NATO lässt ihre Muskeln spielen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22920
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon Cobra9 » Do 22. Okt 2015, 20:02

von Grimm » Do 22. Okt 2015, 20:34 hat geschrieben:
Möglicherweise ist es nur ein Brett vorm Kopf. :rolleyes:


Warum? Weil jemand das Manöver der Nato gut findet muss keinerin der Holzbranche sein.
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
HugoBettauer

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon HugoBettauer » Do 22. Okt 2015, 20:17

von Grimm » Do 22. Okt 2015, 19:34 hat geschrieben:
Möglicherweise ist es nur ein Brett vorm Kopf. :rolleyes:

Ein Holzschild, mit dem Holzköpfe sich sicherer fühlen. Da ist längst der wurm drin.
Schnitter
Beiträge: 4267
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon Schnitter » Do 22. Okt 2015, 20:41

Ich frage mich ja was lächerlicher ist.

Ein Manöver zu Übungszwecken oder eine Militärparade wie in den 1930ern um den nationalistischen Blödmob zu befriedigen ;)
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7621
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon MoOderSo » Fr 23. Okt 2015, 05:13

Hinter dem Bild der Tagesschau steht eigentlich ne ganz Verstoss §-4 entfernt
Zuletzt geändert von Cobra9 am Fr 23. Okt 2015, 13:22, insgesamt 1-mal geändert.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
HugoBettauer

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon HugoBettauer » Fr 23. Okt 2015, 06:47

MoOderSo » Fr 23. Okt 2015, 05:13 hat geschrieben:Hinter dem Bild der Tagesschau steht eigentlich ne ganz :D

Bei solchen Bildern möchte man den Wal zurück ins Meer schieben.
Zuletzt geändert von Cobra9 am Fr 23. Okt 2015, 13:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32354
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 23. Okt 2015, 06:48

von Grimm » Donnerstag 22. Oktober 2015, 19:34 hat geschrieben:
Möglicherweise ist es nur ein Brett vorm Kopf. :rolleyes:

Es werden Nägel mit Köpfe gemacht, so geht der Spruch. ;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22920
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon Cobra9 » Fr 23. Okt 2015, 07:37

Eigentlich ist die Gleichung relativ einfach. Manöver sind natürlich auch Symbolik, zugleich aber muss ja wirklich mal geübt werden. Am Simulator gehts halt net.
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11148
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 14:40
Benutzertitel: mit Augenmaß
Wohnort: Franken

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon NMA » Fr 23. Okt 2015, 08:04

Ich stelle mir nur den Aufschrei vor, wenn Russland so etwas macht.
Zuletzt geändert von NMA am Fr 23. Okt 2015, 08:05, insgesamt 1-mal geändert.
HugoBettauer

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon HugoBettauer » Fr 23. Okt 2015, 08:09

NMA » Fr 23. Okt 2015, 08:04 hat geschrieben:Ich stelle mir nur den Aufschrei vor, wenn Russland so etwas macht.

Muss man sich nicht vorstellen, kann man hundertfach in der Forensuche finden.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53420
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon zollagent » Fr 23. Okt 2015, 08:55

HugoBettauer » Fr 23. Okt 2015, 09:09 hat geschrieben:Muss man sich nicht vorstellen, kann man hundertfach in der Forensuche finden.

z.B. bei den "Manövern" Russlands an der Ukrainischen Grenze, bei denen sich "einzelne Trupps" dann plötzlich "irrtümlicherweise" jenseits der Grenze befanden und dann auch gleich blieben, um "Urlaub zu machen".
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon Fadamo » Fr 23. Okt 2015, 12:25

DarkLightbringer » Do 22. Okt 2015, 17:36 hat geschrieben: http://www.tagesschau.de/ausland/nato-uebung-101.html

...sagt der Kommandierende General Domröse kernig.

Die NATO ist ein Verteidigungsbündnis, das jeden Angriff abwehren kann. "Provokativ" ist das nicht, als Operationsraum wurde ja eigens ganz entspannt Südeuropa ausgewählt. Gleichwohl signalisiert es schon ein "ready to protect".




Der General Domröse ist ein Staatsdiener, da muss er ja das Sagen.

Wenn er seinen Posten behalten will. :D
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
HugoBettauer

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon HugoBettauer » Fr 23. Okt 2015, 12:36

Fadamo » Fr 23. Okt 2015, 12:25 hat geschrieben:


Der General Domröse ist ein Staatsdiener, da muss er ja das Sagen.

Wenn er seinen Posten behalten will. :D

Es entspricht dem Selbstverständnis solcher Tötungsprofis, notfalls auch als erster zurückzuschießen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33820
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 23. Okt 2015, 12:47

NMA » Fr 23. Okt 2015, 09:04 hat geschrieben:Ich stelle mir nur den Aufschrei vor, wenn Russland so etwas macht.

Russland "übt" am lebenden Objekt und marschiert in fremde Länder ein.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
HugoBettauer

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon HugoBettauer » Fr 23. Okt 2015, 12:51

Tom Bombadil » Fr 23. Okt 2015, 12:47 hat geschrieben:Russland "übt" am lebenden Objekt und marschiert in fremde Länder ein.

Das Einmarschieren ist des Soldaten Lust, ob in Irak oder Afghanistan. Das ist letzten Endes der Zweck allen Militärs, die anderen totzuschießen und ihre Länder niederzuhalten.
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon Fadamo » Fr 23. Okt 2015, 12:53

Tom Bombadil » Fr 23. Okt 2015, 12:47 hat geschrieben:Russland "übt" am lebenden Objekt und marschiert in fremde Länder ein.



Könnte man von den Amis auch behaupten.
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22920
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon Cobra9 » Fr 23. Okt 2015, 13:27

NMA » Fr 23. Okt 2015, 09:04 hat geschrieben:Ich stelle mir nur den Aufschrei vor, wenn Russland so etwas macht.


Eine Tässchen vom guten Tee ? Von mir wirst Du keinen Aufschrei hören. Solange Russland in seinen Grenzen übt kann es soviele Manöver abhalten wie seine Soldaten mitmachen. Gern 24/7 im Jahr. Nur bei Ländern ohne Einladung sollte man draussen bleiben.
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32354
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 23. Okt 2015, 15:50

NMA » Freitag 23. Oktober 2015, 08:04 hat geschrieben:Ich stelle mir nur den Aufschrei vor, wenn Russland so etwas macht.

Jetzt sind eben mal unsere Jungs und Mädels damit dran, Fähigkeiten zu demonstrieren und die Affirmationspartner des russ. Regimes haben entsprechend Gelegenheit, sich im Aufschrei zu üben.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6507
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon unity in diversity » Fr 23. Okt 2015, 16:00

DarkLightbringer » Fr 23. Okt 2015, 15:50 hat geschrieben:Jetzt sind eben mal unsere Jungs und Mädels damit dran, Fähigkeiten zu demonstrieren und die Affirmationspartner des russ. Regimes haben entsprechend Gelegenheit, sich im Aufschrei zu üben.

Die Russen wollen den ungehinderten Zugang zu den Märkten, Rohstoffen, Menschen usw, Text an der Kasse.
So wie Deutschland seine Freiheit am Hindukusch verteidigt, machen die Russen das in Syrien, der Ukraine und auf der Krim.
Das entschuldigt keinen, sollte aber der Überlegung Raum geben, ob Feuer ständig mit Öl bekämpft werden muß.
Demokratien beweisen ihre Überlegenheit durch Augenmaß und Verantwortungsbewußtsein.
Das bedeutet nicht Appeasement, sondern Wandel durch Annäherung.
Sonst dreht sich die Eskalationsspirale weiter, bis nichts mehr zu retten ist.
Wäre schade um die Mädels und Jungs und auch die Unbeteiligten.
Dann wäre zu überlegen, ob der Wachstumsmotor Krieg noch in die Zeit paßt.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32354
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 23. Okt 2015, 16:07

Fadamo » Freitag 23. Oktober 2015, 12:25 hat geschrieben:
Der General Domröse ist ein Staatsdiener, da muss er ja das Sagen.
Wenn er seinen Posten behalten will. :D

Es gab ja auch schon mal einen General, der zur Friedensbewegung wechselte.
Der "Staatsbürger in Uniform" dient dem Land, aber umgekehrt hat auch das Land dem Staatsbürger zu dienen. Das heißt, Recht und Freiheit sind gegenseitig zu garantieren. Die Gelöbnis- bzw. Eidesformel drückt das bereits in Kurzform aus.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6507
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: NATO lässt ihre Muskeln spielen

Beitragvon unity in diversity » Fr 23. Okt 2015, 16:14

DarkLightbringer » Fr 23. Okt 2015, 16:07 hat geschrieben:Es gab ja auch schon mal einen General, der zur Friedensbewegung wechselte.
Der "Staatsbürger in Uniform" dient dem Land, aber umgekehrt hat auch das Land dem Staatsbürger zu dienen. Das heißt, Recht und Freiheit sind gegenseitig zu garantieren. Die Gelöbnis- bzw. Eidesformel drückt das bereits in Kurzform aus.

War Gert Bastian ein Landesverräter?
Zum Glück dürften Domröse usw. gut situierte Beamte sein, die wissen, was sie im Ernstfall zu verlieren haben.
Zuletzt geändert von unity in diversity am Fr 23. Okt 2015, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste