöhnlichen Verbrecher, der sich vielleicht durch die Furcht vor Strafe von seinen Taten abhalten läßt, und einem Terroristen, der selbst sein Leben einsetzt, um andere Menschen um zu bringen.

Ich würde diese Terroristen erst einmal als Triebtäter betrachten, die auf jeden Fall nicht frei herum laufen dürfen, bevor mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Gefahr mehr von ihnen aus geht. Aber vielleicht fällt ja einen Teilnehmer noch eine passendere Bewertung dazu ein.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8269
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 23. Dez 2016, 10:49

nezumi hat geschrieben:(23 Dec 2016, 10:29)

Worauf begründet er sich, der Terrorismusverdacht?

das soll man die polizei und die nachrichtendienste überlassen. sie müssen selbstverständlich nicht zu rigide beschränkt sein.
schließlich muß immer ein richter urteilen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8269
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 23. Dez 2016, 10:51

H2O hat geschrieben:(23 Dec 2016, 10:45)

Die 90 Tage Haft sind aus meiner Sicht keine wirkliche Lösung.

das habe ich auch nicht behauptet. es ist aber ein beginn und gibt dienste die zeit verdacht zu untermauern.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 11531
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon H2O » Fr 23. Dez 2016, 10:59

Nomen Nescio hat geschrieben:(23 Dec 2016, 10:51)

das habe ich auch nicht behauptet. es ist aber ein beginn und gibt dienste die zeit verdacht zu untermauern.


Ja gut, und was tun, wenn man feststellt: Der Mensch ist gefährlich, aber er hat nichts Strafwürdiges getan? Das scheint mir die bestehende Hürde zu sein. Da helfen die 90 Tage leider gar nicht weiter.
Benutzeravatar
nezumi
Beiträge: 56
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 14:41

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon nezumi » Fr 23. Dez 2016, 11:02

Nomen Nescio hat geschrieben:(23 Dec 2016, 10:49)

das soll man die polizei und die nachrichtendienste überlassen. sie müssen selbstverständlich nicht zu rigide beschränkt sein.
schließlich muß immer ein richter urteilen.


Polizei und Nachrichtendienste würden dir dieselbe Frage stellen. Du willst massenhaft Leute auf Verdacht weggesperrt sehen. Aber die Verantwortung dafür sollen andere tragen. Damit machst du dir nicht die Finger schmutzig.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8269
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 23. Dez 2016, 11:03

H2O hat geschrieben:(23 Dec 2016, 10:59)

Ja gut, und was tun, wenn man feststellt: Der Mensch ist gefährlich, aber er hat nichts Strafwürdiges getan? Das scheint mir die bestehende Hürde zu sein. Da helfen die 90 Tage leider gar nicht weiter.

wenn man das feststellt, gibt es konkrete hinweise auf irgendeine aktion. das wird bei uns jetzt im parlament behandelt, denn auch das muß strafwürdig sein.
das sollte man bei euch genauso tun können.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10602
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon Teeernte » Fr 23. Dez 2016, 11:04

Nomen Nescio hat geschrieben:(23 Dec 2016, 10:49)

das soll man die polizei und die nachrichtendienste überlassen. sie müssen selbstverständlich nicht zu rigide beschränkt sein.
schließlich muß immer ein richter urteilen.


Mach nie die Tür auf ....lass keinen rein...



Dann musst Du auch nicht so oft fegen.....
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8269
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 23. Dez 2016, 11:07

nezumi hat geschrieben:(23 Dec 2016, 11:02)

Polizei und Nachrichtendienste würden dir dieselbe Frage stellen. Du willst massenhaft Leute auf Verdacht weggesperrt sehen. Aber die Verantwortung dafür sollen andere tragen. Damit machst du dir nicht die Finger schmutzig.

was ist das für n DUMME beschuldigung.

in einem DEMOKRATISCHEN land passiert das nicht. außerdem braucht man dann eine gestapo/KGB/stasi-organisation.

es muß VERDACHT geben, also hinweise. man greift nicht jeden in seinem nacken weil das gesicht nicht gefällt.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 11531
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon H2O » Fr 23. Dez 2016, 11:18

Nomen Nescio hat geschrieben:(23 Dec 2016, 11:03)

wenn man das feststellt, gibt es konkrete hinweise auf irgendeine aktion. das wird bei uns jetzt im parlament behandelt, denn auch das muß strafwürdig sein.
das sollte man bei euch genauso tun können.


Das meine ich auch; vielleicht wird man dazu unser Grundgesetz anpassen müssen. An solche Geschichten hat man 1948 bestimmt nicht gedacht... und, jetzt wird der Europäer in mir wach, wäre eine solche Verfassung nicht auch für die EU sinnvoll, so daß nicht jedes Parlament erneut dieses Thema behandeln muß?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8269
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 23. Dez 2016, 11:22

H2O hat geschrieben:(23 Dec 2016, 11:18)

Das meine ich auch; vielleicht wird man dazu unser Grundgesetz anpassen müssen. An solche Geschichten hat man 1948 bestimmt nicht gedacht... und, jetzt wird der Europäer in mir wach, wäre eine solche Verfassung nicht auch für die EU sinnvoll, so daß nicht jedes Parlament erneut dieses Thema behandeln muß?

das muß man aber zuerst in den GG erlauben, denke ich. an sich aber finde ich es eine gute idee. obwohl...

ich bekomme schon alpträume bei der gedanke von mißbrauch. die USA will einer haben und gibt dann als vorwand »er sei terrorist«.
da müssen soviel sicherheiten eingebaut werden.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 11531
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon H2O » Fr 23. Dez 2016, 11:43

Nomen Nescio hat geschrieben:(23 Dec 2016, 11:22)

das muß man aber zuerst in den GG erlauben, denke ich. an sich aber finde ich es eine gute idee. obwohl...

ich bekomme schon alpträume bei der gedanke von mißbrauch. die USA will einer haben und gibt dann als vorwand »er sei terrorist«.
da müssen soviel sicherheiten eingebaut werden.


Das Mißtrauen in andere Staaten muß aber begründet sein; sind die USA ein Rechtsstaat... wenn nein, dann bleibt ja nur die Haft in der EU. Wenn ja, dann müssen schon belastbare Beweise her und anhand dieser Beweismittel die Überstellung genehmigt werden.

Ich fände es auch nicht so erfreulich, wenn ein Verbrecher in den USA fröhlich in den Tag leben kann, nachdem ihm die Flucht dorthin gelang. Da war doch einmal ein Posträuber, den Brasilien nicht an GB ausliefern konnte, weil er eine Brasilianerin geheiratet hatte....
braunauge

Re: terroristen über die ganze welt

Beitragvon braunauge » Fr 23. Dez 2016, 13:40

ich vertrete die ansicht, dass dem sicherheitsapparat genügend mittel zur verfügung stehen (der vermutliche attentäter von berlin war ja bereits strafrechtlich aufgefallen). die deutschen behörden haben ja auch umfangreiche erfahrungen mit terrorismus gemacht (raf!), mit einer szene, die ebenfalls stark indoktriniert gewesen ist, sich ebenfalls eines europaweiten unterstützer-netzwerks hatte bedienen können. die ziele des jihadistischen terrors sind z. t. mit jenen der raf vergleichbar (den unterdrückenden charakter des staates, der ihm angeblicj inhärent ist, offenlegen). es wäre interessant, würde dieser pfad weiter untersucht (ereignisse außerhalb der subjektiven einflussspähre als beschleuniger der radikalisierung - damals vietnam, heute syrien) werden. womöglich hat die arbeit peter neumanns darauf profundes vorzuweisen. kann das jemand kommentieren?

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast