Neues aus der Parallelgesellschaft

Moderator: Moderatoren Forum 3

Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Wasteland » Mo 17. Okt 2016, 22:32

Nathan hat geschrieben:(17 Oct 2016, 23:24)

Den Preis gewinne ich mit Leichtigkeit: Nicht viel.

Übrigen solltest du im Kameradschaftskeller besser aufpassen: Muslime sind "Ziegenficker" und "Zitronenschüttler" und keine "Kameltreiber", du Schiffschaukelbremser!



Wenn wir schon dabei sind!
Und Deutsche sind Schweineficker und Dreckskartoffeln und Japaner sind Zitronenneger und schlitzäugige Pampelmusen.
So. Ich wollte auch mal! Bin mir sicher, dass das zum Niveau der Diskussion und einer differenzierten Wahrnehmung beiträgt.
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Nathan » Mo 17. Okt 2016, 22:36

Wasteland hat geschrieben:(17 Oct 2016, 23:32)

Wenn wir schon dabei sind!
Und Deutsche sind Schweineficker und Dreckskartoffeln und Japaner sind Zitronenneger und schlitzäugige Pampelmusen.
So. Ich wollte auch mal! Bin mir sicher, dass das zum Niveau der Diskussion und einer differenzierten Wahrnehmung beiträgt.

Unbedingt!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 17. Okt 2016, 23:06

Nathan hat geschrieben:(17 Oct 2016, 23:10)

Das rechte Geschrei nach Integration...

LOL. Unsere Politiker fordern unisono Integration, es werden zig Milliarden Euro verballert, um Menschen aus aller Herren Länder zu integrieren und dann kommst du mit sowas um die Ecke :D
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 17. Okt 2016, 23:07

Wasteland hat geschrieben:(17 Oct 2016, 22:41)

Erinnerst du dich noch an unseren Nazi-Japaner hier im Forum?

Dieser Satz beschreibt sehr schön das Dilemma dieses Forums.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Wasteland » Mo 17. Okt 2016, 23:09

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Oct 2016, 00:07)

Dieser Satz beschreibt sehr schön das Dilemma dieses Forums.


Was hat das jetzt damit zu tun? Selbst du hattest ihm das Deutschland-Lied (die verbotene Strophe) auf Japan zugeschrieben. War ja auch angesichts seiner Aussagen naheliegend.
Dann bist du wohl Teil des Problems?
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Nathan » Mo 17. Okt 2016, 23:11

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Oct 2016, 00:06)

LOL. Unsere Politiker fordern unisono Integration, es werden zig Milliarden Euro verballert, um Menschen aus aller Herren Länder zu integrieren und dann kommst du mit sowas um die Ecke :D

Da haste gleich ausgelolt, wenn du mich bitte vollständig und damit eindeutig zitieren möchtest:

Es rechtfertigt vorallem nicht das hysterische Geschrei nach "Integration" (in beiden politischen Lagern) und schon gar nicht nach einer Integration hinter der sich faktische Assimilierung verbirgt. Ich bin kein Freund einer organisierten Integration. Du kannst von außen lang organisieren, es wird nichts aus dem Gedanken, wenn von innen der Wille fehlt und es muss ja auch nicht sein.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 17. Okt 2016, 23:13

Wasteland hat geschrieben:(18 Oct 2016, 00:09)

Dann bist du wohl Teil des Problems?

Selbstverständlich, so wie du und viele andere auch, man ist halt komplett konditioniert, bei "Nazi-Türken" ist man aber deutlich vorsichtiger, man will ja kein Rassist sein.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 17. Okt 2016, 23:14

Nathan hat geschrieben:(18 Oct 2016, 00:11)

Da haste gleich ausgelolt, wenn du mich bitte vollständig und damit eindeutig zitieren möchtest:

Nö, ich "lole" da weiter, weil es komplett weltfremd ist, was du da in bester Cohn-Bendit-Manier von dir gibst.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Nathan » Mo 17. Okt 2016, 23:16

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Oct 2016, 00:14)

Nö, ich "lole" da weiter, weil es komplett weltfremd ist, was du da in bester Cohn-Bendit-Manier von dir gibst.

Angeblich nicht, denn die mangelhafte Integration wird doch gerade von rechts so intensiv beheult. Ich kan also nicht weltfremder sein als die ganz AfD rauf und runter. Was sagtn der alte Cohn-Bandit zu dem Thema? ich kann mir nicht vorstellen, dass den das überhaupt interessiert.
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Wasteland » Mo 17. Okt 2016, 23:18

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Oct 2016, 00:13)

Selbstverständlich, so wie du und viele andere auch, man ist halt komplett konditioniert, bei "Nazi-Türken" ist man aber deutlich vorsichtiger, man will ja kein Rassist sein.


Das ist mir irgendwie zu allgemein gehalten und zu schwammig. Ich habe kein Problem Nazi-Türken als solche zu bezeichnen wenn ich sie sehe.
Die MHP ist zum Beispiel eine faschistische Partei, das sage ich jetzt nicht zum ersten Mal.
Und jemand der abgeht wie unser Freund Akuma es tat, ist nunmal ein lupenreiner Faschist/Nazi. Du erinnerst dich ja auch noch an seine Tiraden und warst derselben Meinung.
Ich sehe also kein Problem darin etwas als das zu bezeichnen was es ist. Es ist eher ein Problem wenn man es nicht tut. Und in diesem Fall ist die Lage klar und deutlich.
Aber ich weiß immer noch nicht wo da jetzt das Problem ist und was es mit dem Thema hier zu tun hat.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 17. Okt 2016, 23:21

Nathan hat geschrieben:(18 Oct 2016, 00:16)

Angeblich nicht, denn die mangelhafte Integration wird doch gerade von rechts so intensiv beheult.

Links heult halt über die bösen Nazideutschen, die Ausländer diskriminiert. Jeder heult so laut und nass er kann.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 17. Okt 2016, 23:22

Wasteland hat geschrieben:(18 Oct 2016, 00:18)

Aber ich weiß immer noch nicht wo da jetzt das Problem ist und was es mit dem Thema hier zu tun hat.

Das ist mir schon klar, belassen wir es also dabei.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Wasteland » Mo 17. Okt 2016, 23:26

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Oct 2016, 00:22)

Das ist mir schon klar, belassen wir es also dabei.


Gut, man sollte also jemanden der Ansichten vertritt das Völkermord eine Lappalie ist, andere Völker "Nagetiere" sind und man selber eine Herrenrasse darstellt nicht als Nazi bezeichnen, weil sich sonst andere Rechte verunglimpft fühlen, obwohl sie nicht gemeint sind. Gibt es denn dann überhaupt Nazis?
Warum soll man nicht etwas als das bezeichnen was es ist? Daran ist überhaupt nichts problematisch, eher dein Einwurf das als Problem zu bezeichnen ist es. Aber ich denke mal dir ging es um etwas anderes, du hast dir nur gerade den nächstbesten, ungünstigen Aufhänger gesucht.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 17. Okt 2016, 23:30

Wasteland hat geschrieben:(18 Oct 2016, 00:26)

Gut, man sollte also jemanden der Ansichten vertritt das Völkermord eine Lappalie ist, andere Völker "Nagetiere" sind und man selber eine Herrenrasse darstellt...

Dann lies mal die Beiträge des Users "Jekyll" unter diesen Gesichtspunkten, der kann sich besser ausdrücken als Akuma und postet sowas nicht in der hohen Frequenz, aber der Inhalt ist doch sehr ähnlich. Völkermord an den Armeniern wird abgestritten, Kurden sind das Letzte und Türken haben die dicksten Eier...
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Wasteland » Mo 17. Okt 2016, 23:34

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Oct 2016, 00:30)

Dann lies mal die Beiträge des Users "Jekyll" unter diesen Gesichtspunkten, der kann sich besser ausdrücken als Akuma und postet sowas nicht in der hohen Frequenz, aber der Inhalt ist doch sehr ähnlich. Völkermord an den Armeniern wird abgestritten, Kurden sind das Letzte und Türken haben die dicksten Eier...


Akuma ging soweit, das er das "gut" fand. Der hat ja nichtmal was geleugnet oder abgestritten. Er sagte er würde daneben stehen und einen Apfel essen, wenn man die "Nagetiere" (Chinesen) auslöscht. Da gibt es durchaus Unterschiede.
Das hier ist ein türkischer Nazi:

https://de.wikipedia.org/wiki/Nihal_Ats%C4%B1z

(Wobei Nazi zugegeben heutzutage ein Oberbegriff für alles am extremsten rechten Rand ist, echte Nazis im ursprünglichen Sinne gibt es fast keine mehr)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 17. Okt 2016, 23:36

Wasteland hat geschrieben:(18 Oct 2016, 00:34)

Da gibt es durchaus Unterschiede.

Ja, die Ausdrucksfähigkeit und die Sozialisierung.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Nathan » Mo 17. Okt 2016, 23:58

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Oct 2016, 00:21)

Links heult halt über die bösen Nazideutschen, die Ausländer diskriminiert. Jeder heult so laut und nass er kann.

Ja. Das ist letztlich einfach eine Frage, was einem persönlich mehr am Herzen liegt. Ich habe Verständnis für Nationalisten, ich weiß genau woher dieses Denken in "Nationen" kommt und ich weiß auch, dass dies beileibe kein besonderes deutsches Phänomen ist, aber ich habe eine ganze Sammlung von Argumenten, warum ich diese Art zu denken für falsch halte. Mir wäre eine Welt ganz ohne Nationen sehr viel lieber und ich bin felsenfest davon überzeugt, dass mit dem Wegfall dieser Nationen auch ganz wichtige Kriegsgründe entfallen würden, eine Welt ohne Nationen also friedlicher wäre. Kann ich leicht denken, es gibt auch gute Argumente, aber beweisen kann ich es nicht, dazu müsste ich erst mal die Nationen abschaffen. Leider weiß ich nicht wie das gelingen könnte. Das dauert wohl noch bis wir zu einer Weltgesellschaft reifen. Womöglich braucht es erst einen kräftigen Kometeneinschlag, der die physikalischen und damit alle anderen Verhältnisse auf dieser Welt ändert und die Menschen in Not vereint. Lieber wärs mir, die Menschen würden sich im Glück vereinen...
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Tom Bombadil » Di 18. Okt 2016, 09:28

Nathan hat geschrieben:(18 Oct 2016, 00:58)

Lieber wärs mir, die Menschen würden sich im Glück vereinen...

Wie soll man sich das dann eigentlich vorstellen? Gibt es dann einen weltweiten Staat oder gar keinen Staat mehr? Falls es noch einen Staat gibt, woher kommt die Identifikation und Akzeptanz? Wie geht man mit Separatisten um? Falls es keinen Staat gibt, wie soll das dann grundsätzlich funktionieren? Und werden mit den Nationalstaaten auch gleich mal Rassismus, Not & Elend, Mord & Totschlag und Neid automatisch abgeschafft? Mir fehlt dazu der Glaube an das überbordend Gute im Menschen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon Nathan » Di 18. Okt 2016, 09:35

Danke für diese wirklich interessante Einlassung.Hab gerade nur Handy - Antwort folgt!
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Neues aus der Parallelgesellschaft

Beitragvon HugoBettauer » Di 18. Okt 2016, 09:47

Wasteland hat geschrieben:(17 Oct 2016, 19:58)

Andere Frage...Warum assimilieren die sich nicht und wollen es auch nicht? Denn darum geht es ja. Aber ich las mal, das es um die 6000 Japaner in Düsseldorf gibt. An sich ist das eine vergleichsweise ziemlich kleine Zahl, also eigentlich kaum zum Vergleich geeignet. Aber selbst bei solch kleinen Gruppen findet keine Assimilation statt.

Fehlt uns da denn was?
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast