Britische Tory-Regierung tötet Britische Staatsbürger

Moderator: Moderatoren Forum 3

Andrea-Perula

Re: Britische Tory-Regierung tötet Britische Staatsbürger

Beitragvon Andrea-Perula » Do 17. Sep 2015, 20:45

S1021 » Di 15. Sep 2015, 16:42 hat geschrieben:In Deutschland undenkbar. :|


Richtig! In Deutschland laesst man die eigenen Staatsbuerger im Ausland von anderen Geheimdiensten gefangen nehmen und in Folterlager der US Geheimdienste
verbringen.

Fall Murat Kurnaz....


Ist aus meiner Sicht auch bedenklich.....


Hier nach zu lesen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Murat_Kurnaz
Benutzeravatar
nichtkorrekt
Beiträge: 6485
Registriert: So 19. Aug 2012, 11:10
Wohnort: Neufünfland

Re: Britische Tory-Regierung tötet Britische Staatsbürger

Beitragvon nichtkorrekt » Do 17. Sep 2015, 20:49

Was sich heutzutage alles Brite und Deutscher schimpft Oo
Marie-Luise

Re: Britische Tory-Regierung tötet Britische Staatsbürger

Beitragvon Marie-Luise » Do 17. Sep 2015, 20:50

Andrea-Perula » Do 17. Sep 2015, 21:45 hat geschrieben:
Richtig! In Deutschland laesst man die eigenen Staatsbuerger im Ausland von anderen Geheimdiensten gefangen nehmen und in Folterlager der US Geheimdienste
verbringen.

Fall Murat Kurnaz....


Ist aus meiner Sicht auch bedenklich.....


Hier nach zu lesen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Murat_Kurnaz


Murat Kurnaz war zu der Zeit Türke, und die Türkei wäre in der Pflicht gewesen!
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 16038
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Britische Tory-Regierung tötet Britische Staatsbürger

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 17. Sep 2015, 20:54

nichtkorrekt » Do 17. Sep 2015, 21:49 hat geschrieben:Was sich heutzutage alles Brite und Deutscher schimpft Oo


denk ich mir bei dir auch immer ...
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
throrthor
Beiträge: 21
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 07:59

Re: Britische Tory-Regierung tötet Britische Staatsbürger

Beitragvon throrthor » Fr 18. Sep 2015, 17:01

Marie-Luise » Do 17. Sep 2015, 13:26 hat geschrieben:
Diese Waffen hat Heckler und Koch an die IS geliefert?

Es wird ja wohl eher der Fall sein, dass der IS die Waffen erbeutet hat bei seinem Schlachtzug.


Sie hat sie in Krisengebiete geliefert, das ist schlimm genug.
GrünLinker

Re: Britische Tory-Regierung tötet Britische Staatsbürger

Beitragvon GrünLinker » So 20. Sep 2015, 21:02

De Boer » Di 15. Sep 2015, 17:36 hat geschrieben:Ohne das Parlament zu informieren". Das geht durch Mark und Bein, da bleibt einen wirklich die Spucke weg. Gibt es eigentlich irgendein Ermittlungsverfahren, dass solche politischen Morde im Nachhinein untersucht?

Wie verträgt es sich mit den westlichen Werten, wenn ohne irgendeine juristische Konsequenz praktisch wahllos getötet wird?


Das verträgt sich mit den Europäischen Werten sehr gut.

Krebsgeschwüre müssen ausgerottet und entfernt werden.
Das gebietet der Überlebensinstinkt.

Wäre man von Anfang an gegen diese Bewegungen mit der gebotenen Härte vorgegangen, auch schon in den Zivilgesellschaften, wäre es gar nicht erst soweit gekommen.

Appeasement ist fehl am Platz. Härte und Kampfkraft ist geboten.
Zuletzt geändert von GrünLinker am So 20. Sep 2015, 21:03, insgesamt 1-mal geändert.
throrthor
Beiträge: 21
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 07:59

Re: Britische Tory-Regierung tötet Britische Staatsbürger

Beitragvon throrthor » Mo 21. Sep 2015, 08:11

GrünLinker » So 20. Sep 2015, 22:02 hat geschrieben:


Krebsgeschwüre müssen ausgerottet und entfernt werden.
Das gebietet der Überlebensinstinkt.

Wäre man von Anfang an gegen diese Bewegungen mit der gebotenen Härte vorgegangen, auch schon in den Zivilgesellschaften, wäre es gar nicht erst soweit gekommen.

Appeasement ist fehl am Platz. Härte und Kampfkraft ist geboten.


AHA, und weshalb haben wie Gahdafi und Hussin als Diktaroen aus de Weg geräumt wo sie nur gegen diese Bewegungen mit der gebotenen Härte vorgegangen sind ?
HugoBettauer

Re: Britische Tory-Regierung tötet Britische Staatsbürger

Beitragvon HugoBettauer » Mo 21. Sep 2015, 14:27

De Boer » Di 15. Sep 2015, 16:36 hat geschrieben:Gezielte Tötung

Britische Drohne tötete britischen Bürger


http://www.spiegel.de/politik/ausland/grossbritannien-cameron-schickt-drohne-gegen-is-kaempfer-a-1051841.html


"Ohne das Parlament zu informieren". Das geht durch Mark und Bein, da bleibt einen wirklich die Spucke weg. Gibt es eigentlich irgendein Ermittlungsverfahren, dass solche politischen Morde im Nachhinein untersucht?

Wie verträgt es sich mit den westlichen Werten, wenn ohne irgendeine juristische Konsequenz praktisch wahllos getötet wird?

Big Government ist immer eine Gefahr für Freiheit, Wohlstand und Leben. Das muss jeder wissen, wenn er seine persönliche Wahl trifft. Jedoch muss man bedenken, dass auch der IS eine Bewegung ist, die einen Staat aufbauen will. Machen wir uns nichts vor: Neue Staaten sind nicht unbedingt besser als alte und islamische Staaten sind nicht unbedingt besser als solche mit freier Religionswahl.
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Britische Tory-Regierung tötet Britische Staatsbürger

Beitragvon Provokateur » Mo 21. Sep 2015, 14:35

throrthor » Fr 18. Sep 2015, 18:01 hat geschrieben:
Sie hat sie in Krisengebiete geliefert, das ist schlimm genug.


MP5 und G3 werden unter Lizenz unter anderem in der Türkei, in Saudi-Arabien, im Iran und in Pakistan gebaut.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Erstgeborener
Beiträge: 7495
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:22
Benutzertitel: Polizeigewaltbefürworter
Wohnort: Haus mit Dach und Wänden

Re: Britische Tory-Regierung tötet Britische Staatsbürger

Beitragvon Erstgeborener » Mo 16. Nov 2015, 00:42

De Boer » Di 15. Sep 2015, 17:36 hat geschrieben:Gezielte Tötung

Britische Drohne tötete britischen Bürger


http://www.spiegel.de/politik/ausland/grossbritannien-cameron-schickt-drohne-gegen-is-kaempfer-a-1051841.html


"Ohne das Parlament zu informieren". Das geht durch Mark und Bein, da bleibt einen wirklich die Spucke weg. Gibt es eigentlich irgendein Ermittlungsverfahren, dass solche politischen Morde im Nachhinein untersucht?

Wie verträgt es sich mit den westlichen Werten, wenn ohne irgendeine juristische Konsequenz praktisch wahllos getötet wird?


Weder von "Mord", noch von "wahllos" kann hier die Rede sein.
"Geh zurück in dein eigenes Land!"

Marge Simpson
Verr

Re: Britische Tory-Regierung tötet Britische Staatsbürger

Beitragvon Verr » Fr 20. Nov 2015, 01:44

De Boer » Di 15. Sep 2015, 16:36 hat geschrieben:Gezielte Tötung

Britische Drohne tötete britischen Bürger


http://www.spiegel.de/politik/ausland/grossbritannien-cameron-schickt-drohne-gegen-is-kaempfer-a-1051841.html


"Ohne das Parlament zu informieren". Das geht durch Mark und Bein, da bleibt einen wirklich die Spucke weg. Gibt es eigentlich irgendein Ermittlungsverfahren, dass solche politischen Morde im Nachhinein untersucht?

Wie verträgt es sich mit den westlichen Werten, wenn ohne irgendeine juristische Konsequenz praktisch wahllos getötet wird?


also im krieg werden jetzt deutlich mehr leute vom eigenen land in den tod geschickt und damit
getötet.
gezielte tötung hat zukunft sage ich, allerdings sollte man das doch besser leute vor ort machen lassen , die das opfer kennen.

irgendwelche fremden auf verdacht töten ist zwar leider notwendig zur zeit, sollte aber naheliegender weise abgeschafft werden sobald es geht.

am besten böse leute selber töten.
und dafür sorgen ,dass menschen sich besser kennen, dieses von hier nach da, immer neue menschen ein wenig kennenlernen ohne sie wirklich zu kennen geht schief.
Zuletzt geändert von Verr am Fr 20. Nov 2015, 05:17, insgesamt 2-mal geändert.

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast