Chavismus verendet

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34464
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Chavismus verendet

Beitragvon Liegestuhl » Mo 7. Dez 2015, 10:02

Venezuela hat gewählt und hat den sozialistischen Flausen der Chavisten eine Abfuhr erteilt. Die Venezolaner haben verstanden, dass eine Politik, die das Geld mit vollen Händen herauswirft, in Zeiten mauer Haushaltskassen nicht funktionieren kann.

Chavez-Nachfolger Maduro bleibt vorerst im Amt, soll aber durch einen Volksentscheid des Amtes enthoben werden. Anfang des Jahres wird die neues Nationalversammlung zusammenkommen und als erstes ein Amnestie-Gesetz für politische Gefangene erlassen. Im Vorfeld der Wahlen sind viele Oppositionspolitiker eingelocht worden.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/v ... 66398.html
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Chavismus verendet

Beitragvon Flat » Mo 7. Dez 2015, 11:00

Moin,

Chavez wurde allerdings seinerzeit nicht ohne Grund gewählt.

Die Bevölkerung ist tief gespalten und frühere Regierungen gaben nun wirklich kein gutes Bild ab. Es blühte Korruption, Misswirtschaft und die Sparpolitik wurde fast ausschließlich auf dem Rücken der Armen ausgetragen.

Da kommt auf die neue Regierung viel Arbeit zu. Wird interessant sein, ob sie in alte Muster zurück fallen.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14907
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Chavismus verendet

Beitragvon Platon » Mo 7. Dez 2015, 14:15

Ich finde es gut, dass tatsächlich Wahlen den Unterschied gemacht haben. Ist natürlich die Frage ob Chavez diese Wahl auch verloren hätte, wäre er nicht gestorben. Die Chavez-Gegner können nun zeigen, ob sie mehr können als korrupt und neoliberal zu sein.
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Chavismus verendet

Beitragvon bakunicus » Mo 7. Dez 2015, 15:08

Platon » Mo 7. Dez 2015, 15:15 hat geschrieben:Ich finde es gut, dass tatsächlich Wahlen den Unterschied gemacht haben. Ist natürlich die Frage ob Chavez diese Wahl auch verloren hätte, wäre er nicht gestorben. Die Chavez-Gegner können nun zeigen, ob sie mehr können als korrupt und neoliberal zu sein.


ich auch ...

auch wenn mein herz links schlägt, aber chavez und maduro haben zuletzt versagt.
nicht nur weil bewaffnete motorrad-rollkommandos auf kritische studenten losgegangen sind, und maduro schlagzeilen gemacht hat, dass er am grab von chavez vögelchen lauscht, die botschaften von chavez ihm ins öhrchen zwitschern (ein echter abgrund real existierenden sozialismus).

es bleibt zu hoffen, dass hier am ende die demokratie als notwendiges regulativ des scheiterns funktioniert.
mehr noch als die eigene haltung gilt es stets demokrat zu sein ...
Zuletzt geändert von bakunicus am Mo 7. Dez 2015, 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Chavismus verendet

Beitragvon bakunicus » Mo 7. Dez 2015, 15:20

was venezuela jetzt braucht, das ist eine wirtschaftsliberale gewählte regierung, die es schafft die probleme des landes zu lösen, ohne den amis in den allerwertesten zu kriechen, und die versöhnlich die venzuelaner zusammenbringt.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34464
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Chavismus verendet

Beitragvon Liegestuhl » Mo 7. Dez 2015, 15:22

bakunicus » Mo 7. Dez 2015, 16:20 hat geschrieben:was venezuela jetzt braucht, das ist eine wirtschaftsliberale gewählte regierung, die es schafft die probleme des landes zu lösen, ohne den amis in den allerwertesten zu kriechen, und die versöhnlich die venzuelaner zusammenbringt.


Ohne Amis wird es nicht gehen. Den Fehler hat Chavez ja schon begangen.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Chavismus verendet

Beitragvon bakunicus » Mo 7. Dez 2015, 15:24

Liegestuhl » Mo 7. Dez 2015, 16:22 hat geschrieben:
Ohne Amis wird es nicht gehen. Den Fehler hat Chavez ja schon begangen.


natürlich geht das auch ohne die amis ... das muß es sogar.
wenn die neue regierung die ölfelder zu spottpreisen an die chicago-boys verhökert, dann geht das ganze spiel wieder von vorne los.
dann ist nichts gewonnen ...
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34464
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Chavismus verendet

Beitragvon Liegestuhl » Mo 7. Dez 2015, 15:34

bakunicus » Mo 7. Dez 2015, 16:24 hat geschrieben:natürlich geht das auch ohne die amis ... das muß es sogar.
wenn die neue regierung die ölfelder zu spottpreisen an die chicago-boys verhökert, dann geht das ganze spiel wieder von vorne los.


Ach? Du willst das Erdöl teuer verkaufen? An wen denn? Wer soll denn Öl über dem Weltmarktpreis kaufen?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Chavismus verendet

Beitragvon bakunicus » Mo 7. Dez 2015, 15:38

Liegestuhl » Mo 7. Dez 2015, 16:34 hat geschrieben:
Ach? Du willst das Erdöl teuer verkaufen? An wen denn? Wer soll denn Öl über dem Weltmarktpreis kaufen?


was genau verstehst du nicht ?
der sinkende erdölpreis ist das eine, nutzungsrechte zu verramschen ist das andere ...
lese er doch noch mal nach, wie es zum wahlsieg von chavez gekommen ist ...
Benutzeravatar
Erstgeborener
Beiträge: 7487
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:22
Benutzertitel: Polizeigewaltbefürworter
Wohnort: Haus mit Dach und Wänden

Re: Chavismus verendet

Beitragvon Erstgeborener » Mo 7. Dez 2015, 16:18

Maduro wird mit dem aktuell zusamengestellten Parlament seine Befugnisse erweitern, er und seine Bande von Verbrechern werde die Macht nicht freiwillig abgeben.
"Geh zurück in dein eigenes Land!"

Marge Simpson
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Chavismus verendet

Beitragvon bakunicus » Mo 7. Dez 2015, 16:24

Erstgeborener » Mo 7. Dez 2015, 17:18 hat geschrieben:Maduro wird mit dem aktuell zusamengestellten Parlament seine Befugnisse erweitern, er und seine Bande von Verbrechern werde die Macht nicht freiwillig abgeben.


wenn das wirklich so sein sollte ...
dann ist sogar bewaffneter widerstand berechtigt.
weil dann die demokratie und rechtsstaat nicht funktionieren.

aber daran glaube ich nicht.
maduro und seine partei werden die macht abtreten, so wie gorbatschow ...

ich wünsche venezuela einen geordneten und friedlichen machtwechsel.
und hoffentlich schafft die neue regierung inflation, kriminalität und investionsstau zu überwinden.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47021
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Chavismus verendet

Beitragvon yogi61 » Mo 7. Dez 2015, 17:05

Man wird sehen müssen, ob die Opposition da jetzt an einem Strang zieht oder nicht. Ein wenig Glück gehört natürlich auch dazu, vielleicht steigt der Ölpreis ja wieder. Wenn das alles nichts hilft, gibt es ja immer noch das Militär.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 39990
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Chavismus verendet

Beitragvon frems » Mo 7. Dez 2015, 17:15

yogi61 » Mo 7. Dez 2015, 17:05 hat geschrieben:Man wird sehen müssen, ob die Opposition da jetzt an einem Strang zieht oder nicht. Ein wenig Glück gehört natürlich auch dazu, vielleicht steigt der Ölpreis ja wieder. Wenn das alles nichts hilft, gibt es ja immer noch das Militär.

Das Militär ist aber auch nicht in einem guten Zustand. Notfalls greift Präsident Trump ein und demokratisiert Venezuela. Ich denke aber, daß die nächste Regierung Venezuelas weniger frech ist und sich solche Gedankenspiele damit erledigt haben.
Labskaus!
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 7786
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Chavismus verendet

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 7. Dez 2015, 17:17

bakunicus » Mo 7. Dez 2015, 15:17 hat geschrieben:nein !!!
wenn maduro und seine partei die macht freiwillig abgeben, dann braucht es keinen pinochet ...

maduro hatte sich aber ziemlich düster geäußert. etwas von »nicht im parlament, dann außerhalb«.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47021
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Chavismus verendet

Beitragvon yogi61 » Mo 7. Dez 2015, 17:18

frems » Mo 7. Dez 2015, 17:15 hat geschrieben:Das Militär ist aber auch nicht in einem guten Zustand. Notfalls greift Präsident Trump ein und demokratisiert Venezuela. Ich denke aber, daß die nächste Regierung Venezuelas weniger frech ist und sich solche Gedankenspiele damit erledigt haben.


Das hat in Latein und Südamerika oft herzlich wenig mit den Regierungen zu tun. Manchmal interessiert sich das Militär nicht gross für Regierungen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 7786
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Chavismus verendet

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 7. Dez 2015, 17:19

Erstgeborener » Mo 7. Dez 2015, 16:18 hat geschrieben:Maduro wird mit dem aktuell zusamengestellten Parlament seine Befugnisse erweitern, er und seine Bande von Verbrechern werde die Macht nicht freiwillig abgeben.

das hat er öffentlich angedeutet. aber nicht explizit gesagt.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 39990
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Chavismus verendet

Beitragvon frems » Mo 7. Dez 2015, 17:31

yogi61 » Mo 7. Dez 2015, 17:18 hat geschrieben:
Das hat in Latein und Südamerika oft herzlich wenig mit den Regierungen zu tun. Manchmal interessiert sich das Militär nicht gross für Regierungen.

Überparteilichkeit ist ja nicht per se schlecht.
Labskaus!
Benutzeravatar
nichtkorrekt
Beiträge: 6485
Registriert: So 19. Aug 2012, 11:10
Wohnort: Neufünfland

Re: Chavismus verendet

Beitragvon nichtkorrekt » Mo 7. Dez 2015, 18:14

Ich dachte Venezuela sei eine Diktatur, scheinbar doch nicht?
Benutzeravatar
Erstgeborener
Beiträge: 7487
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:22
Benutzertitel: Polizeigewaltbefürworter
Wohnort: Haus mit Dach und Wänden

Re: Chavismus verendet

Beitragvon Erstgeborener » Mo 7. Dez 2015, 18:31

nichtkorrekt » Mo 7. Dez 2015, 19:14 hat geschrieben:Ich dachte Venezuela sei eine Diktatur, scheinbar doch nicht?


Noch ist es eine.
"Geh zurück in dein eigenes Land!"

Marge Simpson
Marmelada
Beiträge: 7595
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Chavismus verendet

Beitragvon Marmelada » Di 8. Dez 2015, 13:56

Wenn es beim nächsten Versuch nicht klappt, wandert der Strang in die Ablage.

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste